Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 10 Mitglieder
- davon 4 unsichtbar
- 29 Besucher
- 39 Benutzer gesamt

annabelle
Elja30
Flaca
hammerhai403
Heaven
TOWONDA

Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

ForscherSven (32)
Martina07 (57)
nero2208 (44)
stella (40)

neuste Mitglieder
» Lottalisa
registriert am: 22.08.2019

» Nat
registriert am: 21.08.2019

» Mazemi
registriert am: 21.08.2019

» pommesparade
registriert am: 21.08.2019

» Fahradfahrerin
registriert am: 20.08.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Der Tartort von heute » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Der Tartort von heute
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Iris
unregistriert
Der Tartort von heute Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
habe gerade den heutigen Tatort gesehen und bin immer noch völlig von den Rolle. Obwohl die Fälle ja immer etwas konstruiert sind hat mich der wirklich gepackt. Das Thema Kindeswohlgefährdung und die Not der LE wurden uns dieses Mal vor Augen geführt. Besonders wie der Wille einer 18J alles gut und richtig zu machen sie völlig überfordert. Sie sind halt noch in einer Entwicklungsphase in der sie tanzen wollen, feiern und noch selber Aufmerksamkeit haben wollen. Da ist ein Kind, im Film war der Junge 4J, noch eine Last obwohl sie ihn eigentlich lieb haben.

Wie fandet Ihr den Tatort?

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Iris: 16.12.2007 23:03.

16.12.2007 23:02
Dieser am 16.12.2007 um 23:02 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Iris wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Nate Nate ist weiblich
Gymnasiast


images/avatars/avatar-1353.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 13.06.2007
Beiträge: 2.046
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Iris
Kann ich leider nichts zu sagen,
habe den Tatort nicht gesehen.

__________________
Am Ende kommt es gar nicht so sehr darauf an,wie weit wir es gebracht haben,
sondern darauf,ob wir unseren eigenen Weg gegangen sind.
17.12.2007 07:00 Nate ist offline E-Mail an Nate senden Beiträge von Nate suchen Nehmen Sie Nate in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 17.12.2007 um 07:00 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Nate wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Natalie
unregistriert
RE: Der Tartort von heute Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo Iris,
ich habe Tatort gesehen und ich muss sagen, es ging mir an die Nieren. Die junge Frau hat versucht alles richtig zu machen und ist letztendlich daran zerbrochen. Man hat gemerkt, sie liebt ihren Jungen aber es war einfach zuviel für sie allein, und dem Jugendamt anvertrauen wollte sie nicht, aus Angst ihn zu verlieren.

Es bleibt die Hoffnung, dass ihm wirklichen Leben die Frauen den Mut haben und sich an das Jugendamt wenden um Hilfe zu bekommen.

Liebe Grüße
Natalie
17.12.2007 07:37
Dieser am 17.12.2007 um 07:37 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Natalie wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

mammalela
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich finde er hat ziemlich realistisch die Situation von HF dargestellt. Natürlich wurde hier das Klischee der jungen Mutter bedient, aber es geht auch "älteren" Müttern so das sie überfordert sind.
Vielleicht wird durch diesen Tatort das Hinsehen besser, das die Menschen im Umfeld die Überforderung stärker beachten.
Was auf jeden Fall gezeigt wird ist, wieviel Angst bei den HF vor dem JA herrscht...
Da sollte man was tun.
Gruß mammalela.
17.12.2007 08:03
Dieser am 17.12.2007 um 08:03 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User mammalela wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

duhner
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

hab ihn auch gesehen, 1. hier zu sehen, wie leicht das JA hinters Licht zu führen ist: angemeldeter Kontrollbesuch, na, Vater kümmert sich, bei der Arbeit klappts auch gut, Fazit." Bin zufrieden mit Dir, läuft ja ganz gut". Aber keiner kontrolliert die Aussagen der LM. 2. mangelnde Unterstützung durch die Umwelt: Arbeitgeber, LV, GE, Umwelt und eine KIGAmutter übergibt die Verantwortung für die Betreuung wieder der LM,Ausnahme:Tante kümmert sich zuviel. LM war immer bemüht, allem alles recht zu machen und dreht am Rad der Verantwortung am Ende durch, weil,da ist jemand der sich für sie interessiert. Keiner nimmt das Kind, sie versucht alles und das Ende: LM dreht durch und sperrt ihr Kind ein und geht weg und ist der überzeugten Meinung, dass ihr Kind einfach weg ist (Psychose?).
Ein gelungener Film zum Auftakt eines Appells an die Umwelt: Kümmert Euch und schaut hin, nicht alle jungen LM sind in der Lage, ihr Kind optimal zu versorgen, " auch wenn sie es ja so gewollt haben, wir haben Dir es ja gesagt und von uns bekommst Du keine Unterstützung".

LG
leona

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von duhner: 17.12.2007 08:50.

17.12.2007 08:49
Dieser am 17.12.2007 um 08:49 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User duhner wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

fapipa
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
in erster Linie hat mich an diesem Tatort aufgeregt, daß diese junge Frau überall abgewimmelt wurde,... der Vater des Kindes hat sich nicht gekümmert, die Schwester (tote Frau) hat nur gedroht, anstatt einzuspringen, die Mutter hat gesagt, das sie nur am WE hilft,... die junge Mutter hat mehre Jobs, wollte alles richtig machen, hat sich wirklich bemüht,... was ihr gefeht hat, war Hilfe, normalerweise wir in solchen Fällen eine Familienhilfe instaliert, oder eine Tagespflege organisiert,... das hat hier gefehlt.

der Unterschied zur Realität:
hier werden angebotene Hilfen von den HE abgelehnt, wenn HE wirklich bemüht sind, bekommen sie Hilfen.

Alles in allem, die Situation die hier dargestellt wurde finde ich nicht sehr authentisch.
17.12.2007 09:20
Dieser am 17.12.2007 um 09:20 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User fapipa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

susann susann ist weiblich
Beamter


images/avatars/avatar-26.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 28.10.2007
Beiträge: 4.332
Bundesland: Hessen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

vielleicht nicht authetisch, aber mal aufrüttelnd. Fiktiv, aber in vielen Familien Realität.

Hinschauen statt Vorwürfe, wenn das damit erreicht wird, dann hat Tatort mal wirklich was bewirkt.

Susann

__________________
Wenn es etwas in meinem Leben gibt, dass mich auf 180 bringt, dann sind es unaufrichtige Menschen
17.12.2007 09:36 susann ist offline Beiträge von susann suchen Nehmen Sie susann in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 17.12.2007 um 09:36 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User susann wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Claudia Claudia ist weiblich
Angestellter


images/avatars/avatar-23.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 12.12.2006
Beiträge: 3.648
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Herkunft: hier


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich habe ihn auch gesehen und muß sagen er ist mir echt an die Nieren gegangen. Meinem Göga auch.

Leider ist es so, daß wenn man selber in einer schwierigen Situation ist, gerade phsychisch, es sehr schwierig ist um Hilfe zu bitten. Man ist so gefangen in seiner Situation, daß man es nicht schafft.

Ich hoffe, der Film bewirkt, daß einige näher hinsehen und wenn sie das Gefühl haben, da braucht jemand Hilfe, diese auch einbringt. Lieber einmal zuviel gefragt und geschaut als zu wenig.

__________________


Lass Dich nicht hetzen, in dieser Zeit die keine Zeit hat, denn auch die Schnecke erreichte die Arche Noah. (Weisheit)
17.12.2007 10:14 Claudia ist offline E-Mail an Claudia senden Beiträge von Claudia suchen Nehmen Sie Claudia in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Claudia in Ihre Kontaktliste ein
Dieser am 17.12.2007 um 10:14 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Claudia wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Kathi Kathi ist weiblich
Privatschüler



[meine Galerie]


Dabei seit: 11.04.2005
Beiträge: 1.998


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Wir hatten Besuch,ich konnte den Tatort leider nicht gucken.
Gibts ne Wiederholung...weiß das wer hier?

__________________
Es ist nicht schlimm langsam zu gehen, schlimm ist es stehen zu bleiben smile
17.12.2007 10:44 Kathi ist offline Beiträge von Kathi suchen Nehmen Sie Kathi in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 17.12.2007 um 10:44 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Kathi wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Lümmelmutti Lümmelmutti ist weiblich
Azubi


images/avatars/avatar-473.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 04.07.2006
Beiträge: 2.358


Tatort von gestern Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ja ich fand den gut
Es war alles drin an Versagen an Hilfen und keiner hat die Verzweiflung dieser jungen Mutter gemerkt keiner die Überforderung

Das JA war fein und sauber raus Weil ja alles schön aufgeräumt war und das Kind ja gut versorgt und glaubhaft von der LM rübergebracht

Aber eigendlich wäre der nächste Weg zum KiGa gewesen um sich den kleinen an zu sehen ob die Angaben auch stimmen.Hauptsache war doch das die alles abhacken konnte auf dem Papier.

Das Verhalten der GE habe ich auch nicht verstanden das die sich nicht
mehr drum gekümmert haben Aber da ist es ja all die Jahre davor gut gegangen war ja wohl im Kopfe drin bei der GM den immerhin war der Lütte ja schon vier Jahre

Und den Kleinen fand ich recht selbstständig auch wenn er im und beim Busfahren so ausgeflippt ist Aber er kannte ja wohl das Alleine Sein und das eingesperrt werden sonst hätte er sich nicht mit den Bonbons und dem Blumenwasser gewusst zu helfen.

Alles in allem hoffe ich das auch dieser Tatort ein besseres Hinsehen bei allen Erwachsenen hervorruft ,das die menschliche Umwelt mehr und häufiger genauer schaut und kontroliert und sich nicht durch SCHÖNREDEN abwimmeln läßt . Das bei solchen Äusserungen von überforderten Eltern auch nachgehackt werden wird ohne vorherige Ansage
Jeder der in seinem Umfeld Kinder hat sollte die Augen dafür ganz weit aufmachen wie es nicht nur dem Kind geht sondern auch dem bei dem die Kinder sich befinden
Verantwortung tragen wir alle, nicht nur die Ermordete die hier die meiste wohl von sich aus übernommen hatte und doch nur Tante war.

eure nachdenkende Lümmelmutti

__________________
Das Leben ist wie ein Theater Stueck doch leider ohne Generalprobe
Drum SINGE;LACHE;TANZE oder WEINE ehe der Vorhang fällt
17.12.2007 10:59 Lümmelmutti ist offline E-Mail an Lümmelmutti senden Beiträge von Lümmelmutti suchen Nehmen Sie Lümmelmutti in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 17.12.2007 um 10:59 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Lümmelmutti wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

fapipa
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hab da noch ne kurze Anmerkung:
Zitat:
Aber eigendlich wäre der nächste Weg zum KiGa gewesen um sich den kleinen an zu sehen ob die Angaben auch stimmen.Hauptsache war doch das die alles abhacken konnte auf dem Papier.


das war ein Tatort, es ging darum einen Mord aufzuklären, die Geschichte der Überforderten Mutter und des kleinen Jungen, war nur eine Rahmenhandlung!!!
Es ging nicht darum richtige oder falsche Vorgehensweise des JA zu dokumentieren.
17.12.2007 11:41
Dieser am 17.12.2007 um 11:41 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User fapipa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Jeanny
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo!

Ich fand den Tatortkrimi sehr gut dargestellt. Ich hoffe, genug Menschen haben das gesehen, und können sich nun ein bischen besser in so junge Mütter reindenken.
Sie sind zu jung Mutter geworden, und brauchen noch Hilfe beim Kindererziehen.

L.G. Jeanny

Nur den Schluß fand ich etwas doof, etwas hektisch.
17.12.2007 11:46
Dieser am 17.12.2007 um 11:46 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Jeanny wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

wolke wolke ist weiblich
Angestellter



[meine Galerie]


Dabei seit: 11.02.2006
Beiträge: 3.955
Bundesland: Baden-Württemberg
Herkunft: Schwarzwald


Der Tatort von heute (sprich von Gestern!) Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallöle,



dieser Tatort war super realistisch, die Schauspielerin, die die junge Mutter darstellte - sehr gut nachzuempfinden. Sie wollte es allen gerecht machen,
hatte leider kaum Unterstützung von daheim und

sie konnte Geschichten - sprich Lügen auftischen, so ehrlich, so kennen es sicher einige PF.

Das JA bzw. die SA wurde als sehr einfach zu überzeugen dargestellt, da reichte 1/2 Std. um die Wohnung kurz mal "aufzuräumen", nett herzurichten und die Dame vom Amt schaute sich alles an, war sehr zufrieden, stellte noch ein paar sehr wichtige Fragen und verließ sich auf die Aussagen der jungen Mutter -dies ohne Gegenkontrolle.

Wann hatte die Dame vom Amt das Kind das letzte Mal gesehen??

Ich hätte es sehr begrüßt, wenn hier die Möglichkeit der Hilfen "ETWAS" !!! genannt worden wären.

Liebe Grüße

__________________
wolke
"Ich liebe die Ordnung, aber nicht die gewöhnliche, sondern die organische - sie ist wie ein Baum mit krummen Ästen." Peter Zadek
17.12.2007 17:34 wolke ist offline Beiträge von wolke suchen Nehmen Sie wolke in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 17.12.2007 um 17:34 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User wolke wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Der Tartort von heute
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™