Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 6 Mitglieder
- davon 2 unsichtbar
- 57 Besucher
- 63 Benutzer gesamt

Delfine
Magda
Nadja
TatSmit

Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:
Heute hat kein Mitglied Geburtstag.

neuste Mitglieder
» Schakko
registriert am: 22.10.2020

» ricogeier
registriert am: 21.10.2020

» Daser
registriert am: 18.10.2020

» Seeblick
registriert am: 18.10.2020

» stephan1827
registriert am: 18.10.2020


Team
Administratoren:
fausball
Ingo
Jan

Moderatoren:
elpa
Mago
miwi
pitschku

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Wichtige Fragen beim KIVO
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Bücherecke » Kleine Tyrannen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Kleine Tyrannen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Iris
unregistriert
Kleine Tyrannen Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Unsere Themen
Kleine Tyrannen
Die fatalen Schwächen moderner Erziehung

Narzisstisch, respektlos und nicht arbeitsfähig: Wir erziehen unsere Kinder zu Tyrannen. Zu diesem Schluss kommt der Kinderpsychiater Michael Winterhoff. Falsch verstandene "Partnerschaftlichkeit" in der Beziehung zu Kindern verhindere, dass sie zu reifen Persönlichkeiten werden. west.art über ein brisantes Buch zur aktuellen Situation unserer Jugend.
Domradio: Michael Winterhoff über sein Buch
www.domradio.com/..
Michael Winterhoff: Warum unsere Kinder Tyrannen werden.
Die Abschaffung der Kindheit.
Gütersloher Verlagshaus 2008
Preis: 17,95 Euro
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

12.2.2008
"Warum unsere Kinder Tyrannen werden"
Psychiater und Autor Dr. Michael Winterhoff im domradio über sein neues Buch
Kinder sollen sich aus sich selbst entwickeln - nach Meinung des Kinder- und Jugendpsychiater Dr. Michael Winterhoff ein Trugschluss, dem Eltern und Lehrer in der heutigen Zeit verfallen sind. "Warum unsere Kinder Tyrannen werden" erklärt Michael Winterhoff in seinem neuen Buch. Erwachsenen soll es Denkanstoß und Warnung sein. "Wir müssen uns darüber klar werden, dass wir trotz größtem Engagement in Gefahr sind eine Generation zu bekommen, die nicht lebenstüchtig ist", so der Psychiater und Autor im domradio-Interview.
Bild

Dr. Michael Winterhoff warnt vor einer "lebensuntüchtigen Generation" (©ddp)
Audio Beitrag
· Ein Interview mit Dr. Michael Winterhoff (Kinder- und Jugendpsychiater): Warum unsere Kinder Tyrannen werden (12.2.200cool
In über 20 Jahren praktischer Erfahrung fiel Michael Winterhoff auf, dass sich Kinder wie Jugendliche in den letzten Jahren in ihrem Verhalten dramatisch verändert haben: Sie verweigern unter anderem grundlegende Regeln des Sozialverhaltens wie Grüßen und Zuhören oder Zurückhaltung und Wahrnehmen des Anderen. "Wenn man diese Veränderung auf den Punkt bringen möchte, ist es so, dass wir es heute immer mehr mit respektlosen Kindern zu tun haben", sagt der Kinder- und Jugendpsychiater.

"Eltern verschmelzen mit der Psyche ihrer Kinder"
In der Praxis begegne er überwiegend Kindern, deren Eltern bewusst und engagiert erziehen, berichtet Winterhoff. Demnach könne dieses Verhalten nicht mit der Frage der Erziehung einhergehen. Mehr sei es eine Frage der Entwicklung.

"Worüber wir dringend sprechen müssen ist, dass die Voraussetzung für ein Erwachsenenleben eine psychische Reifeentwicklung ist", erklärt Winterhoff. Diese Entwicklung finde heute kaum mehr statt. Grund dafür seien unbewusste aber gravierende Beziehungsfehler der Eltern. "Es passiert heute sehr oft, dass Eltern mit der Psyche des Kindes verschmelzen und damit nicht mehr zwischen sich und dem Kind unterscheiden", beobachtet Winterhoff. Auf diese Weise mache das Kind die Erfahrung "den Erwachsenen permanent steuern zu können". Der Erwachsene verliere dadurch seinen erzieherischen Einfluss, so Winterhoff weiter. Das Resultat daraus: Das Kind verbleibt in der frühkindlichen, "respektlosen" Phase, entscheidende Lernprozesse finden nicht statt.

"Wenn Sie die Kinder in einer Grundschule auffordern, ein Buch herauszunehmen, werden Sie feststellen, dass das nur noch ein Drittel der Kinder tut", so Winterhoff. "Von der gesunden, psychischen Entwicklung ausgehend, würde sich ein dreijähriges Kind schon am Erwachsenen orientieren", erklärt der Psychiater weiter. "Aber heute ist es leider so, dass die Kinder sich nicht mehr am Erwachsenen ausrichten, sondern diesen zwingen, sich auf sie auszurichten."

Wie kleine Erwachsene
Der Hintergrund solcher "Beziehungsstörungen" seien nicht zuletzt gesellschaftliche Veränderungen. Auch der Erwachsene sei heute auf der Suche nach Struktur. Außerdem sei unsere Gesellschaft nicht mehr positiv auf die Zukunft ausgerichtet ist. Mit einer negativen Prognose kann man nicht gut leben. Es "ergibt sich die Gefahr, dass das Kind zur Kompensation benutzt wird", sagt Winterhoff. Kinder würden dann oft wie kleine Erwachsene behandelt. "Ich hoffe, dass Eltern durch dieses Buch erst einmal überprüfen, in welcher Position sie stehen und ob sie ein Kind noch als Kind sehen", so Winterhoff.

Jahrelang lag das Konzept zu diesem Buch in seinem Schreibtisch. Heute, nach der Veröffentlichung ist es Winterhoff wichtig, dass es als psychiatrische Analyse und nicht als pädagogisches Buch mit Lösungsvorschlägen verstanden wird. "Man muss sehen, dass diesen Kindern nicht durch Pädagogik geholfen werden kann. Sie müssen eine Chance bekommen psychisch nachzureifen."


Das Buch "Warum unsere Kinder Tyrannen werden Oder: Die Abschaffung der Kindheit." ist im Gütersloher Verlagshaus erschienen und kostet 17,05 Euro.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Iris: 16.02.2008 10:00.

16.02.2008 09:59
Dieser am 16.02.2008 um 09:59 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Iris wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

susann susann ist weiblich
Beamter


images/avatars/avatar-26.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 28.10.2007
Beiträge: 4.381
Bundesland: Hessen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Danke für den Buchtipp Iris.
Der Mann greift auf, was vielen Lehrern, Therapeuten ect. auffällt, werde es mir mal besorgen


Susann

__________________
Wenn es etwas in meinem Leben gibt, dass mich auf 180 bringt, dann sind es unaufrichtige Menschen
16.02.2008 11:01 susann ist offline Beiträge von susann suchen Nehmen Sie susann in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 16.02.2008 um 11:01 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User susann wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Mappa
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Iris,

meine Rede Daumen Daumen

LG Mappa
16.02.2008 11:49
Dieser am 16.02.2008 um 11:49 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Mappa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Iris
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich hab es mir gerade gekauft, auch schon mal hineingelesen, gut geschrieben.


ISBN: 978-3-579-06980-7

Michael Winterhoff: Warum unsere Kinder Tyrannen werden.
Die Abschaffung der Kindheit.
Gütersloher Verlagshaus 2008
Preis: 17,95 Euro

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Iris: 16.02.2008 13:02.

16.02.2008 13:01
Dieser am 16.02.2008 um 13:01 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Iris wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

buetteli buetteli ist weiblich
Azubi


images/avatars/avatar-1644.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 18.08.2007
Beiträge: 2.436
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Ratekönigin


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

hallo,

nun greife ich mal einen alten beitrag hier auf. gestern war der gute mann bei stern tv.

ich wollte mal fragen, ob jemand das buch gelesen hat und was ihr davon haltet. oder ob jemand gestern die sendung gesehen hat.

lieben gruß sandy

__________________
lieben Gruß von Sandy


wir *1971 Lieb haben ADO-Sohn *2002 Baeh seit 09/2005 bei uns Nemma

Wo Licht ist, ist auch Schatten! (Johann Wolfgang von Goethe )
29.05.2008 11:08 buetteli ist offline E-Mail an buetteli senden Beiträge von buetteli suchen Nehmen Sie buetteli in Ihre Freundesliste auf YIM-Name von buetteli: buetteli
Dieser am 29.05.2008 um 11:08 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User buetteli wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Trixie 71 Trixie 71 ist weiblich
Privatschüler


images/avatars/avatar-1646.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 14.04.2008
Beiträge: 1.521


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo, Sandy,

ich habe sowohl gestern die Sendung geschaut als auch letzte Woche ein längeres Interview mit Dr. Winterhoff im MDR-Fernsehen.

Gestern die Aussagen fand ich noch zu allgemein und wurden viel zu kurz gehalten.

Was er aber letzte Woche rüberbrachte hat meiner Meinung nach "Händchen und Füßchen". Das Buch werd ich mir holen wenn ich mit meinen Jetzigen (Zwernemann) fertig bin.

Ich glaube unter www.mdr.de Stichwort "Schöner Lesen" kann man sich das ausführliche Interview anschauen.

LG
Trixi

__________________
Ich bin Ich. Alles Andere ist mir zu anstrengend.
Jeder Wolkendunst unsrer Jugend , der sich harmlos zu verziehen schien, kommt irgendwann einmal als Gewitter nieder.
Arthur Schnitzler
29.05.2008 11:48 Trixie 71 ist offline Beiträge von Trixie 71 suchen Nehmen Sie Trixie 71 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 29.05.2008 um 11:48 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Trixie 71 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

BettinaD.
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Das Buch gibts Second Hand zur Zeit bei Amazon für 14.83 Euro.

LG
Bettina
29.05.2008 12:01
Dieser am 29.05.2008 um 12:01 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User BettinaD. wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Nanni
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

ich habe es mir in der Bücherei geliehen großes Grinsen
das war purer Zufall denn den Thread hier habe ich erst dannach gelesen.

Ich schon reingelesen. Ich habe auch das Interview bei sternTv gesehen. Ich glaube auch dass er nicht Unrecht hat. Aber ich stelle mir dann auch die Frage und wie mache ich dass jetzt konkret?? verwirrt
Aber es ist wirklich auch angebracht dass man sich selbst auch hinterfragt wie man zu Erziehung und den eigenen Kindern steht.

LG Nanni
29.05.2008 14:20
Dieser am 29.05.2008 um 14:20 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Nanni wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Naemi27
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Nanni,

Deine Frage benennt, meiner Meinung nach, das ganze Problem!
"Wie mache ich das jetzt richtig?"
Ich bin der Meinung, das Eltern in Deutschland sich selbst viel zu oft in Frage stellen.
Da werden, möglichst schon vor der Geburt, unzählige Erziehungsratgeber gakauft, die
auch alle noch ganz verscheidene Ansätze vermitteln. Ständig gibt es neue Erziehungsideen,
mal Frontalunterricht- dann Gruppe, dann Zucht und Ordung, mal autoritär, mal Laissez-Faire!
Ich glaube die Frage alleine ist schon falsch... ich denke nicht, das es schwer ist ein Kind zu erziehen
(Das haben vor uns bereits Millionen von Menschen hinbekommen- ohne ERziehungsratgeber).
Die Eltern, die sich über alle Theorien und Erziehungsansätze hinwegsetzen und ihren gesunden
Menschenverstand benutzen, machen es richtig.
Ausschliesslich in Deutschland werden Kinder behandelt als wenn sie auf die Liste der bedrohten Arten gehören würden.
Gehätschelt, getätschelt , immer wieder neue Angebote.. etc. "Willst du lieber Honig oder Nutella aufs Brot?" "Willst du lieber jetzt oder
später schlafen gehen?" "Willst du lieber auf den Spielplatz oder ins Schwimmbad?"etc. Alles viel zu viel!
Wie sieht´s denn mit " Du gehst jetzt ins Bett. Keine Diskussion!" aus!?
Ich muss einem Kind nicht ein gänzliches Bespaßungsprogramm bieten und ich finde es falsch, das ich
mein Leben an das Leben des Kindes anpassen sollte. Anderrum wird ein Schuh draus!
Das Kind sollte sich mit der Zeit an meinen "Rhythmus" anpassen. Denn nur das vermittelt Sicherheit!
Wenn ein Kind alle Entscheidungen treffen (muss), ist es überfordert und damit unglücklich!

Wie gesagt, wenn du mich fragst, wird einfach zu viel Gewese um dieses Thema gemacht!
Handel nach deinen Ansichten und Instinkten und du wirst glückliche zufriedene Kinder haben!
Das richtige Maß kennst du am besten, denn kein Erziehungsratgeber kennt deine Kinder besser als du ,o)

LG
Naemi
29.05.2008 15:10
Dieser am 29.05.2008 um 15:10 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Naemi27 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Nanni
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hey Naemi,

was du da schreibst ist auch in etwa dass was ich denke. Das geht aber auch in die Richtung was man in dem Buch liest.
Ich für mich habe auch festgestellt dass es tatsächlich besser ist zu sagen ich wähle die Anziehsachen aus als sie gänzlich allein entscheiden zu lassen. Dennoch denke ich gibt es Situation mit Kindern in den man dann doch nicht sicher ist wie man handeln soll. Bzw. die Erfahrung bringt dann ja auch weiteres Wissen mit sich.

LG Nanni
30.05.2008 07:25
Dieser am 30.05.2008 um 07:25 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Nanni wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Daggi
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Naemi

auch ich kann dir nur voll und ganz zustimmen. Ich glaube auch, dass es viele Gesellschaftliche Probleme, die wir haben ( Jugendkriminalität, viele psych. Kranke, um nur zwei Beipiele zu nennen)
in diesem Ausmas nicht gäbe. Kinder brauchen Halt und Sicherheit und das haben sie nicht, wenn sie wie könige behandelt werden und die Eltern sind die " Untertanen "

Ich glaube auch, dass gerade diese vielen Ratgeber, egal ob schrigfliche oder die "liebe" Umwelt, viele Eltern total verunsichert. Kaum ein Mensch kann mehr aus dem Bauch heraus handeln sondern es wird alles Kopfgesteuert.

Und noch etwas: Ich will niemand zu nahe treten, auch Nichtchristen können super PE sein ( so wie auch christlich orientierte Familien schwarze Schafe sein können).
Aber vielleicht sollte man sich mal überlegen, warum es christliches Abendland heißt und auch auf welche Grundwerte das Grundgesetz aufbaut; nämllich auf biblische.

Nur mal zum Nachdenken.

Liebe Grüße Daggi

PS. An einigen Profilen und Texten unter den Beiträgen sehe ich, dass es noch einige Mitglieder gibt, die es so ähnlich sehen.
30.05.2008 07:46
Dieser am 30.05.2008 um 07:46 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Daggi wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Bücherecke » Kleine Tyrannen
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™