Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 0 Mitglieder
- davon 0 unsichtbar
- 43 Besucher
- 43 Benutzer gesamt


Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

Renza (49)

neuste Mitglieder
» Meisabär
registriert am: 23.11.2020

» Bisquit81
registriert am: 23.11.2020

» evelyn
registriert am: 23.11.2020

» Muttimitherz
registriert am: 22.11.2020

» Patchwork
registriert am: 19.11.2020


Team
Administratoren:
fausball
Ingo
Jan

Moderatoren:
elpa
Mago
miwi
pitschku

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Wichtige Fragen beim KIVO
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Was zu ADHS » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Was zu ADHS
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
putzig55 putzig55 ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-100.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.02.2009
Beiträge: 8.692
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Herkunft: Nordrhein LVR


Was zu ADHS Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

https://www.facebook.com/203659086475786...21167378058278/

Vielleicht ganz interessant

__________________
Wenn man nicht das hat, was man gern hätte, muss man das gern haben, was man hat!
08.12.2019 07:04 putzig55 ist offline E-Mail an putzig55 senden Beiträge von putzig55 suchen Nehmen Sie putzig55 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.12.2019 um 07:04 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User putzig55 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Lexa Lexa ist weiblich
Student


images/avatars/avatar-52.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.08.2014
Beiträge: 3.417
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Da kommt mir am frühen Morgen die Galle hoch, bei den Kommentaren geschockt

Es ist ein Schlag ins Gesicht für alle Eltern, die sich für die Medikation ihrer ADHS Kinder entschieden haben.

Unser PS geht auf eine heilpädagogische Waldorfschule, geschützter und naturverbundener geht wohl kaum noch. Wir wohnen ländlich, haben 1500 qm Grundstück direkt am Wald und fußläufig einen nicht sehr groß frequentierten Waldspielplatz und muss mir dann vorwerfen lassen, Kinder bräuchten nur Bewegung und frische Luft?
Wir haben letzte Woche einen Tag morgens die Tablette vergessen. Die Lehrer waren total erschrocken, dass nichts mehr ging und unser PS auch kaum ansprechbar war, an Schule im eigentlichen Sinne war für ihn nicht zu denken.
Er war fix und fertig, als er nach Hause kam.
Ist das besser? Ist das erstrebenswert? Ein Kind so leiden zu lassen?
Es tut mir leid, aber das ist für mich die viel größere Quälerei, als Medikamente zu nehmen für ein glückliches Kinderleben.

Oder die andere Aussage, es wäre ein Wahnsinn, dass Kinder nicht therapiert werden können ohne Medikamente sei der größte Schwachsinn, den sie je gehört hätte.
Unser PS macht gerade in der Therapie große Fortschritte und es so schön wie er sich immer weiter emotional entwickelt, freier und vor allem glücklicher wird.
Ohne Medikamente war fast überhaupt keine Therapie möglich.

Es werden sicher viel zu häufig Medikamente verordnet ohne erst alles andere versucht zu haben, aber für manche Kinder ist es ein Segen, dass es sie gibt.

__________________
„Der Eine sieht nur Bäume dicht an dicht, der Andere Zwischenräume und das Licht“
08.12.2019 08:15 Lexa ist offline E-Mail an Lexa senden Beiträge von Lexa suchen Nehmen Sie Lexa in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.12.2019 um 08:15 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Lexa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

KleinerKlabauter
Privatschüler



[meine Galerie]


Dabei seit: 10.07.2018
Beiträge: 1.523


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Es wird sie immer geben: Die ADHS-"Gegner" bzw. diejenigen, die nicht an ADHS glauben. Sowohl unter "Fachleuten" als auch unter der "normalen Bevölkerung".
Das sind in aller Regel jene Menschen, die kein Kind mit massiver ADHS-Symptomatik bei sich zuhause haben.
Und Mediziner können sich die Fakten auch so drehen, wie sie sie für die favorisierte Weltanschauung brauchen.
Wer so ein Kind hat, der zweifelt weder an der Diagnose, noch an der Notwendigkeit von Medikamenten - zumindest bei sehr schwer betroffenen Kindern.

Frische Luft, Spielplatz und andere Kinder?! Ohne Medis kann sich meine PT gar nicht unter anderen Kindern bewegen, ohne permanent in Konflikt mit ihnen zu geraten. Auch Kinderturnen oder andere Kindergruppen sind nicht möglich, da die derzeitige Medikation nur für den Schulvormittag reicht.
Bewegung und frische Luft hat sie allerdings reichlich, da wir täglich (mit Hund) lange im Wald und Naturschutzgebiet unterwegs sind. Das hat allerdings keinerlei Einfluss auf ihre ADHS-Symptomatik. Wenn sie nicht mit läuft, ist sie nicht unruhiger, als wenn sie mit marschiert.

Wie dem auch sei ... Meinungen und Beiträge dieser Art gehen mir zum einen Ohr rein und zum anderen wieder raus. Jeder hat das Recht auf seine Meinung. Ich orientiere mich an MEINEM Kind und an meiner Erfahrung.
Und ja, für manche Kinde sind die Medikament ein wahrer Segen. Und gerade bei FAS-Kindern gilt die hirnorganische Störung, die den ADHS-Symptomen zugrunde liegt, als klar erwiesen.

Und wie gesagt, gibt es auch Studien, die genau das Gegenteil belegen. Z.B. dass Suchterkrankungen bei ADHSlern die rechzeitig Medikamente bekamen, deutlich seltener sind, als bei jenen, die sich ohne Medis durchschlagen müssen (und die aufgrund von ständiger Misserfolge irgendwann zur Selbstmedikaktion mittels ALkohol und Drogen greifen).
08.12.2019 09:19 KleinerKlabauter ist offline Beiträge von KleinerKlabauter suchen Nehmen Sie KleinerKlabauter in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.12.2019 um 09:19 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User KleinerKlabauter wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Sajudiar
Vorschüler


images/avatars/avatar-44.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 19.09.2015
Beiträge: 323
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich finde es auch total schade, dass irgendwie viele meinen, ADHS sei eine Art überzogen oder so ähnlich. Ich hab nach dem 1. Schuljahr ein Kind diagnostizieren lassen und dennoch diskutiere ich ständig im Kollegium warum es nicht an den angeblich zu wenig eingrenzenden Eltern liegt. Aaah. Manchen Leuten wünsche ich echt so ein Kind Zuhause.
Wenn es nicht anders geht empfinde ich Medikamente als Segen. Wenn die Ausprägung nicht so stark ist , das Kind beliebt und fröhlich, aber super aktiv und nur konzentriert wenn ich daneben sitze denke ich, man sollte erstmal die Therapie versuchen. Kinder sind verschieden und warum ein Kind mit Lernschwache mehr Aufmerksamkeit verdient hätte als eines mit ADHS erschließt sich mir nicht.
08.12.2019 10:16 Sajudiar ist offline Beiträge von Sajudiar suchen Nehmen Sie Sajudiar in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.12.2019 um 10:16 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Sajudiar wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

bye
Fötus



[meine Galerie]


Dabei seit: 10.11.2017
Beiträge: 27


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

Facebook...
Der WAZ Artikel dreht sich um eine Kampagne die sich Mythen über ADHS entgegen stellen will und zitiert Reif in Bezug auf diese Mythen (z.B. erklärt er, dass ADHS keine Erfindung der Pharmaindistrie sei...Das Ziel der Kampagne in allen Ehren, schätze ich die Chancen schlecht ein bei Menschen, die zu glauben beschlossen haben und im Facebookpost dann erstmal behaupten, Reif sei ja quasi selbst ein Mythos und deshalb müssten das jetzt sie übernehmen: Mythen ausräumen, die der Reif da verbreitet...Au weia, hier braucht man ja eigentlich gar nicht mehr weiter lesen, die Seriösität ist ja schon weiter oben dahin)...

Jedenfalls kommt dann der Brückenschlag zum "critical update", in dem es aber gar nicht um Mythen geht, sondern um den Stand der Erkenntnisse und der sich an "educational professionels" und nicht an Ärzte richtet. Hier geht es eher um mögliche Stigmatisierung von Kindern seitens Lehrpersonal, die angeblich häufig die ersten seien, die ADHS vermuteten oder ansprächen. Und selbstverständlich ist dort von "may", "most" und "can" die Rede. Die Übersetzung im Post ist z.T. tendenziös ("There is no single cause of ADHD" wird zu "Es gibt keine einzige Ursache für ADHS" - klingt jetzt ausschließlich im deutschen so, als gäbe es evt. gar keine Ursache für ADHS und demnach eigentlich ADHS nicht - es hätte wohl mind. "einzelne" statt "einizge" heißen müssen. Richtig übersetzt ist gemeint, dass es bislang keinen eindeutigen Auslöser oder Marker für ADHS gefunden wurde, vielmehr gibt es viele verschiedene Ursachen...). Ich verstehe den Aufruf so, dass man verantwortungsvoll mit Diagnose umgehen soll und nicht jede Auffälligkeit gleich pathologisch ist. Es heißt aber nicht, dass es keine Diagnose ADHS gibt...

Laßt euch nicht ärgern. Ich denke manchmal mit Gänsehaut daran, dass es im Neu-Religion-Bereich sehr fundamentalistisch zugeht, das macht irgendwie Angst, und es werden immer mehr. Aber Hallo - winke winke - es gibt auch noch die Anderen smile

Grüße von Bye

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von bye: 08.12.2019 11:13.

08.12.2019 11:12 bye ist offline Beiträge von bye suchen Nehmen Sie bye in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.12.2019 um 11:12 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User bye wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

putzig55 putzig55 ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-100.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.02.2009
Beiträge: 8.692
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Herkunft: Nordrhein LVR

Themenstarter Thema begonnen von putzig55

Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Oh
Ich hatte nur den Artikel gelesen und nicht die Kommentare.

__________________
Wenn man nicht das hat, was man gern hätte, muss man das gern haben, was man hat!
08.12.2019 11:57 putzig55 ist offline E-Mail an putzig55 senden Beiträge von putzig55 suchen Nehmen Sie putzig55 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.12.2019 um 11:57 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User putzig55 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Lexa Lexa ist weiblich
Student


images/avatars/avatar-52.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.08.2014
Beiträge: 3.417
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von putzig55
Oh
Ich hatte nur den Artikel gelesen und nicht die Kommentare.


Die Seite ( Café Holunder: ADHS in der Kritik), die du verlinkt hast ist eine totale „ADHS gibt es nicht Seite“, da erwartet man nichts anderes.

Ich vermute aber mal es ging dir um den Artikel in der WAZ, oder?

__________________
„Der Eine sieht nur Bäume dicht an dicht, der Andere Zwischenräume und das Licht“
08.12.2019 12:50 Lexa ist offline E-Mail an Lexa senden Beiträge von Lexa suchen Nehmen Sie Lexa in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.12.2019 um 12:50 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Lexa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

putzig55 putzig55 ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-100.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.02.2009
Beiträge: 8.692
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Herkunft: Nordrhein LVR

Themenstarter Thema begonnen von putzig55

Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ja, genau

__________________
Wenn man nicht das hat, was man gern hätte, muss man das gern haben, was man hat!
08.12.2019 13:38 putzig55 ist offline E-Mail an putzig55 senden Beiträge von putzig55 suchen Nehmen Sie putzig55 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.12.2019 um 13:38 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User putzig55 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Was zu ADHS
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™