Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 0 Mitglieder
- davon 0 unsichtbar
- 31 Besucher
- 31 Benutzer gesamt


Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

ForscherSven (32)
Martina07 (57)
nero2208 (44)
stella (40)

neuste Mitglieder
» Nat
registriert am: 21.08.2019

» Mazemi
registriert am: 21.08.2019

» pommesparade
registriert am: 21.08.2019

» Fahradfahrerin
registriert am: 20.08.2019

» Tifo
registriert am: 18.08.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Bücherecke » SOS-Kinderseele von Michael Winterhoff » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen SOS-Kinderseele von Michael Winterhoff
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
elpa elpa ist weiblich
pubertierender Wüterich



[meine Galerie]


Dabei seit: 04.12.2007
Beiträge: 984
Bundesland: Hessen
Herkunft: Rhein-Main-Gebiet


SOS-Kinderseele von Michael Winterhoff Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

http://www.amazon.de/SOS-Kinderseele-emo...hael+winterhoff

Ich habe das Buch gerade durch und muß sagen, es beschäftigt mich schon sehr. Vor allem die Analyse unserer Kindergärten und Schulen, besonders die sog. Neuerungen wie z.B. offene Gruppen werden dort sehr kritisch beäugt.

Wie findet Ihr das Buch?
LG elpa

__________________
Sage nicht "ich kann nicht" bevor du nicht den ersten Schritt gegangen bist....
11.04.2014 22:54 elpa ist offline E-Mail an elpa senden Beiträge von elpa suchen Nehmen Sie elpa in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 11.04.2014 um 22:54 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User elpa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Grübelnase
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Das mit den offenen Kindergärten hatte er schon in einem seiner ersten Bücher angesprochen... ich muss ihm in manchen Dingen schon zustimmen.
Das offene Konzept in Kindergärten passt mir gar nicht weil es oft sehr schlecht umgesetzt ist. Ich ziehe immer die durchstrukturierten geschlossenen Gruppen vor, in denen die Kinder auch entscheiden dürfen was sie machen, aber doch auch eine Gruppe sind.
Gerade im Bereich Integration in Kigas finde ich es als Fachkraft schwierig eine gute Integration und Förderung durchzuführen, wenn alle laufen dürfen wie sie wollen.
(Ich spreche hier nun von der Erfahrung mit unseren Kigas als Mutter die extra 5km weiter fährt um die Kinder in einen übersichtlichen "Gruppenkindergarten" zu bringen. Und auch aus meiner Erfahrung als Fachkraft, die einen Job in einem offenen KiGa damals nach einem halben Jahr wieder geschmissen hat, weil eine gute Arbeit nicht möglich war. Es kann natürlich auch sein, dass es Kigas gibt, die gut mit dem offenen Konzept arbeiten und es verstanden haben dies gut umzusetzen.)

Worum geht es sonst im allgemeinen in seinem neuen Buch?
12.04.2014 14:58
Dieser am 12.04.2014 um 14:58 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Grübelnase wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

elpa elpa ist weiblich
pubertierender Wüterich



[meine Galerie]


Dabei seit: 04.12.2007
Beiträge: 984
Bundesland: Hessen
Herkunft: Rhein-Main-Gebiet

Themenstarter Thema begonnen von elpa

Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

na ja - er geht davon aus daß immer mehr Kinder, wenn sie in die Schule kommen, nicht mehr schulreif sind. Daß die Ursache aus seiner Sicht darin liegt, daß viele Eltern hoch verunsichert sind (ein gesellschaftliches Problem) und nicht mehr in der Lage sind, ihre Kinder so zu leiten, wie diese es bräuchten. Die Kindergärten mit ihrer partnerschaftlichen Arbeit und den offenen Gruppen verlängern das Problem dann nur noch. Dies führt dazu daß Kinder seelisch nicht mehr reifen können und nicht gelernt haben, andere Menschen als Individuen mit Bedürfnissen zu sehen sondern als Dinge, die sie steuern können. Erstklässler z.B. sehen gar nicht, daß sie etwas für den Lehrer tun sollenn (der immer mehr zum Partner verkommt, der mit den Kindern gemeinsam etwas lernen soll), sondern sie versuchen diesen zu steuern, so wie sie ihre Eltern steuern können. Das Schulsystem paßt sich diesen Kindern an und verlangt immer weniger von ihnen, die Eltern identifizieren sich so sehr mit den Kindern daß sie jede Kritik an ihrem Kind auf sich selbst beziehen.
So ziehen wir Kinder heran, die nicht mehr in der Lage sind gesellschaftlich Verantwortung zu übernehmen, weil sie nur auch sich selbst bezogen sind. Und aus seiner Sicht ist es nicht ein individuelles sondern ein gesamtgesellschaftliches Problem.
Das wäre so ungefähr meine persönliche Inhaltsangabe, und ich persönlich finde er hat in vielem Recht.
LG elpa

__________________
Sage nicht "ich kann nicht" bevor du nicht den ersten Schritt gegangen bist....
12.04.2014 17:45 elpa ist offline E-Mail an elpa senden Beiträge von elpa suchen Nehmen Sie elpa in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 12.04.2014 um 17:45 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User elpa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Grübelnase
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

ja das ist dann im Prinzip der Inhalt seiner anderen Bücher - sehe ich auch so
bezogen auf offener KiGa heißt das die Kinder machen was sie wollen und sie werden nicht angeleitet, sie rennen wie sie wollen
Alles für die Kinder, solche Eltern haben wir auch an der Schule. Als ich vor 2 Jahren einen Kalender sponsorn wollte in der Vorweihnachtszeit, damit die sozialschwachen nicht genötigt werden Geld für Wichtelgeschenke auszugeben wurde dies vom Elternvorsitzenden abgelehnt. Es wäre ja langweilig für die Kinder wenn sie jeden Tag dasselbe Geschenk auspacken würden aus dem Adventskalender.... es sei dann ja keine Überraschung mehr. Ich hatte für alle Kinder ein Pixibuch (insgesamt 4 unterschiedliche Geschichten) und einen Miniweihnachtsmann von Milka.
Weil es für die Kinder ja zu langweilig wäre mussten dann alle ein Wichtelgeschenk besorgen und dies kam in den Kalender.

Genauso ist es mit Mobbing und zunehmender Gewalt an den Schulen. Selbst hier auf dem Land ist es schon in der Grundschule wirklich schlimm geworden.

Meine Kinder bekommen ganz klare Ansagen. Da können mich die anderen Eltern noch so schief ansehen, das ist mir egal. Ich denke ein bisschen Strenge muss sein, weil ich mein Kind liebe.
12.04.2014 20:48
Dieser am 12.04.2014 um 20:48 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Grübelnase wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Bücherecke » SOS-Kinderseele von Michael Winterhoff
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™