Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 3 Mitglieder
- davon 2 unsichtbar
- 2 Besucher
- 5 Benutzer gesamt

sternchen44
Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

Fritze63 (56)
InesTante (39)
Inlove78 (41)
papa01 (53)

neuste Mitglieder
» Alisa
registriert am: 19.09.2019

» Pauale
registriert am: 19.09.2019

» Eckhart
registriert am: 18.09.2019

» Pelle
registriert am: 18.09.2019

» leita
registriert am: 17.09.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Fernseh- und Radiotipps, sowie Videos im Netz » TV Tipp: "Adoption auf Probe" » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen TV Tipp: "Adoption auf Probe"
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
wolke wolke ist weiblich
Angestellter



[meine Galerie]


Dabei seit: 11.02.2006
Beiträge: 3.961
Bundesland: Baden-Württemberg
Herkunft: Schwarzwald


TV Tipp: "Adoption auf Probe" Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Am Donnerstag, 28.05.2009

Beginn: 22:15 Uhr Ende: 22:45 Uhr Länge: 30 min.

hr-fernsehen


Hessen-Reporter
"Reportagen aus dem hessischen Alltagsleben"
Adoption auf Probe.


Eva und Jürgen wünschen sich schon lange ein Kind. Jetzt stehen sie zusammen mit fünf anderen Paaren am Frankfurter Flughafen und warten auf die Maschine aus Kolumbien. An Bord sind acht Kinder aus Pflegefamilien und Heimen: Kinder aus Südamerika, die Adoptiveltern suchen. Es sind keine Babys. Das Kleinste ist vier, andere schon zehn Jahre alt. Drei Wochen sollen sie in Deutschland bleiben, damit interessierte Eltern sie kennen lernen können. "Kidsave" - "Kinderrettung" - heißt das Programm der Eschborner Adoptionsvermittlerin Susana Katz-Heieck. Es geht um Kinder, die sonst kaum noch eine Chance haben. Eva und Jürgen freuen sich. Sie sollen die vierjährige Yeimi in ihre Obhut nehmen. Wie das wohl werden wird? Der "Hessen-Reporter" begleitet drei Schicksalswochen. Kann Yeimi das Kind werden, das die beiden sich schon so lange wünschen? Am Abholschalter im Flughafen steht ein niedliches Mädchen mit dunklen Locken und großen braunen Augen. Es weint, herzzerreißend und untröstlich, und will und will nicht aufhören. Yeimi hat ihre Geschwister Jonathan, fünf Jahre alt, und Yuliette, neun Jahre alt, mitgebracht. Die beiden sollen zu einem Paar nach Hamburg. Eva und Jürgen kennen die Hamburger und haben schon ausgemacht, dass die Geschwister sich besuchen sollen.
Hessen-Reporter - D 2009 Donnerstag, 28.05.2009

Beginn: 22:15 Uhr Ende: 22:45 Uhr Länge: 30 min.

Presse: Thomas Diehl
Kategorie: Nachrichten/Info-Dokumentation
Land: D


Quelle: tvtv

__________________
wolke
"Ich liebe die Ordnung, aber nicht die gewöhnliche, sondern die organische - sie ist wie ein Baum mit krummen Ästen." Peter Zadek
27.05.2009 21:36 wolke ist offline Beiträge von wolke suchen Nehmen Sie wolke in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.05.2009 um 21:36 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User wolke wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Fraenkin
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Soll das jetzt ein Scherz sein, als Antwort auf "Erwachsen auf Probe"???
27.05.2009 21:44
Dieser am 27.05.2009 um 21:44 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Fraenkin wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

wolke wolke ist weiblich
Angestellter



[meine Galerie]


Dabei seit: 11.02.2006
Beiträge: 3.961
Bundesland: Baden-Württemberg
Herkunft: Schwarzwald

Themenstarter Thema begonnen von wolke

TV Tipp: "Adoption auf Probe" Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallöle,

nee ist wohl kein Scherz, so habe ich es bei tvtv gesehen.

Habe mich dann auch erst mal gewundert, es klingt ja schon fast wie die neue RTL Sendung (?!).

__________________
wolke
"Ich liebe die Ordnung, aber nicht die gewöhnliche, sondern die organische - sie ist wie ein Baum mit krummen Ästen." Peter Zadek
27.05.2009 21:46 wolke ist offline Beiträge von wolke suchen Nehmen Sie wolke in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.05.2009 um 21:46 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User wolke wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Fraenkin
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Das klingt nach AdA:

Zitat:
Kidsave" - "Kinderrettung" - heißt das Programm der Eschborner Adoptionsvermittlerin Susana Katz-Heieck.


http://www.ada-adoption.de/adoption/index.htm

Frau Katz-Heieck ist da wohl Mitarbeiterin.

Bravo, wir fallen wohl wieder in die Steinzeit der Adoption zurück. Ein Kind zur Probe und auf Bestellung...wunderbar.
Zu was gab es eigentlich die Haager Konvention nochmal?
27.05.2009 21:52
Dieser am 27.05.2009 um 21:52 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Fraenkin wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

charly78sabine charly78sabine ist weiblich
Hauptschüler


images/avatars/avatar-81.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 24.09.2007
Beiträge: 1.232
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Nein, das ist kein Scherz.

AdA ist eine anerkannte Auslandsvermittlungsstelle.

Hier ein Link zum Kidsave-Programm

http://www.ada-adoption.de/pdf/2008/PICCOlino_ADA.pdf


Grüße
Sabine
27.05.2009 21:57 charly78sabine ist offline E-Mail an charly78sabine senden Beiträge von charly78sabine suchen Nehmen Sie charly78sabine in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.05.2009 um 21:57 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User charly78sabine wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

wolke wolke ist weiblich
Angestellter



[meine Galerie]


Dabei seit: 11.02.2006
Beiträge: 3.961
Bundesland: Baden-Württemberg
Herkunft: Schwarzwald

Themenstarter Thema begonnen von wolke

RE: TV Tipp: "Adoption auf Probe" Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallöle,


habe gerade noch etwas dazu gefunden:

ein Auszug der Homepage von ada adop.
.....
KIDSAVE COLOMBIA
... weil jedes Kind eine Familie braucht
Unter diesem Begriff firmiert ein Projekt, das mit Unterstützung des ICBF entwickelt wurde, um älteren Kindern eine Chance zu geben, Eltern zu finden und in einer Familie aufzuwachsen. Gezielt werden verlassene Kinder im Alter zwischen 7 und 14 Jahren, die in Pflegefamilien oder Institutionen leben, darauf überprüft, ob sie für das Programm von Kidsave in Frage kommen.

........
Ich dachte auch dies sei veraltet, doch dort auf der Page gibt es aktuelle Infos.

__________________
wolke
"Ich liebe die Ordnung, aber nicht die gewöhnliche, sondern die organische - sie ist wie ein Baum mit krummen Ästen." Peter Zadek
27.05.2009 21:58 wolke ist offline Beiträge von wolke suchen Nehmen Sie wolke in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.05.2009 um 21:58 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User wolke wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Fraenkin
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Mir ist AdA sehr gut bekannt.
Ich kenne Adoptiveltern, die über diese Agentur adoptiert haben - der Rest fällt für mich unter Stillschweigen zum Schutz dieser Eltern.
27.05.2009 21:59
Dieser am 27.05.2009 um 21:59 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Fraenkin wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Anaba
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich habe da letztens zwischendrin zufällig reingeschaltet und war erst einmal entsetzt ob überhaupt dieses Gedankens!
Die Adoptiveltern in spe schienen mit Bindung, Traumatisierung u.ä. so gar nicht vertraut zu sein. Ganz ehrlich: Die wurden völlig ins kalte Wasser geschmissen, bzw. sind da reingesprungen. Auch die, die es begleiteten, sahen das Ganze auf eine sehr hmmm, eigene Art. Wohl auch aus der Not heraus und dem Elend, dass diese Kinder ansonsten hätten fristen müssen. So à la: Lieber jetzt noch mal ein bißchen Elend zumuten mit Chance auf Besserung (auch Bindungsmäßig, da liebende Eltern usw.), als niemals aus dem Elend herauskommen zu können.
Allerdings fand ich die Wendung, die das Ganze nahm sehr interessant. Ich möchte jetzt nicht vorgreifen, deshalb schreib ichs nicht, aber es gab z.B. ein ganz anderes Ergebnis, als dieses Konzept in den USA (wo es wohl ursprünglich her kam) nahm.
27.05.2009 22:00
Dieser am 27.05.2009 um 22:00 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Anaba wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

charly78sabine charly78sabine ist weiblich
Hauptschüler


images/avatars/avatar-81.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 24.09.2007
Beiträge: 1.232
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich versuche, morgen die Sendung zu sehen.


@Fraenkin
Du hast mich neugierig gemacht, mit deiner angedeuteten Aussage.

Wir gehören zu den Eltern, die über AdA adoptiert haben.

LG
Sabine
27.05.2009 22:10 charly78sabine ist offline E-Mail an charly78sabine senden Beiträge von charly78sabine suchen Nehmen Sie charly78sabine in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.05.2009 um 22:10 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User charly78sabine wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Fraenkin
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Sabine,

das habe ich mir schon gedacht Augenzwinkern .
Allerdings wirst Du sicher verstehen, dass ich nichts weiter dazu sagen kann (auch nicht per Privatkorrespondenz) - zumal ja bei dieser Agentur der Kodex des Stillschweigens in der Öffentlichkeit über evtl. auftretende Problematiken mit eingebunden ist und ich das Vertrauen dieser Eltern geniesse.

Jeder macht seine eigenen Erfahrungen.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Fraenkin: 27.05.2009 22:14.

27.05.2009 22:13
Dieser am 27.05.2009 um 22:13 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Fraenkin wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

missabonum missabonum ist weiblich
Arbeiter


images/avatars/avatar-2268.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 20.11.2005
Beiträge: 2.767
Herkunft: Daheim


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich habe die Reportage schon gesehn und war geschockt über diese Idee Schreck Schreck Schreck

Idee kommt aus den USA regauf regauf regauf , leider fehlte mir der Anfang der Sendung, denn ich frage mich, welches JA macht den sowas mit? Oder gibt es auch Adoptionen am JA vorbei???? verwirrt verwirrt verwirrt verwirrt

__________________
Liebe Grüße Missa

Ist so'n kleines Rückgrat, sieht man fast noch nicht.
Darf man niemals beugen, weil es sonst zerbricht.
(Bettina Wegner)
27.05.2009 22:15 missabonum ist offline Beiträge von missabonum suchen Nehmen Sie missabonum in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.05.2009 um 22:15 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User missabonum wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Fraenkin
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Oder gibt es auch Adoptionen am JA vorbei????


Ja.
Es gibt Auslandsadoptionsvermittlungsstellen, die ihre Sozialberichte selbst schreiben, wenn das JA die Bewerber ablehnt.

AdA gehört aber meines Wissens nach zu denen, die "trotzdem" mit den Jugendämtern zusammenarbeiten.
Mal unabhängig davon, wie fragwürdig ich diese "Probeadoptionen" persönlich finde.
27.05.2009 22:17
Dieser am 27.05.2009 um 22:17 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Fraenkin wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

missabonum missabonum ist weiblich
Arbeiter


images/avatars/avatar-2268.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 20.11.2005
Beiträge: 2.767
Herkunft: Daheim


RE: TV Tipp: "Adoption auf Probe" Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von wolke

... Gezielt werden verlassene Kinder im Alter zwischen 7 und 14 Jahren, ...


Tja, nur waren auch jüngere Kinder dabei verwirrt verwirrt verwirrt verwirrt Schreck Schreck Schreck

__________________
Liebe Grüße Missa

Ist so'n kleines Rückgrat, sieht man fast noch nicht.
Darf man niemals beugen, weil es sonst zerbricht.
(Bettina Wegner)
27.05.2009 22:18 missabonum ist offline Beiträge von missabonum suchen Nehmen Sie missabonum in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.05.2009 um 22:18 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User missabonum wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Fraenkin
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube, ich werde mal den Bundesverband für Eltern ausländischer Adoptivkinder fragen, ob es eine Stellungnahme dieses Verbandes dazu gibt.

Der BVEAA hat sich in den letzten Jahren als mutiger Vorreiter für einige interessante Fragen bei der Auslandsadoptionsvermittlung herauskristallisiert.

Ich persönlich habe immer Bauchschmerzen bei der Tatsache, dass es im Ausland so gut wie keine Anbahnung gibt.
Unsere Anbahnung bei unserem ausl. Adoptivkind dauerte fast einen Monat, verlief sehr sanft und unser Adoptivkind hat sich zu einem sicher gebundenen Teenie entwickelt.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Fraenkin: 27.05.2009 22:24.

27.05.2009 22:22
Dieser am 27.05.2009 um 22:22 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Fraenkin wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

charly78sabine charly78sabine ist weiblich
Hauptschüler


images/avatars/avatar-81.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 24.09.2007
Beiträge: 1.232
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

@Fraenkin

Kann ich verstehen.

LG
Sabine
27.05.2009 22:23 charly78sabine ist offline E-Mail an charly78sabine senden Beiträge von charly78sabine suchen Nehmen Sie charly78sabine in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 27.05.2009 um 22:23 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User charly78sabine wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Fraenkin
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Danke, Sabine! Sonne
27.05.2009 22:27
Dieser am 27.05.2009 um 22:27 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Fraenkin wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Montessa Montessa ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-148.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.04.2005
Beiträge: 10.492
Bundesland: Bayern


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Also ehrlich, man kann doch nicht die Katze im Sack kaufen. Da muss man schon erstmal testen und wenn's dann nicht so den Vorstellungen entspricht, dann ab ins Paket und zurück, da wo sie hergekommen sind. Ironie

Wollen diese Leute nun Kinder oder nicht? Vielleicht führen wir jetzt dann ein, dass alle Eltern, die ein LK bekommen, erstmal 2 Wochen testen können, ob es gut genug ist für sie? Wenn nicht, dann kommt's halt ins Heim? Ich glaube, ich schreib mich hier grad in Rage. Ich nehme doch bei einem LK auch jedes Kind an, so wie es ist! Ich stell mir grad vor, wenn es den Kindern hier gefallen sollte, die gehen ja sicher auch mit großen Erwartungen hier her, sind ja nicht mehr so klein und dann werden sie evtl. wieder weggeschickt?

Naja, Stöppis Gutachterin sagt ja, davon kriegen Kinder kein Trauma. regauf

Montessa

__________________
Als du geboren wurdest, war ein regnerischer Tag. Aber es war nicht wirklich Regen, sondern der Himmel weinte, weil er einen Stern verloren hatte.
28.05.2009 06:03 Montessa ist offline E-Mail an Montessa senden Beiträge von Montessa suchen Nehmen Sie Montessa in Ihre Freundesliste auf

Monserat
Student


images/avatars/avatar-55.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 01.07.2005
Beiträge: 3.199
Bundesland: Hessen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Fraenkin
- zumal ja bei dieser Agentur der Kodex des Stillschweigens in der Öffentlichkeit über evtl. auftretende Problematiken mit eingebunden ist.


Schon dieser *Kodex* macht mich stutzig ! Von der ADO auf Probe ganz zu schweigen ! Wenn´s nicht *funkt* zwischen Ado-Eltern und Ado-Kind , werden dann die Kinder ins Flugzeug gesetzt und zurück ins *Elend* geflogen ?

Ich hoffe , ich kann die Sendung heute Abend anschauen und dann würde mich eine Stellungnahme des Bundesverband für Eltern ausländischer Adoptivkinder sehr interessieren - @Fraenkin , wenn du was erfahren hast : bitte unbedingt hier einstellen !

LG Monserat
28.05.2009 07:49 Monserat ist offline E-Mail an Monserat senden Beiträge von Monserat suchen Nehmen Sie Monserat in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 28.05.2009 um 07:49 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Monserat wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Fraenkin
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Guten Morgen,

mich treibt das Thema wirklich um.
Ich habe gerade an den BVEAA geschrieben und bin mal gespannt auf Antwort.
An meine Sozi habe ich ebenfalls eine Mail geschrieben.

Wobei mich in der Auslandsadoptionszene (auch wenn ich selbst "Auslandsadoptivmutter" bin) kaum noch etwas wundert. traurig

Unser Kind gehört offenbar zu den wenigen, bei denen es wirklich noch eine sanfte Anbahnung gegeben hat - vor Ort und in vertrauter Umgebung und das über mehrere Wochen.
Ansonsten ist das Herausreissen (aus dem Heim oder der dortigen Pflegefamilie) ohne Anbahnung ja ein ganz übliches Prozedere bei Auslandsadoptionen.

In Kolumbien werden die Kinder ratzfatz aus der Pflegefamilie gerissen und an die Adoptiveltern übergeben.
Diese haben dann zwar vor Ort sozialpädagogische/psychologische Betreuung, aber eine Ahnbahnung innerhalb der Pflegefamilien gibt es nicht.

So mein "aktueller" Stand vom Februar/März 2009 - offiziell, nicht "intern".
Das kann man ganz normal bei den zuständigen Stellen abfragen.


Viele Eltern berichten, dass die Kinder nach dem Herausriss auch bald keine Probleme mehr machen und ganz lieb und brav sind.
In etlichen Auslandsadoptivelternkreisen wird berichtet, dass ein Kind auch "ganz schnell vergisst", wenn es herausgerissen wurde....


In den Anfängen der Auslandsadoption (Terre des Hommes war der Vorreiter) wurden ja sämtliche Kinder ins Flugzeug gesetzt und den Adoptiveltern ins Land geflogen.

"Meine" Auslandsadoptions"generation" (und die vor uns) flog dann schon selbst ins Land - ich frage mich, ob wir jetzt wieder in die Steinzeit der Auslandsado zurückfallen?

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Fraenkin: 28.05.2009 08:06.

28.05.2009 08:03
Dieser am 28.05.2009 um 08:03 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Fraenkin wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

makumel makumel ist weiblich
Realschüler


images/avatars/avatar-2521.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 15.06.2008
Beiträge: 1.459
Bundesland: Brandenburg
Herkunft: keine Angabe


"Adoption auf Probe" Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Fraenkin
Soll das jetzt ein Scherz sein, als Antwort auf "Erwachsen auf Probe"???


Zerknirscht Auch mein erster Gedanke Zerknirscht

__________________
Love Grüße makumel

Jedes Kind soll laufen um seinen Weg zu finden
und es braucht Flügel um sich zu entfalten

28.05.2009 08:55 makumel ist offline E-Mail an makumel senden Beiträge von makumel suchen Nehmen Sie makumel in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 28.05.2009 um 08:55 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User makumel wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Fraenkin
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich bin jetzt mal auf die Resonanzen gespannt, habe jetzt einige Stellen angeschrieben - darunter auch Verbände Adoptierter.

Passenderweise hatte ich Anfang des Jahres einige Gespräche mit Fachstellen, in denen es ganz konkret um das Herausreissen von ausländischen Adoptivkindern ging, das ich dort thematisiert habe, und den weit verbreiteten Glauben in Adoptivelternkreisen, dass das Angepasstsein nach einem derartigen Herausriss, "ein gutes Zeichen sei".

Die Fachkräfte (Jugendamtsmitarbeiter, Mitarbeiter von Beratungsstellen und Kinderhilfswerken) teilten meine Auffassung, dass das Angepasstsein der "herausgerissenen" Kinder eher auf eine Traumatisierung rückschliessen lässt als auf ein oftmals hineinprojeziertes Glücksgefühl "endlich Eltern zu haben".

Oftmal sieht es in den vermeintlich glücklichen Adoptivfamilien 6-12 Monate später "ganz anders" aus, um es mal so auszudrücken.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Fraenkin: 28.05.2009 09:06.

28.05.2009 09:04
Dieser am 28.05.2009 um 09:04 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Fraenkin wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Nasti Nasti ist weiblich
Schlingel



[meine Galerie]


Dabei seit: 21.11.2006
Beiträge: 513
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Fraenkin,

da packst du echt ein Thema an... die Anbahnung bei den Auslandsados...

Es ist einfach total mies , wie da teilweise mit den Kindern umgegangen wird.

Für unseren Teil kann ich aber sagen, ich bin froh, dass wir so viel Zeit hatten unsere Kinder im Heim kennen zu lernen.

Bei beiden waren wir jeweils zwei Monate im Land und von morgends bis abends im Heim, die letzte Woche ca. haben wir mit den Kindern in einer Wohnung gelebt.

Unser Sohn hat sich nach drei Tagen schon an und geklammert und wollte auf keinen Fall mehr zu den Heimbetreuern - nur unter Schreien ging er wieder in seine Gruppe - das war hart für alle Beteiligten . Es hat mir furchtbar wehgetan, wie verzweifelt er kämpfte, um nicht zurückzugehen.

Unsere Tochter hat die lange Besuchszeit im Heim wirklich gebraucht, erst kurz bevor wir sie mit ''nach Hause'' nehmen durften, hat sie nicht mehr in ihre Gruppe gewollt, wenn sie einen Mensch mit weissem Kittel sah.
Aber auch dann hat sie lange gebraucht, um sich einzugewöhnen bei uns.

Bei vielen anderen Paaren die dort ebenfalls adoptiert haben war es so, dass sie das Kind eine Woche kennenlernten,dann nach Hause flogen und erst nach rechtskräftig werden des Gerichtsurteils wieder kamen und das Kind sofort mitnahmen :o((


Aber es gibt auf jedenfall beides, Fraenkin, das herausreissen und die Eltern, die sich die Zeit nehmen (können) beim Kind zu bleiben, damit es sie kennenlernt.
Ich kenne mehrere Fälle in versch. Ländern, wo die Eltern bewusst dort geblieben sind und das Kind wenigstens etwas behutsamer ''ankommen'' durfte.
Das war mit hohem finanziellen Aufwand verbunden, aber damit sollte man dann auch rechnen, um des Kindes willen.

LG
Nasti
28.05.2009 11:02 Nasti ist offline E-Mail an Nasti senden Beiträge von Nasti suchen Nehmen Sie Nasti in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 28.05.2009 um 11:02 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Nasti wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

jamy jamy ist weiblich
Beamter


images/avatars/avatar-1353.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 26.03.2007
Beiträge: 4.247


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Mein Gedanke dazu: scheinbar denken alle Sender,mit den Kindern können sie es ja machen. Leider haben sie (Kids)keine Lobby , die sich wirklich für sie und ihre Ängste / Sorgen einsetzt. Schreck
und die ADO Eltern haben warscheinlich keine Ahnung, was da geschieht, sie sind warscheinlich Neulinge ,die nie was über Bindungen usw. gehört haben.

__________________
Viele Grüße jamy


" Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand "(Blaise Pascal)
28.05.2009 11:18 jamy ist offline Beiträge von jamy suchen Nehmen Sie jamy in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 28.05.2009 um 11:18 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User jamy wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Ulti
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

ui, ist das toll.
Kinderlieferung frei Haus zur Probe Mosch

Es gibt für alles einen Markt.

Heiratsmarkt - Kindermarkt - ....... Hurra !!!



Ist unsere Welt eigentlich noch normal geschockt regauf regauf
28.05.2009 11:21
Dieser am 28.05.2009 um 11:21 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Ulti wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Fraenkin
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Nasti, ich danke Dir für Deinen offenen und auch -so wie ich es empfinde- mutigen Beitrag.

Auch wir sind dankbar, dass uns und besonders unserem damals 18 Monate altem Adoptivkind (mittlerweile ein prächtiger Teenager ;-) ) viel Zeit gegeben wurde.
Wir wurden sogar nach der Adoption vorort gefragt, ob wir unser Kind nach der Gerichtsverhandlung "ganz" ins Hotel mitnehmen wollen, oder ob es noch bis zur Abreise in seinem gewohnten Bett im Heim schlafen kann/darf/soll.

Wir haben uns für zweiteres entschieden und es nicht bereut.
Unser Adoptivkind blieb dann tagsüber immer "gestaffelter" bei uns (anfangs mit Begleitung von vertrauten Personen aus dem Heim, eine vertraute Schwester war immer bei der Anbahnung die erste Zeit mit dabei bzw. gingen wir erst ins Heim, später dann tagsüber alleine) und als wir nach knapp einem Monat nach Deutschland flogen, bestand schon ein festes Vertrauen.

Ich kann heute nach all den Jahren sagen, dass uns und unser "langsam angebahntes" Adoptivkind eine tiefes, inniges Band verbindet - unsere sprichwörtliche "Verbindung" ist eine starke und unerschütterliche.
Gerade jetzt in der Pubertät merken wir das besonders.Es kann loslassen, aber trotzdem kann es sich auf stabile Beziehungen einlassen.

Mit großer Sorge nehme ich aber immer wieder wahr, dass viele Adoptiveltern untereinander erzählen, das Kind hat sich nach dem Bruch "sofort" an sie gebunden, es hätte keine Schwierigkeiten gegeben.

Wir haben damals aus idealistischen Gründen im Ausland adoptiert ( wir hätten leibliche Kinder haben können und zu unserer Zeit hätten wir viel "leichter" und "schneller" in Deutschland adoptieren können), vorher war ich aktiv in der Menschenrechtsbewegung tätig, heute bin ich es u.a. in der Asylbegleitung.

Aus denselben Gründen würde ich es wieder tun, aber nicht mehr unter den Umständen, wie sie "heute" sind.

Und auch bei uns war alles nicht "heile Welt": die Agentur, über die wir damals adoptierten, hat heute berechtigterweise keine Lizenz mehr.
Aber das Thema vertiefe ich nicht weiter - ich bin froh, dass wir das hinter uns haben.

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Fraenkin: 28.05.2009 12:16.

28.05.2009 12:14
Dieser am 28.05.2009 um 12:14 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Fraenkin wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Fernseh- und Radiotipps, sowie Videos im Netz » TV Tipp: "Adoption auf Probe"
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™