Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 1 Mitglied
- davon 0 unsichtbar
- 20 Besucher
- 21 Benutzer gesamt

Lexa
Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

3+1 (33)
Blauhoernchen (45)
Monro (57)
oma mone (61)
schadita (43)

neuste Mitglieder
» Alisa
registriert am: 19.09.2019

» Pauale
registriert am: 19.09.2019

» Eckhart
registriert am: 18.09.2019

» Pelle
registriert am: 18.09.2019

» leita
registriert am: 17.09.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Links » Das Schicksal traumatisierter Kinder » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (14): « vorherige 1 2 [3] 4 5 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Das Schicksal traumatisierter Kinder 7 Bewertungen - Durchschnitt: 7,007 Bewertungen - Durchschnitt: 7,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Emile Bronte
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo, allerseits,
es gibt eine Situation in Pflegefamilien, da gefährdet die Belastung die Existenz der Familie. Pflegekinder haben sehr feine Antennen dafür. Aber wie reagiert ein Geschwisterkind, wenn das Verhalten der Schwester der Grund für die Gefahr ist?

Das nächste Kapitel der Traumakinder handelt davon.

Alles Gute und viel Kraft

Emile

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Emile Bronte: 05.02.2010 13:18.

05.02.2010 13:17
Dieser am 05.02.2010 um 13:17 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Emile Bronte wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Emile Bronte
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo, allerseits,

traumatisierte Kinder haben eindeutig Nachteile in der Schule. Sie können sich nicht konzentrieren, verhalten sich z.T. aggressiv, können ihre Materialien nicht beisammen halten, vergessen ihr Sportzeug, verstreuen ihre Schulsachen irgendwo in der Schule. All das wirkt sich natürlich auf die Bewertung aus.

Als mich eine Lehrerin einmal ziemlich ungehalten auf die fehlende Federtasche ansprach, antwortete ich, dass unser Vorrat an Federtaschen gerade erschöpft sei. Ich glaube, sie hat´s nicht verstanden.

Die Situation verbesserte sich erst dann etwas, als ich während einer Konferenz die Auswirkungen von Traumatisierungen unserer Kinder auf die Schule darstellte. Ihr könnt die Zusammenfassung bei den Traumakindern ansehen.

Alles Gute und viel Kraft

Emile
13.02.2010 12:27
Dieser am 13.02.2010 um 12:27 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Emile Bronte wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Emile Bronte
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo, allerseits,

Jede Familie kommt irgendwann an den Punkt, wo die Mitglieder nicht mehr mit einander, sondern neben einander her leben oder sogar gegen einander handeln. Das kann schlimmstenfalls zum Zerbrechen der Familie führen.

Als wir fast soweit waren, habe ich eine Grundlage für ein gelingendes Zusammenleben erarbeitet, auf der wir wieder zu einander finden konnten. Es ist die neueste Veröffentlichung bei Traumakinder.

Alles Liebe und viel Kraft

Emile
17.02.2010 17:05
Dieser am 17.02.2010 um 17:05 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Emile Bronte wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Emile Bronte
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Es wäre so schön, wenn Besuche bei Susann in der Krisengruppe gut vorbereitet wären. Alles entspannt und ohne Schuldgefühle, so, wie es meine Phantasievorstellung zeigt. Aber wir wissen , dass wir einer irrigen Vorstellung nachhängen. Die Verhältnisse sind nicht so, das wissen wir und erfahren es auch immer wieder. Denn: Nach zehn Minuten ist alles gesagt.

Emile

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Emile Bronte: 21.02.2010 13:18.

21.02.2010 13:15
Dieser am 21.02.2010 um 13:15 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Emile Bronte wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Emile Bronte
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo, allerseits,
es ist so weit. Eine heilpädagogische Wohngruppe für Susann steht in Aussicht. Ich fahre gemeinsam mit ihr und ihrer Bezugserzieherin hin, um alles in Augenschein zu nehmen. Aber leider ist mein Eindruck nicht der Beste. Warum, könnt Ihr auf http://traumakinder.wordpress.com lesen.

Alles Gute und viel Kraft

Emile
28.02.2010 19:58
Dieser am 28.02.2010 um 19:58 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Emile Bronte wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Emile Bronte
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Guten Abend, allerseits.
Manchmal überkommt es mich. Der Jahrestag der Trennung, ein Besuch bei Susann. Dann bricht es aus mir heraus und ich schreibe ein Gedicht, in dem ich alles verarbeiten kann. Ich habe es Im Winde verweht genannt.

Emile
01.03.2010 20:25
Dieser am 01.03.2010 um 20:25 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Emile Bronte wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Emile Bronte
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo, allerseits,
Es gehört zu den Symptomen schwerst Traumatisierter, dass sie bestimmte Ereignisse nicht mehr einordnen können und falsch erinnern. Die posttraumatische Belastungsstörung lässt Ereignisse durcheinander geraten. Es ist schwer, die Folgen einzuordnen. Ein solches Erlebnis und die Folgen hat uns erschaudern lassen.

Falsche Erinnerungen ist der Titel eines neuen Teils der Traumakinder.

Viel Kraft

Emile
26.03.2010 19:03
Dieser am 26.03.2010 um 19:03 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Emile Bronte wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Emile Bronte
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo, allerseits!

In frühester Kindheit traumatisierte Kinder haben Defizite und sie sind sich derer bewusst. In Situationen, wo es drauf ankommt, zeigen sie häufig Fehlreaktionen, die ihnen peinlich sind. Susann gehört dazu.

Eine dieser Situationen trat während eines Besuches in der Krisengruppe auf. Bei den Traumakindern ist sie beschrieben.

Schöne Festtage und viel Kraft

Emile
04.04.2010 21:52
Dieser am 04.04.2010 um 21:52 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Emile Bronte wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Emile Bronte
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Mit dem heutigen Tag haben wir ein Stück mehr Einfluss auf Susanns Entwicklung abgegeben. Mich beschleicht ein mulmiges Gefühl. Von nun an wird es nicht mehr so einfach möglich sein, Susann eben mal nach der Arbeit oder am Wochenende zu besuchen. Besuche müssen gut geplant sein. Sie sind kein Alltag mehr. Sie sind ab jetzt etwas Besonderes.

Es ist der Tag des Umzugs von Susann aus der nahen Krisengruppe in die heilpädagogische Wohngruppe.

Emile und die Traumakinder
19.04.2010 18:11
Dieser am 19.04.2010 um 18:11 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Emile Bronte wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Emile Bronte
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo, allerseits,
Traumakinder beginnt jetzt ganz von vorn: Die Anbahnung eines Pflegeverhältnisses, die extatischen Gefühle, wenn man merkt, es klappt, aber auch die Enttäuschungen, wenn eine Anbahnung nicht klappt und abgebrochen wird. Jeder von uns kennt das, aber immer ist es anders. Pflegeeltern suchen Pflegekinder gibt einen Einblick.

Alles Gute und viel Kraft

Emile
02.05.2010 19:00
Dieser am 02.05.2010 um 19:00 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Emile Bronte wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Emile Bronte
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo, allerseits,
Susann ist in der heilpädagigischen Einrichtung angekommen, aber schon nach noch nicht mal einer Woche gibt es Schwierigkeiten mit dem Übergang: Krankenversicherung, medizinische Versorgung, Zuständigkeiten. Und kaum jemand weiß, mit Pflegeverhältnissen umzugehen: Es ist der Übergang im Chaos

Alles Gute und viel Kraft
Emile

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Emile Bronte: 05.05.2010 15:57.

05.05.2010 15:56
Dieser am 05.05.2010 um 15:56 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Emile Bronte wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Emile Bronte
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo, allerseits!

Wie lange darf, wie lange muss eine Anbahnungsphase dauern? Wir meinen, dass Pflegeverhältnisse, die zu schnell abgeschlossen werden, in der Gefahr stehen, auch zu schnell wieder zu scheitern.

Welche Auswirkungen eigene Vorstellungen auf die Anbahnung haben können, zeigt sich in der neuen Folge der Traumakinder.

Viel Kraft und alles Gute

Emile
13.05.2010 16:48
Dieser am 13.05.2010 um 16:48 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Emile Bronte wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Emile Bronte
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo, allerseits,
Für Susann wurde eine Zahnspange angefertigt. Sie soll nun angepasst werden. Einen Termin hatte ich bereits abgesprochen. Leider lebt Susann aber inzwischen ein paar hundert Kilometer entfernt. Zum Glück rufe ich drei Tage noch einmal in der Praxis an. Und ich erfahre, dass das alles so nicht geht. Gibt es noch Profis?

Alles Weitere bei den Traumakindern.

Alles Gute und viel Kraft

Emile
18.05.2010 17:39
Dieser am 18.05.2010 um 17:39 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Emile Bronte wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Emile Bronte
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo, allerseits,
spätestens wenn der Landkreis per Annonce Pflegeeltern sucht, man aber selbst keine angeboten bekommt, stimmt was nicht! Da gibt´s nur eins, sich in anderen Kreisen bewerben oder sogar in anderen Bundesländern.

Wir haben die Nase voll und sprechen unsere alte Sachbearbeiterin an. Wir kämpfen um Pflegekinder unter Traumakinder.de.

Alles Gute und viel Kraft

Emile
27.05.2010 17:41
Dieser am 27.05.2010 um 17:41 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Emile Bronte wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Emile Bronte
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo, allerseits,
noch immer bewegt uns die Frage, wer Schuld ist daran, dass Susann nicht in unserer Familie bleiben konnte. Haben wir als Pflegeeltern zu wenig Geduld gehabt, haben wir versagt? War es Jeannett, die darauf bestanden hat, dass Susann geht? War es Susann selbst, mit ihrem Verhalten?

Jeannett hat dazu eine klare, unerschütterliche Meinung, die sie auch gegenüber unserer Supervisorin vertritt. Zu finden in der nächsten Folge der Traumakinder: Wer ist Schuld?

Alles Gute und einen schönen Sonntag

Emile
30.05.2010 15:59
Dieser am 30.05.2010 um 15:59 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Emile Bronte wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Emile Bronte
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo, allerseits,
auf unserer Suche nach Pflegekindern machen wir einen weiteren Neubeginn. Wir begegnen zwei Geschwistermädchen, die unsere zukünftigen Pflegekinder werden sollen. Es ist eine Erstbegegnung.

Schönes Wochenende und alles Gute

Emile
04.06.2010 13:27
Dieser am 04.06.2010 um 13:27 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Emile Bronte wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Emile Bronte
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo, allerseits,
was ist Zusammenarbeit mit der aufnehmenden Einrichtung, wo Susann sich befindet? Wir müssen anrufen! Die Erzieher haben kein Interesse. Wenn sie nicht anstoßen, passiert nichts. Und derweilen erfahren wir von einer anderen Zumutung: Das Wort Retraumatisierung ist unbekannt. Zumutungen und andere Probleme bei den Traumakindern.

Alles Gute und viel Kraft

Emile
10.06.2010 22:36
Dieser am 10.06.2010 um 22:36 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Emile Bronte wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Emile Bronte
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo, allerseits,
heute ist Susann das erste Mal bei uns, nachdem sie uns verlassen hat. Die neue Zahnspange soll eingegliedert werden aber wieder geht das schief. Jeannett reagiert aufgeregt und irritiert auf Susanns Besuch.

Noch einmal versuche ich, mit den Erziehern über die Gefahren der ersten Begegnung Susanns mit ihrem Vater während des morgigen Hilfeplangespräches zu reden - vergeblich.

Das alles in Susann ist bei uns .

Alles Gute und noch einen schönen Sonntag

Emile
13.06.2010 16:30
Dieser am 13.06.2010 um 16:30 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Emile Bronte wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Emile Bronte
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hilfeplangespräch für Susann nach ihrem Umzug statt. Es bedeutet auch den ersten Kontakt mit ihrem LV statt. Wir haben gewarnt. Sie ist völlig unvorbereitet und bekommt einen Asthmaanfall. Der LV ist teilnahmslos. Trotzdem soll es Besuchskontakte zwischen Susann und ihm geben. Es scheint, als können wir Susanns Interessen nicht mehr vertreten. Also tun wir es zumindest für Jeannett.

Details findet ihr im neuen Beitrag in den Traumakindern: Hilfeplanung für Susann .

Alles Gute und viel Kraft wünscht

Emile
17.06.2010 22:20
Dieser am 17.06.2010 um 22:20 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Emile Bronte wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

arevka arevka ist weiblich
Vorschüler


images/avatars/avatar-69.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 24.09.2007
Beiträge: 335
Bundesland: Bayern
Herkunft: NRW


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Unfassbar traurig!

Gruß arevka

__________________
Auch aus Steinen die einem in den Weg gelegt werden
kann man Schönes bauen.
18.06.2010 07:59 arevka ist offline E-Mail an arevka senden Beiträge von arevka suchen Nehmen Sie arevka in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 18.06.2010 um 07:59 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User arevka wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Emile Bronte
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Guten Morgen, allerseits,
Unser Traumakind Jeannett ist krank. Das ist auch kein Wunder, bei allem, was jetzt auf sie einstürzt. Susanns Besuch hat Auswirkungen, es ist unklar, wie die Besuchskontakte mit Susann weiter gehen sollen und der LV ruft sie ständig auf ihrem Handy an. Es ist alles zu viel für Jeannett .

Alles Gute und viel Kraft

Emile
24.06.2010 10:00
Dieser am 24.06.2010 um 10:00 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Emile Bronte wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Emile Bronte
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo, allerseits,
Wir halten es nicht mehr aus, dass mit Susann in der Wohngruppe, in der sie sich befindet, mit Unterstützung des Jugendamtes offensichtlich experimentiert wird und dadurch ihre weitere Entwicklung gefährdet wird. Auch Jeannett tut diese Entwicklung nicht gut. Also haben wir ein Schreiben verfasst und zu dritt unterzeichnet, in der wir das Jugendamt zu einer Stellungnahme auffordern.

Ist das Kindeswohlgefährdung in der Wohngruppe?

Alles Gute und viel Kraft

Emle
29.06.2010 14:50
Dieser am 29.06.2010 um 14:50 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Emile Bronte wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Emile Bronte
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo, allerseits,
Susann soll uns besuchen kommen. Uns allen ist etwas mulmig. Aber unsere Supervisorin gibt uns einen guten Rat:

Kein Stress bei Besuchskontakten! 
 

Das ist auch der Titel der nächsten Folge der Traumakinder.Alles Gute und einen schönen SommerEmile
14.07.2010 19:11
Dieser am 14.07.2010 um 19:11 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Emile Bronte wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Emile Bronte
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo, allerseits!
Immer wieder müssen wir feststellen, dass unsere Mithilfe und unsere Erfahrungen mit Susann nicht gefragt sind. Sie werden sogar direkt abgelehnt. Halten uns die Jugendämter für dumm oder inkompetent oder sind sie schlichtweg arrogant? Den Eindruck hatte ich, als ich bei Susanns zuständigem JA anrief, um unsere Mithilfe anzubieten. Mehr bei den Traumakindern in der nächsten Folge.

Alles Gute und viel Kraft

Emile
04.08.2010 22:09
Dieser am 04.08.2010 um 22:09 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Emile Bronte wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Emile Bronte
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo, allerseits!
Heute mal etwas Lustiges. Jeannett hat eine Geschichte geschrieben, die ich Euch nicht vorenthalten möchte. Sie hat so viel Kreativität und Lebenswillen in sich! Jeannett schrieb von einem tanzenden Kater!

Alles Gute und viel Spaß


Emile
10.08.2010 16:59
Dieser am 10.08.2010 um 16:59 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Emile Bronte wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Seiten (14): « vorherige 1 2 [3] 4 5 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Links » Das Schicksal traumatisierter Kinder
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™