Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 2 Mitglieder
- davon 1 unsichtbar
- 17 Besucher
- 19 Benutzer gesamt

billie2
Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

Bensoma (58)
jere (49)
Karolina (52)
Maxina14 (39)
Mel_1988 (31)
Siebenschläfer (40)
tanje62
Vanato (49)
zicke1990 (29)

neuste Mitglieder
» Fahradfahrerin
registriert am: 20.08.2019

» Tifo
registriert am: 18.08.2019

» Smoog1978
registriert am: 18.08.2019

» Pusteblume1211
registriert am: 18.08.2019

» sunshine123
registriert am: 17.08.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » KURIER: Was bedeutet es, ein Pflegekind aufzunehmen? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen KURIER: Was bedeutet es, ein Pflegekind aufzunehmen?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Iris
unregistriert
KURIER: Was bedeutet es, ein Pflegekind aufzunehmen? Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Kinder wissen genau, wer gut zu ihnen ist

KURIER: Was bedeutet es, ein Pflegekind aufzunehmen?
Martina Leibovici-Mühlberger: Es ist eine spezielle Situation, weil alle schon eine eigene Geschichte haben, und die Eltern das Kind nicht ab der Geburt kennen. Viele Kinder haben eine von dramatischen Hintergründen geprägte Geschichte, die sie zu den Pflegeeltern mitbringen.

Womit müssen Pflegeeltern rechnen?
Es ist eine besondere Belastung, weil ihnen das Kind, zu dem sie eine enge Beziehung aufbauen, wieder weggenommen werden kann. Durch das Besuchsrecht der biologischen Eltern müssen sie zudem mit Einflüssen auf die Seele des Kindes rechnen.

Wie erklärt man kleinen Kindern, dass sie Pflegekinder sind?
Das hängt vom Alter des Kindes ab. Einem Zweijährigen zu sagen, dass man nicht seine echte Mama ist, hat keinen Sinn. Erst wenn das Kind beginnt, Konstruktionen wie Partnerschaften, Familie, Zusammengehörigkeit zu begreifen, sollte dieses Thema angesprochen werden. Das ist meist ab dem Kindergartenalter. Ab dann, wenn sie Fragen stellen.

Und wenn Kinder zu Krisenpflegeeltern kommen?
Das ist eine fantastische Konstruktion für ein paar Wochen. Es ist besser, ein Kind ein paar Wochen in einer Familie unterzubringen als in einem Kinderheim. Weil in einer Familie eine emotionale Einbettung erfolgt und es dort normale Struktur und liebevolle Fürsorge gibt.

Was tun, wenn Pflegeeltern damit nicht fertig werden?
Je älter ein Kind, desto schwieriger die Integration. Man sollte es akzeptieren, dass man daran auch scheitern kann. Auch normale Familien können scheitern.

Die Pubertät erleben Pflegekinder oft extremer als andere. Wie sollen Pflegeeltern mit den Schwierigkeiten umgehen?
Jugendliche meinen, dass ihnen Eltern nichts mehr zu sagen haben. Dazu kommt bei Pflegekindern oft das massive Argument, nicht die echte Mutter, der echte Vater zu sein. Das ist besonders schmerzhaft, weil man sich auf Pflegekinder emotional genauso einlässt wie auf eigene. Man möge sich jedoch trösten. Das ist nicht wirklich ernst zu nehmen, denn Kinder haben einen untrüglichen Sensor, wer mit ihnen gut und liebevoll umgegangen ist. Wenn die Beziehung gut war, kommen sie zurück.

Der KURIER-Family-Coach ist unter der eMail-Adresse familycoach@kurier.at rund um die Uhr erreichbar.
Link <a href="http://www.kurier.at/familycoach" target="_blank"> www.kurier.at/familycoach
09.02.2008 19:30
Dieser am 09.02.2008 um 19:30 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Iris wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

TaTa
unregistriert
RE: KURIER: Was bedeutet es, ein Pflegekind aufzunehmen? Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Das ist nicht wirklich ernst zu nehmen, denn Kinder haben einen untrüglichen Sensor, wer mit ihnen gut und liebevoll umgegangen ist. Wenn die Beziehung gut war, kommen sie zurück.


...da hab ich jetzt einen echten Kloß im Hals. Genauso war es bei mir und meiner Kinderdorfmutter - die sich ja noch viel mehr einlassen müssen - als ich "erwachsen" war, habe ich wieder Kontakt gesucht. Denn heute weiß ich was sie alles gegeben hat. Damals habe ich alles daran gesetzt sie fertig zu machen Zerknirscht
Dieser Artikel zeigt schön dass Pflegeeltern nicht perfekt sein müssen. Wer stellt diesen Anspruch überhaupt? Danke.
09.02.2008 21:47
Dieser am 09.02.2008 um 21:47 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User TaTa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Iris
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Wer stellt diesen Anspruch überhaupt? Danke.


Ich denke wir selber.
Wollen wir nicht so viel als möglich ausgleichen

Mir geht es jedenfalls so.
Und immer nur Gespräche mit guten Freunden bringt mich dann wieder auf den Boden.
"dass Pflegeeltern nicht perfekt sein müssen"
09.02.2008 21:53
Dieser am 09.02.2008 um 21:53 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Iris wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Griseldis Griseldis ist weiblich
Privatschüler


images/avatars/avatar-1199.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.02.2006
Beiträge: 1.819
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Herkunft: linker Niederrhein, Xanten


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Iris!
Du sagst es!!
Gruß Griseldis

__________________
Griseldis BJ 56 "flügge": Ado-T 82, PT 91, PS 97 u. PT 97 "Nestlinge": PS 03, PT 10
09.02.2008 21:57 Griseldis ist offline E-Mail an Griseldis senden Beiträge von Griseldis suchen Nehmen Sie Griseldis in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Griseldis in Ihre Kontaktliste ein
Dieser am 09.02.2008 um 21:57 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Griseldis wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

TaTa
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Du sagst es. Daumen
Aber je näher an der Perfektion um so besser! Zunge raus
Nee Quatsch...aber man ist eben doch so im öffentlichen Focus, da muss man eben doch vorbildlich sein Zerknirscht und das ist schon schwer da eine Mitte zu finden, denke ich.
10.02.2008 16:48
Dieser am 10.02.2008 um 16:48 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User TaTa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » KURIER: Was bedeutet es, ein Pflegekind aufzunehmen?
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™