Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 6 Mitglieder
- davon 1 unsichtbar
- 23 Besucher
- 29 Benutzer gesamt

Braun
mimmi07
Multimum
sanrie
topolina

Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

123bluna (36)
jako (59)
leandi0510 (38)
Lina1 (45)
Mami1974 (45)
Maus001 (45)
RM_Eltern (54)

neuste Mitglieder
» luac
registriert am: 15.10.2019

» mosweb
registriert am: 15.10.2019

» Malave
registriert am: 13.10.2019

» vi.mar
registriert am: 13.10.2019

» Hel
registriert am: 13.10.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Vorstellungsrunde » Das Team im Forum » Ehemalige Mitarbeiter » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Ehemalige Mitarbeiter
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Matse
unregistriert
Matse Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich wurde drei Jahre vor Monterey und vier vor Woodstock, also 1964 geboren und konnte an beiden Ereignissen leider nicht teilnehmen, so dass ich später selbst Musiker werden musste (eine von vielen brotlosen Tätigkeiten meines Lebens).

Selbst als Oma-, Pflege- und Heimkind aufgewachsen hat mich das Thema Pflegekinderwesen erst so richtig in Beschlag genommen, als ich 2004 Pflegevater eines 2000 geborenen Jungen wurde.

In unserer Familie bin ich zuständig für all die Aufgaben, die man gemeinhin den Hausfrauen zuspricht, so dass ich mich als Hausmann bezeichnen möchte. Ich unterrichte an den hiesigen Schulen Schach und bin Vorstandsmitglied des örtlichen Sportvereins, der mit seinen 1000 Mitgliedern der Hecht im Vereinskarpfenteich unserer Gemeinde ist. Wir leben in der Nähe von Hameln in einem Dorf, das mit seinen 40 Häusern zu den kleinsten des Landkreises gehört.

Meine Hobbies sind Schach und Lesen. Als ich 2004 die Seite www.pflegeeltern.de entdeckte, habe ich mich bereit erklärt mitzuhelfen das Angebot weiter auszubauen. Gemeinsam ist es uns mittlerweile gelungen eine recht ansehnliche Informationsbörse rund um das Thema Pflegekinder einzurichten.

Zu mir persönlich: Ich werde durch die nicht mehr proportional wachsenden Körperteile (hier Bauch [+] und Haare [-]) immer unförmiger. Ich würde mich selbst als rechthaberisch, humorvoll und diskussionsfreudig bezeichnen.

Beste Grüße
Matse
10.07.2006 14:50
Dieser am 10.07.2006 um 14:50 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Matse wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

talertim
unregistriert
talertim Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo liebe Mitglieder,

Wenn ihr auf den Kalender von 1966 schaut, seht ihr, dass der 26.6. ein Sonntag war.
Und genau an diesem Sonntag bin ich geboren. Man sagt den Sonntagskindern ja nach, dass sie besonders viel Glück haben im Leben.
Ich glaube das stimmt sogar. Ich hatte zwar noch nie mehr als vier Richtige im Lotto, einmal hab ich eine Reise nach Griechenland und ein Fahrrad gewonnen, das war es auch schon.
Ich denke das „Sonntagskinderglück“ sieht anders aus: großes Grinsen

Ich bin in eine klasse Familie hinein geboren.
Ich brauchte nie hungern, bin nicht vernachlässigt oder misshandelt worden.
Bis auf die paar Kinderkrankheiten, war ich noch nie ernsthaft krank.
Ich war in meinem Leben bisher nur ca. 2 Monate arbeitslos.
Und zur Zeit hab ich auch einen tollen Job.
Als Schwimmmeister arbeite ich in einer Lehrschwimmhalle (12 Stunden /Woche. Das reicht mir auch)
Zudem betreibe ich eine Schwimmschule. Diese hab ich im Mai 2006 gegründet und seit dem läuft sie auch sehr gut.
Es macht mir Spaß den „ Kleinen“ das Schwimmen beizubringen.
Mit den Größeren übe ich für das Schwimmabzeichen in Bronze.
Das kommt auch sehr gut an. Denn die meisten Kinder haben nach der Grundschule keinen Schwimmunterricht mehr.

Ich bin auch politisch aktiv, weil ich der Meinung bin, dass es besser ist aktiv zu werden, als ständig zu meckern.

Außerdem bin ich in einem Verein zur Förderung der Jugendhilfe aktiv.

Im Dezember 2001 war unser jetziger PS der Meinung zu mir und meiner LG ziehen zu wollen. Also haben wir ein Kinderzimmer eingerichtet.
Er war damals 8 Monate alt. Wir hatten damals beschlossen, dass ich die drei Jahre Erziehungszeit nehmen werde.
Seit Ende 2006 lebt noch ein weiterer PS bei uns. Er war 15 Monate als er bei uns einzog

Zum Forum bin ich im April 2005 gekommen, weil ich etwas Ärger mit dem Arbeitsamt hatte, das ist alles hier im Forum nachzulesen. Irgendwann wurde ich von Matse gefragt, ob ich nicht als Modi im Team mitarbeiten möchte. Ich stimmte zu.
Durch das Forum haben wir einige andere Pflegeeltern persönlich kennen lernen können. Ich denke z.B. gerne an das erste PE – Treffen in Jülich zurück. ( kann man auch im Forum nachlesen) .
Als Redakteur leitete ich zuletzt die Spendenaktion „ Strahlemännchen“ und den Besuch einer PE-Delegation im Landtag in Düsseldorf.

Ich freue mich, dieses Forum gefunden zu haben.

Liebe Grüße, Talertim

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von talertim: 10.11.2006 22:12.

03.08.2006 22:17
Dieser am 03.08.2006 um 22:17 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User talertim wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Irina Irina ist weiblich
gehört zum Inventar



[meine Galerie]


Dabei seit: 18.04.2005
Beiträge: 12.457
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Irina Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich bin seit Juni 2005 eine der Moderatorinnen im Team des Pflegeelternforums.

Ich heiße Irina (aber nur in der virtuellen Welt), Jahrgang 1955, bin verheiratet (GöGa Jahrgang 1954) und habe zwei leibliche Kinder. Eine Tochter Jahrgang 1984 und einen Sohn Jahrgang 1990.

Gefunden habe ich unser Forum, weil ich für eine Freundin Rat und Hilfe gesucht habe. Sie hat 2 Pflegetöchter und es bestanden große Probleme. Ich wurde im Forum so herzlich aufgenommen und mit Tipps und Ratschlägen versorgt, dass ich einfach hängen geblieben bin. Ich hab großen Respekt vor allen Pflegeeltern, wie sie ihre selbst gestellte Aufgabe meistern und für ihre PK’s kämpfen. Wahrscheinlich hat mein Unterbewusstsein gesagt, bleib mal hier, dann kannst du wenigstens als Mitarbeiter des Forums auch ein klein wenig helfen. Denn mich trifft es immer tief, wenn ich höre was Kinder in unserer Gesellschaft alles erdulden müssen.

Der Spaß kommt aber auch nicht zu kurz, denn ich fühl mich sehr wohl im Forum mit all den netten Menschen darin. Ich bin übrigens chatsüchtig. Auch ich steh voll und ganz hinter dem Konzept unseres Forums.

Zu mir persönlich: ich bin es gewöhnt zu kämpfen, habe ich doch für meine Kinder auch einiges durchsetzen können in den vielen Jahren. Auf alle Fälle hab ich wohl das Helfersyndrom *lach*, denn mein Mann und ich setzen uns auch noch anderweitig für Kinder ein. Wir leiten eine Kinder- und Jugendgruppe (30 Kinder im Alter zwischen 6 + 21 Jahren), die durch Auftritte hilfsbedürftige Kinder finanziell unterstützt, da der Reinerlös gespendet wird. Ehrlichkeit ist mir persönlich sehr wichtig, ich hasse falsches Getue. Ansonsten bin ich ein eher zurückhaltender Mensch, der alles erstmal vorsichtig beobachtet. Was mich in meinem Leben aber auch nicht immer vor Enttäuschungen bewahrt hat.

Ich freu mich dieses Forum gefunden zu haben und es ist zu einem festen Bestandteil meines Lebens geworden.


__________________
Liebe Grüße
Irina


Nicht was wir erleben, sondern wie wir empfinden, was wir erleben, macht unser Schicksal aus

03.08.2006 22:44 Irina ist offline Beiträge von Irina suchen Nehmen Sie Irina in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Irina: locotanz1
Dieser am 03.08.2006 um 22:44 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Irina wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Heckenvogel
unregistriert
Heckenvogel Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich bin Jahrgang 1968, verheiratet und habe drei leibliche Töchter (Jahrgang 1993, 1996 und 2002). Wir leben in einer Kleinstadt im ost-westfälischen Lippe und ich habe mich 2002 in einem kaufmännischen Beruf selbständig gemacht. Meine Frau und ich haben beide ursprünglich eine pädagogische Berufsausbildung und in dem Zusammenhang schon vor Jahren mit der Möglichkeit geliebäugelt, ein Pflegekind aufzunehmen. Im Kopf hatten wir eine sogenannte sozialpädagogische Pflegestelle, dass sind Pflegestellen, bei der aufgrund eines zu erwartenden erhöhten Erziehungsaufwands eine entsprechende (pädagogische) Qualifikation zumindest eines Elternteils Vorraussetzung ist. Durch die leiblichen Kinder war dieser Gedanke aber längere Zeit in den Hintergrund getreten.

Nachdem unser drittes Kind in den Kindergarten kam, stand für meine Frau das Thema Wiedereinstieg in den Beruf auf der Tagesordnung. Als Erzieherin bei der derzeitigen Situation auf dem Arbeitsmarkt eine Stelle zu finden (darüber hinaus noch eine, die mit den Anforderungen einer Familie in Einklang zu bringen ist), erschien beinahe unmöglich. Nach einigen vergeblichen Versuchen stellte meine Frau die Frage nach dem Pflegekind erneut. Statt 10 Kinder im Schichtdienst in einem Jugendheim zu betreuen (und dabei ein schlechtes Gewissen den eigenen Kindern gegenüber zu haben), könne man doch einem Kind eine richtige Familie bieten. Wir haben daraufhin im November 2005 begonnen, uns ganz konkret zu informieren und ich recherchierte ausgiebig im Internet. Inzwischen haben wir das Bewerbungsverfahren durchlaufen und sind als Westfälische Pflegefamilie (WPF) anerkannt, eine in Westfalen angebotenen Form der sogenannten sozialpädagogischen Pflegefamilie. Nun ist Geduld gefragt beim Warten auf ein Pflegekind.

Bei meiner Internetrecherche bin ich auf dieses Forum gestoßen. Hier fand ich nicht nur viele Informationen sondern vor allem Menschen, die in einer ähnlichen Lebenssituation stehen und immer ein offenes Ohr für das haben, was einen gerade bewegt. Es tut gut, zu lesen, dass andere Menschen ähnliche Fragen und Probleme haben wie man selbst und es ist mir ein große Hilfe, hier ganz viele unterschiedliche Meinungen zu lesen. Das dabei auch der Spaßfaktor nicht zu kurz kommt, macht das ganze für mich noch reizvoller.

Als Forumsmitglied teile ich gerne meine Erfahrungen mit anderen Forumsteilnehmern, als Vater oder aus anderen Lebensbereichen. Als Redakteur versuche ich, dabei mitzuhelfen, das Forum in seinen Funktionen weiterzuentwickeln und benutzerfreundlich zu gestalten.

Wer mich kennt, weiß, dass ich eher ein Vielredner bin, was man auch im Forum merken kann. Ich habe ein ausgeprägtes Harmoniebedürfnis, was nicht bedeutet, dass ich versuche, Konflikte zu vermeiden, aber dass ich gerne bestehende Unstimmigkeiten kläre. Sind Konflikte nicht zu klären und geht es für mich um wichtige Dinge, bin ich kämpferisch veranlagt und kann auch ziemlich stur sein. Ein respektvoller Umgang untereinander und Aufrichtigkeit sind mir dabei sehr wichtig.
03.08.2006 23:05
Dieser am 03.08.2006 um 23:05 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Heckenvogel wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Struppel
unregistriert
Struppel Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Geboren wurde ich 1967 als durchschnittliches Mittelschichtskind. Nach akzeptablem Schulbesuch habe ich erst den Beruf einer Buchhändlerin gelernt und danach Sozialpädagogik studiert. Ich arbeite im Sozialdienst einer JVA.

Unser Abenteuer Pflegekind begann 1996, als die ersten Kinder bei uns einzogen, die jedoch nicht lange blieben. Nach drei rückgeführten Kindern zogen dann nach und nach unsere jetzt hier lebenden und auch dauerhaft bleibenden Kinder bei uns ein: 1997 unser Großer, damals 2 Jahre, dann zwei Mädchen 1999 (6 Monate) und 2001 (3 Monate) und 2005 ein weiterer Junge, beim Einzug knapp 2 Jahre alt. Nun sind wir komplett (das sagen wir aber bereits, seit das zweite Kind hier eingezogen ist und irgendwie war es dann doch nie so).

Während unserer bisherigen Zeit als Pflegeeltern haben wir natürlich viel Schönes aber auch einiges erlebt, auf das wir gerne verzichtet hätten. Missglückte Rückführungen, unglückselige Besuchsregelungen, Verbleibensantrag und die damit verbundenen Belastungen, nicht immer ganz ausführliche Auskünfte bei der Vermittlung der Kinder und besonders die Erfahrung, dass wir als Pflegeeltern nicht immer über unsere (rechtlichen) Möglichkeiten informiert wurden, so dass wir Dinge geschehen liessen, die vielleicht - bei besserer Information - zu verhindern gewesen wären. Nach und nach haben wir mehr erfahren, durch den Austausch mit anderen Pflegeeltern, durch das Internet und Bücher und eben auch durch eigenes Erleben und erfahren doch irgendwie im Zusammenleben mit unseren vier Pflegekindern immer wieder, dass unser Wissensspektrum durchaus noch ausbaufähig ist. Also wir bemühen uns und lernen weiter.

Seit November 2005 tummel ich mich (auch) in diesem Forum (und darf damit unter den Mitarbeitern getrost als einer der Spätzünder eingestuft werden), das ich als das Informativste seiner Art kennen gelernt habe.

Ende Dezember 2005 wurde ich angesprochen, ob ich als Mitarbeiter mitmischen wollte... ich wollte und habe mich seither überwiegend dem Lexikon gewidmet. Von Anfang August bis Ende 2006 war ich Admin. Ich wurde in einer etwas turbulenten Zeit gefragt und habe zugestimmt, weil mir dieses Forum mittlerweile sehr viel bedeutet. Zeitlich hat es aber nicht geklappt mit dem Admin-Posten. Man kann eben doch nicht auf allen Hochzeiten gleichzeitig tanzen... und so bin ich seit Anfang 2007 auf eigenen Wunsch wieder Mitarbeiter.

Nun die Struppel-Interna: Ich bemühe mich darum, sachlich und respektvoll mit Anderen umzugehen. Meistens gelingt mir das auch, aber manchmal, da platzt mir der Kragen und dann rummst es meist kurz aber heftig. Meine Familie kann darüber anschaulich berichten Augenzwinkern . Nachtragend bin ich nicht, gebe aber zu, dass das demjenigen, den meine Verbalattacke dann trifft, nur begrenzt hilft.
Da das allerdings fast ausschliesslich im gesprochenen und kaum beim geschriebenen Wort passiert, dürfen sich die User und Mitarbeiter dieses Forums entsprechend sicher fühlen.

Netten Gruß
Suse

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Struppel: 01.01.2007 23:01.

04.08.2006 20:34
Dieser am 04.08.2006 um 20:34 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Struppel wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Pauline
unregistriert
Ehemalige Mitarbeiter Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Also ich bin die Pauline, Baujahr 1974 (ein guter Jahrgang, Deutschland wurde Fußballweltmeister!!!), gelernte Friseurmeisterin und arbeite als Einzelunternehmerin selbständig, je nachdem wie es die Zeit erlaubt, hauptberuflich bin ich Mama. Seit 1993 lebe ich mit meinem Mann, Baujahr 1971, zusammen, 1999 haben wir geheiratet, 2000 wurde unser Töchterchen geboren, 2002 haben wir ein Haus gekauft und basteln nun bis zur Rente dran rum und schleppen Unmengen an Kohle in die Baumärkte um die Wirtschaft anzukurbeln, 2003 nahmen wir unseren PS auf der Jahrgang 2001 ist. Wir wurden ins kalte Wasser geworfen, ohne Vorbereitung, ohne Seminare, ohne Aufklärung und haben versucht schwimmen zu lernen, mit Schwimmhilfen wie Erziehungsberatung, Psychologin und sonstigen Therapien, mußten leider feststellen dass es Grenzen gibt die wir vorher nicht kannten und ein anderer Weg gefunden werden muß. Nun 2006 sind wir mitten im Abbruch des Pflegeverhältnisses. Wer Fragen an mich hat kann sich gern per Mail oder PN mit mir austauschen. Ansonsten habe ich unseren Weg mit dem PS in diesem Forum beschrieben, nachzulesen unter:

wir über uns, eskaliert das ganze noch?

Wie dem Kind sein "Anders sein" erklären!?

Gespräch mit PS zur Verarbeitung seines Traumas!

So gehts weiter-Wir dürfen wieder atmen!

Zu uns: wir haben noch einen Berner Sennen Hund, eine Katze, und sind gaaaanz nooooormale Leute.
Ich weiß nicht immer was ich will, weiß aber was ich NICHT will, bin ehrlich (nicht immer zu meinen Kunden aber Geschäft ist Geschäft), eigensinnig, manche nennen es arrogant, ich sage ich bin schüchtern und rede deshalb nicht gleich mit jedem, ob mich jemand anlügt ist mir egal, wenn es eine gute Storry ist....so what, ich kann schlecht NEIN sagen und gebe mein letztes Hemd, aber mein Mann sieht mich eh lieber ohne Klamotten.

Das wärs von und über die Pauline!
04.08.2006 20:41
Dieser am 04.08.2006 um 20:41 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Pauline wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

chrissi
unregistriert
Chrissi Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zu guter letzt,gibt es mich auch!!

Ich heiße Christa,von den meisten aber Chrissi genannt u. wurde im Jahr 1960 geboren.
Bin verheiratet, Jahrgang 1957.
Wir haben 4 leibliche Kinder 27,.25,.19,.15j.
Beruflich bin ich gelernte Altenpflegerin u. Familienhilfe.
Z.Zt. führe ich ein priv. Familienunternehmen mit wachsender Begeisterung.
Seit Feb. 04 haben wir Zuwachs bekommen.
Unseren PS, der nun immer bei uns bleibt.
Seit Jan.05 bin ich im PE-forum tätig u. auch im Modi Team angagiert.
Das Forum gab uns als Familie viel Kraft u. Durchhaltevermögen.
Durch das Forum haben wir viele nette PE persönlich kennen gelernt u. es haben sich gute Freundschaften entwickelt.
Mein Mann ist seit Juni 06 im Forum als Schlanke Birke registriert.

Zu mir persönllich:
Ich bin eher ein ruhiger, geduldiger Mensch mit viel Fantasie.
Es dauert sehr lange, bis ich aus der Haut fahre, aber dann heftig.
Im Forum schreibe ich gern aus dem Bauch heraus u. das was ich gerade denke.
Das kann auch mal für andere negativ sein, aber ich bin gern bereit mich hinterher für gesagte Dinge zu entschuldigen.
Meine Hobbys sind:
Reisen, meine Hunde u Katzen. Das Forum.
Ich gehe gern spazieren u. bin gern mit Freunden zusammen, also ein geselliger Mensch
Meine Familie ist mir das Wichtigste auf der Welt, für die auch zu Kämpfen bereit bin.
Ich habe ein ausgeprägtes Helfersyndrom, einige meinen ich könne die Welt nicht retten
Außerdem habe ich ein gutes Organisationstalent, das mir auch gern anvertraut wird.
Lasse mir dann aber nicht mehr hineinreden.

Wer gern mehr über mich wissen möchte, darf mir gern eine PN oder Mail senden.

Soviel über mich
Chrissi

__________________
Der Mensch sieht das,was vor Augen ist.Gott sieht bis ins Herz
07.08.2006 19:33
Dieser am 07.08.2006 um 19:33 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User chrissi wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

jamicon
unregistriert
jamicon Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich bin 43 Jahre jung, verheiratet und Vater von 1 LS(14) einer LT(6) sowie eines PS(16). Ich lebe und arbeite mit meiner Familie in Schleswig-Holstein (wo im Land siehste auf Landkarte), zusammen mit 1 Hund und 2 Katzen.
Als aktives Mitglied der frw. Feuerwehr und Ausbilder in der Jugendfeuerwehr, sowie Abhängiger der EDV- und Internetsucht ist das Thema Hobbies und Freizeit wohl auch geklärt. Beruflich bin ich als Verkaufsgruppenleiter eines Industrieunternehmens der Elektrobranche tätig.
Meinen ersten Kontakt mit dem Thema Pflegekinder hatte ich, damals noch hauptberuflich als „Auszubildender im Elektrohandwerk“, nachdem ich bereits im Jahre 1981 meine soziale Ader entdeckte, als „pädagogischer Betreuer“ (so steht es jedenfalls im damaligen Mitarbeitervertrag) in einer Jugendhilfeeinrichtung. Da lernte ich die ersten Pflegekinder, Pflegeeltern, Jugendamtsmitarbeiter usw. kennen.
Doch erst durch den Kontakt zu einer befreundeten Familie, die bereits seit vielen Jahren Pflegekinder betreuen, wurden meine Frau und ich Anfang der 90er intensiver mit der Thematik Pflegekinderwesen konfrontiert. Da unser JA auch zu der Zeit schon dringend nach Pflegeeltern suchte und wir durch o.a. Familie förmlich dazu gedrängt wurden, haben wir uns die Bewerbungsunterlagen abgeholt um sie dann aber doch noch ein paar Jahre in der Schublade aufzubewahren. Grund dafür war, dass wir zu diesem Zeitpunkt keine großen Aussichten auf ein Pflegekind hatten, dass altersmäßig in die, nach damals vorherrschender Meinung, notwendige Altershierarchie passte.
Im Jahr 1997 haben wir uns dann beim JA als Pflegeeltern beworben.
Nach langer Zeit der sog. „Bewerberphase“ passierte bis auf ein Kennenlernseminar von einigen Nachmittagsstunden nichts, dann wurden wir plötzlich im Frühjahr 1999 innerhalb von 1 Woche zu Pflegeeltern.
Zusätzlich zu den Aktivitäten in einer regionalen Pflegeelterngruppe sowie dem Landesverband der Pflege- und Adoptivfamilien in Schleswig-Holstein e.V. bin ich dann im Mai 2005 über dieses Pflegeelternforum gestolpert.
Im Laufe des Sommers verbrachte ich Stunden, Tage, Wochen (belegbar durch eine horrende Telefonrechnung weil damals noch (nur) ISDN) damit, mich hier im Forum einzulesen und bin schließlich hier hängengeblieben.
Im August 2005 kam dann eine Anfrage des Forumsteams ob ich mir vorstellen könnte, das Team zu unterstützen. Somit wurde ich dann als Moderator Mitglied des Forumsteams.
Ich zähle mich eher zu denen die sich mit Kommentaren zu neuen Situationen zurückhalten, bilde mir erst mal meine Meinung und warte auf die Reaktionen meiner Mitmenschen. Wenn es mir dann sinnvoll und notwendig erscheint, gebe ich auch schon mal meinen Senf dazu. Auch bei mir gilt, wenn jemand Fragen an mich hat, dann mal los, PN oder email genügt.
07.08.2006 20:05
Dieser am 07.08.2006 um 20:05 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User jamicon wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

drachenmama
unregistriert
drachenmama Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

hallo, ich heiße Natascha alias drachenmama (Jahrgang1972), bin verheiratet (seit 1995). mit meinem Mann (Jahrgang 1968 ) zusammen kauften wir sehr jung ( auch 1995) ein altes Winzerkontor und dieses wurde von uns zusammen von Grund auf renoviert.
Dann kamen im Januar 1999 und im Dezember 2000 unserer Kinder zur Welt. Im Dezember 2004 kam unsere PT zur Welt und zog im Alter von 5 Tagen bei uns ein.

Ich habe Erzieherin von der Pike aufgelernt und immer in Tagesstätten gearbeitet. Während der Ausbildung habe ich zum erstenmal Kontakt mit dem Thema Pflegekind bekommen.
Dann habe ich die Thematik etwas aus den Augen verloren.

Nach der Geburt unserer Kinder betreuute ich dann ab und an Tageskinder. Als unserer Tochter 18 Monate alt war, wurde mir zuhause langweilig und ich gründetet mit einer anderen Mama eine Kinderspielgruppe. Dort habe ich an zwei Vormitagen bis zum Einzug unsere PT im Dezember 2004 gearbeitet und auch in dieser Zeit immer noch Tageskinder mitbetreuut.
Das klappte aber auch nur sogut, weil mir mein Mann viel unter die Arme gegriffen hatte.
Eines dieser Tageskinder war auch der Auslöser uns wieder verstärkt mit der Thematik Pflegekind auseinanderzusetzen.
Durch einen Infobrief unseres JA wurde ich auf die damals noch alter Version des Forum aufmerksam. Das war im November 2004. Seit Herbst 2005 arbeite ich aktiv hier mit als Moderator.

Da ich doch ziemlich blauäugig an das Abenteuer Pflegekind herangegangen bin habe ich dann sehr viel Zeit hier verbracht und mir auch Informationen zu allen Bereich angelesen. Mit dem heutigen Wissen würde ich das Abenteuer wieder annehmen aber nun mit viel mehr Selbstbewußtsein auch dem JA gegenüber.

Mit uns leben noch einige Tiere in unserem Haus welches im alten Ortskern eines Rheinhessischen Weindorfes liegt.

Ich bin im Grunde die Ruhe in Person, habe aber immer alles im Blick und bin lange ruhig. Wenn es dann aber zum großen Knall kommt, kann das sehr heftig und laut werden. Doch das hält nicht lange an. Wer einmal einen Platz in meinem Herzen erobert hat, bleibt da auch lange denn nachtragend bin ich nicht und kann auch den schlimmsten Streit vergessen.
Ich sehe zuerst immer das gute im Menschen...und bin doch schon oft enttäuscht worden. Aber aus Erfahrung wird man klug. Ich habe immer ein offenes Ohr für alle und leider auch einen angeborenen Sprachfehler. Ich kann nicht oder nur selten NEIN sagen. Doch daran arbeite ich schon seit einiger Zeit und es klappt immer besser.
Leider macht dieses Forum süchtig und so bleibt mir nicht viel Zeit mich kreativ auszutoben. Trotzdem nehme ich mir die zeit dafür,denn dabei kann ich am besten abschalten.
Aber für mich ist es auch sehr wichtig viel Zeit mit unseren Kindern zuverbringen. Das schönste ist es für uns, wenn wir zusammen im Sommer im Garten auf einer Decke liegen und die Wolkentiere betrachten.Oder einfach mal zusammen in der Hängematte kuscheln. Das genießen wir dann richtig.
Wir leben das geordnete Chaos. Denn meine Einstellung ist: ich habe ein Haus für Kinder und kein Museum. Man darf ruhig sagen : Drachenmama ist mit Leib und Seele Mama.

eure drachenmama
07.08.2006 20:42
Dieser am 07.08.2006 um 20:42 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User drachenmama wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

ufo
unregistriert
ufo Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo ihr Interessierten! großes Grinsen
Also ich weiß gar nicht ob ihr mich noch kennt, .....aber ich gehöre auch zum Team.
Zur Zeit bin ich mit Bereitschaftspflege belegt und so was wie "von der Bildfläche verschwunden"

Ich bin beinahe 53 Jahre alt, seit 20 Jahren verheiratet und Pflegemutter. Meine Kinder kamen mit 4 1/2 Jahren, 1 3/4 Jahren und 4 Wochen in unsere Familie. Inzwischen sind sie 23; 20; 15
Ich bin schon seit beinahe 5 Jahren Oma. Das ist für mein Alter nicht "schon", aber ich hätte mir damals gewünscht, dass sich unsere PT noch ein wenig Zeit gelassen hätte.

Seit ca 10 Jahren steht unsere Familie auch der Bereitschaftspflege zur Verfügung.

Unsere Kinder waren für mich so was wie ein absolutes Trainingslager der Herausforderungen, Schreck deshalb war ich auch 12 Jahre in einer Pflegeelterngruppe, für die ich auch später dann die Seminare organisiert habe.
Inzwischen habe ich 10 Bereitschaftskinder begleitet und viele schöne und auch schmerzliche Erfahrungen dazu gewonnen.

Zur Zeit bin ich mit Bereitschaftspflege belegt und habe alle Hände voll zu tun um meinen Tagesablauf nicht noch mehr aus den Augen zu verlieren.
Ich wohne mit Mann und jüngstem Kind und dem jeweiligen Bereitschaftskind in einem Einfamilienhaus mit anschließendem Garten (der IMMER liebevoll verwildert aussieht - böse Zungen könnten auch von "ungepflegt" sprechen)
Unsere erwachsenen Kinder kommen und gehen in den Ferien und je nach Bedarf nach Hause. Manchmal auch nur zur Stipvisite oder um die Koffer umzupacken.

Unser einziges Haustier ist der Wellensittich unseres jüngsten Kindes.
Im Garten ist es so, dass es ein Garten für Kinder war und ist. Inzwischen gibt es nicht mehr den großen Anspruch des Bedarfs. Die Schaukel fühlt sich verweist, der Sandkasten mutiert zum Komposthaufen (um die Lücke zu füllen) und will später mal ein Teich werden.
Aber die Bereitschaftskinder (Säuglinge) geben alles, damit ich mit der Umgestaltung nicht zu früh beginnen kann. Und dann kommt noch dazu, dass ich das Bedürfnis habe mich in einer freien Sekunde auch mal wieder diesem Forum widmen zu können.
Und so hat der Tag für mich zu wenig Stunden und da könnt ihr auch daraus ersehen wie ich eigentlich bin, denn....hätte der Tag 48 Stunden dann wäre diese Zeit auch von mir in "Null-Komma-Nix" belegt , verplant und zu kurz um alle meine Ideen unterbringen zu können.
Das kann manchmal alleine am Kind oder auch an meinem fortgeschrittenen Alter oder auch an Beidem oder an was ganz anderem liegen. ...wer weiß!!!
Und die "Beine hochlegen" will man (ich) ja auch mal ein bischen!!??? ...oder!!!!!

So, WAS oder WER bin ich noch? verwirrt
Ich trainiere mich es auszusitzen, dass meine Kinder groß werden Zerknirscht
sich von mir weg bewegen geschockt
ihr eigenes Leben leben lernen wollen cool
alle Fehler selber machen wollen regauf und vor allem
sie so zu begleiten, dass sie meine Richtungsempfehlungen in ihre Lebensvorstellungen auch einbauen wollen Augenzwinkern
Gelernt habe ich mit 15 Jahren Schauwerbegestalter, machte dann noch mal Schule nach, schulte um zur Krankenschwester und war 18 Jahre in der Dialyse beschäftigt Mosch

Und bevor ich mich noch mehr verzelltel mach ich hier mal Schluß. Daumen
...die Pflicht ruft Latsch
Liebe Grüße
ufo Guten Tag
09.08.2006 10:11
Dieser am 09.08.2006 um 10:11 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User ufo wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Cybpat
unregistriert
Cybpat Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich heiße Patrick, geboren 1962, verheiratet und Vater einer fast erwachsenen leiblichen Tochter. 2003 und 2004 habe wir zwei Geschwisterkinder (geb. 2001 und 2003) in Dauerpflege bei uns aufgenommen.

Diese Forum habe ich im Februar 2006 entdeckt und eine ganze Zeit lang erst mal nur still mitgelesen. Unsere Pflegekinderverhältnisse waren (und sind es glücklicherweise immer noch) relativ problemlos, bisher haben wir viele der Probleme, die hier immer wieder diskutiert werden, einfach selbst nicht erlebt. Natürlich ergeben sich auch für uns viele Fragen über die Erziehung unserer Kinder, aber die sind wahrscheinlich nicht viel anders, als sie leibliche Eltern auch mit Kindern dieses Alters hätten.

Im Frühjahr 2006 tauchte dann bei uns plötzlich die Geschichte mit der Berufsgenossenschaft auf. Wir waren wahrscheinlich eine der ersten Pflegeltern in Deutschland, die Bescheide vorliegen hatten und ich habe mich mit aller Kraft dagegen gewehrt, als „selbstständiger Unternehmer“ im Pflegekinderwesen eingestuft zu werden. Zu diesem Thema hat sich das Forum als unschätzbare Hilfe erwiesen. Innerhalb kürzester Zeit hat sich eine Arbeitsgruppe von Pflegeeltern und Verbandsmitarbeitern gebildet, die alle gemeinsam an einen Strang zogen und durch diese tolle Zusammenarbeit das Thema bis zu den höchsten politischen Kreisen hochspielte. Allein hätte ich das nie schaffen können!

Genau für solche Fälle zeigt sich, wie wertvoll ein solches Forum sein kann. Wir können nicht nur unsere individuellen Probleme besprechen, uns darüber austauschen, nein, wir bilden selbst eine Lobbygruppe, die die Interessen der Pflegeltern (natürlich mit tatkräftiger Verbandsunterstützung) nach außen kommunizieren kann.

Im Zuge dieser Berufsgenossenschafts-Geschichte kam dann eine Anfrage von Matse und Beate, ob ich mir vorstellen könnte, aktiv das Forum als Mitarbeiter zu unterstützen. Ja und so bin ich dann hier gelandet, im Moment bin ich der „jüngste“ Mitarbeiter, nicht an echten Jahren gemessen, sondern an meiner Erfahrung hier im Forum und ich suche noch meine genaue Rolle hier.

Zu mir persönlich: Ich glaube, ich bin eher ein nüchterner Mensch, denke lieber mehrmals nach, bevor ich etwas sage oder schreibe.
Unsere Familie ist mir sehr wichtig, seit die Pflegekinder bei uns sind, habe ich einige Dinge aufgegeben, die ich vorher gerne gemacht habe, einfach um Zeit für die Familie zu haben. Zu unserer Familie gehören noch zwei Hunde und ich liebe es, mit den Kindern und den Hunden draußen zu sein.
Privat und geschäftlich sitze ich sehr viel vor dem Computer (seit kurzem ja auch wegen dieses Forums) und gehöre schon fast zum Urgestein des Computerwesens. Ich hatte meinen ersten PC 1977, damals hieß das noch Microcomputer, IBM hat den "PC“ ja erst 1981 erfunden. Ich war schon online, bevor das Internet, wie wir es heute kennen, überhaupt erfunden wurde und kenn mich mit den grauen Kisten auch ziemlich gut aus. Hier fällt es mir sehr schwer, eine Grenze zwischen Hobby und Beruf zu ziehen, aber ich würde schon sagen, dass mein wichtigstes Hobby der Computer ist.

Wer noch mehr wissen möchte, kann mir gerne eine PN schicken.
10.08.2006 16:31
Dieser am 10.08.2006 um 16:31 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Cybpat wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Zwerg
unregistriert
Zwerg Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

So, nun will ich die Modivorstellungsrunde mal erweitern.

Anfang 2005, auf der Suche nach Info's zum Thema Pflegekind, fand ich das Pfllegeelternforum. Zu dieser Zeit haben wir ---

mein Mann geb. 1969 ( der unbedingt eine Familie heiraten wollte und das auch 2003 tat )
ich geb. 1962 und meine LK die jetzt 26J., 17 J., und 15 J. alt sind

---- beschlossen einem ,, Zwerg " ein neues Zuhause zu geben.

Euch allen ein großes Danke , denn durch das Forum habe ich schon vor der Aufnahme unseres PS sehr viel Informationen bekommen die uns in unseren Entscheidungen geholfen haben.
Im Juli diesen Jahres ist unser Zwerg bei uns eingezogen und damit das Haus erst mal voll.
Ich bin gelernte Berufskraftfahrerin, habe aber in meinem Leben schon in verschiedenen Bereichen gearbeitet.
Frei nach dem Motto ,, Frau kann alles lernen "
Seit Januar 2006 bin ich Zuhause und kann mich so ganz unserem PS widmen der meine volle Aufmerksamkeit braucht und auch genießt.

Ehrlichkeit steht bei mir an erster Stelle und ansonsten bin ich eine lebenslustige Powerfrau die Spaß am Campen hat und die Gemütlichkeit und Kerzenschein ebenso liebt wie Spontanaktionen mit viel Trubel.

Sollten noch Fragen offen sein, sendet mir eine PN.

Lieben Gruß Zwerg
04.11.2006 19:33
Dieser am 04.11.2006 um 19:33 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Zwerg wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Michaela Michaela ist weiblich
Beamter



[meine Galerie]


Dabei seit: 26.07.2005
Beiträge: 4.327
Bundesland: Baden-Württemberg


Michaela Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo

ich ging 1973 in Produktion ( für meine Eltern viel zu früh Zunge raus ) und sah mir dann die Welt 1974 von draußen an.
Obwohl ich ( so wurde mir gesagt ) ein recht pflegeleichtes Kind war, wuchs ich als behütetes Einzelkind auf.
Da mein Eltern beide berufstätig waren, war ich viel bei Oma, Tante und Co.
Ich wurde also früh zur Selbstständigkeit erzogen und musste auch als Kind schon fleißig im Haushalt mit anpacken.
Meine Kinder sollten später mal mehr "Kind" sein dürfen, daher habe ich mir es wohl heute selber zuzuschreiben, dass ich ständig nur am hinterher räumen bin (das ganze ist hoffentlich noch ausbaufähig) Zerknirscht .
Als Kind schwärmte ich meinen Eltern immer vor: "Ich werde mal Friseurin". Na ja was soll ich sagen, Sie konnten es mir nicht ausreden, nach meinem Schulabschluß stürzte ich mich in meine Lehre. Das Lehrjahre keine Herrenjahre sind sollte ich bald feststellen, nach meinem Gesellenbrief nahm ich erstmal Abstand von diesem Beruf und arbeitete bis meine Tochter auf die Welt kam im Büro. Knapp 3 Jahre später meldete sich mein Sohn an und ich war damals der Meinung, das es nun auch genug sei Daumen .....................die Meinung hielt nicht lange an großes Grinsen

2004 haben wir uns dann mit der "Materie" Pflegekind auseinandergesetzt und das Bewerbungsverfahren erfolgreich abgeschlossen. Im Juni 2005 zog dann unser DPK bei ein und da begann dann auch die Sucht nach dieser Seite.
Letztes Jahr entschlossen wir uns weiterhin BRSP zu machen.

Mein Mann (wenn auch nicht verheiratet) ist der ruhige Pol in meinem Leben. Er ist die Ruhe selbst, liegt wohl daran, dass er aus dem hohen Norden kommt Augenzwinkern

Ich denke ich kann von mir sagen das ich ein ruhiger, toleranter Mensch bin der anderen respektvoll gegenüber tritt. Es muss schon einiges im Argen sein wenn ich platze cool Ist es mal soweit, dann aber richtig regauf , mein Mann geht dann entweder gleich in Deckung oder holt mich von meine Palme wieder runter .
Mit Unehrlichkeit kann ich absolut nicht umgehen............da platz ich gleich böse
Was mir noch einfällt ich bin ein absoluter Morgenmuffel, dadurch wurde ich zum Frühaufsteher, zum Glück meiner Kinder großes Grinsen

Nun freue ich mich mit dabei sein zu dürfen, wer noch Fragen hat darf mich gerne per PN anschreiben.

Soviel zu mir.

Gruß
Michaela

__________________
LG Michaela

16.07.2007 09:06 Michaela ist offline E-Mail an Michaela senden Beiträge von Michaela suchen Nehmen Sie Michaela in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Michaela: patchworkfun
Dieser am 16.07.2007 um 09:06 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Michaela wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

lilly72
Alles wird gut


images/avatars/avatar-886.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 29.03.2007
Beiträge: 5.578


Lilly72 Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo!

Ich möchte mich an dieser Stelle gern vorstellen:

Mein Name ist Lilly72, ich bin 36 Jahre alt und komme aus NRW.
Ich habe zwei Kinder. Einen Ado-Sohn der 5 Jahre alt ist und seit 4 Jahren bei uns ist und einen PS der 2,5 Jahre alt ist und seit August 2006 bei uns in Dp lebt.

Zum Thema PK kam ich durch meine Eltern die seit ca. 25 Jahren BP machen. Ich bin also mit vielen PK aufgewachsen und mit der dazugehörigen Problematik die sich hin und wieder ergibt.

Zur Zeit bin ich Hausfrau - und das gern. Bevor ich in Elternzeit ging war ich technische Verwaltungsfachangestellt in der Straßenunterhaltung bei einer Gemeinde.

Zu diesem Forum bin ich durch Google gekommen. Ich war auf der Suche nach einem Austausch über die außergewöhnliche Familienform "Leben mit PK". Ich hab es gefunden - und seitdem regelrecht süchtig. Mosch

Ich bin hilfsbereit, mitfühlend, für viele Späße zu haben, ich liebe die Pünktlichkeit, und Ehrlichkeit steht bei mir an erster Stelle! Wenn ich etwas anfange führe ich es gern generalstabsmäßig zu Ende. Ich bin sehr gesellig und liebe es in gemütlicher Runde zu plauschen.

Für meine Familie und Freunde gebe ich alles wenn es drauf ankommt.

Meine Hobbies sind meine Kinder, meine Freunde, lesen und...........telefonieren (eine typische Mädchenkrankheit). großes Grinsen


Ich freue mich nun über das mir entgegengebrachte Vertrauen und hoffe auf eine gute Zusammenarbeit im Team und auf ein super miteinander mit den User/innen dieses Super-Forums.

__________________
Die Wahrheit
lügt in der Mitte

Liebe Grüße
Lilly
11.11.2007 20:10 lilly72 ist offline E-Mail an lilly72 senden Beiträge von lilly72 suchen Nehmen Sie lilly72 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 11.11.2007 um 20:10 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User lilly72 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Reica Reica ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1306.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 20.946
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Reica Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo, ich bin Reica, verheiratet, Mutter und Brpm .

Ende 2004 begannen wir das “Abenteuer” PK zu thematisieren. Damals habe ich das Forum gefunden. 2005 habe ich mich dann hier angemeldet.
2006 kam der Anruf: BRPE gesucht!

Was gibt es speziell über mich zu sagen??? *überleg*

Ich bin sehr willensstark, meißt weiß ich genau was ich möchte und arbeite dann darauf hin!
Toleranz anderen gegenüber ist eine meiner guten Eigenschaften, ebenso bin ich hilfsbereit und ehrlich.
Wenn ich jemandem etwas verspreche dann halte ich das.
Fast immer bin ich optimistisch und versuche auch aus schlechten Erlebnissen das letztendlich Positive herauszuziehen.
Da ich außerdem Schweigen kann wie ein Grab bin ich so was wie ein Abladeplatz von Seelenmüll. Augenzwinkern

Mein Humor ist eher trocken, evtl. ein bisschen frech. Zunge raus
Über mich selbst kann ich oft lachen, wenn`s nicht gerade MEGA- PEINLICH ist, denn ich habe leider eine große Vorliebe für FETTNÄPFCHEN, hätten wir im Forum einen Themenbereich der so heißt, wäre ich da wohl TOPPOSTER……. großes Grinsen

…..womit wir auch schon bei meinen Schwächen angekommen wären,

als impulsiver Mensch reagiere ich zu oft sofort, spontan aus dem Bauch heraus, da kann es vorkommen das ich blitzschnell von 0 auf gleich 360 komme und das liegt nicht an meiner Vorliebe für die Formel 1!!!
Geduld ist auch keine Stärke von mir, wenn ich mich zu etwas entschlossen habe, dann möchte ich das am liebsten gleich umsetzen.

Mein Misstrauen gegenüber Fremden ist, warum auch immer *?* groß. Weissnich
Ich brauche meistens etwas Zeit um aufzutauen.

Mit der Auswahl meiner Freunde bin ich sehr wählerisch, nur wenige Menschen erreichen bei mir diesen Status. Für mich definiert sich Freundschaft nicht damit, dass man sich täglich auf der Pelle hockt, sondern dass man in schlechten Zeiten füreinander da ist, selbst wenn man sich schon Monate nicht mehr gesehen hat.
Mit meiner Direktheit können meine Freunde zum Glück gut umgehen. Daumen

Auch im Forum muss ich mich gelegentlich zurückhalten damit ich nicht über das Ziel hinausschieße.

Ich freue mich auf die Mitarbeit hier, habe allerdings auch gehörigen Respekt vor der für mich ungewohnten Aufgabe und danke allen für das mir entgegengebrachte Vertrauen!

__________________
Liebe Grüße von Reica



Wir leben auf Kosten unserer Zukunft.....also auf Kosten unserer Kinder!!!
12.11.2007 13:05 Reica ist offline E-Mail an Reica senden Homepage von Reica Beiträge von Reica suchen Nehmen Sie Reica in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Reica: Reica1
Dieser am 12.11.2007 um 13:05 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Reica wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Montessa Montessa ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-148.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.04.2005
Beiträge: 10.492
Bundesland: Bayern


Montessa Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo liebe User!
Viele kennen mich ja schon lange, da ich seit den ersten Tagen dieses Forums in der neuen Form dabei bin. Ich war vor langer Zeit bereits mal Moderator, bin aber dann auf eigenen Wunsch nach einigen Monaten wieder aus dem Team ausgeschieden. Mir fehlte einfach die Zeit, weil ich berufstätig bin. Jetzt hat mich die Lust doch wieder gepackt und ich hoffe, ich kann mit meiner wenigen Zeit doch einiges für unser Forum tun.
Ich bin 44 J., seit 22 Jahren verheiratet, habe 3 leibl. Töchter (17/21/24), meine Mutter (87) lebt bei uns mit im Haus und bis vor 2,5 Jahren hatten wir auch einen ganz tollen Hund. Ich mag Hunde total, kann mir aber leider aufgrund der Berufstätigkeit keinen mehr anschaffen.
Meine älteste Tochter hat sich leider nicht so entwickelt, wie ich mir das gewünscht hätte. Sie ist im Alter von 14 Jahren ganz tief abgerutscht. Mit 20 bekam sie ihr Wunschkind und sie konnte ihrem Kind damals nicht gerecht werden. Deshalb lebte mein Enkel seit seinem 8. Lebensmonat insgesamt 2 3/4 Jahre in einer PF. Wir hatten alle 4 Wochen übers Wochenende BK und ich war immer trotz der widrigen Umstände eine mega stolze Oma.
Wegen diverser Unstimmigkeiten mit der ganzen HF und dem JA brach die PF das Pflegeverhältnis im Mai diesen Jahres ab. Seitdem lebt mein kleiner Engel hier bei uns, erstmal vorübergehend bis meine Tochter (seine LM) bestimmte Regeln erledigt und Auflagen erfüllt hat. Der Zwerg raubt uns manchmal den letzten Nerv, aber es ist ja auch kaum nachvollziehbar, wie ein Kind sich fühlen muß, wenn es mit 3,5 Jahren schon das zweite Mal alles Liebe und Gewohnte im Leben verliert. Jetzt, wo er bereits ein halbes Jahr bei uns ist, hat sich der Alltag eingespielt und man wächst ja bekanntlich mit seinen Aufgaben.
Ich habe seit Anfang des Jahres eine kleine Geschäftsstelle unserer Tageszeitung, wo ich seit 12 Jahre arbeite, übernommen. Ich bin dort für so ziemlich alles zuständig, besonders für Anzeigen. Also wenn mal einer ne neue Frau oder nen neuen Mann sucht - nicht verzagen, Monte fragen! Augenzwinkern
Meine wenige Freizeit verbringe ich eigentlich hier im Forum und ab und zu stricke ich auch gern Socken. Mein Enkel freut sich immer, wenn ich ihm neue Socken "fädle"!
Tja, wie bin ich? Ich bin ziemlich ehrgeizig und was ich mir mal vorgenommen habe, ziehe ich auch dann durch. Auch wenn ich keine klassische Pflegemutter bin, habe ich wohl das Helfersyndrom. Leider bin ich auch manchmal sehr ungeduldig, mache mir viel zu oft Gedanken um "ungelegte Eier" und alles regelt sich dann ganz von allein. Ich bin Pünktlichkeitsfanatiker und hasse Heuchlerei.
Außerdem hab ich nen Schreibfimmel, wie ihr wohl gerade seht!
Also fasse ich mich jetzt kurz und wenn jemand mehr wissen will, schickt mir einfach eine PN.
Ich freu mich auf die Arbeit hier zum Wohle unserer Kinder.

Montessa

__________________
Als du geboren wurdest, war ein regnerischer Tag. Aber es war nicht wirklich Regen, sondern der Himmel weinte, weil er einen Stern verloren hatte.
12.11.2007 20:36 Montessa ist offline E-Mail an Montessa senden Beiträge von Montessa suchen Nehmen Sie Montessa in Ihre Freundesliste auf

Claudia-Kirsten Claudia-Kirsten ist weiblich
Chef


images/avatars/avatar-95.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 15.03.2006
Beiträge: 5.063


Claudia-Kirsten Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

So dann stell ich mich auch mal vor:

Ich bin Claudia-Kirsten, verheiratet und Mutter von 3 Kindern, wobei die Jüngste im Bunde unser PK ist. Im Moment warten wir auf die Bewilligung für einen 2. Pflegestellenplatz.

Zu diesem Forum bin ich über eine Freundin gestossen und habe mich anfangs nur im Chat aufgehalten. Bis wir einen Kindervorschlag bekamen und ich den Rat von erfahrenen PE brauchte. Also hab ich mich mutig ins Forum gewagt und super liebe Antworten bekommen.
Und ich muss gestehen seitdem hänge ich an diesem Forum und das ich nun im Team mitarbeiten darf ist mir eine große Freude aber eine noch größere Ehre.

Meine Stärken sind ( behaupten jedenfalls meine Freunde ) dass ich gut zuhören kann und das für gute Freunde auch mitten in der Nacht. Für meine Leute bin ich bereit alles zu geben. Überhaupt gebe ich lieber als das ich nehme. Aber ich denke diese Eigenschaft haben viele PE an sich.
Ich halte mich für sehr loyal was man aber nicht mit Schleimerei verwechseln darf. Ich sage gerne meine Meinung, aber bitte immer so, dass niemand dabei verletzt wird.

Meine Schwäche ist meine Ungeduld und das ich alles lieber mache als diese ollen Hausfrauenpflichten.

Mein Lebensmotto: Lebe jeden Tag so, dass Du Dich abends noch im Spiegel anschauen kannst.


Naja neben dem Forum habe ich noch andere Hobbys, die ich leider im Moment doch etwas vernachlässige. da wären z.B. meine Doko Abende, basteln und lesen.

So ich glaub nun hab ich eine Menge über mich verraten. Wer noch mehr wissen möchte kann das gerne per PN an mich schicken.

__________________
Liebe Grüße
Claudia-Kirsten


Menschen, die ihr Wissen nur aus Büchern haben, kann man getrost ins Regal stellen.
17.02.2008 22:01 Claudia-Kirsten ist offline E-Mail an Claudia-Kirsten senden Beiträge von Claudia-Kirsten suchen Nehmen Sie Claudia-Kirsten in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 17.02.2008 um 22:01 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Claudia-Kirsten wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

hw1956
unregistriert
Hw1956 Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Nun bin wohl dran,mit der Vorstellung.
Wo fange ich an......grübel...grübel....ist schon sooooo lange her.
Wann ich geboren wurde,geht aus meinem Avatar hervor,wie ich heiße hat der Admin schon verraten großes Grinsen
Nun gut:
Ich bin mit baschade verheiratet,wir haben 5 Kinder.
Zwillinge im Alter von 15 Jahren,und drei Dauerpflege-Geschwisterkinder von 6.-5.-
und 3.Jahren.
Wenn ich mich beschreiben sollte.......ich bin ein Netter großes Grinsen
Ich bin klar,direkt,und wenn ich mich einmal festgebissen habe,ziehe ich es durch.

Ach ja, mein Humor ist (furz)trocken. großes Grinsen großes Grinsen

das wärs.

Gruss
HW1956
26.03.2008 07:36
Dieser am 26.03.2008 um 07:36 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User hw1956 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Anka Anka ist weiblich
Azubi


images/avatars/avatar-1943.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 09.07.2005
Beiträge: 2.315
Bundesland: Hessen


Anka Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich bin die Anka, 54 Jahre alt und habe vier leibliche Töchter im Alter von 25 bis 36 Jahren. Meine älteste Enkeltochter lebt seit über 10 Jahren als PK bei meinem Mann und mir.
Bei der Geburt meiner dritten Tochter, Ende der 70er Jahre, ging es mir sehr schlecht, mein Gesundheitszustand wurde immer schlechter, aber kein Arzt konnte mir helfen. Nach ewig langer Sucherei wurde durch einen Zufall 1987 endlich eine Diagnose gestellt. Ich dachte damals, Prima, jetzt bekommst Du Tabletten und dann biste wieder gesund... das war leider ein Irrtum. Diese Erkrankung ist unheilbar und kann nur mit Cortison "gebremst" werden. Da diese Krankheit sehr selten ist, war es sehr schwer, eine Selbsthilfegemeinschaft zu finden. Zum Glück hatte sich wenige Monate vorher eine Gruppe gegründet, in der ich nach einem Jahr 2. Vorsitzende wurde. Dieser Verein wurde dann etwas später von Karin Clement (Gattin von Wolfgang Clement) als Schirmherrin betreut und gefördert.
Leider mußte ich diese Aufgabe bedingt durch die Aufnahme meiner Enkelin aufgeben. Aber PK und diese Aufgabe zusammen ging nicht.
Nun habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, anderen Menschen bei der Suche nach einer Selbsthilfegruppe zu helfen. Ich möchte versuchen, möglichst vielen Menschen das zu ersparen, was ich selbst erleben mußte.
Ganz wichtig ist mir eins: Datenschutz hat für mich oberste Priorität!

__________________
Liebe Grüße

Anka


Auch wenn wir unseren Weg nicht gemeinsam gehen können...
am Ende des Regenbogens sehen wir uns wieder..

11.04.2009 23:05 Anka ist offline E-Mail an Anka senden Beiträge von Anka suchen Nehmen Sie Anka in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 11.04.2009 um 23:05 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Anka wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

kleene_paula
unregistriert
kleene_paula Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich bin Mareike, 35 Jahre alt, Ergotherapeutin, verheiratet und Stiefmutter von drei erwachsenen jungen Frauen.
2005 haben wir uns entschlossen Pflegekinder aufzunehmen und haben dann den ganzen Aufnahmeprozeß durchlaufen. Beim Abschlußgespräch kam dann schon der erste Kindervorschlag, ein fast 5 jähriger Junge, den wir 18 Monate seines Lebens durch Höhen und viele Tiefen begleiten durften.
Nach einer kinderlosen Phase bekamen wir dann zwei wunderbare kleine Zwerge, die wir ganz schnell in unsere Herzen schlossen. Leider mußten auch diese beiden uns wieder verlassen, so daß wir jetzt wieder Pflegeeltern in der Warteschleife sind.
Im Forum bin ich seit Mai 2007 aktiv, verbringe viel Zeit im Forum und auch im Chat, so daß ich mich auf die Aufgabe, mich um die Themenchats zu kümmern sehr freue.
Tja, was gibts sonst noch zu mir zu sagen....
ich bin offen, neugierig und ehrlich, absoluter Pünktlichkeitsfanatiker und habe natürlich auch ein klitzekleines Helfersyndrom.
Wenn ich mich für eine Aufgabe entscheide, gebe ich immer 100%, anders würde ich mich nicht wohl fühlen.
So, und wer noch mehr über mich wissen will, kann mich kontaktieren - oder mir im Chat Gesellschaft leisten.
26.04.2009 17:52
Dieser am 26.04.2009 um 17:52 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User kleene_paula wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

dreamer17489 dreamer17489 ist männlich
Vorschüler



[meine Galerie]


Dabei seit: 26.01.2008
Beiträge: 312
Bundesland: Brandenburg
Herkunft: Bernau bei Berlin


dreamer17489 Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

nun will ich mich auch endlich mal vorstellen.

Ich bin der Steffen, 29 Jahre alt und komme aus Bernau(b)Berlin. Hier wohne ich mit meinem Lebenspartner in einer gemütlichen 3 Raumwohnung. Vom Beruf bin ich zur Zeit Callcenter - Agent für den Internetanbieter Alice. Für ein Pflegekind haben wir uns im Jahr 2008 entschieden, da dies ja auf dem "normalen" Weg nicht möglich ist. Seit November 2008 sind wir nun anerkannte Pflegeeltern und warten wie viele andere auf DEN Anruf.

Im Forum bin ich seit Januar 2008 aktiv. Zur Zeit betreue ich die Gutscheinecke wo ich immer wieder auf interessante Aktionen hinweise. Bei Fragen könnt Ihr Euch gerne an mich wenden.


LG

Steffen

__________________
Jeder reist für sich individuell. Wenn du dich in einen Mann verliebst, dann verliebst du dich in einen Mann. Die Tatsache, dass es viele Amerikaner für eine Krankheit halten, sagt mehr über sie aus als über die Homosexualität. 

08.06.2009 18:05 dreamer17489 ist offline E-Mail an dreamer17489 senden Beiträge von dreamer17489 suchen Nehmen Sie dreamer17489 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie dreamer17489 in Ihre Kontaktliste ein

Angelina2007 Angelina2007 ist weiblich
Azubi


images/avatars/avatar-2050.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 12.01.2008
Beiträge: 2.486


Angelina2007 Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Angelina2007

Eine Mama mit Leib und Seele, mit Herz und Verstand. Meine Kinder sind das Schönste und Beste in meinem Leben - ein Leben ohne Kinder wäre für mich unmöglich.
Dabei bin ich aber lange keine Übermutter, sondern auch ich habe Schwächen und Fehler. Die Größte ist wohl meine E-Bay-Sucht und meine Schwäche für Kinderwagen.
Dieses “Hobby” kann ich nun mit meinen Pflegekindern weiter ausüben und so die Wartezeit bis zu den Enkelkindern überbrücken :) Solltet Ihr also Fragen zu Kinderwagen haben - ich bin gern Euer Ansprechpartner!!! Macht aber nie den Fehler und versucht, mich an meinen Kinderwagen wieder zu erkennen........

Als harmoniesüchtiger Familienmensch bin ich seit über 20 Jahren verheiratet und wir haben 5 leibliche Kinder, 3 Jungen und 2 Mädchen, dazu leider 2 Sternenkinder.
Nachdem wir den Gedanken an ein Pflegekind vor einigen Jahren zunächst wieder aufgegeben hatten, weil es einfach noch nicht paßte, entschlossen wir uns Anfang 2007, das Abenteuer endlich zu beginnen.

Unsere Pflegetochter lebt nun seit 1,5 Jahren bei uns, vorerst noch befristet, wir hoffen aber, dass sie bleiben darf. Dazu soll in Kürze noch ein zweites, kleineres Pflegekind / Mädchen kommen.

Ich freue mich sehr darüber, dass hier Vertrauen in mich gesetzt wird und ich im Forum mitarbeiten darf. Es ist schön, sich hier zu engagieren, wo ich schon so viele nette Menschen kennenlernen durfte.
Dass mir die Tausch- , Verschenk- und Suchbörse anvertraut wird, hat sicher nicht mit meinem E-Bay Eifer zu tun......oder?

Angelina
23.06.2009 11:54 Angelina2007 ist offline Beiträge von Angelina2007 suchen Nehmen Sie Angelina2007 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 23.06.2009 um 11:54 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Angelina2007 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Bobbelzwerg1 Bobbelzwerg1 ist weiblich
Gymnasiast


images/avatars/avatar-1957.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 04.06.2009
Beiträge: 2.020
Bundesland: Bayern


Bobbelzwerg1 Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Dann will ich mich auch mal vorstellen…

Ich bin eine Teilzeit-Berufstätige Mutter von 3 Kindern- 2 Jungs, einer davon unser Pflegesöhnchen und einem Mädel .

Unser Weg zum Pflegekind begann etwas außergewöhnlich und immer wenn wir dachten, gut, wird’s halt nichts, ging es mit großen Schritten weiter.

Entschieden haben wir uns nach reiflicher Überlegung für ein „älteres“ Kind ab Schulalter und haben es bisher noch keine Sekunde bereut.

Der alles entscheidende Anruf kam dann natürlich zum ungünstigsten Zeitpunkt überhaupt - nämlich mitten in die schwierigste Phase mit meinem ADHS Töchterlein.

Aber zäh, wie Bobbelzwerge nun mal sind, bekamen wir das auch noch gewuppt, hihihi.

Bis der Kampf mit dem Jugendamt begann, da diese Elternwohl über Kindeswohl stellten und ich so manches mal am Kind und am Jugendamt verzweifelte.

Immer auf der Suche nach Infos, stieß ich dann irgendwann auf dieses Forum.

Und habe seither mehr als ein Dankgebet dafür zum Himmel geschickt.

Ich durfte hier soviel Unterstützung und aufbauende Worte erfahren, dass ich mich freue, ein klein wenig davon zurückgeben zu können indem ich hier mithelfen kann.

Liebe Grüße
Birgit

__________________
Freundlichkeit ist eine Sprache, die Blinde sehen und Taube hören können. Mark Twain

19.04.2010 08:22 Bobbelzwerg1 ist offline Beiträge von Bobbelzwerg1 suchen Nehmen Sie Bobbelzwerg1 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 19.04.2010 um 08:22 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Bobbelzwerg1 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

kitty07
Beamter


images/avatars/avatar-2310.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 04.12.2008
Beiträge: 4.472


kitty07 Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Mich vorstellen, ja wo fang ich denn da an?

Ich bin verheiratet, seit fast 2 Jahren PM einer nun 2 jährigen PT und habe 2 LS im Alter von 10 und 12 Jahren.

Für meinen Mann und mich stand schon zu Anfang unserer Ehe fest, dass wir (mindestens) ein PK in unsere Familie aufnehmen möchten. Beworben haben wir uns als unser Jüngster ca. 3 Jahre alt war und dann hat es doch fast 5 Jahre bis zum Einzug unserer PT gedauert.

Hier im Forum habe viele nette Menschen kennenlernen dürfen, die mir zur Seite stehen, wann immer ich sie brauch(t)e.

Ohne dieses Forum gäbe es diese Kontakte nicht und ich freue mich hier etwas helfen zu dürfen.

Liebe Grüße

kitty07

__________________
„Sag nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“
Matthias Claudius

19.04.2010 09:15 kitty07 ist offline Beiträge von kitty07 suchen Nehmen Sie kitty07 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 19.04.2010 um 09:15 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User kitty07 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Silvia.* Silvia.* ist weiblich
Privatschüler


images/avatars/avatar-90.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.04.2005
Beiträge: 1.806
Herkunft: zu Hause


Silvia.* Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Na dann möcht ich mich auch mal vorstellen.
Ich bin Silvia.*,seit fast 30 Jahren verheiratet und wohne in einer schönen ländlichen Gegend. Ich habe eine wundervolle Tochter und Enkelkinder.
Nach 3 schweren Tod- bzw. Fehlgeburten kam 1987 unser 1 Pflegekind zu uns, den wir heute unseren Adosohn nennen dürfen.
Von da an fanden viele hilflose Kinder zu uns, die aber teilweise wieder gehen mussten.Seit 2002 machen wir Bereitschaftspflege, bei der bis heute fast 40 Kinder groß und klein unser Haus suchten und wieder gingen.
Uns macht es viel Spass mit Kindern zu arbeiten, obwohl wir doch manchmal ganz schön auf die Probe gestellt werden. Auch kommt man doch so manches Mal an seine Grenzen, doch irgendwie geht es immer weiter.
Denke das wars erst mal kurz von mir!

__________________
Da wo Kinder sind,ist ein goldenes Zeitalter!
04.07.2011 20:56 Silvia.* ist offline E-Mail an Silvia.* senden Beiträge von Silvia.* suchen Nehmen Sie Silvia.* in Ihre Freundesliste auf

Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Pflegeeltern.de » Vorstellungsrunde » Das Team im Forum » Ehemalige Mitarbeiter
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™