Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 3 Mitglieder
- davon 0 unsichtbar
- 23 Besucher
- 26 Benutzer gesamt

Matthias Bär
Multimum
Prysseliese

Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

miki1505 (55)
svere (44)
tine100 (52)

neuste Mitglieder
» wollmotte
registriert am: 17.10.2019

» Naddel1980
registriert am: 17.10.2019

» luac
registriert am: 15.10.2019

» mosweb
registriert am: 15.10.2019

» Malave
registriert am: 13.10.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Sterbehilfe für Kinder?Brisantes Thema » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Sterbehilfe für Kinder?Brisantes Thema
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
fausball fausball ist weiblich
Ich bin fast jeden Tag hier


images/avatars/avatar-35.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 26.03.2007
Beiträge: 15.067
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Sterbehilfe für Kinder?Brisantes Thema Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Was sagt ihr dazu??

Sterbehilfe für Kinder?

Soll die aktive Sterbehilfe auch bei todkranken Kindern und Jugendlichen erlaubt werden? Über diese Frage entscheidet heute das belgische Parlament. Die Debatte darüber war von Streit und Emotionen geprägt - aber auch von Momenten der Nachdenklichkeit.
Bei Erwachsenen ist es bereits erlaubt.
Hier weiter lesen:
http://www.tagesschau.de/ausland/belgien-sterbehilfe100.html

__________________
Fausball



Es gibt solche und solche,aber mehr solche als solche.smile
Ich schreibe auch mal für andere User.
14.02.2014 14:15 fausball ist offline E-Mail an fausball senden Beiträge von fausball suchen Nehmen Sie fausball in Ihre Freundesliste auf

herzkind
Privatschüler


images/avatars/avatar-35.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 23.11.2010
Beiträge: 1.777


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

ich bin generell für die sterbehilfe

__________________
lieben gruß
herzkindsmile
14.02.2014 14:18 herzkind ist offline Beiträge von herzkind suchen Nehmen Sie herzkind in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 14.02.2014 um 14:18 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User herzkind wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Themis Themis ist weiblich
Hauptschüler


images/avatars/avatar-2543.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 20.06.2011
Beiträge: 1.178


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Grundsätzlich bin ich eher ein Befürworter der Sterbehilfe, bei Erwachsenen, die geistig in der Lage sind, eine solche Entscheidung zu treffen.

Bei Kindern sehe ich das wiederum ganz anders. Wer soll das entscheiden, die Eltern? Halt ich für sehr schwierig.

Zitat:
Außerdem halten sie es für mehr als zweifelhaft, dass ein Kind von sieben oder elf Jahren tatsächlich reif genug ist, um über Leben und Tod zu entscheiden. Das wiederum sehen die Befürworter der aktiven Sterbehilfe anders, wie die Liberal-Konservative Sarah Smeyers: "Alle Experten, mit denen wir gesprochen haben, sagen, dass das biologische Alter bei schwerkranken Kindern nicht das Entscheidende ist. Das mentale Alter ist in diesem Fall viel wichtiger.


http://www.tagesschau.de/ausland/belgien-sterbehilfe100.html

Genau hier sehe ich das Problem. Das Kind soll es selber äußern, aber wer bitte entscheidet denn, welches mentale Alter das Kind hat. Wer soll hier kontrollieren?

__________________
_______________________
"Aus den Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen." idee2
14.02.2014 14:22 Themis ist offline Beiträge von Themis suchen Nehmen Sie Themis in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 14.02.2014 um 14:22 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Themis wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

putzig55 putzig55 ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-100.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.02.2009
Beiträge: 8.037
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Herkunft: am Rhein


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich denke,dass Kindern,die unwiderruflich sterben werden,eine lange Zeit des Leidens erspart werden kann.

Todkranke Kinder sind oft sehr reif,ich denke schon,dass sie gehört werden sollten.

Leichtfertig werden wohl keine Ärzte oder Eltern damit umgehen.

__________________
Kinder sind wie Schmetterlinge im Wind,manche fliegen höher und besser als andere,aber alle fliegen,so gut sie eben können.Sie sollten nicht um die Wette fliegen müssen ,denn
Jeder ist einzigartig
Jeder ist speziell
Und alle wunderschön
14.02.2014 14:29 putzig55 ist offline E-Mail an putzig55 senden Beiträge von putzig55 suchen Nehmen Sie putzig55 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 14.02.2014 um 14:29 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User putzig55 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

wicofreak wicofreak ist weiblich
Realschüler


images/avatars/avatar-553.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 27.11.2006
Beiträge: 1.463


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

ich finde es ok... wenn es so durchgesettz wird..

sprich die Kinder (falls sie schon entscheiden können) die Eltern und die Ärzte dafür sind...
weil oft ja ein part dagegen ist...

__________________
lg
wicofreak
14.02.2014 18:26 wicofreak ist offline E-Mail an wicofreak senden Beiträge von wicofreak suchen Nehmen Sie wicofreak in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 14.02.2014 um 18:26 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User wicofreak wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Bobby Bobby ist weiblich
Teenager


images/avatars/avatar-35.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 23.08.2005
Beiträge: 855
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

hmm, ich sehe es wieder ganz anders. Es sollten mehr Ärzte als Schmerztherapeuten ausgebildet werden. Denn ich habe die Erfahrung gemacht das Patienten denen man die Schmerzen nehmen kann bis zur letzten Minute das Leben mit ihren Lieben verbringen wollen . Die Patienten die den Wunsch zu sterben äußern sind die Patienten die die Schmerzen nicht mehr ertragen wollen. Weil sie auf Stationen liegen wo Ärzte zu zögerlich mit starken und stärksten Schmerzmittel sind.
Außerdem habe ich schon Angehörige erlebt auf denen Druck ausgeübt wurde(von anderen Angehörigen) Sterbehilfe in Form von Nahrung und Flüssigkeitsverweigerung zu verlangen.
Nachdem Motto das man so einem "Leiden "doch nicht länger zusehen dürfe, da wäre man ja ein Unmensch. Obwohl die Mutter ruhig und friedlich im Krankenbett lag und auf den Tod wartete. Aber die Angehörigen hatten es wohl eilig.

Bobby
14.02.2014 18:56 Bobby ist offline E-Mail an Bobby senden Beiträge von Bobby suchen Nehmen Sie Bobby in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 14.02.2014 um 18:56 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Bobby wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

wicofreak wicofreak ist weiblich
Realschüler


images/avatars/avatar-553.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 27.11.2006
Beiträge: 1.463


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

naja.. aber leider bedeuten stärkere Medikamente auch ein Dahinsichen..... ich wollte das nicht... sorry....

gut wenn gute Medis mir bzw dem Kind die schmerzen nehmen und es dadurch Lebensfreude hat... bin ich auch gegen Eutanasie..

aaaaaaaaaaaber wenn es nur noch leidet oder vor sich hinsicht im Dämmerschlaf... ne .. sorry... das wollte ich für mich auch ned...

__________________
lg
wicofreak
14.02.2014 19:09 wicofreak ist offline E-Mail an wicofreak senden Beiträge von wicofreak suchen Nehmen Sie wicofreak in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 14.02.2014 um 19:09 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User wicofreak wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Sasa Sasa ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-95.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.10.2006
Beiträge: 8.949
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Einer meiner Töchter verträgt kein Paracetamol und reagiert auf Ibuprofen paradox, was das Fieber angeht- Ibuprofen jagt das Fieber erst richtig hoch.

Sie bekam als kleines Mädchen Andolor verschrieben- was auch gut half. Es war nur immer ein absolutes Theater, das in der Notdienstapotheke zu bekommen. Nicht, weil es nicht vorrätig war, sondern weil das auf BTM Rezept verordnet wurde. Da meine Töchter wie die meisten Kinder gerne am Wochenende erkrankten oder an Feiertagen, musste ich dann, mit einem wirklich kranken und hochfiebernden Kind im Schlepp, langatmige Diskussionen mit dem Apotheker führen- der erst noch mit dem verschreibenden Arzt aus dem Krankenhaus telefonierte und diskutierte.....

Ich würde mir nicht zutrauen, eine Entscheidung für meine Kinder treffen zu können. Ich würde bis zum letzten Atemzug warten, vermutlich.
Ich kann mir aber gut vorstellen, daß ein Teenager das ganz anders sieht- und finde daher die Entscheidung der Belgier richtig.

__________________
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.
(Arthur Schopenhauer, dt. Philosoph, 1788-1860)
14.02.2014 20:02 Sasa ist offline Beiträge von Sasa suchen Nehmen Sie Sasa in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 14.02.2014 um 20:02 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Sasa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

urmels urmels ist weiblich
verwöhnter Zwerg



[meine Galerie]


Dabei seit: 23.01.2012
Beiträge: 131


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich bin dafür wenn selbst starke Schmerzmedikamente nicht mehr helfen oder wenn das Leben nur noch ein hinsichen ist aber auch bei Sterbearten wie es bei manchen Krankheiten gibt zB. ersticken sollte es erlaubt sein einen leidenden Mensche zu erlösen ob er nun Erwachsen ist oder nicht....ich habe viele Sterbende begleitet und weiß daher was Leiden bedeutet und das möchte ich weder für mich noch für meine Kinder.
Oftmals sind die Angehörigen das "Problem" die einen Sterbenden nicht gehen lassen wollen gerade bei Kindern ist das denk ich mal noch viel schwerer.
14.02.2014 20:45 urmels ist offline Beiträge von urmels suchen Nehmen Sie urmels in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 14.02.2014 um 20:45 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User urmels wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Sterbehilfe für Kinder?Brisantes Thema
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™