Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 6 Mitglieder
- davon 0 unsichtbar
- 24 Besucher
- 30 Benutzer gesamt

anilo77
Löwenherz8
monti
Multimum
slata56
sternchen44

Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

hugo (51)
Nenchen (46)
Novuxol (44)
Susan1984
Trinity1970 (49)

neuste Mitglieder
» TaDi
registriert am: 22.05.2019

» Merlin2611
registriert am: 21.05.2019

» Belinda
registriert am: 20.05.2019

» iabovens
registriert am: 19.05.2019

» LisaMara
registriert am: 19.05.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Polizeiruf 110 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Polizeiruf 110
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
pitschku pitschku ist weiblich
Hauptschüler


images/avatars/avatar-15.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 13.03.2008
Beiträge: 1.207
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Polizeiruf 110 Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Guten Morgen,

hat gestern jemand von euch Polizeiruf 110 gesehen ?
Das hat mich schon berührt . Und diese Auslandsmaßnahmen schockiert. Was bin ich doch manchmal naiv Zerknirscht

__________________
Es gibt nichts gutes außer man tut es!
08.04.2019 07:18 pitschku ist offline E-Mail an pitschku senden Beiträge von pitschku suchen Nehmen Sie pitschku in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.04.2019 um 07:18 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User pitschku wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Feta Feta ist weiblich
Vorschüler



[meine Galerie]


Dabei seit: 09.05.2009
Beiträge: 382


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Das System gibts leider tatsächlich. Vor Jahren ist das mal einiges aufgeflogen, es ging durch die Presse. Auch eine lange Reportage gabs dazu, ich weiß aber nicht mehr von welchem Sender. Ich meine sogar das der Name ähnlich war wie der vom Polizeiruf, kann mich aber irren.
Das ist alles sehr befremdlich...
08.04.2019 07:23 Feta ist offline Beiträge von Feta suchen Nehmen Sie Feta in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.04.2019 um 07:23 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Feta wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Lexa Lexa ist weiblich



images/avatars/avatar-52.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.08.2014
Beiträge: 2.572
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Laut diesem Artikel war es eine Reprtage in der ARD.

https://www.morgenpost.de/vermischtes/ar...-Geschaeft.html

__________________
- Die Freiheit des Einen hört da auf, wo sie die Freiheit des Anderen einschränkt -
08.04.2019 08:03 Lexa ist offline E-Mail an Lexa senden Beiträge von Lexa suchen Nehmen Sie Lexa in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.04.2019 um 08:03 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Lexa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Fischli
Schlingel



[meine Galerie]


Dabei seit: 18.11.2010
Beiträge: 545


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Wir erleben es gerade mit unserem PS, der vom VM ins Heim verschleppt wurde und jetzt dort hochauffällig ist. Er möchte wieder nachhause zu uns! Es ist so grausam und unproffessionell vom JA!

Fischli
08.04.2019 09:54 Fischli ist offline Beiträge von Fischli suchen Nehmen Sie Fischli in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.04.2019 um 09:54 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Fischli wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

KUH-VADIS
Privatschüler


images/avatars/avatar-73.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 17.07.2011
Beiträge: 1.966


RE: Polizeiruf 110 Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von pitschku
Guten Morgen,

hat gestern jemand von euch Polizeiruf 110 gesehen ?
Das hat mich schon berührt . Und diese Auslandsmaßnahmen schockiert. Was bin ich doch manchmal naiv Zerknirscht


naja- ich wundere mich da schon lange nicht mehr-leider Zerknirscht

wenn man überlegt, wie manche JÄ arbeiten, dann kann man sich auch vorstellen, dass es hier keine Kontrolle der privaten Träger gibt.

__________________
kuh-vadis
08.04.2019 09:58 KUH-VADIS ist offline Beiträge von KUH-VADIS suchen Nehmen Sie KUH-VADIS in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.04.2019 um 09:58 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User KUH-VADIS wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

charly78sabine charly78sabine ist weiblich
Hauptschüler


images/avatars/avatar-81.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 24.09.2007
Beiträge: 1.211
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Das Jugendamt wird von Niemandem überprüft. Das Landesjugendamt ist für die freien Träger zuständig.

Mich wundert es auch nicht. In dem jetzigen System ist jeder voneinander abhängig, da Aufträge daran hängen somit der Verdienst.
Leider ist es auch so, dass bei kleinen Amtsgerichten sich alle persönlich kennen und das Ergebnis nur noch eine Farce ist. Es wird dann, um es auf rechtliche Beine zu stellen ein Verfahrensbeistand bestellt, der z. B. dem Jugendamt persönlich bekannt ist und noch nicht einmal mit denen reden muss, um zu einem Ergebnis zu kommen.

Familienhelfer werden sich auch nicht gegen ein Jugendamt auflehnen, da sie dann nicht mehr beauftragt werden, Kindergärten werden oft von der Kreisverwaltung bezahlt, Erlebnispädagogen bekommen vorher auch schon die Vorgaben in welche Richtung sie schreiben sollen.

Wie soll ein Gesetz eingehalten werden, dass ein geeigneter Einzelvormund Vorrang vor einem Amtsvormund hat, wenn das Jugendamt befragt wird, ob dieser geeignet ist und der Einzelvormund gerade deshalb, weil er mit der Arbeit des Jugendamtes nicht zufrieden ist und keine gute Zusammenarbeit herrscht, die Vormundschaft beantragt.


.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von charly78sabine: 08.04.2019 10:20.

08.04.2019 10:19 charly78sabine ist offline E-Mail an charly78sabine senden Beiträge von charly78sabine suchen Nehmen Sie charly78sabine in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.04.2019 um 10:19 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User charly78sabine wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

KUH-VADIS
Privatschüler


images/avatars/avatar-73.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 17.07.2011
Beiträge: 1.966


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von charly78sabine
Das Jugendamt wird von Niemandem überprüft. Das Landesjugendamt ist für die freien Träger zuständig.

Mich wundert es auch nicht. In dem jetzigen System ist jeder voneinander abhängig, da Aufträge daran hängen somit der Verdienst.
Leider ist es auch so, dass bei kleinen Amtsgerichten sich alle persönlich kennen und das Ergebnis nur noch eine Farce ist. Es wird dann, um es auf rechtliche Beine zu stellen ein Verfahrensbeistand bestellt, der z. B. dem Jugendamt persönlich bekannt ist und noch nicht einmal mit denen reden muss, um zu einem Ergebnis zu kommen.

Familienhelfer werden sich auch nicht gegen ein Jugendamt auflehnen, da sie dann nicht mehr beauftragt werden, Kindergärten werden oft von der Kreisverwaltung bezahlt, Erlebnispädagogen bekommen vorher auch schon die Vorgaben in welche Richtung sie schreiben sollen.

Wie soll ein Gesetz eingehalten werden, dass ein geeigneter Einzelvormund Vorrang vor einem Amtsvormund hat, wenn das Jugendamt befragt wird, ob dieser geeignet ist und der Einzelvormund gerade deshalb, weil er mit der Arbeit des Jugendamtes nicht zufrieden ist und keine gute Zusammenarbeit herrscht, die Vormundschaft beantragt.


.



hier liest sich für mich sehr viel Unzufriedenheit mit deinem JA raus--tut mir leid --- Troest Troest Troest Troest Troest Troest Troest

__________________
kuh-vadis
08.04.2019 10:23 KUH-VADIS ist offline Beiträge von KUH-VADIS suchen Nehmen Sie KUH-VADIS in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.04.2019 um 10:23 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User KUH-VADIS wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Suntini Suntini ist weiblich
Privatschüler



[meine Galerie]


Dabei seit: 23.06.2013
Beiträge: 1.990


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Für die, die es verpasst haben und gerne noch ansehen möchten:

https://classic.ardmediathek.de/tv/Poliz...mentId=61815176
08.04.2019 10:35 Suntini ist offline Beiträge von Suntini suchen Nehmen Sie Suntini in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.04.2019 um 10:35 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Suntini wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

charly78sabine charly78sabine ist weiblich
Hauptschüler


images/avatars/avatar-81.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 24.09.2007
Beiträge: 1.211
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Das stimmt, eine Zusammenarbeit kommt für uns nicht in Betracht mit den Menschen Vormund, Sachbearbeiter unseres hiesigen Jugendamtes. Damals gab es noch andere Personen. Wir sind glücklich und froh über unsere Tochter(Adoptiv), die nun 12 Jahre bei uns lebt.

Wir haben die Konsequenz gezogen wegen der Unzumutbarkeit dieses Jugendamtes und das Pflegeverhältnis nach 6 Jahren beendet. Wir lassen uns nicht bedrohen bzw. erpressen. Ich musste ein halbes Jahrhundert alt werden, um so etwas zu erleben.
Wir haben das Jugendamt wegen Kindeswohlgefährdung angezeigt.
Leider sind wir kein Einzelfall und oft erfahrene, langjährige Pflegeeltern sind davon betroffen, aktuell wurde wieder ein Kind Anfang April nach 6 Jahren in ein Heim gegeben. Diese Pflegeeltern versuchten es über einen Verbleibensantrag alleine (ohne Anwalt). Der Richter hörte überhaupt nicht darauf, da das Jugendamt eine sofortige Herausnahme wollte.
08.04.2019 11:00 charly78sabine ist offline E-Mail an charly78sabine senden Beiträge von charly78sabine suchen Nehmen Sie charly78sabine in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.04.2019 um 11:00 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User charly78sabine wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

moosi
Arbeiter



[meine Galerie]


Dabei seit: 15.11.2009
Beiträge: 2.949


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

War doch schon mal Thema hier im Forum, oder?

https://www1.wdr.de/daserste/monitor/sen...kinder-104.html

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von moosi: 08.04.2019 12:33.

08.04.2019 12:31 moosi ist offline Beiträge von moosi suchen Nehmen Sie moosi in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.04.2019 um 12:31 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User moosi wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Ponykutscher
Teenager


images/avatars/avatar-42.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.05.2018
Beiträge: 863
Bundesland: Brandenburg
Herkunft: in Wald , Feld, und Flur


Polizeiruf 110 Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

was sagt uns dieser Film den nun mal wieder ???? Geld regiert diese Welt

Traurig das so viele Menschen mit dem Schicksal von den grade betroffenen armen Kindern sich ein tolles Leben dadurch finanzieren können. haben den solche Menschen überhaupt kein Gewissen mehr ? sich für diese dienstlichen Handlungen nur schämen reicht da wohl nicht aus !!!!

Für mich sind das unvorstellbare Summen die genannt wurden .
und das davon so viele (850 wie es im Abspann eingeblendet wurde)meist doch bestimmt Jugendliche davon betroffen sind. An einigen Stellen standen mir die Tränen in den Augen und mein Pflege- sowie das Mutterherz blutet immer noch

Es ist doch einfach nur grausam wie mit den Kinder so umgegangen wird / wurde. Herzloser geht doch fast gar nicht mehr. Was grade diesen Kidis in dem Augenblick alles genommen wurde, was sie sicher hätten am aller nötigsten gebraucht hätten .Wäre doch zu mindestens die Mutter Sprache damit eine Verständigung zu Stande hätte kommen können und nicht nur das Wörterbuch

Gibt es denn in unserem Lande nicht wirklich andere Möglichkeiten wie sie ins Osteuropäische Ausland (Ungarn und Polen) abzuschieben . Denn anders kann man diese Brutale trost sowie lieblose Unterbringung nicht bezeichnen.

Man müsste mal alle diese Menschen die sowas befürworten und veranlassen fragen können,, ob sie genauso mit ihren eigenen Kinder es zulassen würden

Aber ich vermute mal das sie keine haben, und da es ja für viele dann nur eine Akte ist und wenn man diese dann zuklappen kann braucht man sich keine Gedanken mehr drüber machen. Hier wurde doch in den gesamten Amtsstuben
dann überall vergessen, das es um Kinder geht, und das diese ein Recht haben gut von U N S E R E M Staat betreut zu werden,, und nicht nochmal also fast doppelt bestraft werden,, weil die LE leider schon das erste mal in deren Erziehung versagt haben( das sie so geworden sind ) und die Damen und Herren nun ihre Macht an den Kindern auslassen und durch die erneute Fremd Betreuungen noch dazu im anderen fremden Land das zweite mal bestrafen.
09.04.2019 04:49 Ponykutscher ist offline Beiträge von Ponykutscher suchen Nehmen Sie Ponykutscher in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 09.04.2019 um 04:49 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Ponykutscher wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

KUH-VADIS
Privatschüler


images/avatars/avatar-73.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 17.07.2011
Beiträge: 1.966


RE: Polizeiruf 110 Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Ponykutscher
was sagt uns dieser Film den nun mal wieder ???? Geld regiert diese Welt

Traurig das so viele Menschen mit dem Schicksal von den grade betroffenen armen Kindern sich ein tolles Leben dadurch finanzieren können. haben den solche Menschen überhaupt kein Gewissen mehr ? sich für diese dienstlichen Handlungen nur schämen reicht da wohl nicht aus !!!!

Für mich sind das unvorstellbare Summen die genannt wurden .
und das davon so viele (850 wie es im Abspann eingeblendet wurde)meist doch bestimmt Jugendliche davon betroffen sind. An einigen Stellen standen mir die Tränen in den Augen und mein Pflege- sowie das Mutterherz blutet immer noch

Es ist doch einfach nur grausam wie mit den Kinder so umgegangen wird / wurde. Herzloser geht doch fast gar nicht mehr. Was grade diesen Kidis in dem Augenblick alles genommen wurde, was sie sicher hätten am aller nötigsten gebraucht hätten .Wäre doch zu mindestens die Mutter Sprache damit eine Verständigung zu Stande hätte kommen können und nicht nur das Wörterbuch

Gibt es denn in unserem Lande nicht wirklich andere Möglichkeiten wie sie ins Osteuropäische Ausland (Ungarn und Polen) abzuschieben . Denn anders kann man diese Brutale trost sowie lieblose Unterbringung nicht bezeichnen.

Man müsste mal alle diese Menschen die sowas befürworten und veranlassen fragen können,, ob sie genauso mit ihren eigenen Kinder es zulassen würden

Aber ich vermute mal das sie keine haben, und da es ja für viele dann nur eine Akte ist und wenn man diese dann zuklappen kann braucht man sich keine Gedanken mehr drüber machen. Hier wurde doch in den gesamten Amtsstuben
dann überall vergessen, das es um Kinder geht, und das diese ein Recht haben gut von U N S E R E M Staat betreut zu werden,, und nicht nochmal also fast doppelt bestraft werden,, weil die LE leider schon das erste mal in deren Erziehung versagt haben( das sie so geworden sind ) und die Damen und Herren nun ihre Macht an den Kindern auslassen und durch die erneute Fremd Betreuungen noch dazu im anderen fremden Land das zweite mal bestrafen.


ich fand den Film auch schrecklich--und habe bereits einen Anruf von einer "guten Bekannten" bekommen, die sich nun nicht mehr "wundert, dass ich nicht arbeiten brauche"--bei 4000 Euro Pflegegeld für ein "normales" Kind und 9000 Euro für ein "auffälligeres" Mosch Mosch

so wurde das schließlich im Film gesagt-und das "die in Polen nur 500-600 Euro bekommen"

das war´s nun erst mal mit der "guten Bekannten" die den Unterschied zwischer einer Einrichtung und "normalen" Pflegeeltern nicht glauben wollte Zerknirscht


Übrigens denke ich, dass die Idee ursprünglich gar nicht schlecht war---Kinder/Jugendiche aus dem gewohnten Umfeld weiter weg zu bringen um sie aus dem bekannten Trott zu bringen.

Wenn jetzt die Umstände in den osteuropäischen Pflegefamilien besser wären (Sprache und Kompetenz der Pflegeeltern) könnte ich mir schon vorstellen, das dies für das eine oder andere Kind eine Chance wäre.

Ich kenne einige osteuroäische Familien, für die Kinder das "höchste Gut" sind und die fürsorglich und umsichtig in der Erziehung sind smile

__________________
kuh-vadis
09.04.2019 08:05 KUH-VADIS ist offline Beiträge von KUH-VADIS suchen Nehmen Sie KUH-VADIS in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 09.04.2019 um 08:05 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User KUH-VADIS wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Löwenherz8
Erstklässler


images/avatars/avatar-99.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 02.11.2016
Beiträge: 411


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Nur mal so als Anregung: es handelt sich u einen Film!!! Und wenn man bestimmt einiges an der Jugendhilfemassnahme kritisieren kann, ist das doch kein Dokumentarfilm gewesen, der die Realität darstellt.

Was hätte es hier für Meinungen gegeben, wenn wieder eine PF schlecht dargestellt würdeMsl abgesehen davon, dass der Umgang mit diesen sogenannten Systemsprengern sehr sehr schwierig ist.

Und klärest Jugendhilfe in Deutschland reformbedürftig, aber in anderen Ländern mindestens genauso.
09.04.2019 08:19 Löwenherz8 ist online Beiträge von Löwenherz8 suchen Nehmen Sie Löwenherz8 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 09.04.2019 um 08:19 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Löwenherz8 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

KUH-VADIS
Privatschüler


images/avatars/avatar-73.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 17.07.2011
Beiträge: 1.966


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Löwenherz8
Nur mal so als Anregung: es handelt sich u einen Film!!! Und wenn man bestimmt einiges an der Jugendhilfemassnahme kritisieren kann, ist das doch kein Dokumentarfilm gewesen, der die Realität darstellt.

Was hätte es hier für Meinungen gegeben, wenn wieder eine PF schlecht dargestellt würdeMsl abgesehen davon, dass der Umgang mit diesen sogenannten Systemsprengern sehr sehr schwierig ist.

Und klärest Jugendhilfe in Deutschland reformbedürftig, aber in anderen Ländern mindestens genauso.


mach das mal deinem Umfeld klar, wenn im Abspann steht..........

dann wird doch immer alles für "bare Münze" genommen

und wenn der Film dann auch noch für den "Fair Film Award 2019" nominiert war... verwirrt Zerknirscht

__________________
kuh-vadis
09.04.2019 08:23 KUH-VADIS ist offline Beiträge von KUH-VADIS suchen Nehmen Sie KUH-VADIS in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 09.04.2019 um 08:23 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User KUH-VADIS wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Multimum
Gymnasiast


images/avatars/avatar-90.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 23.01.2009
Beiträge: 2.226


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

In dem Link den moosi eingestellt hat gibts ja einen kurzen Film über die Praktik Kinder zu PF ins Ausland zu bringen.

Ca bei Minute 2.30 sieht man einen Ausschnitt eines Schriftstückes....wenn man den Film dann anhält kann man es lesen....

Psychiatr. Stellungnahme

Intensiv Einrichtung

Notwendige 1:1 Betreuung

spezielle Bindungsstörung / spezieller Hilfebedarf

PV in Ungarn besonders geeignet

zahlreiche Einrichtungen wollten ihn nicht haben

Erfüllung der Schulpflicht ist geregelt


Hört sich doch alles prima an. Zerknirscht

Wenns denn seriös geregelt wird.


Allerdings wird im Film überhaupt nicht angesprochen wie " schwierig" dieses Kind war.

Und ich kann mir nicht vorstellen dass ein PK ohne massive Auffälligkeiten in Deutschland nirgendwo unterzubringen ist.

__________________
Nett kann ich auch ...bringt aber nix !
09.04.2019 08:42 Multimum ist online Beiträge von Multimum suchen Nehmen Sie Multimum in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 09.04.2019 um 08:42 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Multimum wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

sabine1165 sabine1165 ist weiblich
Vorschüler


images/avatars/avatar-53.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 27.03.2017
Beiträge: 323


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Schreck
Es gab doch schon mal eine Doku über PKs, die ins Ausland geschickt wurden.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es dem PK wirklich etwas bringt, wenn es auf einmal in Polen landet und dann noch den kulturellen Schock verarbeiten muss - zusätzlich zum eigenen Trauma.
Wie soll man dass dann auch Polnisch aufarbeiten??? "Normale" Kinder haben schon ihre Schwierigkeiten bei einem Auslandsaufenthalt, aber das sind PKs mit ihren Rücksäcken Schreck
Vorallem, weil es sich ja nicht um Babys handelt, die mögen alle, sondern um ältere Kinder.

Beanstandet wurde in der Doku damals auch, dass die PF im Osten viel "billiger"waren und dafür mehr Geld bei den anderen Agenturen hängen blieb.

Mir ist schon klar, dass Systemsprenger auch irgendwie versorgt werden müssen, aber sie abzuschieben und vollkommen loslassen ist nicht richtig.
09.04.2019 09:24 sabine1165 ist offline Beiträge von sabine1165 suchen Nehmen Sie sabine1165 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 09.04.2019 um 09:24 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User sabine1165 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Mama Muh
Gymnasiast



[meine Galerie]


Dabei seit: 15.01.2006
Beiträge: 2.071
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Interessant fand ich gerade die "Nebenbei-Bemerkungen" des SA vom JA.

- diese schwer traumatisierten Kinder können wir hier gar nicht unterbringen, das können wir gar nicht leisten...

- wir suchen dafür Kinder aus, die keinen Kontakt zu Verwandten haben, da kümmert sich niemand...

- wir können bei den Trägern die Verwendung des Geldes gar nicht kontrollieren, dafür fehlt das Personal... (die Aussagen sind sinngemäß so vorgekommen)

Und das steckt viel Wahrheit drin, die uns allen schon mal begegnet ist:

Nicht familienfähige Kinder benötigen eine sehr intensive Betreuung und dies ist schlichtweg zu teuer, so werden sie leider oft in Heimen/Wohngruppen/Maßnahmen verwaltet. Selbst wenn es dort gutes Personal gibt, dann sind diese in kürzester Zeit ausgebrannt, da sie gar nicht so viele Stunden und Kollegen haben, die nötig wären...

Werden PK im Heim untergebracht, ist die PF raus und hat oftmals keine Unterstützungs- und Eingriffsmöglichkeit mehr. Die Mühlen des Amtes wissen nun genau, was dieses Kind benötigt.

Kontrollen gibt es nicht, weder bei den Trägern noch beim JA. - UNd wer sollte sich da beschweren bei den PK, die allein im System sind???

Wie gesagt: Das alles ist schon vielen bei dem einen oder anderen PK begegnet.

Ja, es könnte sinnvoll sein, ein Kind mal in eine ganz andere Umgebung zu bringen. Im Ausland müsste es aber nach kontrollierten deutschen Standards passieren und das würde nicht wesentlich günstiger werden. Dass fachliche Qualifikationen bei solchen intensiv zu betreuenden Jugendlichen nicht kontrolliert werden, ist nicht nur fahrlässig, sondern zeigt, dass das es nicht um die Kinder geht, sondern nur um den monitären Gewinn geht.

Es ist eigentlich wie in anderen Sozial-Systemen auch: wenn es niemanden gibt, der sich persönlich für die Person einsetzt, ist man nur eine Nummer und wird möglichst effektiv und günstig betreut.


Mama Muh
09.04.2019 09:48 Mama Muh ist offline E-Mail an Mama Muh senden Beiträge von Mama Muh suchen Nehmen Sie Mama Muh in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 09.04.2019 um 09:48 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Mama Muh wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Andreja
Azubi


images/avatars/avatar-36.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.03.2015
Beiträge: 2.307


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Mein Erziehungsstellenkollege hatte mal einen Zehnjährigen, der schon in verschiedenen Heimen war.
Auch bei meinem Kollegen ist er dauernd abgehauen und hat sich am Bahnhof als kleiner Stricher verdingt.

Den Jungen haben sie in eine Auslandsnassnahme geschickt, damit er aus seinem Muster rauskam. Ich glaube, auch in den Osten...

Nach etwa zwei Jahren kam er zurück und dann in ein therapeutisches Heim.
Da hat das Ganze Sinn gemacht, denn es war schon alles andere versucht worden und der Junge hat sich ganz massiv selbst geschadet.

__________________
Draco dormiens numquam titillandus
09.04.2019 10:36 Andreja ist offline E-Mail an Andreja senden Beiträge von Andreja suchen Nehmen Sie Andreja in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 09.04.2019 um 10:36 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Andreja wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

moosi
Arbeiter



[meine Galerie]


Dabei seit: 15.11.2009
Beiträge: 2.949


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Gestern habe ich einen türkischen Sozialarbeiter getroffen, der jahrelang in seiner Familie in der Türkei Jugendliche als Pflegefamilie betreut und unterrichtet hat. Insgesamt bekam er für alles ca. 750 €. Der Träger habe mit dem JA etwa 6000 € abgerechnet. Im polnischen Beispiel waren die Größenverhältnisse ähnlich. 350 € für die PE und mehrere Tausend für den Träger.

Fragt sich, wer bei diesen Auslandsprojekten belastet wird, die Pflegeeltern oder die Träger?
09.04.2019 11:04 moosi ist offline Beiträge von moosi suchen Nehmen Sie moosi in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 09.04.2019 um 11:04 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User moosi wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

hdgdldJ hdgdldJ ist weiblich
Gymnasiast


images/avatars/avatar-258.png
[meine Galerie]


Dabei seit: 07.10.2013
Beiträge: 2.181


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Wieviel bekommt eigentlich hier in Deutschland so ein Träger? Wenn man eine Erzieherin anstellt als Erziehungsstelle sind das ja für 2 Kinder Brutto plus AG-Brutto bei gutem Lohn 5000€. Wenn ein Träger pro Kind 6000€ erhält sind das 12.000€ von denen dann 7000€ beim Träger bleiben? Schreck
09.04.2019 11:10 hdgdldJ ist offline E-Mail an hdgdldJ senden Beiträge von hdgdldJ suchen Nehmen Sie hdgdldJ in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 09.04.2019 um 11:10 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User hdgdldJ wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

pitschku pitschku ist weiblich
Hauptschüler


images/avatars/avatar-15.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 13.03.2008
Beiträge: 1.207
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Themenstarter Thema begonnen von pitschku

Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Der Träger für den ich arbeite bekommt pro Kind ca 1500€.
Der für den ich vorher gearbeitet habe fast das doppelte.
Die intensivpädagogische Einrichtung in der unser ehemaliger PS lebt kostet MONATLICH knapp 11000€ . Ist ein privater Träger.
Das ist nicht zu rechtfertigen Zerknirscht

__________________
Es gibt nichts gutes außer man tut es!
09.04.2019 11:37 pitschku ist offline E-Mail an pitschku senden Beiträge von pitschku suchen Nehmen Sie pitschku in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 09.04.2019 um 11:37 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User pitschku wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Lexa Lexa ist weiblich



images/avatars/avatar-52.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.08.2014
Beiträge: 2.572
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von pitschku

Die intensivpädagogische Einrichtung in der unser ehemaliger PS lebt kostet MONATLICH knapp 11000€ . Ist ein privater Träger.
Das ist nicht zu rechtfertigen Zerknirscht


Warum nicht?
Dort gibt es oft 1:1 Betreuung. Es braucht geeigneten Wohnraum dafür, Mitarbeiter müssen bezahlt werden, sämtliche Versorgungsleistungen müssen abgedeckt werden, es ist ein Haufen Schreibkram nötig, der auch bezahlt werden muss ect ect.
Steuern, Versicherungen, Berufsgenossenschaft fallen ebenfalls an. Die Mitarbeiter müssen bezahlt werden, auch wenn gerade mal ein Platz frei ist (kommt aber so gut wie nicht vor bei meiner Freundin).

Ein Mitarbeiter hat auch mal gerechnet was er für mich einverdient und wie viel mir ja davon übrig bleibt. Das war eine Milchmädchenrechnung, weil er die meisten Punkte gar nicht wusste und anderes überhaupt nicht mit berechnet hat.

Ich sehe es nur bei meiner Freundin, sie ackert wie eine Hafendirne, aber reich wird sie damit ganz sicher nicht.

__________________
- Die Freiheit des Einen hört da auf, wo sie die Freiheit des Anderen einschränkt -
09.04.2019 12:48 Lexa ist offline E-Mail an Lexa senden Beiträge von Lexa suchen Nehmen Sie Lexa in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 09.04.2019 um 12:48 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Lexa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Ponykutscher
Teenager


images/avatars/avatar-42.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.05.2018
Beiträge: 863
Bundesland: Brandenburg
Herkunft: in Wald , Feld, und Flur


Polizeiruf 110 Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Da fragt man sich doch einfach nur mal wieder , mit oder nach welchem Recht es so unterschiedliche Summen sind ??? jeder freie Träger hier aber fordern kann und darf was er so möchte . an den armen Kindern aber so viel fast fürs N I X tun verdient und sich seine eigenen Taschen dadurch füllen kann und darf.

Oder warum die "Zwischen Händler " oder "Aktenverschieber "Nummernverwalter " so viel dran verdienen ,ohne die richtigen dringend nötigen Leistungen dafür erbringen zu müssen , und das sogar alles ohne weitere Kontrollen. warum kommt es da oder dort nicht an bei den Menschen die sich für die Systemsprenger wirklich für einsetzen .Wenn die PF ( auch im Ausland) dann wirklich das leisten würden und könnten mit den erforderlichen Kontrollen natürlich nur sollten sie dafür auch angemessen bezahlt werden .(dann aber nur wenn sie auch einiger Massen der deutschen Muttersprache mächtig sind.

Aber am Elend dieser Kinder oder meistens ja Jugendlichen durch das Abschiebenselber dran zu verdienen ist ja fast eine Unmöglichkeit .Aber wie im Abspann zu sehen war, leider für 850 Betroffene die pure Brutale Realität wie es zu sehen war. Aber gab es nicht mal auch vor Jahren eine Doku Serie wo die LE für ihre missratenen Sprösslinge selber bezahlen mussten jedenfalls zum Teil ?

Die strengsten Eltern.. oder so wo auch sogar auf andere Kontinente zur Besserung hin vermittelt wurde ???Oh die Traurigkeit für alle diese Kinder bleibt

Für Kuh Vadis und Löwenherz:: sicher war hier alles in Form eines Filmes verpackt aber beide Serien (Tatort und auch 110 haben fast immer etwas aus der Wahrheit drin in der Herstellung einer dieser gezeigten Fälle.
Dieses weis ich von den zwei Kinder meiner besten Berliner Freundin. Beide arbeiten beide bei einem recht bekannten dann immer Regie führendem Herren (Geis... höffner ) als Kameramann und Maskenbildnerin und das schon seit vielen Jahren und an den unterschiedlichsten Drehorten mit am Set und auch im Ausland mit waren .
09.04.2019 12:55 Ponykutscher ist offline Beiträge von Ponykutscher suchen Nehmen Sie Ponykutscher in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 09.04.2019 um 12:55 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Ponykutscher wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Gänseblümchen Gänseblümchen ist weiblich
Azubi


images/avatars/avatar-18.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 22.02.2015
Beiträge: 2.467


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Der Tagessatz, den mein Träger für beide Kinder bekommt, hört sich auch sehr hoch an. Aber es muss mein Gehalt, die Sozialabgaben, der Unterhalt für die Kinder, Kleidung, Sonderausgaben, Versicherungen, Inventar usw. alles davon gezahlt werden. Da bleibt am Ende nicht viel übrig.

Meine SA vom JA hat gesagt, dass sie für ES gerne noch mehr zahlen würde, weil sie findet, dass mehr Leute auch etwas ältere Kinder aufnehmen sollen und gerade meine Kinder ein tolles Beispiel sind, was alles möglich ist. Auch PE sollten mehr Geld bekommen. Das PG hier ist so niedrig, ich glaube das niedrigste deutschlandweit. Deswegen finden sich kaum PE. Leider ist unsere SA nicht bei der WJH. Dann würde sie vermutlich anders denken.

__________________
Alles wird gut Daumen ...vielleicht! Trommel Ich bin ein optimister Pessimist oder andersherum, ach egal. Ich bin einfach ich! Nemma
09.04.2019 15:10 Gänseblümchen ist offline Beiträge von Gänseblümchen suchen Nehmen Sie Gänseblümchen in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 09.04.2019 um 15:10 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Gänseblümchen wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

pitschku pitschku ist weiblich
Hauptschüler


images/avatars/avatar-15.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 13.03.2008
Beiträge: 1.207
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Themenstarter Thema begonnen von pitschku

Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich kann nur von der Einrichtung von PS sprechen. Die bekommen im Jahr etwas mehr als eine Million Euro pro Haus. Der Träger besitzt 8 Einrichtungen im Sauerland.
Dort ist von 8 bis 14 Uhr niemand da , nur in den Ferien. Nachmittags sind 2 Betreuer für 8 Kinder im Haus , nachts und am Wochenende nur einer. Einer hält sich in Bereitschaft. Es gibt noch eine Reinigungskraft.
Essen wir auf Rädern aus dem Altenheim geliefert, Kochkraft wurde aus Kostengründen abgeschafft.
Dort leben 8 „schwererziehbare „zwischen 6 und 12 Jahren. Viele verbringen viel Zeit in der angegliederten KJP.
Als wir zum Kennenlernen da waren klang alles großartig. Da wir PS regelmäßig dort besuchen habe ich etwas Einblick. Die Pädagogen sind alle blutjung und wechseln ständig.
Auf mich wirkt es mehr wie ein Verwahranstalt. PS ist eine wandelnde Apotheke. Er bekommt 6 ! verschiedene Medikamente, helfen tut anscheinend kaum eins Zerknirscht

Mit Sicherheit gibt es auch viele gute Einrichtungen, aber die Gefahr schlechte Arbeit für gutes Geld zu machen scheint mir auch gegeben.

__________________
Es gibt nichts gutes außer man tut es!
09.04.2019 16:21 pitschku ist offline E-Mail an pitschku senden Beiträge von pitschku suchen Nehmen Sie pitschku in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 09.04.2019 um 16:21 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User pitschku wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Polizeiruf 110
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™