Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 5 Mitglieder
- davon 1 unsichtbar
- 16 Besucher
- 21 Benutzer gesamt

Chicken Joe
Golden1
Hermeline
Sajudiar

Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

TOWONDA (55)

neuste Mitglieder
» Sprachlos
registriert am: 22.09.2019

» Sabby
registriert am: 21.09.2019

» Alisa
registriert am: 19.09.2019

» Pauale
registriert am: 19.09.2019

» Eckhart
registriert am: 18.09.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Wieder Babys vertauscht !!!! » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Wieder Babys vertauscht !!!!
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mama30 Mama30 ist weiblich
Realschüler


images/avatars/avatar-927.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 12.05.2007
Beiträge: 1.335


Wieder Babys vertauscht !!!! Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Kam heute in den Medien:

Im Saarland wurden wohl vor 6 Monaten 2 Mädchen im KH vertauscht!!

Ein Vater wurde wegen dem Aussehen wegen"seines"Babys stutzig und machte einen Vaterschaftstest!Ergebnis:Kind ist nicht das leibliche Kind beider Elternteile!!! traurig

Das furchtbare ist das das andere Elternpaar noch nicht gefunden wurde!!
07.12.2007 13:22 Mama30 ist offline E-Mail an Mama30 senden Beiträge von Mama30 suchen Nehmen Sie Mama30 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 07.12.2007 um 13:22 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Mama30 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Tascha35
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo...

Ja ich habe es heute Mittag im Fernsehen gesehen....
Die Klinik ist 5 km von mir entfernt....

Ich finde das furchtbar....

Gruss Beatrice
07.12.2007 13:47
Dieser am 07.12.2007 um 13:47 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Tascha35 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Reica Reica ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1306.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 20.946
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

hallo,

das habe ich zu den vertauschten babys gefunden:


Für die jungen Eltern ist es ein Drama: In einem saarländischen Krankenhaus sind zwei neugeborene Babys nach der Geburt vertauscht worden. Vor rund sechs Monaten kamen die beiden Mädchen in der St. Elisabeth Klinik in Saarlouis zur Welt. Nun fand ein Elternpaar durch eine Blutuntersuchung heraus, dass sein Baby nicht sein leibliches Kind ist. Das andere Elternpaar konnte noch nicht ermittelt werden. „Fakt ist: Wir haben ein Kind und ein Elternpaar, die nicht zusammengehören“, sagt der Kaufmännische Direktor der Klinik, Franz-Josef Backes, in Saarlouis. „Das macht die Sache so dramatisch.“ In dem Krankenhaus herrscht Fassungs- und Ratlosigkeit. Wie es zu der tragischen Verwechslung kommen konnte, ist ungeklärt.

Zumindest ein Elternpaar hat mittlerweile Gewissheit, doch andere Familien müssen weiter bangen. Noch weiß die Klinik nicht, wo das zweite Kind ist. „Es sind 14 Kinder, die für den Zeitpunkt infrage kommen“, sagt Backes. Die Suche sei nicht leicht. „Wir müssen jetzt detektivische Arbeit leisten.“ Die möglicherweise betroffenen Eltern seien informiert. Letzte Klarheit werden Gen-Tests bringen müssen. „Für die Familien eine furchtbare Belastung“, sagt Backes. „Wir lassen allen jede erdenkliche Hilfe zu kommen“, ergänzt die Landrätin des Kreises Saarlouis, Monika Bachmann.




Klinik: "Wir sind völlig ratlos"
Ans Licht kam der schrecklich Irrtum erstmals im September. Weil den vermeintlichen Vater Zweifel plagten, machte er einen Vaterschaftstest. Das Ergebnis war eindeutig und schockierend: Das kleine Mädchen ist nicht seine Tochter. Schließlich machte auch die Frau einen Test und wieder war das Ergebnis eindeutig - auch die Mutter ist mit dem Baby nicht verwandt. Das Jugendamt, von Anfang an in den Fall eingebunden, und die Eltern machten weitere Tests. „Wir wollten auf jeden Fall einen Laborfehler ausschließen“, sagt Bachmann. Doch auch die letzte Untersuchung brachte Anfang Dezember nur die bekannten Fakten zutage: Das Kind muss von anderen Eltern stammen. Dann wurde auch die Klinik informiert.

„Dem Mädchen geht es gut, der Mutter, lassen sie es mich so sagen, geht es den Umständen entsprechend gut“, sagt Bachmann. Viel können die Beteiligten zur Klärung des Vorfalls noch nicht sagen. Wie die beiden Babys vertauscht werden konnten - keiner weiß es. „Wir sind völlig ratlos“, sagt Backes. „Wir haben noch keine Antwort auf die Frage, wie so etwas möglich ist.“ Nach der Geburt bekämen die Babys Namensbändchen, die sie auch behalten. Zur Zeit könne er nichts ausschließen - von einem tragischen Versehen bis zu einer vorsätzlichen Tat.

__________________
Liebe Grüße von Reica



Wir leben auf Kosten unserer Zukunft.....also auf Kosten unserer Kinder!!!
07.12.2007 16:04 Reica ist offline E-Mail an Reica senden Homepage von Reica Beiträge von Reica suchen Nehmen Sie Reica in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Reica: Reica1
Dieser am 07.12.2007 um 16:04 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Reica wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

lilly72
Alles wird gut


images/avatars/avatar-886.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 29.03.2007
Beiträge: 5.578


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Schreck Schreck Schreck Schreck

Ich hab es letzte Tage schon im Fernsehen gesehen und kann nicht glauben das sowas wirklich passiert!

__________________
Die Wahrheit
lügt in der Mitte

Liebe Grüße
Lilly
07.12.2007 20:24 lilly72 ist offline E-Mail an lilly72 senden Beiträge von lilly72 suchen Nehmen Sie lilly72 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 07.12.2007 um 20:24 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User lilly72 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

suny
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

also mein Mann wurde nach der Geburt auch vertauscht. Er wurde allerdings am gleichen Tag wie sein Cousin geboren. Allerdings hat sein Cousin einen anderen Nachnamen weil Vater und Tante Geschwister sind. Zum Glück hatte ihn seine Mutter nach der Geburt schon gesehen und dann gemerkt, dass ich das falsche Baby ans Bett gebracht wurde und protestierte wohl wehemend, dass es definitiv nicht ihr Baby ist.

suny
11.12.2007 14:49
Dieser am 11.12.2007 um 14:49 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User suny wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Reica Reica ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1306.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 20.946
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Wenigstens die Ungewissheit ist nun vorbei: Das zweite in einer saarländischen Klinik vertauschte Baby ist gefunden, die richtigen Eltern sind dank einer Reihe von Gen-Tests ermittelt.

"Heute steht zweifelsfrei fest, welches Baby zu welcher Mutter gehört", sagte der Geschäftsführer der St. Elisabeth Klinik, Franz Josef Backes. Am vergangenen Freitag war bekanntgeworden, dass bereits vor sechs Monaten die beiden Neugeborenen in dem Krankenhaus vertauscht worden waren.

Für die betroffenen Eltern ist die dramatische Geschichte aber längst nicht vorbei. Beiden Paaren steht kurz vor Weihnachten der Abschied von dem Kind bevor, das sie monatelang für das eigene hielten - noch leben beide Mädchen bei den falschen Eltern.

Ans Licht gekommen war der Vorfall erst, als ein Mann seine Vaterschaft anzweifelte und einen Gen-Test machen ließ. Dabei wurde festgestellt, dass weder er noch die vermeintliche Mutter mit dem kleinen Mädchen verwandt sind. Für die Eltern ein Alptraum. Fieberhaft gingen die Verantwortlichen der Klinik und des Landkreises Saarlouis auf die Suche.

Insgesamt 14 Kinder kamen infrage, alle Eltern wurden benachrichtigt, Proben für Erbgutuntersuchungen wurden abgegeben. Zumindest 13 Paare können aufatmen. Für die betroffenen Eltern aber beginnt nun die schwerste Zeit.


"Die Betroffenen sind geschockt"
"Die Betroffenen sind geschockt", sagte Landrätin Monika Bachmann. Nun stehe der Schutz der Eltern im Vordergrund. Beide Paare werden psychologisch betreut. Die vorrangige Aufgabe sei, die Kinder und die Eltern zusammenzubringen. «Wir raten allen Betroffenen, sich zuvor beraten zu lassen, sich Hilfe zu holen», sagte Bachmann.

Den Kinder gehe es gut. Angaben zu den Eltern machten die Verantwortlichen nicht. «Wir werden weder den Termin noch den Ort des ersten Zusammentreffens nennen.»

«Was geschehen ist, darf eigentlich nicht geschehen», sagte Backes. Wie es zu der Verwechslung kommen konnte, ist noch nicht völlig geklärt. Möglicherweise seien etwa beim Waschen die Namensbändchen der Mädchen abgestreift und anschließend falsch zugeordnet wurden. «Wir sind hierüber zutiefst betroffen und geschockt», sagte Backes. Er entschuldige sich im Namen des Krankenhauses bei den betroffenen Familien «für die Sorgen und Ängste, die sie in den letzten Tagen durchlitten haben», sagte Backes. Als Reaktion würden alle Neugeborene nun auch Fußbändchen bekommen, auch die übrigen Sicherheitsmaßnahmen würden überprüft. «Den Faktor Mensch können wir allerdings nie ganz ausschließen.»

__________________
Liebe Grüße von Reica



Wir leben auf Kosten unserer Zukunft.....also auf Kosten unserer Kinder!!!
13.12.2007 19:55 Reica ist offline E-Mail an Reica senden Homepage von Reica Beiträge von Reica suchen Nehmen Sie Reica in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Reica: Reica1
Dieser am 13.12.2007 um 19:55 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Reica wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

karl-heinz
unregistriert
Wieder Baby vrtauscht Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
Das ist eine schwere Zeit für für die Betroffenen.
Hoffe das sie kompetente Hilfe und Beistand haben.
Werden sie das jäh verarbeiten können?

Gruß
karl-heinz
13.12.2007 20:02
Dieser am 13.12.2007 um 20:02 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User karl-heinz wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Toska
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

meine güte ist das eine schwere zeit für die leiblichen eltern - nicht das man das kind liebt das man an seiner seite hat auch wenn man sich vielleicht nach den ähnlichkeiten gefragt hat aber ich stelle es mir schrecklich vor

meine PKs auch das baby sind meine kinder uns ich liebe sie so wie meine eigenen und dann nach -... zeit werden sie rausgenommen oder wie bei den eltern als vertauscht gemeldet???

ne unvorstellbar für mich aber ich kann mir vorstellen auch mein eigenes kind zu sehen.

buh schwer


gott seit dank habe ich PKs wo ich mir keine sorgen machen muss

den betroffenen eltern wünsche ich alles liebe der welt!!!!!!!
14.12.2007 23:39
Dieser am 14.12.2007 um 23:39 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Toska wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

duhner
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

heute Morgen stand bei uns in der Tageszeitung, da es sich um minderjährige Mütter handelt und das eine Paar erwägt, das andere Kind zusätzlich zu adoptieren. (Komische Meldung, wusste gar nicht, dass Minderjährige adoptieren dürfen) verwirrt Zur Familiensituation wurden aber nicht weiter bekannt gegeben.

LG
leona

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von duhner: 15.12.2007 09:36.

15.12.2007 09:35
Dieser am 15.12.2007 um 09:35 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User duhner wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

IljasMom
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Das minderjährige Paar erwägt ihr Kind in der Obhaut des anderen Paares und ggf. auch zur Adoption durch das andere Paar frei zu geben. Laut Meldung von gestern Abend stehen die minderjährigen Eltern schon seit längerem mit dem JA in Verbindung.

Anja
15.12.2007 10:20
Dieser am 15.12.2007 um 10:20 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User IljasMom wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Braun Braun ist weiblich
Doktor


images/avatars/avatar-94.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 13.11.2007
Beiträge: 7.418
Bundesland: Sachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Mich hat es ja schon stutzig gemacht,als es hies,der Vater hat bei dem einen Kind die Vaterschaft angezweifelt.Wer kommt in einer guten Beziehung schon auf so eine Idee.
Waer fuer die Babys bestimmt eine gute Loesung,zumal die Eltern ihr Adoptiv-Kind nun schon seit Monaten kennen und lieben.Fuer das Baby,das bei den minderj. Eltern gelandet ist kann man nur sagen,gott sei Dank .Ich glaube soetwas wuerden sich manche unserer PKs wuenschen,dass sie einfach nur vertauscht wurden und ihe "richtigen" Eltern sie lieben und umsorgen wuerden,wenn sie es nur wuessten.
Hoffe das klappt mit der Ado,waere ja ein richtiges Happy-End.

__________________
HB
____________________

Falls Du denkst das Leben ist ein Theater,
dann spiele darin eine Rolle die Dir Spaß macht.
16.12.2007 10:28 Braun ist offline E-Mail an Braun senden Beiträge von Braun suchen Nehmen Sie Braun in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 16.12.2007 um 10:28 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Braun wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Wieder Babys vertauscht !!!!
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™