Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 2 Mitglieder
- davon 2 unsichtbar
- 24 Besucher
- 26 Benutzer gesamt


Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

Bissy90 (29)
katl (45)
maunz (48)
mithi (37)
Nachteule (63)
tno75 (44)

neuste Mitglieder
» Alisa
registriert am: 19.09.2019

» Pauale
registriert am: 19.09.2019

» Eckhart
registriert am: 18.09.2019

» Pelle
registriert am: 18.09.2019

» leita
registriert am: 17.09.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Fernseh- und Radiotipps, sowie Videos im Netz » ARD- 10.03.2010- Keine Angst » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen ARD- 10.03.2010- Keine Angst
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Reica Reica ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1306.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 20.946
Bundesland: Rheinland-Pfalz


ARD- 10.03.2010- Keine Angst Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

ARD- Keine Angst

Sendetermin
Mi, 10.03.10 | 20:15 Uhr


Fernsehfilm Deutschland 2010

Die 14-jährige Becky lebt mit ihren drei kleinen Geschwistern und ihrer Mutter Corinna in einer Hochhaussiedlung am Rande der Stadt. Väter sind gekommen und gegangen, die schäbigen Verhältnisse sind geblieben. Aber Corinna hofft, dass bald jemand kommt. "Und den nehmen wir dann als neuen Papa". Bis dahin begräbt sie ihr Elend im Suff und Becky ist das Familienoberhaupt. Und Becky ist es gern. Denn sie mag die Kleinen. Im Gegensatz zu ihrer bester Freundin Melanie – die findet Beckys Geschwister "nutzlose Hosenscheißer" und ist auch sonst das ganze Gegenteil von ihr.

Während Becky von ihrer ersten romantischen Liebe träumt, hat Melanie die Jungs fest im Griff und ist als "Zuckerbitch" die Königin im Kiez. Und obwohl sie unterschiedlicher nicht sein können, halten die beiden Mädchen fest zusammen, besonders wenn der Wind mal wieder etwas härter durch die Hochhauswelt bläst.

Als Becky im Bus beim Schwarzfahren erwischt wird, rettet sie ein fremder Junge aus der Not. Becky kann es nicht glauben: So etwas hat noch nie jemand für sie getan. Mutig folgt sie seiner Spur und überschreitet zum ersten Mal die Grenzen ihres Kiezes. Sie findet ihren Retter Bente in einer ihr völlig fremden Welt: im Haus mit Garten und Eltern, die am Sonntag Apfelkuchen backen.

Im ersten Moment scheint Bente von Beckys Auftauchen total überfordert zu sein. Denn er ist alles andere als ein cooler Typ. Zurückgezogen lebt er mit Geckos und Muschelaminosäuren und allerhand unverständlichem Zeugs. Doch das stört Becky nicht. Im Gegenteil: Über die beiden bricht mit Macht die erste Liebe herein.

Vor lauter Glück kommt Becky zu spät, um ihre kleinen Geschwister aus der Sozialstation abzuholen. Zu Hause droht das Jugendamt der überforderten Mutter, die Kleinen aus der Familie zu nehmen und Becky wird Zeugin, wie ihre Freundin Melanie von der Hochhausclique fertiggemacht wird. Als Becky Melanie helfen will, kommt es zwischen den beiden zum ersten, großen Streit. Als wäre das nicht genug, präsentiert Corinna auch noch Thomas, der gerade bei Melanies Mutter rausgeflogen ist, als das neue Familienoberhaupt.

Auch bei Bente hängt der Haussegen schief: Seine Eltern sind von Becky alles andere als begeistert. Und dann wird er auch noch von der Hochhausclique verprügelt. Bente soll ins Internat. Aber Bente und Becky geben nicht auf. Allen Widerständen zum Trotz kämpfen sie um ihr Glück. Doch die Situation spitzt sich weiter zu. Und ausgerechnet an Beckys Geburtstag kommt es zur Katastrophe ...



Quelle, Rechte und mehr Informationen: http://www.daserste.de/programm/tvtipp.asp?datum=10.03.2010

Zitat:
Der Regisseurin Aelrun Goette ist es gelungen, das Milieu der prolligen Stadtrandsiedlung in all seiner Schäbigkeit und Freudlosigkeit so mit der Helligkeit und Hoffnungsfülle dieser jungen Liebe zu kontrastieren und zu verquicken, dass das Elend leuchtet und die Kinderarmut ihren Schrecken verliert. Wo Menschen sind und Liebe möglich ist, sagt dieser Film, da ist auch eine Hochhaussiedlung nicht mehr nur fürchterlich, und Geld ist egal. Allerdings bleibt diese These im Reich der Möglichkeiten hängen. Die Wirklichkeit, so wie sie in „Keine Angst“ durchschlägt, tut viel, um sie zu widerlegen.


Quelle: http://www.tagesspiegel.de/medien-news/F...rt15532,3052540

__________________
Liebe Grüße von Reica



Wir leben auf Kosten unserer Zukunft.....also auf Kosten unserer Kinder!!!
10.03.2010 06:54 Reica ist offline E-Mail an Reica senden Homepage von Reica Beiträge von Reica suchen Nehmen Sie Reica in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Reica: Reica1
Dieser am 10.03.2010 um 06:54 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Reica wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Trixie 71 Trixie 71 ist weiblich
Privatschüler


images/avatars/avatar-1646.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 1.522


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Da aktivier ich wohl mal den Recorder, heute ist Elternabend.


Danke, Reica Daumen

__________________
Ich bin Ich. Alles Andere ist mir zu anstrengend.
Jeder Wolkendunst unsrer Jugend , der sich harmlos zu verziehen schien, kommt irgendwann einmal als Gewitter nieder.
Arthur Schnitzler
10.03.2010 07:39 Trixie 71 ist offline Beiträge von Trixie 71 suchen Nehmen Sie Trixie 71 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 10.03.2010 um 07:39 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Trixie 71 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

supermami
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Dieser Film ist bestimmt spannend. Den werd ich mir anschauen.

lg
10.03.2010 08:39
Dieser am 10.03.2010 um 08:39 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User supermami wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Beckie
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hat mich sehr berührt und aufewühlt dieser Film, war wirklich gut!

Daumen
nachdenkliche Grüße
Beckie
11.03.2010 08:43
Dieser am 11.03.2010 um 08:43 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Beckie wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

henri42
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Oh ja der Film war erste Sahne dachte auch oje ob das auch bei uns in Berlin so in den Brennpunkt Bezirken auch so abgeht.... verwirrt Denn Berichte gab ja auch schon oft über diese Bezirke zu genüge......

Was ich schade fand war das Ende hätte gern ein Anderes gesehen wie z.B. das Mädchen durch ihren Freund wieder zum Leben Erweckt wird oder wie der Typ (Freund der Mutter) echt zu Rechenschaft gezogen wird und das die Geschwister in Pflegefamilien kommen.
Aber was ich nicht Verstanden habe wie die Sozialstation wo die Kinder so wie es aussah Spielen konnten einfach allein Los gehen konnten...
henri42
11.03.2010 09:05
Dieser am 11.03.2010 um 09:05 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User henri42 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

silke69 silke69 ist weiblich
Windelpupser


images/avatars/avatar-18.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.04.2007
Beiträge: 73
Bundesland: Sachsen
Herkunft: Am Tor zum Erzgebirge


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Schade, ich habe nur die Hälfte gesehen (war zu müde und muß früh raus). Scheint nach den hier gelesenen Meinungen doch ein recht guter Film gewesen zu sein.
Wird der eventuell wiederholt???

Gruß Silke
11.03.2010 09:42 silke69 ist offline E-Mail an silke69 senden Beiträge von silke69 suchen Nehmen Sie silke69 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 11.03.2010 um 09:42 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User silke69 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Beckie
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Huhu Silke,

ja wird tatsächlich wiederholt allerdings kenne ich den Sender nicht traurig

Wiederholungstermin: EinsFestival, 13.März 2010, 20:15 Uhr

LG
Beckie
11.03.2010 09:47
Dieser am 11.03.2010 um 09:47 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Beckie wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

JoHaKiRiBo
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

ich hätte den film gerne gesehen, habe ich mich auch mit göttergatten vor den fernseher gesetzt und den anfang angeschaut.

und man kann es gar nicht glauben, aber GöGa konnte sich den film nicht mehr zu ende ansehen ...

der meinte, die kinder seien alle im alter von unseren kindern, das berühre ihn einfach zu sehr und an diesem abend könnte er das einfach nicht ... geschockt ...

so kenne ich ihn gar nicht .... Zunge raus
der ist selber gestandener mitarbeiter im sozialen bereich, der hat schon soooviel bei seinen klienten erlebt und gesehen - und trotzdem, das ging ihm einfach zu nah.


das hat mich sehr nachdenklich gemacht, denn es ist ja bei vielen unserer kinder hier im forum genauso gelaufen .... und das auf einmal so im fernsehen zu sehen und ich dann vorzustellen, was DAS mit kindern machte ...

und dass das JA oftmals eben doch wegguckt, weil ja "alle kinder noch am leben sind" ....


hach ja ....
11.03.2010 09:48
Dieser am 11.03.2010 um 09:48 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User JoHaKiRiBo wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Eva Eva ist weiblich
Vorschüler


images/avatars/avatar-23.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 04.02.2006
Beiträge: 308


RE: ARD- 10.03.2010- Keine Angst Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
das war ein wirklich guter Film.
Genauso hat unsere PT bis zu Ihrem 7. Lebensjahr gelebt Jetzt wird sie bald 14 Jahre alt.
Ob ich sie den Film mal schauen lasse?? Ich habe ihn aufgezeichnet.
Natürlich würde ich vorher und hinterher mit ihr über den Film sprechen.
Oder ist der Film zu hart für eine fast 14jährige, zumal sie sich selbst in
vielen Situationen wiederfindet?

Viele Grüße
Eva

__________________
Augenzwinkern aber was soll`s - Augen zu und durch.........
11.03.2010 10:30 Eva ist offline E-Mail an Eva senden Beiträge von Eva suchen Nehmen Sie Eva in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 11.03.2010 um 10:30 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Eva wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Sonnenwurm
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen!

Ich habe den Film gestern auch gesehen und er hat mich derart berührt und aufgewühlt, so dass ich eine unruhige Nacht hinter mir habe.

Völlig schockiert hat mich die Szene, als das eine Mädchen "Melle" von den Kumpels ihres Freundes vergewaltigt wurde. Ich konnte da kaum hinschauen.

Mein Partner und ich stehen am Anfang der Vorbereitung, um Erziehungsstelle zu werden. Mir ging ständig durch den Kopf, dass es irgendwo da darußen ein Kind gibt, dem vielleicht genau in diesem Moment ähnliches geschieht und das dann vielleicht irgendwann bei uns ankommen wird.

Nachdenkliche Grüße, Sonnenwurm
11.03.2010 10:48
Dieser am 11.03.2010 um 10:48 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Sonnenwurm wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Fernseh- und Radiotipps, sowie Videos im Netz » ARD- 10.03.2010- Keine Angst
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™