Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 0 Mitglieder
- davon 0 unsichtbar
- 20 Besucher
- 20 Benutzer gesamt


Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

Bam-Bam (53)
madima (40)
meer2000
Rabe (43)
Ruediger (56)

neuste Mitglieder
» moehrchen3382
registriert am: 23.08.2019

» Lottalisa
registriert am: 22.08.2019

» Nat
registriert am: 21.08.2019

» Mazemi
registriert am: 21.08.2019

» pommesparade
registriert am: 21.08.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Überreaktion wegen Überforderung: Mutter füttert Kind mit Methadon » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Überreaktion wegen Überforderung: Mutter füttert Kind mit Methadon
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
leasingmama
Beamter


images/avatars/avatar-2231.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.08.2008
Beiträge: 4.384


Überreaktion wegen Überforderung: Mutter füttert Kind mit Methadon Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Um es ruhig zu stellen hat eine drogensüchtige Mutter ihrem Baby den Heroin-Ersatz Methadon gegeben. Der Säugling erlitt einen Atemstillstand. In ihrem Urteil zeigten die Richter Verständnis.
Weil sie ihrem Baby den Drogenersatz Methadon als Beruhigungsmittel verabreicht hat, ist eine Mutter in Hessen zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden. Das Landgericht Kassel sprach am Freitag in seiner Urteilsbegründung von Überforderung und einer Überreaktion der 29-Jährigen. Die Frau wurde wegen gefährlicher Körperverletzung verurteilt, wie ein Sprecher des Gerichts mitteilte. Die 29-Jährige hatte die Vorwürfe bestritten. Das drei Monate alte Baby konnte gerettet werden.

Laut Anklage hatte die Mutter in dem nordhessischen Fall ihrer kleinen Tochter Methadon gegeben, um es ruhig zu stellen. Dadurch sei es zu einem Atemstillstand und einer Verlangsamung des Herzschlags bei dem Säugling gekommen. Die drogenabhängige Mutter hatte selbst noch den Rettungsdienst alarmiert, der dem Kind helfen konnte............................


Überreaktion wegen Überforderung: Mutter füttert Kind mit Methadon - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/panorama/welt/ueberf...aid_737064.html


2 Jahre auf Bewährung für eine Mutter, die ihr Baby mit Methadon füttert und kaum Meldungen in den Medien dazu.

Bei Chantal waren es Pflegeeltern, die das Zeug nicht richtig vor dem Kind aufbewahrten, es ihr aber nicht gezielt gaben. Klar habe ich auch gelesen, was mit Chantal in der Vorgeschichte passiert sein soll und kann vieles überhaupt nicht verstehen.

Aber hier hat eine Mutter ihrem Säugling bewusst das Zeug gegeben - sowie Junkies ihren Kindern auch Drogen geben, damit sie still sind - und das Kind wäre fast daran gestorben. Jetzt fehlt nur noch, dass die Mutter 2 Jahre Bewährung bekam, damit die beiden nicht getrennt werden müssen regauf

Ich verstehe so vieles nicht.....

__________________
Dieser Beitrag könnte Spuren von Zynismus, Ironie, schwarzem Humor und Sarkasmus enthalten. Nicht für Allergiker geeignet.

14.04.2012 10:33 leasingmama ist offline Beiträge von leasingmama suchen Nehmen Sie leasingmama in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 14.04.2012 um 10:33 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User leasingmama wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

deanna deanna ist weiblich
Angestellter


images/avatars/avatar-2237.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.07.2009
Beiträge: 3.981
Herkunft: kleines Dorf am Ende der Welt


Überreaktion wegen Überforderung: Mutter füttert Kind mit Methadon Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Nein, leasel, das verwundert mich überhaupt nicht. Man muß Kindern nicht mal Methadon geben, damit sie ruhig sind, es gibt da diverse Möglichkeiten. Und es gibt Staatsanwälte , die Verfahren einstellen, weil sie sagen, das gibt es gar nicht das Kinder sich auch noch daran erinnern und es zur Anklage bringen, weil sie dazu zu klein, zu jung und was auch immer sind. Und wenn Kinder das trotzdem tun, dann wurden sie beeinflußt, weil es nicht gibt, was nicht sein darf. In dubio pro reo.
regauf regauf regauf

deanna

__________________
Das LEBEN und dazu eine KATZE, das ergibt eine unglaubliche Summe.

Rainer Maria Rilke
14.04.2012 10:48 deanna ist offline E-Mail an deanna senden Beiträge von deanna suchen Nehmen Sie deanna in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 14.04.2012 um 10:48 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User deanna wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

sabrya sabrya ist weiblich
pubertierender Wüterich


images/avatars/avatar-66.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.02.2012
Beiträge: 965
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Man könnte vielleicht denken, dass es etwas ungewöhnliches und spektakulär Schlimmes war, was mit Chantal in ihrer PF passiert ist. Daher die Medienpräsenz.

Was Kindern bei ihren LE passiert dagegen....
14.04.2012 11:14 sabrya ist offline E-Mail an sabrya senden Beiträge von sabrya suchen Nehmen Sie sabrya in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 14.04.2012 um 11:14 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User sabrya wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

TaTa
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Genau so. Es ist ja "nur" bei einer "typischen" Risikofamilie passiert. Damit muss man als Kind echt rechnen wenn man sich auf die Welt bringen lässt!
Bitte liebe Menschen die daran beteiligt waren die arme Mutter zu verurteilen, habt doch Verständnis! Ironie

Was für eine unglaublich traurige Welt.

Tanja
14.04.2012 11:56
Dieser am 14.04.2012 um 11:56 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User TaTa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

lisabeth lisabeth ist weiblich
Trotzkopf



[meine Galerie]


Dabei seit: 16.01.2011
Beiträge: 151
Bundesland: Berlin


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Chantal ist tot.

Ich finde schon dass das ein elementarer Unterschied ist.
14.04.2012 12:06 lisabeth ist offline Beiträge von lisabeth suchen Nehmen Sie lisabeth in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 14.04.2012 um 12:06 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User lisabeth wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

leasingmama
Beamter


images/avatars/avatar-2231.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.08.2008
Beiträge: 4.384

Themenstarter Thema begonnen von leasingmama

Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Dieses Baby wäre fast gestorben - und dann noch durch die Hand der eigenen Mutter - an dem gleichen Zeug wie Chantal.

Aber darum geht es gar nicht.

__________________
Dieser Beitrag könnte Spuren von Zynismus, Ironie, schwarzem Humor und Sarkasmus enthalten. Nicht für Allergiker geeignet.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von leasingmama: 14.04.2012 12:27.

14.04.2012 12:24 leasingmama ist offline Beiträge von leasingmama suchen Nehmen Sie leasingmama in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 14.04.2012 um 12:24 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User leasingmama wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Bibichanoum Bibichanoum ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-67.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.03.2011
Beiträge: 7.978
Bundesland: Hamburg
Herkunft: Golestan


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Stand irgendwo, ob das Kind in Dp gegangen ist oder lebt es noch bei der LM?

__________________
"Familie kann man sich aussuchen, Verwandtschaft hat man!" (U.I.)
14.04.2012 14:06 Bibichanoum ist offline E-Mail an Bibichanoum senden Beiträge von Bibichanoum suchen Nehmen Sie Bibichanoum in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 14.04.2012 um 14:06 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Bibichanoum wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

leasingmama
Beamter


images/avatars/avatar-2231.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.08.2008
Beiträge: 4.384

Themenstarter Thema begonnen von leasingmama

Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hab nichts darüber gefunden. Hier nochmal ein ausführlicherer Bericht

http://www.fr-online.de/rhein-main/bewae...6,14812886.html

Und immer am Ende ein Hinweis zu den drogensüchtigen Pflegeeltern von Chantal.

Übrigens haben sie noch eine Pflegefamilie mit Drogenproblemen in Hamburg, Bezirk Mitte, gefunden

http://www.abendblatt.de/hamburg/hamburg...genfamilie.html

__________________
Dieser Beitrag könnte Spuren von Zynismus, Ironie, schwarzem Humor und Sarkasmus enthalten. Nicht für Allergiker geeignet.

14.04.2012 14:13 leasingmama ist offline Beiträge von leasingmama suchen Nehmen Sie leasingmama in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 14.04.2012 um 14:13 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User leasingmama wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Bibichanoum Bibichanoum ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-67.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.03.2011
Beiträge: 7.978
Bundesland: Hamburg
Herkunft: Golestan


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zu der Sache mit Chantal noch ein Statement der Sozialbehörde, was bei der Überprüfung der PE herausgekommen ist:

http://www.hamburg.de/basfi/pressemeldun...gefamilien.html

__________________
"Familie kann man sich aussuchen, Verwandtschaft hat man!" (U.I.)
14.04.2012 14:17 Bibichanoum ist offline E-Mail an Bibichanoum senden Beiträge von Bibichanoum suchen Nehmen Sie Bibichanoum in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 14.04.2012 um 14:17 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Bibichanoum wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Sasa Sasa ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-95.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.10.2006
Beiträge: 8.949
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich habe vor einigen Wochen- als der Fall Chantal groß durch die Medien ging- einen Bericht gesehen.

In einer Stadt- Bremen? Bin nicht sicher!- hat man eine Art "Feldversuch" gemacht. Kinder, die bei LEs aufwuchsen, die im Methadonprogramm waren, wurden dort - mit Einverständnis ihrer Eltern- auf Drogen untersucht ( Wischtest, Blut, Urin, Haare....). Bei 3/4 aller getesten Kinder fanden sich zumindest Spuren von Drogen. Meist in den Haarproben.
In einigen Fällen ließ sich das mit Passivrauchen bei Haschischkonsum erklären.

So selten ist es also anscheinend nicht regauf

__________________
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.
(Arthur Schopenhauer, dt. Philosoph, 1788-1860)
14.04.2012 15:54 Sasa ist offline Beiträge von Sasa suchen Nehmen Sie Sasa in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 14.04.2012 um 15:54 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Sasa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Bibichanoum Bibichanoum ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-67.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.03.2011
Beiträge: 7.978
Bundesland: Hamburg
Herkunft: Golestan


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Das war in Bremen:

http://www.radiobremen.de/politik/dossie...nalysen100.html

__________________
"Familie kann man sich aussuchen, Verwandtschaft hat man!" (U.I.)
14.04.2012 15:57 Bibichanoum ist offline E-Mail an Bibichanoum senden Beiträge von Bibichanoum suchen Nehmen Sie Bibichanoum in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 14.04.2012 um 15:57 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Bibichanoum wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

leasingmama
Beamter


images/avatars/avatar-2231.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.08.2008
Beiträge: 4.384

Themenstarter Thema begonnen von leasingmama

Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/45...nsuechtiger.htm


Harte Drogen wie Kokain, Heroin und Ecstasy sind in den Körpern von Kindern drogensüchtiger Eltern in Methadontherapie nachgewiesen worden. Das ist das Ergebnis einer Reihenuntersuchung des Bremer Sozialressorts unter 28 Ein- bis Dreijährigen, die am Dienstag vorstellt wurde.

Das Zeug kann man nicht passiv rauchen ?? !!

__________________
Dieser Beitrag könnte Spuren von Zynismus, Ironie, schwarzem Humor und Sarkasmus enthalten. Nicht für Allergiker geeignet.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von leasingmama: 14.04.2012 16:02.

14.04.2012 15:59 leasingmama ist offline Beiträge von leasingmama suchen Nehmen Sie leasingmama in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 14.04.2012 um 15:59 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User leasingmama wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Fibs
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Es stellt sich die Frage wo fängt Fehlverhalten an?

Laut diversen Aussagen scheint es bis vor wenigen Jahren noch ein Patentrezept für lautstarke Säuglinge gewesen zu sein, diese mit warmem Bier in der Nucki ruhigzustellen. Da Bier in Bayern zu den Grundnahrungsmitteln zählt war sich niemand einer Schuld bewußt.

Es ist das Bewußtsein der Eltern das geändert werden muß. Das Einbläuen welche Stoffe wie schädlich sind, und das fängt schon bei überzuckerten Lebensmitteln an! Auch wenn Limo und Methadon nicht in der gleichen Liga spielen verursachen sie doch beide Langzeitfolgen.
14.04.2012 19:31
Dieser am 14.04.2012 um 19:31 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Fibs wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Bibichanoum Bibichanoum ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-67.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.03.2011
Beiträge: 7.978
Bundesland: Hamburg
Herkunft: Golestan


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Mein "Lieblingsexperte" für Methadon (LV von Mausi und gnadenlos ehrlich in seinen Aussagen) sagte mir, dass jeder Junkie erstens weiß, wie gefährlich das Zeug ist und zweitens jeder Junkie vom Arzt eingebläut bekommt, vorsichtig damit umzugehen.

Das die besagten LE ihren Kindern die Drogen "zufällig" gegeben haben, und nicht wissen, wie gefährlich das Zeug ist, glaubt doch niemand ernsthaft, oder?

__________________
"Familie kann man sich aussuchen, Verwandtschaft hat man!" (U.I.)
14.04.2012 19:35 Bibichanoum ist offline E-Mail an Bibichanoum senden Beiträge von Bibichanoum suchen Nehmen Sie Bibichanoum in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 14.04.2012 um 19:35 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Bibichanoum wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Naemi27
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Also ich wage jetzt mal eine Vermutung:

Vielleicht erwartet man nicht, dass PE drogensüchtige Junkies sind, sondern normale Familien, die Kinder aufnehmen, die aus drogenabhängigen Elternhäusern kommen.
Ich hoffe auch sehr stark, dass man sowas nicht erwartet, denn alles andere wäre fatal.

Von daher hat die Presse daran natürlich ein größeres Interesse als an einer Mutter, wo es eventuel schon absehbar war, dass sowas passiert.

Und daher ist die Empörung auch größer....

Und soweit ich weiß wurden die PE von Chantal bisher nicht verurteilt und alles ausserhalb einer Bewährung würde mich bei unserem Rechtssystem auch hier stark erstaunen.

LG
Naemi
14.04.2012 22:43
Dieser am 14.04.2012 um 22:43 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Naemi27 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Überreaktion wegen Überforderung: Mutter füttert Kind mit Methadon
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™