Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 6 Mitglieder
- davon 1 unsichtbar
- 20 Besucher
- 26 Benutzer gesamt

Fever pitch
Simone
Talea79
Talita
TOWONDA

Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

Bibis (54)
Nicky-Maus (47)
rudi68 (50)
Veilchen (49)

neuste Mitglieder
» Jylu
registriert am: 20.07.2018

» Gerlinde
registriert am: 20.07.2018

» AnMiFfm
registriert am: 20.07.2018

» K.Kolumna
registriert am: 19.07.2018

» Bärli15
registriert am: 19.07.2018


Team
Administratoren:
fausball
miwi
peutetre

Moderatoren:
Lexa
Saltatio
Stuntel

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- Fragebogen
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Gasteltern / Gastfamilien » allgemeiner Austausch - GE/GF » Frage zu " Leben in Gastfamilien " » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Frage zu " Leben in Gastfamilien "
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
moosi
Azubi



[meine Galerie]


Dabei seit: 15.11.2009
Beiträge: 2.436


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Kommst wohl aus dem Rheinland? Pech gehabt.
01.05.2018 08:21 moosi ist offline Beiträge von moosi suchen Nehmen Sie moosi in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.05.2018 um 08:21 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User moosi wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

matzemuckel matzemuckel ist weiblich
Arbeiter



[meine Galerie]


Dabei seit: 29.07.2008
Beiträge: 2.739
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Genauso hillu. Wir sind hier auch erst die 5. oder 6. Pflegefamilie, die es anstrebt. JA hat aufgrund der geistigen Behinderung abgelehnt.
Ahnung hat somit kaum jemand. Aber wir als Laien können uns ja einarbeiten.

Um die ganzen Anträge, wirst du kaum herumkommen.

Aber wir können und wollen unsere Große nicht einfach vor die Tür setzen.

__________________
LG matzemuckel

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von matzemuckel: 01.05.2018 08:24.

01.05.2018 08:23 matzemuckel ist offline E-Mail an matzemuckel senden Beiträge von matzemuckel suchen Nehmen Sie matzemuckel in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.05.2018 um 08:23 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User matzemuckel wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Bosko Bosko ist weiblich
Teenager


images/avatars/avatar-55.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 14.05.2007
Beiträge: 816


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich wäre schon immens glücklich wenn wir 41 bis zum 21. Lebensjahr bekämen.

Die Träger, die die Betreuung in der Gastfamilie leisten sind lediglich angehalten die behinderten Menschen bei der Antragstellung zu unterstützen.
Früher (bis Mitte 2016) gab es eine Pauschale vom LWL - ca.1100 Euro.
Jetzt nur noch die 600 Euro plus Lebenshaltungskosten von irgendwo her.
Dann kann ich es auch selber machen.
Außerdem brauche ich keine Behinderungsbedingte Beratung, sondern weiter eine Supervision im erzieherischen Bereich.

__________________
Viele Grüße!
Bosko
01.05.2018 08:35 Bosko ist offline E-Mail an Bosko senden Beiträge von Bosko suchen Nehmen Sie Bosko in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.05.2018 um 08:35 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Bosko wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

matzemuckel matzemuckel ist weiblich
Arbeiter



[meine Galerie]


Dabei seit: 29.07.2008
Beiträge: 2.739
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Naja, 600 plus Unterhalt ist immer noch deutlich besser als 990 minus Unterhalt.

Und bei uns scheint mit 18 beim JA definitiv Schluss zu sein.

__________________
LG matzemuckel

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von matzemuckel: 01.05.2018 09:03.

01.05.2018 09:02 matzemuckel ist offline E-Mail an matzemuckel senden Beiträge von matzemuckel suchen Nehmen Sie matzemuckel in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.05.2018 um 09:02 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User matzemuckel wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Bosko Bosko ist weiblich
Teenager


images/avatars/avatar-55.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 14.05.2007
Beiträge: 816


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Glaube nicht das insgesamt mehr rauskommt.
Woher denn?
Aus welcher Quelle auch?

__________________
Viele Grüße!
Bosko
01.05.2018 09:12 Bosko ist offline E-Mail an Bosko senden Beiträge von Bosko suchen Nehmen Sie Bosko in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.05.2018 um 09:12 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Bosko wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

matzemuckel matzemuckel ist weiblich
Arbeiter



[meine Galerie]


Dabei seit: 29.07.2008
Beiträge: 2.739
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Wenn der Lebensunterhalt abgezogen wird bleiben rund 400 übrig. Also fast 200 weniger als beim LWL

Ob es in anderen Bundesländern anders aussieht?

__________________
LG matzemuckel
01.05.2018 09:18 matzemuckel ist offline E-Mail an matzemuckel senden Beiträge von matzemuckel suchen Nehmen Sie matzemuckel in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.05.2018 um 09:18 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User matzemuckel wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Bosko Bosko ist weiblich
Teenager


images/avatars/avatar-55.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 14.05.2007
Beiträge: 816


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Was siehst du denn als Lebensunterhalt?
Entweder gibt es Bafög oder ALG 2 oder Grundsicherung.
Wenn es das gibt.
Ich kenne Familien die leben seit Monaten schon von den 600 Euro weil sich keine andere Stelle zuständig fühlt.

__________________
Viele Grüße!
Bosko
01.05.2018 09:24 Bosko ist offline E-Mail an Bosko senden Beiträge von Bosko suchen Nehmen Sie Bosko in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.05.2018 um 09:24 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Bosko wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

matzemuckel matzemuckel ist weiblich
Arbeiter



[meine Galerie]


Dabei seit: 29.07.2008
Beiträge: 2.739
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

LVR zieht ALG2, Schülerbafög oder Grundsicherung und Kindergeld von den 990€ ab.

LWL scheint die 600€ zu zahlen und es gibt Grundsicherung zusätzlich.

ALG2 oder Grundsicherung - einer muss zahlen. Da würde ich mit Anwalt ran gehen.

__________________
LG matzemuckel
01.05.2018 09:28 matzemuckel ist offline E-Mail an matzemuckel senden Beiträge von matzemuckel suchen Nehmen Sie matzemuckel in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.05.2018 um 09:28 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User matzemuckel wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Talea79
verwöhnter Zwerg



[meine Galerie]


Dabei seit: 18.11.2016
Beiträge: 147


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Also bei unserem Träger ist das mit Vertrag geregelt. Ein Betrag als Aufwandsentschädigung für die Gastfamilie und dann noch Verpflegungsgeld, wenn der "Gast" an den Mahlzeiten mit teilnimmt bzw. je nachdem, an wie vielen Mahlzeiten er teilnimmt. Das ist aber in der Höhe gedeckelt. Und dann gibt es eben noch Miete für die Gastfamilie, die mittels Sozialhilfe bestritten werden muss.
Die Höhe der Beträge weiß ich auf Grund von Elternzeit nicht, könnte ich aber bei Interesse erfragen.
Da der Träger normalerweise ein Interesse daran hat, neue Klienten zu akquirieren, ist er bei uns behilflich, die entsprechenden Anträge zu stellen und hat auch die entsprechenden Ansprechpartner in den Ämtern bzw. beim Bezirk.
01.05.2018 09:51 Talea79 ist online E-Mail an Talea79 senden Beiträge von Talea79 suchen Nehmen Sie Talea79 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.05.2018 um 09:51 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Talea79 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

matzemuckel matzemuckel ist weiblich
Arbeiter



[meine Galerie]


Dabei seit: 29.07.2008
Beiträge: 2.739
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Da hatte ich hier bei uns nichts zu gefunden.

__________________
LG matzemuckel
01.05.2018 09:56 matzemuckel ist offline E-Mail an matzemuckel senden Beiträge von matzemuckel suchen Nehmen Sie matzemuckel in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.05.2018 um 09:56 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User matzemuckel wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Talea79
verwöhnter Zwerg



[meine Galerie]


Dabei seit: 18.11.2016
Beiträge: 147


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Wer zahlt denn bei euch die Aufwandsentschädigung für die Gastfamilie? Das müsste doch, egal welches Bundesland, der überörtliche Sozialhilfeträger sein, weil das eine Eingliederungsleistung ist. Die müssten euch doch beraten können und kennen sich mit dem Antragsverfahren aus. Ebenso müsste es doch beim Träger Ansprechpartner geben. Bei uns treten die Interessenten an uns heran. Wir prüfen, ob die Voraussetzungen für Wohnen in Gastfamilien erfüllt sind und wenn ja, sagen wir dem Gast bzw. der Gastfamilie welche Anträge sie wo stellen müssen oder geben ihnen die entsprechenden Unterlagen...
Ist das nur in Bayern so?
01.05.2018 10:20 Talea79 ist online E-Mail an Talea79 senden Beiträge von Talea79 suchen Nehmen Sie Talea79 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.05.2018 um 10:20 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Talea79 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

matzemuckel matzemuckel ist weiblich
Arbeiter



[meine Galerie]


Dabei seit: 29.07.2008
Beiträge: 2.739
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Scheinbar.

Bei uns Zahl den Aufwand der LVR. Der hat kn unserer Stadt eine Stelle für die Antragstellung. Diese Stelle hatte in 8 Jahren maximal 5 Fölke und fast keine Pflegefamilien. Sie müssen sich immer selber erstmal schlau machen. Restliche Anträge durfte ich dann alleine stellen. JA auch keinen Plan.was ziemlich ätzend ist, weil es echt viel ist, wo man sich als PE einarbeiten muss.

Hat jemand was schriftliches zum Kibdergeld?

__________________
LG matzemuckel

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von matzemuckel: 01.05.2018 10:43.

01.05.2018 10:42 matzemuckel ist offline E-Mail an matzemuckel senden Beiträge von matzemuckel suchen Nehmen Sie matzemuckel in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.05.2018 um 10:42 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User matzemuckel wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Suntini Suntini ist weiblich
Realschüler



[meine Galerie]


Dabei seit: 23.06.2013
Beiträge: 1.288


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

http://www.kindergeld.org/kindergeld-bei-behinderung.html

Auszug
Um Kindergeld (mindestens 194 Euro seit 01.01.201cool für ein volljähriges, behindertes Kind bewilligt zu bekommen, bedarf es eindeutiger Nachweise über die vorliegende Behinderung. Diese muss ursächlich dafür sein, dass das Kind außerstande ist, sich selbst zu unterhalten.

Dies ist der Fall, wenn das Einkommen des Kindes den Grundfreibetrag von 9.000 Euro seit 01.01.2018 (8.820 Euro bis 31.12.2017) im Jahr nicht übersteigt. Zu dem Grundfreibetrag kann ein behinderungsbedingter Mehrbedarf geltend gemacht werden, der sich in der Höhe nach Art und Schwere der Behinderung sowie nach den gegebenen Lebensumständen des Kindes richtet. Behinderten Menschen wird ferner der sogenannte Behinderten-Pauschbetrag gewährt – dieser ist nach dem dauernden Grad der Behinderung in verschiedene Stufen gestaffelt.
01.05.2018 11:02 Suntini ist offline Beiträge von Suntini suchen Nehmen Sie Suntini in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.05.2018 um 11:02 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Suntini wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

matzemuckel matzemuckel ist weiblich
Arbeiter



[meine Galerie]


Dabei seit: 29.07.2008
Beiträge: 2.739
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Nee, ich meine wegen der Anrechnung als Einkommen für das behinderte Kind.

__________________
LG matzemuckel
01.05.2018 11:33 matzemuckel ist offline E-Mail an matzemuckel senden Beiträge von matzemuckel suchen Nehmen Sie matzemuckel in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.05.2018 um 11:33 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User matzemuckel wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Talea79
verwöhnter Zwerg



[meine Galerie]


Dabei seit: 18.11.2016
Beiträge: 147


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube es ist immer schwieriger, wenn der Kostenträger zugleich Maßnahmeträger ist. Denn da bedeutet jedes neue Gastfamilienverhältnis Kosten und nicht Einnahmen. Beim freien Träger ist das anders, der profitiert ja von neuen Gastfamilienverhältnissen...
Ich wünsche euch viel Erfolg, dass ihr die Maßnahme trotzdem durchbekommt!
01.05.2018 11:52 Talea79 ist online E-Mail an Talea79 senden Beiträge von Talea79 suchen Nehmen Sie Talea79 in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.05.2018 um 11:52 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Talea79 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Bosko Bosko ist weiblich
Teenager


images/avatars/avatar-55.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 14.05.2007
Beiträge: 816


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Der LWL arbeitet mit Familienteames zusammen. Diese bekommen dann eine Beratungspauschale.
Ich wüsste nicht das es andere Träger für das Leben in Gastfamilien gibt?

Wie macht ihr das mit Krankenversicherung und Haftpflicht?
In Gastfamilien besteht ja keine Familienzugehörigkeit wie in Pflegefamilie.

__________________
Viele Grüße!
Bosko
01.05.2018 16:11 Bosko ist offline E-Mail an Bosko senden Beiträge von Bosko suchen Nehmen Sie Bosko in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.05.2018 um 16:11 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Bosko wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

matzemuckel matzemuckel ist weiblich
Arbeiter



[meine Galerie]


Dabei seit: 29.07.2008
Beiträge: 2.739
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Unsere PT bleibt in den Familienversicherungen so lange es geht.

Und danach bin ich gespannt, was wir für eine Versicherung finden (deliktunfähigkeit).

__________________
LG matzemuckel
01.05.2018 18:02 matzemuckel ist offline E-Mail an matzemuckel senden Beiträge von matzemuckel suchen Nehmen Sie matzemuckel in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.05.2018 um 18:02 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User matzemuckel wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Bosko Bosko ist weiblich
Teenager


images/avatars/avatar-55.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 14.05.2007
Beiträge: 816


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Das ist meine Frage.
Ein " Klient " in einer Gastfamilie ist ja eigentlich kein Familienmitglied.

__________________
Viele Grüße!
Bosko
01.05.2018 19:22 Bosko ist offline E-Mail an Bosko senden Beiträge von Bosko suchen Nehmen Sie Bosko in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.05.2018 um 19:22 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Bosko wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

moosi
Azubi



[meine Galerie]


Dabei seit: 15.11.2009
Beiträge: 2.436


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von matzemuckel
Unsere PT bleibt in den Familienversicherungen so lange es geht.

Und danach bin ich gespannt, was wir für eine Versicherung finden (deliktunfähigkeit).


Wegen der absehbaren Unsicherheit haben wir beim 1. PK angeregt, beim Wechsel in die Sozialhilfe das Kind in der freiwilligen KV anzumelden. Das war für das Sozialamt zunächst schwer zu entscheiden. Als aber bei der ersten stationären Unterbringung die KV scharf prüfte, war der Wechsel selbstverständlich. Wir haben zwar Informationen an den Träger gegeben, aber selber nichts entschieden.

Eine eigene Privathaftpflicht für den jungen Menschen sollte man immer abschließen. Die Kosten sind übersichtlich.
01.05.2018 20:35 moosi ist offline Beiträge von moosi suchen Nehmen Sie moosi in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.05.2018 um 20:35 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User moosi wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Steinchen Steinchen ist weiblich
Privatschüler


images/avatars/avatar-2567.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.07.2010
Beiträge: 1.663


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Wir haben statt "Gastfamilie" das persönliche Budget gewählt. Dafür brauchen wir gar keinen Träger.
01.05.2018 21:43 Steinchen ist offline Beiträge von Steinchen suchen Nehmen Sie Steinchen in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 01.05.2018 um 21:43 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Steinchen wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

matzemuckel matzemuckel ist weiblich
Arbeiter



[meine Galerie]


Dabei seit: 29.07.2008
Beiträge: 2.739
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Gastfamilie läuft über persönliches Budget.

Wo hast du was beantragt?

__________________
LG matzemuckel
02.05.2018 05:05 matzemuckel ist offline E-Mail an matzemuckel senden Beiträge von matzemuckel suchen Nehmen Sie matzemuckel in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 02.05.2018 um 05:05 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User matzemuckel wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Steinchen Steinchen ist weiblich
Privatschüler


images/avatars/avatar-2567.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.07.2010
Beiträge: 1.663


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

PK hat einen Schwerbehindertenausweis 60% wegen seelischer Behinderung. Beantragt haben wir (bzw. sein Vormund) das über die Eingliederungshilfe bei unserem Landratsamt. Es war ein langer Kampf, hat aber am Schluss geklappt. Wir hatten als PK den doppelten Erziehungssatz und ich habe damals gesagt, dass ich auf denselben Betrag wieder kommen will. Gastfamilie wäre weniger gewesen. Nun bekommt er Grundsicherung, wir bekommen das Kindergeld (war auch ein langer Kampf) und er bekommt 650 Euro persönliches Budget. Und für das Amt ist es sogar billiger als beim "wohnen in Gastfamilien", da der Träger auch noch eine Menge Geld bekommen würde.
02.05.2018 10:37 Steinchen ist offline Beiträge von Steinchen suchen Nehmen Sie Steinchen in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 02.05.2018 um 10:37 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Steinchen wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Steinchen Steinchen ist weiblich
Privatschüler


images/avatars/avatar-2567.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 05.07.2010
Beiträge: 1.663


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

noch ein Nachtrag zu den Gastfamilien: bei uns ist da die caritas zuständig. Die MitarbeiterInnen kümmern sich um alle finanziellen Dinge und betreuen die Familien/Bewohner. Bis zur ersten Zahlung dauert es manchmal ein bißchen, aber im Grunde lief das bei uns immer reibungslos und wir machen das jetzt schon 20 jahre lang.
08.05.2018 21:41 Steinchen ist offline Beiträge von Steinchen suchen Nehmen Sie Steinchen in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 08.05.2018 um 21:41 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Steinchen wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Gasteltern / Gastfamilien » allgemeiner Austausch - GE/GF » Frage zu " Leben in Gastfamilien "
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™