Dokumentenvorlage - Namensänderung

Ort, Datum
Name
Straße
PLZ Ort




Jugendamt XXX
Frau/Herr
Straße
 
PLZ Ort



1. Antrag auf Änderung des Vornamens von A in B
2. Antrag auf Änderung des Nachnamens von C in D


Sehr geehrte Frau XXX,


seit dem Datum leben wir mit unserer Pflegetochter AC, geb. am Datum, als Pflegefamilie zusammen. Bei Besuchskontakten mit den leiblichen Eltern, XXX, haben wir bemerkt, dass beide ihre Tochter mit B angesprochen haben. Aus Respekt vor den Eltern und aufgrund dessen, dass die Mutter auf der Krankenversichertenkarte der AOK die türkische Schreibweise B stehen hatte, haben wir unsere Pflegetochter immer mit dem Vornamen B angesprochen.


Auch in Briefen, die der leibliche Vater aufschreiben lassen hat und einem Kettchen mit eingraviertem Vornamen wurden wir auf die türkische Schreibweise B aufmerksam. Es ist uns von Anfang an wichtig gewesen den gegebenen Vornamen B zu respektieren.


A ist jetzt fast fünf Jahre und kennt nur diesen Vornamen. Wie jedes Kind ihres Alters ist sie daran interessiert unter ihre gemalten Bilder ihren Namen zu schreiben. Wir möchten sie gerne dabei unterstützen.


Wir beantragen die Änderung der Schreibweise des Vornamens A in B. Die abweichende Schreibweise können wir uns nur insofern erklären, dass beide Elternteile Analphabeten sind und der Vater, gebürtiger Türke, bei Nameseintragung die deutsche Sprache nur unzureichend beherrscht hat.


Über vier Jahre leben wir nun schon als Pflegefamilie mit unterschiedlichen Nachnamen zusammen. Da A in unserer Familie groß wird, würden wir ihr gern unseren Nachnamen zu dem ihren geben. Doch leider sieht der Gesetzgeber die Variante eines Doppelnamens nicht vor. Als Pflegeeltern gehen wir offen damit um, dass A ein Pflegekind ist. Sie wird damit groß. Doch unser Zusammenleben wäre manchmal einfacher, wenn wir einen gemeinsamen Familiennamen hätten. Als Beispiel möchten wir nur die diesjährige Passkontrolle am Flughafen Frankfurt erwähnen. Wir wurden direkt darauf angesprochen, dass unser mitreisendes Kind einen anderen Nachnamen hat und so viele Kinder „abhanden“ kommen. Nur durch das Vertrauen des Kontrolleures konnten wir unseren Urlaub antreten.


Wir beantragen deshalb die Änderung des Nachnamens C in D.


Mit freundlichen Grüßen



XXX