Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 8 Mitglieder
- davon 2 unsichtbar
- 29 Besucher
- 37 Benutzer gesamt

banana
Fever pitch
Mina
Nenchen
Paula0278
sanny1

Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:
Heute hat kein Mitglied Geburtstag.

neuste Mitglieder
» HeikeBernd
registriert am: 22.10.2019

» nicoleshorty
registriert am: 21.10.2019

» Lotta 106
registriert am: 21.10.2019

» FlowiPowi
registriert am: 20.10.2019

» Wiebke224
registriert am: 19.10.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Bücherecke » "Was mit Jodie geschah" von Cathy Glass » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen "Was mit Jodie geschah" von Cathy Glass
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Suntini Suntini ist weiblich
Gymnasiast



[meine Galerie]


Dabei seit: 23.06.2013
Beiträge: 2.225


"Was mit Jodie geschah" von Cathy Glass Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Auf Andrejas Anraten habe ich mir das o.g. Buch gekauft und gelesen - und es ist so frappierend - wie Andreja schon vermutete, gleicht das Pflegekind Jodie in der Beschreibung meiner PT fast bis aufs Haar.

Meine PT hat nur anstatt Kot zu schmieren, u.a. in mein Bett, mitten ins Wohnzimmer, etc. gepieselt.

Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass meine PT zusätzlich böse Stimmen hört (mit passender Medikation nicht mehr), die sie ganze vier Jahre lang tagtäglich angetrieben haben, richtig böse Dinge zu tun - und nichts anderes. Schlimmer noch als Jodie, die "nur" an DIS leidet und aggressiv ist.

Jodie ließ sich trösten und in den Arm nehmen - meine PT nicht.

Weiterer Unterschied: Nachdem mir bewusst wurde, wie krank meine PT ist, habe ich flugs die Vormundschaft beantragt, weil ich ahnte, dass das Kind anderenfalls ganz schnell wieder in einer Einrichtung landen würde.

Und genau so war es auch - ich erhielt von ganz vielen Ärzten die Aussage, dass "man da nichts mehr machen könnte..."
Eine Psychiaterin wurde richtig böse, weil sie sich nicht direkt ans JA wenden konnte, da ich schon die Vormundschaft inne hatte und dies nicht wollte...

Nun arbeite ich mit einer anderen Kinderpsychiaterin und einer Therapeutin ganz eng zusammen - und ich bin froh, dass ich PT eben nicht in eine Einrichtung gegeben habe.

Des öfteren habe ich hier gelesen: "Ich hatte schon 20 Pflegekinder, aber davon, dass eines so ... sein soll, habe ich noch nie gehört!" Das hat Cathy auch geschrieben, dass sie vorher zig PK betreut hat und keines so war wie Jodie.

Die Therapeutin meiner PT meint, dass es eindeutig wäre, dass PT missbraucht worden sei. Ein Strafverfahren ist in unserem Fall jedoch völlig ausgeschlossen, da das Inkognito dann gefährdet würde (wie bei Jodie), bzw. PT dann wieder auf ihre LE treffen und damit retraumatisiert werden könnte.
Leider scheint deswegen aber auch meinem Antrag auf Opferschutzrente für PT nicht entsprochen zu werden, weil ja kein Täter ermittelt wurde...

__________________
„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast." - Antoine de Saint-Exupery
31.07.2019 20:43 Suntini ist offline Beiträge von Suntini suchen Nehmen Sie Suntini in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 31.07.2019 um 20:43 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Suntini wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Themis Themis ist weiblich
Hauptschüler


images/avatars/avatar-2543.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 20.06.2011
Beiträge: 1.178


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Liebe Suntini,

ich finde es immer sehr befremdlich, wenn mir Leute oft erzählen, dass sie Hochachtung vor meinen "Leistungen" als PM haben. Einfach, weil ich es selber nicht als etwas empfinde, vor dem man nun so große Hochachtung haben muss, denn für meine "Arbeit" bekomme ich auch so viel zurück, wenn ich sehe, dass mein PS Fortschritte macht und ein doch meistens zufriedenes und glückliches Leben führen kann.

Ich habe das Buch auch vor kurzem gelesen und fand es unglaublich, was die Autorin als PM geleistet hat und sehr traurig, dass Jodie dann doch in ein psychiatriches Heim musste, auch wenn es vielleicht die richtige Entscheidung war. Wenn Deine PT auch so ein furchtbares Schicksal hatte und ihr Leben lang mit den Folgen klar kommen muss, bin ich unglaublich froh, dass es Leute gibt, wie Dich, die sich für sie einsetzen und sie nicht aufgeben. Und diesem Fall, kann man dann wirklich mal von Hochachtung sprechen!

__________________
_______________________
"Aus den Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen." idee2
01.08.2019 08:05 Themis ist offline Beiträge von Themis suchen Nehmen Sie Themis in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.08.2019 um 08:05 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Themis wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Suntini Suntini ist weiblich
Gymnasiast



[meine Galerie]


Dabei seit: 23.06.2013
Beiträge: 2.225

Themenstarter Thema begonnen von Suntini

Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Danke Themis, das ist lieb von dir.

Mich hat es auch traurig gemacht, dass Jodie dann doch ins Heim gekommen ist. Sie war nur ein Jahr bei Cathy - und nach dieser kurzen Zeit kann sich ein bindungsgestörtes Kind einfach noch nicht wieder binden.

Etwa 3 1/2 - 4 Jahre lang wäre meine PT fröhlich und spontan hier wieder ausgezogen, ohne zurück zu blicken. Erst dann hat sich etwas in ihr verändert. Nun wäre sie geschockt, wenn sie wieder ausziehen müsste, obwohl die Mutter/Kind-Bindung bei weitem noch nicht optimal ist (sie haut mich noch gern bei jeder Gelegenheit in die Pfanne).

__________________
„Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast." - Antoine de Saint-Exupery
01.08.2019 08:58 Suntini ist offline Beiträge von Suntini suchen Nehmen Sie Suntini in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.08.2019 um 08:58 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Suntini wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Themis Themis ist weiblich
Hauptschüler


images/avatars/avatar-2543.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 20.06.2011
Beiträge: 1.178


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Unser PS (14), auch traumatisiert, aber dann doch nicht in so einem Umfang, seit 6 Jahren bei uns, hat sich nach langen Kämpfen und einer aufreibenden Zeit wirklich gut hier eingelebt. Nichtsdestotrotz habe ich noch immer oftmals das Gefühl, dass für ihn keine Welt zusammenbrechen würde, wenn er morgen woanders hinziehen würde. pFAS gepaart mit Bindungsstörung machen es möglich Zerknirscht Aber wir bleiben dran, es sind eben ganz kleine Schritte, aber trotzdem gehts voran!

__________________
_______________________
"Aus den Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen." idee2
01.08.2019 09:02 Themis ist offline Beiträge von Themis suchen Nehmen Sie Themis in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.08.2019 um 09:02 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Themis wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

pustekuchen pustekuchen ist weiblich
Privatschüler


images/avatars/avatar-53.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 30.01.2011
Beiträge: 1.858


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Das klingt interessant. Ich werde es mir auch kaufen.

Meine PT ist ja auch so wie Suntinis.
Und das gesamte Jugendhilfe und Schulsystem scheitert an ihr. Diese Ohnmacht auszuhalten empfinde ich als den schwierigsten Part.

__________________
Sonnige Grüße von Pustekuchen
01.08.2019 10:39 pustekuchen ist offline Beiträge von pustekuchen suchen Nehmen Sie pustekuchen in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.08.2019 um 10:39 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User pustekuchen wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Jonny99 Jonny99 ist weiblich
Wirbelwind


images/avatars/avatar-84.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.06.2008
Beiträge: 275
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


RE: "Was mit Jodie geschah" von Cathy Glass Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo
Ich habe das auch gelesen und ist wirklich gut geschrieben....meine PT ist auch seeehr anstrengend aber weit von Jodie entfernt

Ich lese gerne die Bücher von Torey L Hayden,da ganz besonders Sheila,da bin ich immer wieder entsetzt was Kindern angetan wird...und die Augen Geschlossen werden von "Mitwissern".

Lg

__________________
Sind die Kinder klein, müssen wir ihnen helfen, Wurzeln zu fassen. Sind sie aber groß geworden, müssen wir ihnen Flügel schenken Ballons
01.08.2019 12:08 Jonny99 ist offline E-Mail an Jonny99 senden Beiträge von Jonny99 suchen Nehmen Sie Jonny99 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.08.2019 um 12:08 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Jonny99 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Multimum
Arbeiter


images/avatars/avatar-90.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 23.01.2009
Beiträge: 2.512


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich finde es auch bewundernswert was Cathy Jodie zuliebe geleistet hat, aber ich habe mich auch oft gefragt ob ihr bewusst ist was sie ihren leiblichen Kindern damit antut.

Die taten mir sehr leid.

Jodie auch, grausam was ihr passiert ist

__________________
Nett kann ich auch ...bringt aber nix !
01.08.2019 21:50 Multimum ist offline Beiträge von Multimum suchen Nehmen Sie Multimum in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.08.2019 um 21:50 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Multimum wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Bücherecke » "Was mit Jodie geschah" von Cathy Glass
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™