Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 1 Mitglied
- davon 0 unsichtbar
- 26 Besucher
- 27 Benutzer gesamt

Yoshi
Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

ForscherSven (32)
Martina07 (57)
nero2208 (44)
stella (40)

neuste Mitglieder
» Nat
registriert am: 21.08.2019

» Mazemi
registriert am: 21.08.2019

» pommesparade
registriert am: 21.08.2019

» Fahradfahrerin
registriert am: 20.08.2019

» Tifo
registriert am: 18.08.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Werbung für eine Kultur des Hinsehens » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Werbung für eine Kultur des Hinsehens
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
peutetre peutetre ist weiblich
ist auch nur ein Mensch ;o)


images/avatars/avatar-2615.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 09.04.2005
Beiträge: 28.211
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Lampe Werbung für eine Kultur des Hinsehens Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Mehr Zivilcourage zum Schutz von Kindern

mg. BAD SCHWALBACH "Wir müssen die Kultur des Hinsehens noch viel weiter
stärken". Für diese Form der Zivilcourage plädierte die Rechtsmedizinerin Bianca Navarro in der Stadthalle Bad Schwalbach. Wenn Säuglinge oder Kinder blaue Flecken haben, sie Auffälligkeiten zeigten, dürfe man nicht wegschauen, sondern müsse Fragen stellen, sagte die Mitarbeiterin der "Ambulanz für Opfer häuslicher Gewalt" am Institut für Rechtsmedizin in Mainz. "Passen Verletzungen zu den Aussagen über den angeblichen Unfall nicht überein, gilt es die Behörden einzuschalten."

Besucher schockiert

Bianca Navarro war auf Einladung der Gesundheitsdezernentin des Kreises, Monika Merkert, und der Leiterin des Kreisgesundheitsamtes, Christina Klein, gekommen, um über "Befunderhebung und Befundinterpretation bei Kindern nach einer Vernachlässigung, Misshandlung und sexuellem Missbrauch aus rechtsmedizinischer Sicht" zu sprechen. 240 Besucher hörten ihr gespannt, teilweise auch schockiert zu. "Wir wurden durch die in den vergangenen Monaten bekannt gewordenen Fälle, bei denen Kindern verhungert und verdurstet sind, sie ganz schwer misshandelt oder sexuell missbraucht wurden, noch stärker sensibilisiert", erklärte Landrat Burkhard Albers. Um gezielt handeln zu können, müssten Mitarbeiter in den Jugendämtern und Kinderärzten exakte Untersuchungsmethoden haben, damit sie eine Misshandlung frühzeitig erkennen könnten. Denn natürlich wollen Kinderärzte, Lehrer, Mitarbeiter der Jugendämter Eltern nicht denunzieren und zu Unrecht bei der Polizei anzeigen.

Es gebe aber im Umfeld von Kindern ein verstärktes Hinschauen, wenn Kinder mit Hämatomen auftreten, betont die Rechtsmedizinerin. "Unsere Gesellschaft ist in den vergangenen Jahren wachsamer geworden. Es werden jedoch objektive Kriterien benötigt, um eindeutig klären zu können, ob ein sexueller Missbrauch oder eine Misshandlung vorliegt".

Stürzt ein Kleinkind wirklich vom Wickeltisch? Setzt es sich auf einen Heizlüfter? Oder bleibt es viele Sekunden im heißen Badewasser unbeweglich sitzen? Navarros Rat an die Zuhörer: "Wenn Verletzungen oder Hämatomen festgestellt werden, fragen Sie bei den Eltern nach und lassen Sie sich den Vorfall exakt erklären." Wenn die Erklärung nicht plausibel ist, Verletzungen nicht zum angeblichen Unfallgeschehen passen, könne jeder aktiv werden und Jugendämter oder Polizei einschalten.

"Es muss sanktioniert werden, wenn ein Kind mit einer Hundeleine geschlagen wird", betont sie. Um aber jene bestrafen zu können, die ihre Kinder mit Gürteln oder anderen Utensilien schlagen, sie würgen oder mit heißem Wasser verbrühen, müsse man die Unfallmechanismen sowie die Auswirkungen der Misshandlungen kennen.



Quelle: http://www.wiesbadener-kurier.de:80/regi...ikel_id=3160503

__________________
Liebe Grüße
Silvia



Mit den Wölfen heulen gilt denen als Ausrede, die mit den Schafen blöken.
Hans Reimann

13.02.2008 11:50 peutetre ist offline E-Mail an peutetre senden Homepage von peutetre Beiträge von peutetre suchen Nehmen Sie peutetre in Ihre Freundesliste auf

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Werbung für eine Kultur des Hinsehens
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™