Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 0 Mitglieder
- davon 0 unsichtbar
- 20 Besucher
- 20 Benutzer gesamt


Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

ForscherSven (32)
Martina07 (57)
nero2208 (44)
stella (40)

neuste Mitglieder
» Nat
registriert am: 21.08.2019

» Mazemi
registriert am: 21.08.2019

» pommesparade
registriert am: 21.08.2019

» Fahradfahrerin
registriert am: 20.08.2019

» Tifo
registriert am: 18.08.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Mutter und Baby tot in Wohnung gefunden » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Mutter und Baby tot in Wohnung gefunden
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
peutetre peutetre ist weiblich
ist auch nur ein Mensch ;o)


images/avatars/avatar-2615.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 09.04.2005
Beiträge: 28.211
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Lampe Mutter und Baby tot in Wohnung gefunden Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Erneute Mutter-Kind-Tragödie in Deutschland: In einer Berliner Mietwohnung fanden Feuerwehrleute die Leichen einer 24-jährigen Frau und ihrer sechs Wochen alten Tochter. Die Mutter war ersten Erkenntnissen zufolge krank und hatte Drogenprobleme.


Berlin - Grausiger Fund im Berliner Stadtteil Charlottenburg: An der Rognitzstraße, direkt am Stadtring A 100, entdeckten Polizei und Feuerwehr gestern die beiden Toten. Es gebe keine Hinweise auf eine Straftat oder Selbstmord, sagte ein Sprecher der Berliner Polizei.

Das sechs Wochen alte Kind habe nach dem Tod der Mutter keine Nahrung mehr bekommen und sei an mangelnder Flüssigkeitszufuhr gestorben, erklärte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Michael Grunwald, nach der heutigen Obduktion der Leichen. Die 24-Jährige sei wahrscheinlich an einer Drogenvergiftung gestorben, hieß es.

Die junge Mutter, deren Alter zunächst mit 21 Jahren angegeben worden war, wurde laut Polizei in der Vergangenheit vom Jugendamt betreut. Seit der Geburt ihres Kindes nahm sie demnach regelmäßig Termine wahr. Als sie gestern zu einem verabredeten Treffen nicht erschien, suchte eine Mitarbeiterin des Jugendamts die Wohnung der Frau auf. Als auf Klingeln und Klopfen nicht geöffnet wurde, alarmierte die Mitarbeiterin Polizei und Feuerwehr. Feuerwehrleute brachen die Tür auf und fanden die beiden Toten.

Der "Berliner Zeitung" sagte der Jugendstadtrat des Berliner Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf, Reinhard Naumann (SPD): "Die Frau stand in engem Kontakt zu den Behörden." Sie sei auch bereits vor der Geburt des Kindes wegen ihrer "Risikoschwangerschaft" betreut worden.

In den vergangenen Wochen waren in Berlin mehrfach verwahrloste Kinder aus heruntergekommenen Wohnungen gerettet worden. Anfang Dezember wurde ein zweijähriger Junge aus Marzahn-Hellersdorf in die Obhut des Kindernotdienstes gebracht. Dass die Zahl der entdeckten Fälle von Verwahrlosung steigt, begründen die Fahnder auch damit, dass das Umfeld aufmerksamer geworden sei.


Quelle: http://www.spiegel.de:80/panorama/0,1518,521922,00.html

__________________
Liebe Grüße
Silvia



Mit den Wölfen heulen gilt denen als Ausrede, die mit den Schafen blöken.
Hans Reimann

11.02.2008 10:15 peutetre ist offline E-Mail an peutetre senden Homepage von peutetre Beiträge von peutetre suchen Nehmen Sie peutetre in Ihre Freundesliste auf

Ekirlu Ekirlu ist weiblich
Hauptschüler


images/avatars/avatar-362.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 27.01.2006
Beiträge: 1.040


RE: Mutter und Baby tot in Wohnung gefunden Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Warum um Himmels willen nimmt man bekanntermaßen drogenabhängigen Müttern die Kinder nicht gleich nach der Geburt ab?

__________________
Liebe Grüße
Ekirlu
11.02.2008 10:46 Ekirlu ist offline E-Mail an Ekirlu senden Beiträge von Ekirlu suchen Nehmen Sie Ekirlu in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 11.02.2008 um 10:46 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Ekirlu wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Sprotte
unregistriert
RE: Mutter und Baby tot in Wohnung gefunden Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

War da nicht erst vor kurzem eine Geschichte die genauso war?

Traurige Grüße
Sprotte
11.02.2008 11:24
Dieser am 11.02.2008 um 11:24 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Sprotte wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

xyzabcde
unregistriert
RE: Mutter und Baby tot in Wohnung gefunden Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Ekirlu
Warum um Himmels willen nimmt man bekanntermaßen drogenabhängigen Müttern die Kinder nicht gleich nach der Geburt ab?


Weil es eben nicht ganz so einfach ist, Drogenabhängigkeit alleine ist ja nicht ausschlaggebend und kein alleinig ausreichender Grund einer Mutter gleich das Kind zu nehmen. Natürlich ist es schrecklich was da wieder passiert ist, keine Frage. Aber so pauschal kann man das auch nicht handhaben, dass man gleich jeder drogenabhängigen Mutter das Kind nimmt.

Wir sehen doch nur das was in der Zeitung steht. Die Hintergründe sind uns aber nicht bekannt. Weder, die Umstände unter denen das Kind und die Mutter lebten, noch was in der Mutter vorgegangen ist oder was das Jugendamt bewogen hat, keine weiteren Massnahmen zu ergreiffen (Betreuung und regelmässige Termine wurden ja wahrgenommen)

Nein, man kann sowas nicht rechtfertigen, man kann nicht einfach wegsehen das ist auch klar. Ein kleines Baby und ein sehr junger Mensch mussten sinnlos sterben.
Aber wer bitte trägt die Schuld dafür???? Hätte es wirklich verhindert werden können?
Vielleicht, wer weiss...., hinterher ist man meistens schlauer, nur hilft das den beiden jetzt auch nicht mehr.

Und es ist nur eine von vielen "Geschichten"......, leider...
11.02.2008 11:28
Dieser am 11.02.2008 um 11:28 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User xyzabcde wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Mutter und Baby tot in Wohnung gefunden
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™