Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 2 Mitglieder
- davon 1 unsichtbar
- 21 Besucher
- 23 Benutzer gesamt

Chicken Joe
Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

Bam-Bam (53)
madima (40)
meer2000
Rabe (43)
Ruediger (56)

neuste Mitglieder
» moehrchen3382
registriert am: 23.08.2019

» Lottalisa
registriert am: 22.08.2019

» Nat
registriert am: 21.08.2019

» Mazemi
registriert am: 21.08.2019

» pommesparade
registriert am: 21.08.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Eine Oma kämpft gegen "Wegsehen" » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Eine Oma kämpft gegen "Wegsehen"
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Reica Reica ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1306.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 20.946
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Eine Oma kämpft gegen "Wegsehen" Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Eine Oma kämpft gegen "Wegsehen"

NIEBÜLL/LECK. Dies ist die Geschichte von Anna-Sophie (4) und Celina (2 1/2) aus Leck (Kreis Nordfriesland). Es ist eine Familiengeschichte, die ihre Mutter und ihre Großmutter betrifft - denn die streiten sich um die beiden. Und es ist die Geschichte eines Jugendamtes, das offenbar nicht eingriff, obwohl die Kinder zu verwahrlosen drohten. So jedenfalls der Vorwurf von Anna-Sophies und Celinas Großmutter Kerstin B. (47) aus Ladelund (Kreis Nordfriesland).

Mutter war komplett überfordert

Die Geschichte begann vor vier Jahren, als ihre Tochter Nadine A. mit 15 Jahren das erste Kind bekam: Anna-Sophie. Nur eineinhalb Jahre später wurde Celina geboren - damit war die junge Mutter komplett überfordert, sagt Kerstin B. "Häufig verließ sie ihre Wohnung in Leck, ohne sich um die Kinder zu kümmern." Für die Großmutter das Signal zum Eingreifen: "Es war unübersehbar, dass meine Tochter die Wahrnehmung ihrer Mutterpflichten nicht gewährleisten konnte."............................................



Weiterlesen, Quelle und Rechte: http://www.shz.de/nachrichten/schleswig-...s-wegsehen.html

__________________
Liebe Grüße von Reica



Wir leben auf Kosten unserer Zukunft.....also auf Kosten unserer Kinder!!!
25.08.2010 05:38 Reica ist offline E-Mail an Reica senden Homepage von Reica Beiträge von Reica suchen Nehmen Sie Reica in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Reica: Reica1
Dieser am 25.08.2010 um 05:38 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Reica wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

jamy jamy ist weiblich
Beamter


images/avatars/avatar-1353.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 26.03.2007
Beiträge: 4.247


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

ich versteh es einfach nicht, da kommt eine Omi und will Hilfe für ihre kleinen Enkel und wird im Regen stehen gelassen Schreck Schreck Schreck Schreck Schreck

__________________
Viele Grüße jamy


" Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand "(Blaise Pascal)
25.08.2010 08:54 jamy ist offline Beiträge von jamy suchen Nehmen Sie jamy in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 25.08.2010 um 08:54 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User jamy wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Border Collie Border Collie ist männlich
Vorpubertierender


images/avatars/avatar-2414.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 20.09.2007
Beiträge: 640
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Herkunft: Down Under


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich wünsche dieser couragierten Frau, daß sie mit ihrem tollen Engagement etwas erreicht! Daumen Daumen Daumen

Unglaublich, diese Situation... regauf

__________________
Die Größe und den Fortschritt einer Nation erkennt man daran, wie sie ihre Tiere behandelt.
M. Ghandi
25.08.2010 09:51 Border Collie ist offline E-Mail an Border Collie senden Homepage von Border Collie Beiträge von Border Collie suchen Nehmen Sie Border Collie in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 25.08.2010 um 09:51 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Border Collie wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Steff46
pubertierender Wüterich


images/avatars/avatar-2192.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 04.01.2010
Beiträge: 946


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Von mir auch Daumen Daumen Daumen für diese Oma und ich hoffe das dadurch mal was ins Rollen kommt.

__________________
Greife stets nach den Sternen...Wozu ist der Himmel sonst da?
25.08.2010 10:35 Steff46 ist offline Beiträge von Steff46 suchen Nehmen Sie Steff46 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 25.08.2010 um 10:35 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Steff46 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

putzig55 putzig55 ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-100.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.02.2009
Beiträge: 7.900
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Herkunft: am Rhein


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Gut,ich finde es auch toll,dass diese Oma sich einsetzt und für das Wohl ihrer Enkel und auch anderer kinder in dieser Situation kämpft,aber.....(.ich möchte hier aber keiner Oma,vor allem hier im Forum, zu nahe treten) ihre Tochter ist jetzt erst 19,der minderjährige Bruder (also Sohn der Oma) lebt auch in der Wohnung,ich frage mich dann immer,was ist denn da im Vorfeld schon schiefgelaufen??Sicher kann keiner sagen,dass Kinder sich immer gut entwickeln,aber gleich zwei?Ich kenne die Hintergründe natürlich nicht und möchte hier mitnichten in irgendeiner Art urteilen,aber Fragen hätte ich doch.

__________________
Kinder sind wie Schmetterlinge im Wind,manche fliegen höher und besser als andere,aber alle fliegen,so gut sie eben können.Sie sollten nicht um die Wette fliegen müssen ,denn
Jeder ist einzigartig
Jeder ist speziell
Und alle wunderschön
25.08.2010 14:42 putzig55 ist offline E-Mail an putzig55 senden Beiträge von putzig55 suchen Nehmen Sie putzig55 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 25.08.2010 um 14:42 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User putzig55 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Anna38
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

ich finde es auch merkwürdig ,das der noch minderjährige bruder, also sohn der oma auch mit in der wohnung lebt, und wenn die oma sich so oft über die verwahrlosung der kinder beschwert, warum hat sie dann nicht, die kinder selbst zu sich geholt, warum hat sie die beiden weiter verwahrlosen lassen?
wirklich angagiert wäre sie, wenn sie, wenn das JA nicht reagiert, dann die kinder zu sich nimmt, vielleicht noch mit dem hinweis an das JA ,das sie die kinder da nun rausholt.
aber wie gesagt, was ist mit dem minderjährigen sohn? warum lebt der alleine mit der schwester?
LG anna
25.08.2010 16:30
Dieser am 25.08.2010 um 16:30 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Anna38 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Naemi27
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Anna38
... und wenn die oma sich so oft über die verwahrlosung der kinder beschwert, warum hat sie dann nicht, die kinder selbst zu sich geholt, warum hat sie die beiden weiter verwahrlosen lassen?
wirklich angagiert wäre sie, wenn sie, wenn das JA nicht reagiert, dann die kinder zu sich nimmt, vielleicht noch mit dem hinweis an das JA ,das sie die kinder da nun rausholt.


Die Oma hat die Kinder doch zu sich geholt.
Nicht sofort, aber so einfach ist das ja nun auch nicht nicht, immerhin lag das SR bei der LM.
Aber diese hat Oma hat sich "auf die Hinterpfoten gestellt" und das finde ich gut.
Unklar, dass das JA darauf nicht reagiert hat verwirrt


Zitat:
Original von Anna38
.......ich finde es auch merkwürdig ,das der noch minderjährige bruder, also sohn der oma auch mit in der wohnung lebt,.....

aber wie gesagt, was ist mit dem minderjährigen sohn? warum lebt der alleine mit der schwester?
LG anna


Ja, das irritiert mich auch!


LG
Naemi
25.08.2010 16:58
Dieser am 25.08.2010 um 16:58 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Naemi27 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

lilith
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

bin beim lesen auch über die sache mit dem minderjährigen bruder gestolpert ... aber theoretisch könnte der bruder auch ein halbbruder sein ... also ein sohn des (ex)mannes dieser oma mit einer anderen frau

aber wie auch immer ... die meldung beim jugendamt war ja wohl mehr als berechtigt - ich wünsche dieser frau viel erfolg Daumen
26.08.2010 00:02
Dieser am 26.08.2010 um 00:02 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User lilith wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Anna38
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

auch wenn der bruder evtl. ein halbbruder wäre, warum lebt er dann mit der tochter in derselben wohnung? der vater der kinder wird er ja wohl nicht sein....???klingt fast so als habe die oma ihre minderjährigen kinder da in der wohnung " abgestellt".auch schon komisch das die tochter mti 15 schon ihr erstes kind bekam, und kurz dadrauf schon das zweite....die verhältnisse finde ich etwas verwirrend.
26.08.2010 08:52
Dieser am 26.08.2010 um 08:52 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Anna38 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

pocahontas33
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

was ich daran so seltsam finde: erstes kind mit 15, zweites kind mit max 17... heißt zum zeitpunkt der geburt war die mutter schon völlig überfordert aber minderjährig. wo war die OMA denn da? wieso lebt ein minderjähriger bei der schwester, wo sind da die sorgeberechtigten, diejenigen, die die aufsichtspflicht haben.

sorry, aber ich sehe da auch von seiten der großmutter, die sich jetzt soooo als heldin darstellt, auch eine menge probleme.

wenn ein teanager mit 2kindern völlig überfordert ist, kann die liebe zwischen teanager und großmutter auch nicht allzu groß sein. wo war die oma, als ihr eigenes kind sie brauchte?
26.08.2010 09:12
Dieser am 26.08.2010 um 09:12 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User pocahontas33 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Anna38
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

pocahontas, genauso sehe ich das auch, das ist vieles sehr merkwürdig... erst hat die oma ihr eigenes noch minderjähriges kind ( tochter ) im stich gelassen,als diese schwanger war, bzw sie hätte ja nicht zweimal minderjährig schwanger werden brauchen,..da hätte die oma ( mutter )schon eingreifen können, oder auch helfen ,da sie sicher dann von ihrer tochter gebraucht wurde.
es scheint als liesse sie ihren minderjährigen sohn auch im stich, allein in der wohnung mit der tochter...
26.08.2010 09:36
Dieser am 26.08.2010 um 09:36 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Anna38 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

pocahontas33
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Anna: genau, jede medaille hat 2 seiten.
26.08.2010 09:38
Dieser am 26.08.2010 um 09:38 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User pocahontas33 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Border Collie Border Collie ist männlich
Vorpubertierender


images/avatars/avatar-2414.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 20.09.2007
Beiträge: 640
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Herkunft: Down Under


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ihr habt sicher Recht mit Euren Zweifeln und Fragen.
Aber ich hab den Thread so verstanden, daß es vorrangig darum ging, daß da eine haarsträubende Situation besteht (warum auch immer -- das ist hinterher sicher noch zu klären!), in der das JA, obwohl es seine Pflicht gewesen wäre, trotz wiederholter Hinweise nicht eingegriffen hat.

__________________
Die Größe und den Fortschritt einer Nation erkennt man daran, wie sie ihre Tiere behandelt.
M. Ghandi
26.08.2010 10:19 Border Collie ist offline E-Mail an Border Collie senden Homepage von Border Collie Beiträge von Border Collie suchen Nehmen Sie Border Collie in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.08.2010 um 10:19 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Border Collie wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

pocahontas33
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

border collie: hab ich kapiert. ich finde nur nicht, dass das sorgerecht in den händen der oma unbedingt besser aufgehoben wäre.
26.08.2010 10:23
Dieser am 26.08.2010 um 10:23 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User pocahontas33 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

gast1008 gast1008 ist weiblich
Rotzlöffel


images/avatars/avatar-42.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 25.10.2008
Beiträge: 713


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich bin auch gleich am anfang über diese widersprüche gestolpert, denke aber, es ist nur ein kurzer auszug aus der gesamten problematik.

Der bruder rief nach 2 tagen an...lebte er erst seit 2 tagen dort oder war er zu besuch ?

Dann.. die minderjährige mutter hatte doch sicher nicht das sorgerecht..entweder die oma oder das JA war bis dahin schon drin. Sie ist erst seit kurzem volljährig..vielleicht sollte sie sich bewääähren..

Schade, dass wir die großmutter nicht befragen können.
Es ist aber eher unwahrscheinlich, dass die richterin der oma das SR für die enkel zuspricht, wenn es in ihrem leben mehrere auffälligkeiten (zwei entgleiste kinder) gibt.
Das JA scheint der GM immerhin nicht wohl gesonnen zu sein.

Und die richterin ist sogar in der wohnung der LM gewesen, durch das fenster gestiegen Mosch Mosch Mosch Mosch Mosch hey... großes Grinsen vielleicht hat sie ja schon gelernt.

Ob die dienstaufsichtbeschwerde erfolg hat..na da wär ich ja mal neugierig cool
26.08.2010 10:26 gast1008 ist offline Beiträge von gast1008 suchen Nehmen Sie gast1008 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.08.2010 um 10:26 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User gast1008 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Anna38
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

ich denke auch ,das das SR in den händen der oma nicht besser aufgehoben ist.gerne würd ich mehr hintergrunde dieses berichtes wissen, aber die ganze geschichte, auch die der oma und des bruders, werden wir wohl nie erfahren.?
26.08.2010 11:08
Dieser am 26.08.2010 um 11:08 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Anna38 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

gast1008 gast1008 ist weiblich
Rotzlöffel


images/avatars/avatar-42.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 25.10.2008
Beiträge: 713


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Mein eindruck.........!!!

Das SR wurde aus den händen des JA in die hände der GM gelegt Augenzwinkern
26.08.2010 11:14 gast1008 ist offline Beiträge von gast1008 suchen Nehmen Sie gast1008 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 26.08.2010 um 11:14 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User gast1008 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

deern
unregistriert
Augenzwinkern Sorgerecht: Eine Oma kämpft.. Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hey Leute,

ich bin eine bekannte der Familie und finde einige Kommentare und vorallem auch das Lob gegenüber der Oma super - dafür ein großes Dankeschön.

Es wird hier ständig über den "kleinen Bruder" gestolpert, dieser "kleine Bruder" wird am 9.09 VOLLJÄHRIG! Und den Rest dürft ihr gerne aus dem Zeitungsartikel entnehmen.

Die beiden Enkel haben sich fast immer vollständig selber versorgt, da der "kleine Bruder", der ja mit ihm Haushalt von seiner Schwester lebt mit 17 bzw. fast 18 Jahren nicht das Windeln wechseln im Kopf hat, sondern aufs Party machen steht.

Ich hoffe ihr seht nun einiges anders (in Hinsicht auf den Bruder).

Die "Oma" wird weiterkämpfen - das schwör ich euch.

Liebe Grüße
07.09.2010 20:25
Dieser am 07.09.2010 um 20:25 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User deern wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Anna38
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

warum wohnen denn bruder und schwester zusammen? und anscheinend kümmert sich weder die mutter der kinder noch ihr bruder um die kinder...wieso hat die oma ihre beiden kinder( bruder fast 18 und seine schwester) eigendlich nicht bei sich wohnen?
also ich finde es nicht üblich das bruder und schwester zusammenwohnen, und sich die kleinen kinder fast vollständig allein versorgen, weil sich keiner kümmert. das hätte die oma doch schon vorher sehen müssen.ich finde das alles komisch.
07.09.2010 20:39
Dieser am 07.09.2010 um 20:39 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Anna38 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

deern
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Weil der Bruder mit seinem Stiefvater nicht so klar kam, das lag aber definitiv nicht an dem Stiefvater, sondern an der Einstellung und dem sozialen Verhalten von dem Bruder.

Die Schwester bzw. Mutter der kleinen Kinder wohnt nicht mehr bei der "Oma", weil sie eben jung Mutter geworden ist und allen beweisen wollte, das sie es alleine schaft mit ihrem damaligen Freund zusammen, dies war aber sehr schnell gescheitert. Diese Beziehung ging dann aber zuende und die Mutter ist in eine neue Stadt gezogen, da es zuhause immer wieder ärger gab mit dem Bruder und dem Stiefvater, ist er dann zu seiner Schwester "geflüchtet".

Er wollte anscheind auch zeigen wie groß und erwachsen er schon ist und das er sein Leben im Griff hat, dies hat sich aber nie bestätigt.

Die "Oma" kämpft schon sehr lange um das Sorgerecht und hat die Kinder oft aus der verwahrlosten Wohnung geholt. Man hat sich abends noch die Mühe gemacht und ist zu einer Jugendamtmitarbeiterin gefahren um der die verwahrloste Wohnung zu zeigen, diese hat dann nur gesagt: "Holen Sie die Kinder da raus, dann wissen wir das sie in guten Händen sind...." , die haben von Anfang an weg gesehen!!!
07.09.2010 20:50
Dieser am 07.09.2010 um 20:50 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User deern wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Anna38
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

da ja offensichtlich bei der oma mit ihren kindern, ( tochter und sohn) schon gewaltig was schiefgelaufen ist, sollte man der oma die beiden kinder der tochter nicht überlassen,und ihr auch nicht das sorgerecht geben. die kinder sollten besser in eine pflegefamilie. man sieht ja an tochter und sohn ,das die oma ihre eigenen kinder auch vernachlässigt hat, dann die sache mit dem stiefvater...die kleinen kinder der tochter sollten besser so schnell wie möglich in eine pflegefamilie...das wäre das beste was das JA tun kann.
08.09.2010 09:05
Dieser am 08.09.2010 um 09:05 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Anna38 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

gast1008 gast1008 ist weiblich
Rotzlöffel


images/avatars/avatar-42.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 25.10.2008
Beiträge: 713


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von deern
Weil der Bruder mit seinem Stiefvater nicht so klar kam, das lag aber definitiv nicht an dem Stiefvater, sondern an der Einstellung und dem sozialen Verhalten von dem Bruder.

Er wollte anscheind auch zeigen wie groß und erwachsen er schon ist und das er sein Leben im Griff hat, dies hat sich aber nie bestätigt.

Die "Oma" kämpft schon sehr lange um das Sorgerecht




Das gibt mir allerdings auch zu denken Zerknirscht

Hätte die "oma" / "mutter" nicht besser um die erziehung der eigenen kinder, des sohnes "kämpfen" sollen verwirrt

@ Anna38, ich stimme dir zu. Zerknirscht da sollte das JA genauer hinsehen..
08.09.2010 09:27 gast1008 ist offline Beiträge von gast1008 suchen Nehmen Sie gast1008 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.09.2010 um 09:27 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User gast1008 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

pocahontas33
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

hm, das hört sich für mich schon anders an. dennoch: gerade auch meine eigene kindheit hat mir sehr deutlich gezeigt, wie schmerzhaft und bitter die erfahrung ist, wenn die mutter hinter dem mann steht und dafür die eigenen kinder (meine brüder und mich) über die klinge springen lässt. DAS ist für mich immer noch ein indiz dafür, dass die oma eben auch kein unbeschriebenes blatt ist. auch ein negatives sozialverhalten eines teenies gegenüber dem STIEFvater ist kein grund, den fehler beim MINDERJÄHRIGEN zu suchen. es ist normal, dass kinder/teenies ein problem mit dem "neuen" in mamas leben haben und es wäre MAMAS aufgabe, da zu VERMITTELN und nicht die schuldigen in den kindern zu suchen, sondern halbwegs neutral zu bleiben. ich schließe mich an die aussage an: da ist im zusammenleben zwischen tochter, sohn und mutter schon einiges gründlich daneben gegangen. und wie soll eine tocher dann auch noch verstehen, dass mama jetzt zusätzlich zu allem anderen kommt und ihr das kind "wegnehmen" möchte. sicher richtig, dass die beiden kleinen da rausgeholt werden, doch ob die oma das sorgerecht bekommen sollte, finde ich fraglich. nach wie vor.
08.09.2010 10:15
Dieser am 08.09.2010 um 10:15 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User pocahontas33 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Clara
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Oma-Mutter-minderjähriger Bruder-Stiefvater.....traurig was mit den zwei kleinen Kindern passiert. Die haben am wenigsten Schuld und bekommen am Meisten ab.... böse
08.09.2010 10:36
Dieser am 08.09.2010 um 10:36 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Clara wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

deern
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Anna38
da ja offensichtlich bei der oma mit ihren kindern, ( tochter und sohn) schon gewaltig was schiefgelaufen ist, sollte man der oma die beiden kinder der tochter nicht überlassen,und ihr auch nicht das sorgerecht geben. die kinder sollten besser in eine pflegefamilie. man sieht ja an tochter und sohn ,das die oma ihre eigenen kinder auch vernachlässigt hat, dann die sache mit dem stiefvater...die kleinen kinder der tochter sollten besser so schnell wie möglich in eine pflegefamilie...das wäre das beste was das JA tun kann.


Quatschkram. Würden Sie die Situation live miterleben, dann würden Sie sehen das die Kinder am besten bei der Großmutter aufgehoben sind und nicht in irgendeiner Pflegefamilie. Das sind kleine Kinder und keine Wanderpokale!

Und die Großmutter hat ihre Kinder garantiert nie vernachlässigt, es gibt immer Heranwachsene die auf die falsche Bahn geraten, da muss nicht immer die Erziehung eine Rollen spielen.
08.09.2010 11:51
Dieser am 08.09.2010 um 11:51 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User deern wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Eine Oma kämpft gegen "Wegsehen"
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™