Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 4 Mitglieder
- davon 2 unsichtbar
- 25 Besucher
- 29 Benutzer gesamt

Edeltraud 2000
InesTante

Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

EinfachIch (38)
katha66
krispl (44)
radena (47)
Sonja26 (27)
Steffi2307 (38)
wstuwe (55)

neuste Mitglieder
» 2hand
registriert am: 23.07.2019

» miarie96
registriert am: 23.07.2019

» Salombugi
registriert am: 20.07.2019

» gabi
registriert am: 20.07.2019

» sonne77
registriert am: 18.07.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » TV heute Jugendhilfe- und Psychiatrische Einrichtungen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): « vorherige 1 2 [3] 4 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen TV heute Jugendhilfe- und Psychiatrische Einrichtungen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
putzig55 putzig55 ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-100.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.02.2009
Beiträge: 7.860
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Herkunft: am Rhein


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Natürlich nutzt er und zwar sehr viel.
Nur mal als Beispiel

Ich arbeite nur noch 25% und war wegen Urlaub Mitte Dezember das letzte Mal im Dienst.
Diese Woche hatte ich dann einen Spätdienst.
Ich hatte 21, mehr oder weniger akut kranke Frauen mit unterschiedlichen Diagnosen auf der Station und kannte nicht eine davon.
Weder Namen noch Gesichter noch aktuelle Diagnose noch Stand der Krankengeschichte, Planung etc
Ich hatte alleine Dienst mit einer Schülerin der Mittelstufe, die auch gerade zwei Tage bei uns im Einsatz war.
Und das, wril drei Vollzeit stellen nicht besetzt werden, es funktioniert ja.
Und das Konzept von Herne ist ja eingeführt und es soll umgesetzt werden.
Nur ohne Personal funktioniert das beste Konzept nicht.
Ich habe diesem Dienst ohne dass etwas passiert ist, an den Nachtdienst übergeben.
Aber nur, weil ich eine lange Berufserfahrung habe und deshalb ziemlich schnell deeskalieren kann.
Im Grunde ist das gefährliche Pflege und niemand kann so den Patienten gerecht werden, keinem einzigen Patienten

__________________
Kinder sind wie Schmetterlinge im Wind,manche fliegen höher und besser als andere,aber alle fliegen,so gut sie eben können.Sie sollten nicht um die Wette fliegen müssen ,denn
Jeder ist einzigartig
Jeder ist speziell
Und alle wunderschön

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von putzig55: 19.03.2019 18:25.

19.03.2019 18:20 putzig55 ist offline E-Mail an putzig55 senden Beiträge von putzig55 suchen Nehmen Sie putzig55 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 19.03.2019 um 18:20 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User putzig55 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Nasti Nasti ist weiblich
Schlingel



[meine Galerie]


Dabei seit: 21.11.2006
Beiträge: 512
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich muss mich jetzt doch auch einmal zu Wort melden.
Sicherlich ist der Bericht schockierend, dennoch möchte daran erinnern,das, auch wenn zB das mit der Treppe meines Erachtens nach zu verurteilen ist, vieles aus dem Zusammenhang gerissen ist.
Es wird auch dort schwarze Schafe geben, die Leitung geht dem nach.
Und MEDIEN sind immer mit Vorsicht zu genießen....

Ich kenne die gezeigte Einrichtung zum Teil.
Unser Sohn lebt im Erwachsenenbereich und es ist erstaunlich wie gut er sich dort entwickelt hat.
Wenn ich das Vertrauen sehe,das sich zwischen seinem Bezugsbetreuer und ihm entwickelt hat, dann weiss ich,dass er zwar supersch....findet dort sein zu müssen, denn lieber würde er selbstständig leben, dass er dort aber einen guten Weg geht.

Davor haben wir drei Jahre nach einer Einrichtung gesucht, niemand (bis auf eine Einrichtung die wirklich in diesen Bericht gepasst hätte) hat ihn genommen -er war überall nicht tragbar. Der nächste Schritt wäre der in die Obdachlosigkeit gewesen, denn hier war er nicht tragbar und auch nicht mehr zu halten. Drogen und Alkohol haben zu sehr gezogen, auf das FAS hat es sich katastrophal ausgewirkt, Psychose und Schizophrenie waren allgegenwärtig. Es war schlichtweg sehr bedrohlich, für ihn und für uns.
Etliche Male war er auf verschiedenen psychiatrischen Stationen, würde dort fixiert (er hätte in der Mittagspause eine Flasche geworfen und die Ärztin gebeten nicht in sein Zimmer zu kommen), wurde mit Medikamenten zugedröhnt, und seine FASdiagnose und Traumatisierung wurde von Tisch gewischt....er hätte nur einen niedrigen IQ und wäre schlecht erzogen.....

Im CaseP.... sind uberwiegend sehr extreme Jugendliche und Erwachsene, die tatsächlich auch mal ein TimeOut brauchen (natürlich begleitet und kurz). Außerdem wird psychiatrievermeidend gearbeitet und so wenig Medikamente wie möglich gegeben, aber soviel wie es nötig ist.
Auf gute,vor allem frischrund gesunde Ernährung wird geachtet,einfach weil auch das großen Einfluss auf die Gesundheit hat.

Ich sehe dort regelmäßig, wie freundlich und offen die Bewohner auf die meisten Mitarbeiter die ich mitbekomme zugehen.
Ich habe aber auch den harten Ton mitbekommen, der teils angewandt wird. Sehr erschreckend erstmal, aber MIT Wissen um den Hintergrund und das zuvor Geschehene bei manchem der auf nichts anderes reagiert,sicher sinnvoller als ewiges Gesäusel, das nicht ankommt.

Jetzt muss ich erstmal das Abendbrot machen, sorry, ich musste nur auch kurz meinen Senf dazugeben.

LG
Nasti
19.03.2019 18:32 Nasti ist offline E-Mail an Nasti senden Beiträge von Nasti suchen Nehmen Sie Nasti in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 19.03.2019 um 18:32 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Nasti wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

pustekuchen pustekuchen ist weiblich
Privatschüler


images/avatars/avatar-53.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 30.01.2011
Beiträge: 1.822


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Auch Frühtraumatisierung scheint mir nicht ernst genommen zu werden.
Ich merke das gerade wieder in PTs Schule. Bevor sie kam haben sie immer eifrig gesagt, dass sie sich auskennen und das alles bekannt sei.
Und jetzt merken wir an kleinen Alltagsdingen, das sie zb Trigger nicht verstehen und auch den Umgang damit nicht können.
Das finde ich schon eher schräg.

__________________
Sonnige Grüße von Pustekuchen
19.03.2019 19:03 pustekuchen ist offline Beiträge von pustekuchen suchen Nehmen Sie pustekuchen in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 19.03.2019 um 19:03 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User pustekuchen wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Lexa Lexa ist weiblich



images/avatars/avatar-52.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.08.2014
Beiträge: 2.688
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hat jemand die "Extra" Sendung danach gesehen?
Spätestens nach dem Satz:" Er hatte als Kind ADHS und wurde mit Ritalin RUHIG GESTELLT und hat deswegen Canabis konsumiert" lässt mich daran zweifeln wie gut da recherchiert wurde verwirrt

Dazu gab es dort auch einen Fall, dem die Psychiatrie das Leben gerettet hat. Es gibt immer zwei Seiten und das die Medien gnadenlos aufbauschen ist wohl jedem klar, gerade auf RTL.

__________________
Denk nicht so oft an das, was du nicht hast, sondern an das, was du hast
-Marc Aurel-
19.03.2019 19:11 Lexa ist offline E-Mail an Lexa senden Beiträge von Lexa suchen Nehmen Sie Lexa in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 19.03.2019 um 19:11 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Lexa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

zaddik
Arbeiter


images/avatars/avatar-17.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 29.09.2014
Beiträge: 2.888


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lexa
Hat jemand die "Extra" Sendung danach gesehen?
Spätestens nach dem Satz:" Er hatte als Kind ADHS und wurde mit Ritalin RUHIG GESTELLT und hat deswegen Canabis konsumiert" lässt mich daran zweifeln wie gut da recherchiert wurde verwirrt

Dazu gab es dort auch einen Fall, dem die Psychiatrie das Leben gerettet hat. Es gibt immer zwei Seiten und das die Medien gnadenlos aufbauschen ist wohl jedem klar, gerade auf RTL.


wie meinst du das, nicht gut recherchiert wurde - ich habe Extra gesehen.
Was ist daran falsch?

Die Person die dort berichtete, das die Psychiatrie ihm das Leben gerettet hat - sage ich erst einmal. Sein Wesen und sein Verhalten war schon sehr auffällig - glasige Augen z.B. auch. Mein Mann, der den Beitrag auch sah, sagte etwas ganz anderes und völlig spontan dazu.
19.03.2019 19:51 zaddik ist offline E-Mail an zaddik senden Beiträge von zaddik suchen Nehmen Sie zaddik in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 19.03.2019 um 19:51 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User zaddik wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

KleinerKlabauter
Hauptschüler



[meine Galerie]


Dabei seit: 10.07.2018
Beiträge: 1.136


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich hatte beim Anschauen gestern auch ein sehr beklemmendes Gefühl im Bauch.

Trotzdem sehe auch ich beide Seiten.

Viele von uns PE kennen ja den Alltag mit sehr aggressiven, impulsgesteuerten PK, die sich nicht an Regeln halten können, die aufgrund von Kleinigkeiten austicken, dann selbst- und fremdgefährdendes Verhalten an den Tag legen.
Und wenn wir uns diese Kinder dann 10 oder 15 Jahre älter vorstellen ... mit derselben Behinderung, mit denselben herausfordernden Verhaltensweisen ... dann wird schnell klar, dass das eine Einrichtung oder Psychiatrie an die Grenzen bringen kann, wenn dann gleich mehrere davon betreut werden müssen.
Was soll man denn machen? Mit Medikamenten "vollstopfen" soll man nicht, Gewaltsam handeln auch nicht, niemanden zu etwas zwingen ...
Und was tut man also, wenn diese Menschen gewaltätig werden, immer wieder grundlos auf andere losgehen, Ausraster bekommen, um sich schlagen, Gegenstände werfen usw.?

Die perfekte Lösung gibt es nicht für diese schwer behinderten Menschen. Entweder MUSS man sie so gut medikamentös einstellen, dass sie keine Gefahr für sich selbst und andere mehr darstellen. Oder man MUSS sie anderweitig daran hindern, sich selbst oder anderen schwer zu schaden.
Wie also kann/soll das gehen?
Wir sprechen ja nicht von 5-jährigen Leichtgewichten, sondern von ausgewachsenen Männern und Frauen.

Natürlich ist das für die Journalisten, die den Film gedreht haben, vermutlich nicht vorstellbar. So wie für viele Menschen nicht vorstellbar ist, wie ein Alltag mit seelisch und/oder geistig schwer behinderten Kindern aussehen kann.

Dass Medikamente für viele Patienten ein Segen sein können, das wird im Film nicht erwähnt. Dass viele z.B. schizophrene Patienten sich weigern, Medis zu nehmen und diese verteufeln, dann aber schnell für das Umfeld nicht mehr tragbar sind, sich selbst und andere in Gefahr bringen, das wird nicht bedacht.
Psychotische Menschen haben ja durchaus sehr klare Momente, z.B. auch dann, wenn sie gut medikamentös eingestellt wurden. Lässt man die Medis dann weg, erkennt man auch als Laie unter Umständen die Schwere der Erkrankung .... Aber soweit scheinen die Filmemacher nicht zu denken.

Die Berichterstattung ist für mich sehr einseitig.

Wenn man dann bedenkt, dass das Personal chronisch unterbesetzt ist ... Was bleibt einem anderes übrig, als einen aggressiven, nicht -führbaren Patienten zu fixieren oder in einen TimeOut-Raum zu stecken?
Soll man ihn auf das Personal oder andere Patienten losgehen lassen? Letztlich sind die Pflegekräfte ja für die Sicherheit und Unversehrtheit aller Patienten verantwortlich.

Was mich jedoch erschreckt hat, ist die Tatsache, dass der Jugendliche 5 Tage in diesem Raum verbracht hat. DAS finde ich in keinster Weise angemessen, das dürfte es meiner Meinung nach nicht geben. Was ist, wenn dort unten im Keller ein Feuer ausbricht?
Oder dass in der einen Psychiatrie davon die Rede war, dass manche Patienten über viele Wochen und Monate fixiert waren.
Das müsste unbedingt verboten werden. Das ist grausam und unmenschlich!
Aber vermutlich braucht es dann eben eine entsprechend höhere Dosis an Medikamenten, DAMIT es möglich ist. Und sehr viel mehr Personal.

Diese Pflegekräfte haben meine höchste Hochachtung. Sie leisten, wie wir PE auch, täglich teils Übermenschliches.

Dass es auch schlechte, lieblose Einrichtungen und Pflegekräfte gibt, das steht außer Frage.
19.03.2019 19:52 KleinerKlabauter ist offline Beiträge von KleinerKlabauter suchen Nehmen Sie KleinerKlabauter in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 19.03.2019 um 19:52 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User KleinerKlabauter wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Murmel Murmel ist weiblich
Krabbelmonster


images/avatars/avatar-21.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 24.07.2017
Beiträge: 79


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich habe die Sendung mit ganz gemischten Gefühlen gesehen...ich habe bis zu meiner Elternzeit in eine Gerontopsychiatrie gearbeitet...geschlossen darf es ja nicht heißen..es nennt sich „geschützt“.
Korsakow, Schitzophrenie, Bipolare Störungen usw...oft in Kombination mit Demenz. Ich kenne gezeigte Situationen: 2 pinkeln gleichzeitig in verschiedene Ecken, einer schlägt einem anderen Bewohner ins Gesicht (er hat ihn blöd angeschaut) und der vierte schmiert seinen Kot den er grad im Flur abgesetzt hat an die Wand!
Das kann bei dem Personalschlüssel in solchen Bereichen niemand verhindern, als Mitarbeiter kannst Du oft nur Schadensbegrenzung betreiben.
Niemand arbeitet gerne so, und ja: es blutet einem oft das Herz weil man einfach nicht so kann wie man möchte und müsste.
Für Außenstehende ein erschreckendes Bild, das sicher anders wäre wenn nicht 7 Mitarbeiter für 80 Bewohner zuständig wären.
Bei aller Empörung (ich meine hier hauptsächlich die Akutklinik) würde ich mir wünschen dass jeder mal überlegt ob er es so viel besser machen würde unter den vorherrschenden Bedingungen.
19.03.2019 20:00 Murmel ist offline Beiträge von Murmel suchen Nehmen Sie Murmel in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 19.03.2019 um 20:00 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Murmel wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

zaddik
Arbeiter


images/avatars/avatar-17.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 29.09.2014
Beiträge: 2.888


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich habe dafür kein Verständnis und empfinde auch keine Hochachtung für so etwas in irgendwelchen Heimen.

PE werden in ihrem Handeln und Wirken nicht unterstützt, manchmal so gar behindert, die Kinder erhalten nicht die erforderlichen Hilfen obwohl die Anzahl auffälliger Kinder stetig steigt.

Weshalb steigt sie und wie soll es künftig werden? Immer mehr Kinder haben seelische Einschränkungen - auch aus anscheinend ganz normalen Familien. Es werden immer mehr Einschränkungen und Regeln für was auch immer eingeführt, die Rolle von Eltern in Frage gestellt, die staatliche Kontrolle erhöht und trotzdem wird es immer schlimmer?

Weshalb werden PE - jedenfalls bei uns - mit dem 18. Lebensjahr kalt gestellt, die Kinder in Gruppen verteilt, obwohl man weiß, dass die Jugendlichen so gar nicht leben können. Sich dann zu beschweren, dass man eben mit den Verhältnissen in solchen Heimen eben leben muß, schockt mich.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von zaddik: 19.03.2019 20:12.

19.03.2019 20:07 zaddik ist offline E-Mail an zaddik senden Beiträge von zaddik suchen Nehmen Sie zaddik in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 19.03.2019 um 20:07 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User zaddik wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Suntini Suntini ist weiblich
Gymnasiast



[meine Galerie]


Dabei seit: 23.06.2013
Beiträge: 2.063

Themenstarter Thema begonnen von Suntini

Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hm, früher habe ich eben immer gedacht, ich kümmere mich um meine PT, ermögliche ihr so viel Normalität wie möglich, halte sie aus, versuche sie therapieren und medikamentös einstellen zu lassen, damit sie etwas gesellschaftsfähiger wird.

Ja, und wenn das alles nicht reicht und ich merke, ich klappe selbst zusammen, ich komme einfach nicht mehr weiter, dann...

...lasse ich FACHPERSONAL machen. Dann überlasse ich sie Leuten, die ihre Krankheiten studiert haben, die mehr können als ich, die nur stapelweise Bücher gelesen hat. Leute, die dieses ganze Wissen perfekt anwenden können, besser als ich Laie.

Aber wenn es dort so zugehen KANN...

Hier wurde ich von manchen kritisiert, weil ich mein Kind, wenn es extrem ausrastet, eine halbe bis dreiviertel Stunde in sein Zimmer sperre. Damit es sich beruhigt und das Mobiliar heile bleibt. Und ich beobachte und höre es dabei die ganze Zeit. Es hat etwas zu trinken und sein eigenes Bett und ein Radio und Spielzeug und ist in seiner gewohnten Umgebung. Und ich wurde teilweise scharf kritisiert.

Mal angenommen, ich würde zustimmen, mich selbst deswegen für unfähig erklären, und das Kind käme dann in so eine Einrichtung...
19.03.2019 21:42 Suntini ist offline Beiträge von Suntini suchen Nehmen Sie Suntini in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 19.03.2019 um 21:42 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Suntini wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

pustekuchen pustekuchen ist weiblich
Privatschüler


images/avatars/avatar-53.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 30.01.2011
Beiträge: 1.822


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ja. Suntini. So geht es mir auch.

__________________
Sonnige Grüße von Pustekuchen
19.03.2019 22:17 pustekuchen ist offline Beiträge von pustekuchen suchen Nehmen Sie pustekuchen in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 19.03.2019 um 22:17 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User pustekuchen wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Lexa Lexa ist weiblich



images/avatars/avatar-52.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.08.2014
Beiträge: 2.688
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

@Suntini

Die Fachkräfte haben auch mal Feierabend und können wieder auftanken. Ein großer Unterschied zu dir.

Du kannst doch aber nicht alle Kliniken und Einrichtungen verurteilen, nur weil du bei RTL eine Reportage geschaut hast.

__________________
Denk nicht so oft an das, was du nicht hast, sondern an das, was du hast
-Marc Aurel-
19.03.2019 22:24 Lexa ist offline E-Mail an Lexa senden Beiträge von Lexa suchen Nehmen Sie Lexa in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 19.03.2019 um 22:24 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Lexa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

KleinerKlabauter
Hauptschüler



[meine Galerie]


Dabei seit: 10.07.2018
Beiträge: 1.136


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lexa
@Suntini

Die Fachkräfte haben auch mal Feierabend und können wieder auftanken. Ein großer Unterschied zu dir.

Du kannst doch aber nicht alle Kliniken und Einrichtungen verurteilen, nur weil du bei RTL eine Reportage geschaut hast.


Ich glaube nicht, dass es darum geht, alle Einrichtungen zu verurteilen. Sondern darum, dass man das Kind, das einem über Jahre ans Herz gewachsen ist, ins Ungewisse ziehen lassen würde. Denn man kann vorher nicht wissen, ob man in einer Einrichtung vernünftig oder unangemessen mit dem Kind umgehen wird.
Das Kind wird den dort herrschenden Umständen (seien sie positiv oder negativ) ausgeliefert und die PE verlieren sämtliche Möglichkeiten, dem Kind gegebenenfalls zu helfen (falls sie keine VM haben).

Das Kind in eine Einrichtung zu geben verbessert die Situation des Kindes sicher nur in Ausnahmefällen.
19.03.2019 22:36 KleinerKlabauter ist offline Beiträge von KleinerKlabauter suchen Nehmen Sie KleinerKlabauter in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 19.03.2019 um 22:36 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User KleinerKlabauter wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

pustekuchen pustekuchen ist weiblich
Privatschüler


images/avatars/avatar-53.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 30.01.2011
Beiträge: 1.822


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Das glaube ich auch KleinerKlabauter.
Und es ärgert mich, dass mir Fachleute ständig etwas anderes weiß machen wollen.
Sie wollen mir damit sagen: Es ist legitim abzubrechen.
Aber sie sagen es indem sie das extrem beschönigen und kein realistisches Bild von einer Unterbringung in einer Einrichtung malen.

__________________
Sonnige Grüße von Pustekuchen
19.03.2019 22:45 pustekuchen ist offline Beiträge von pustekuchen suchen Nehmen Sie pustekuchen in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 19.03.2019 um 22:45 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User pustekuchen wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Ponykutscher
pubertierender Wüterich


images/avatars/avatar-42.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.05.2018
Beiträge: 967
Bundesland: Brandenburg
Herkunft: in Wald , Feld, und Flur


Psychiatrische Einrichtungen Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Genau so ist es Lexa,

Das Personal geht nach Dienstende nach Hause ,Außerdem hat es dann ab und zu auch mal ein paar freie Tage ,Um dann sich vom Stationsstreß erholen zu können

In den Fortbildungen sowie auch Schulungen wurde es zwar immer wieder betont das man mit Verlassen des Geländes eigentlich abschalten sollte .aber manche Pat , sind einem so ans Herz gewachsen das dies nicht immer machbar ist/war,

Nicht wie wir als PF eine 24/ 7 Betreuung leisten zu müssen für unsere besonderen Kidis ,für die man ja wirklich immer greifbar ist .immer ein Auge und im viel leichterem Schlaf dann sogar auch die Ohren bei den Kindern hat ,
19.03.2019 23:02 Ponykutscher ist offline Beiträge von Ponykutscher suchen Nehmen Sie Ponykutscher in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 19.03.2019 um 23:02 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Ponykutscher wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

putzig55 putzig55 ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-100.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.02.2009
Beiträge: 7.860
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Herkunft: am Rhein


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hier wird gerade viel durcheinander geworfen.
Eine Klinik ist eine Klinik und kein Ort, an dem ein Kind oder Erwachsener auf Dauer bleibt.
Er kommt im Akut Zustand dort hin und wird behandelt.
Zumindest in unserer Klinik ist es so, dass trotz Überbelastung weder mit Medikamenten ruhiggestellt noch in irgendwelche Råume weggesperrt wird.
Es gibt Situationen, in denen es nicht anders möglich ist, zum Schutz des Pat. Selbst, der anderen Pat. Und auch des Personals, einen Pat. zu fixieren.
Das ordnet ein Arzt an und dieser Pat. bekommt eine Sitzwache an sein Bett und wird betreut und sofort definiert, wenn es irgend möglich ist.
Wenn einer unsere Pat. nicht mehr alleine leben kann, bei Jugendlichen die Eltern die Kids nicht mehr aufnehmen wollen. wird ein Wohnheim gesucht.

__________________
Kinder sind wie Schmetterlinge im Wind,manche fliegen höher und besser als andere,aber alle fliegen,so gut sie eben können.Sie sollten nicht um die Wette fliegen müssen ,denn
Jeder ist einzigartig
Jeder ist speziell
Und alle wunderschön
20.03.2019 05:45 putzig55 ist offline E-Mail an putzig55 senden Beiträge von putzig55 suchen Nehmen Sie putzig55 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 20.03.2019 um 05:45 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User putzig55 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

KleinerKlabauter
Hauptschüler



[meine Galerie]


Dabei seit: 10.07.2018
Beiträge: 1.136


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

@putzig
Auf den Film bezogen: Es wurden Psychiatrien gezeigt und auch zwei Einrichtungen für Jugendliche und junge Erwachsene.
Daher wird beides hier, Bezug nehmend auf den Film, "durcheinander geworfen".
20.03.2019 07:25 KleinerKlabauter ist offline Beiträge von KleinerKlabauter suchen Nehmen Sie KleinerKlabauter in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 20.03.2019 um 07:25 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User KleinerKlabauter wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

hdgdldJ hdgdldJ ist weiblich
Azubi


images/avatars/avatar-258.png
[meine Galerie]


Dabei seit: 07.10.2013
Beiträge: 2.401


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Das ist ja interessant. In einer Einrichtung dürfen die Leute dreckig bleiben, wenn sie sich nicht waschen wollen.
Das stelle ich mir mal als PF vor. Kind völlig verdreckt und wir sagen im HPG. Ja, ist so, wollte nicht... Oder zum BK nicht erscheinen..., wollte nicht in die Schule...

Es wird immer alles gerade so hingedreht, wie man es braucht. Wer die Macht hat, hat Recht.
20.03.2019 07:45 hdgdldJ ist offline E-Mail an hdgdldJ senden Beiträge von hdgdldJ suchen Nehmen Sie hdgdldJ in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 20.03.2019 um 07:45 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User hdgdldJ wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Talea79
Vorschüler



[meine Galerie]


Dabei seit: 18.11.2016
Beiträge: 314


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Naja, für ein PK hast du ja auch zumindest die Alltagssorge, und es gibt jemanden, der die Personensorge hat, eben weil ein Kind die Verantwortung für sein Leben und was da alles so dazu gehört, noch nicht tragen kann. Das macht dich dann auch verantwortlich, für gewisse Dinge zu sorgen. Unabhängig davon, würde ich meine Kinder auch nicht mit Gewalt waschen.
Auch spielt das Alter eine Rolle. Ich glaube nicht, dass das JA erwartet, dass eine PM ihren 16-jährigen (nicht körperbehinderten) PS wäscht. Da kann man dann doch auch nur motivieren und auf einen guten Tag hoffen, oder? Ich meine, hier auch schon gelesen zu haben, dass PK keine Unterhosen wechseln oder nicht duschen.

Ein Heim hat keinerlei Befugnisse dem Klient gegenüber ausser dem Hausrecht. Wir haben mit Erwachsenen gearbeitet, die kann ich doch nicht ausziehen und waschen. Wir haben motiviert und dies auch dokumentiert um uns abzusichern, dass wir der Körperpflege gegenüber nicht gleichgültig sind.
Und es ist ja nicht so, dass die Leute sich nie gewaschen haben. Man musste eben nur den richtigen Moment erwischen.

Wenn ich daran denke, wie oft wir im KiGa Läuse haben...
20.03.2019 08:30 Talea79 ist offline E-Mail an Talea79 senden Beiträge von Talea79 suchen Nehmen Sie Talea79 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 20.03.2019 um 08:30 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Talea79 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Lexa Lexa ist weiblich



images/avatars/avatar-52.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.08.2014
Beiträge: 2.688
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von hdgdldJ
Das ist ja interessant. In einer Einrichtung dürfen die Leute dreckig bleiben, wenn sie sich nicht waschen wollen.
Das stelle ich mir mal als PF vor. Kind völlig verdreckt und wir sagen im HPG. Ja, ist so, wollte nicht... Oder zum BK nicht erscheinen..., wollte nicht in die Schule...

Es wird immer alles gerade so hingedreht, wie man es braucht. Wer die Macht hat, hat Recht.


Wenn du als PE nicht mehr für die notwendigsten Dinge Sorge tragen kannst, ist das vermutlich nicht mehr die richtige Unterbringung für ein Kind.
Damit meine ich nicht das Duschproblem, welches Pubertierende oft haben, sondern wenn nichts mehr geht.

Hier wird oft Familie über alles gehängt, aber es gibt auch Fälle, wo Familie das Kind überfordert, weil es in einer Familie immer irgendwelche Anforderungen gibt, ohne wäre ein Zusammenleben nicht möglich und das schaffen manche Kinder einfach nicht, denen geht es in einer Einrichtung schlichtweg besser und eine 1 zu 1 Betreuung für ein Kind dürfte auch in den allerwenigsten Familien möglich sein, denn nicht jeder hat auch noch Großeltern die mit unterstützen.

__________________
Denk nicht so oft an das, was du nicht hast, sondern an das, was du hast
-Marc Aurel-
20.03.2019 08:34 Lexa ist offline E-Mail an Lexa senden Beiträge von Lexa suchen Nehmen Sie Lexa in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 20.03.2019 um 08:34 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Lexa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

putzig55 putzig55 ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-100.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.02.2009
Beiträge: 7.860
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Herkunft: am Rhein


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Jede Einrichtung hat gemeingültige Regeln und ein Konzept.
Normalerweise will jeder Mensch, der in der Pflege arbeitet, seine Patienten optimal versorgen.
Leider bestimmen nicht die Pflegenden und nicht die Patienten/Bewohner, sondern die Verwaltung und die Krankenkassen.
Und da geht es um Gewinn und Rentabilität.
Und wenn nicht genug Personal da ist und der Stellen Schlüssel immer weiter gekürzt wird, dann kann niemand mehr vernünftig und patientenorientiert pflegen.
Auf meiner Station, die immer noch die gleiche Größe und das gleiche Patienten Klientel hat, gab es früher, vor etwa zwanzig Jahren, einen Stellenschlüssel von 5 Vollzeitkrãften im Frühdienst und 3 im Spätdienst, 1 Psychologen, 2 Stations Ärzte, 1 Oberarzt. Ärzte im Praktikum und Schüler/Zivis liefen zusätzlich. Eine Stationshilfe gab es auch. Jetzt sind wir zu zweit evtl mit 1 FSJ im Frühdienst und mit einem Plus 1 Schüler oder FSJ im Spãtdienst.
Ärzte gibt es nur noch einen, Psychologen werden nur noch im Anerkennungsjahr eingestellt, wechseln halt ständig, Stationshilfe keine und das bei eigentlich noch mehr Arbeit, weil die Dokumentation und der Schreibkram, den die KK fordern viel Zeit schluckt, die dann auch noch in der Pflege fehlt

__________________
Kinder sind wie Schmetterlinge im Wind,manche fliegen höher und besser als andere,aber alle fliegen,so gut sie eben können.Sie sollten nicht um die Wette fliegen müssen ,denn
Jeder ist einzigartig
Jeder ist speziell
Und alle wunderschön
20.03.2019 08:48 putzig55 ist offline E-Mail an putzig55 senden Beiträge von putzig55 suchen Nehmen Sie putzig55 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 20.03.2019 um 08:48 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User putzig55 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

lucia88 lucia88 ist weiblich
Wirbelwind


images/avatars/avatar-73.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 24.01.2012
Beiträge: 206
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hat einer von euch den Link dazu?Das ist in dem Ort wo meine Kinder Fußballspielen und die Bewohner haben noch nie was positives von dem Heim gesagt.Würde mir das gerne mal ansehen.
20.03.2019 09:09 lucia88 ist offline Beiträge von lucia88 suchen Nehmen Sie lucia88 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 20.03.2019 um 09:09 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User lucia88 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

hdgdldJ hdgdldJ ist weiblich
Azubi


images/avatars/avatar-258.png
[meine Galerie]


Dabei seit: 07.10.2013
Beiträge: 2.401


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lexa
Zitat:
Original von hdgdldJ
Das ist ja interessant. In einer Einrichtung dürfen die Leute dreckig bleiben, wenn sie sich nicht waschen wollen.
Das stelle ich mir mal als PF vor. Kind völlig verdreckt und wir sagen im HPG. Ja, ist so, wollte nicht... Oder zum BK nicht erscheinen..., wollte nicht in die Schule...

Es wird immer alles gerade so hingedreht, wie man es braucht. Wer die Macht hat, hat Recht.


Wenn du als PE nicht mehr für die notwendigsten Dinge Sorge tragen kannst, ist das vermutlich nicht mehr die richtige Unterbringung für ein Kind.
.


Und wenn die Einrichtung für die gleichen Dinge nicht die notwendige Sorge tragen kann, ist es auch nicht die richtige Unterbringung für ein Kind.

Da wird doch mit zweierlei Maß gemessen. Die Einrichtung sagt: Will er nicht, muss er nicht, können wir nichts machen. Zur PF wird gesagt: Muß aber gehen, sonst kommt Kind woanders hin.
20.03.2019 09:27 hdgdldJ ist offline E-Mail an hdgdldJ senden Beiträge von hdgdldJ suchen Nehmen Sie hdgdldJ in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 20.03.2019 um 09:27 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User hdgdldJ wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Talea79
Vorschüler



[meine Galerie]


Dabei seit: 18.11.2016
Beiträge: 314


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Erwartet das das JA von euch, dass ihr bei eurem PK Gewalt anwendet, um die Körperpflege durchzuführen? Und droht mit Herausnahme? Das ist ja unvorstellbar...
Unser PK verweigert derzeit das Nägelschneiden. Ich kann nichts machen. Darüber habe ich die SA informiert und gut war's. Wir warten ab, zu lange Nägel sind ja nicht lebensbedrohlich.
20.03.2019 09:41 Talea79 ist offline E-Mail an Talea79 senden Beiträge von Talea79 suchen Nehmen Sie Talea79 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 20.03.2019 um 09:41 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Talea79 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

putzig55 putzig55 ist weiblich
Professor


images/avatars/avatar-100.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.02.2009
Beiträge: 7.860
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Herkunft: am Rhein


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

In der Einrichtung ist es eben Personal und niemand dort hat das Sorgerecht oder vergleichbares für ein Kind.
Für einen Erwachsenen schon mal gar nicht.
Betreuung wird immer nur für verschiedene Bereiche gegeben.
Du darfst es als Pflegepersonal schlichtweg nicht und wir haben oft Jugendliche, wo die Eltern regelmäßig kommen und den Jugendlichen zum Duschen schicken.
Und zum Punkt gute oder weniger gute Einrichtung
Jede Einrichtung hat Regeln und wenn ein Jugendlicher oder Erwachsener diese Regeln nicht einhält oder auch nicht einhalten kann, dann wird jede Einrichtung den Betreffenden entlassen und sagen, er ist nicht tragbar.
Wir bekommen sehr oft notfallmässig Jugendliche, die in der Einrichtung ausrasten. Die werden sozusagen als Strafe zu uns geschickt.
Ein oder zweimal nehmen die Einrichtungen die dann zurück und dann nicht mehr.
Der Platz ist dann weg.
Und sie bleiben dann, bis wir irgendetwas neues gefunden haben oder die Eltern nehmen sie wieder auf.
Und irgendwann findet man keinen Platz mehr, dann gibt es Hotelzimmer und wer die dortigen Minimalregeln auch noch sprengt, der landet auf der Strasse.

__________________
Kinder sind wie Schmetterlinge im Wind,manche fliegen höher und besser als andere,aber alle fliegen,so gut sie eben können.Sie sollten nicht um die Wette fliegen müssen ,denn
Jeder ist einzigartig
Jeder ist speziell
Und alle wunderschön

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von putzig55: 20.03.2019 09:45.

20.03.2019 09:44 putzig55 ist offline E-Mail an putzig55 senden Beiträge von putzig55 suchen Nehmen Sie putzig55 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 20.03.2019 um 09:44 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User putzig55 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

hdgdldJ hdgdldJ ist weiblich
Azubi


images/avatars/avatar-258.png
[meine Galerie]


Dabei seit: 07.10.2013
Beiträge: 2.401


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Talea79
Erwartet das das JA von euch, dass ihr bei eurem PK Gewalt anwendet, um die Körperpflege durchzuführen? Und droht mit Herausnahme? Das ist ja unvorstellbar...
Unser PK verweigert derzeit das Nägelschneiden. Ich kann nichts machen. Darüber habe ich die SA informiert und gut war's. Wir warten ab, zu lange Nägel sind ja nicht lebensbedrohlich.


Das das Kind nicht zum BK möchte, wird nicht geglaubt. Es hat zu erscheinen. Wir haben gefälligst die notwendigen pädagogischen Maßnahmen anzuwenden, damit dies funktioniert. Wenn nicht, dann sind wir wohl nicht qualifiziert genug. Wird bei euch nicht so argumentiert?
Wir wenden keine Gewalt an, wir stellen Belohnung in Aussicht. Auf Deutsch, nach dem BK gehts zum Mövenrestaurant.

Und an welcher PF würde nicht gezweifelt werden, wenn die Kinder verdreckt in die Schule gehen?
20.03.2019 11:42 hdgdldJ ist offline E-Mail an hdgdldJ senden Beiträge von hdgdldJ suchen Nehmen Sie hdgdldJ in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 20.03.2019 um 11:42 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User hdgdldJ wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Seiten (4): « vorherige 1 2 [3] 4 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » TV heute Jugendhilfe- und Psychiatrische Einrichtungen
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™