Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum


Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 1 Mitglied
- davon 1 unsichtbar
- 10 Besucher
- 11 Benutzer gesamt


Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

Conny (54)
Eva70 (47)
gesine (47)
martin50171 (53)
Sparina (29)

neuste Mitglieder
» marcel31737
registriert am: 16.12.2017

» Sissy88
registriert am: 15.12.2017

» HeikeBerlin
registriert am: 14.12.2017

» Pflegestolle
registriert am: 13.12.2017

» Lee
registriert am: 13.12.2017


Team
Administratoren:
fausball
miwi
peutetre

Moderatoren:
Lexa
Saltatio
Stuntel

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- Fragebogen
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Bücherecke » Kinder aus alkoholbelasteten Familien. Entwicklungsrisiken und -chancen (Klinische Kinderpsychologie » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Kinder aus alkoholbelasteten Familien. Entwicklungsrisiken und -chancen (Klinische Kinderpsychologie
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Reica Reica ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1306.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 20.945
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Kinder aus alkoholbelasteten Familien. Entwicklungsrisiken und -chancen (Klinische Kinderpsychologie Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Kinder aus alkoholbelasteten Familien. Entwicklungsrisiken und -chancen (Klinische Kinderpsychologie


Autor: Martin Zobel

Verlag: Hogrefe-Verlag; Auflage: 2., überarb. A. (Juni 2006)

ISBN-Nummer: 3801719243

ISSN-Nummer: 978-3801719241




Beschreibung:

Der Autor über sein Buch:

Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus einem alkoholbelasteten Elternhaus treten zunehmend aus dem Schatten den Schweigens heraus und bekennen sich zu ihren Erfahrungen mit Alkohol, Vernachlässigung und körperlicher/seelischer Gewalt. Auch Psychologen, Psychiater, Sozialpädagogen und Sozialarbeiter nehmen die Kinder mit abhängigen Eltern verstärkt wahr und erkennen Zusammenhänge zwischen den Erfahrungen des elterlichen Trinkens und psychosozialen Problemen auf allen Altersstufen. Gleichzeitig ist die Diskussion aber bisher in vielen Bereichen noch von unkritischen klinischen Beobachtungen und/oder unzureichendem Wissen geprägt, was in vielen Fällen einer einseitigen Pathologisierung der Kinder von Abhängigen Vorschub leistet. Dr. Martin Zobel setzt sich kritisch mit den vorliegenden Forschungsergebnissen zu Risiken und Auffälligkeiten der Kinder von Abhängigen auseinander und thematisiert insbesondere Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten der Betroffenen. Gleichzeitig geht er auf die Frage des erhöhten Abhängigkeitsrisikos der Betroffenen im Erwachsenenalter ausführlich ein und zeigt Ansätze zur Prävention dieser Suchtentwicklung auf. Er leitet praktische Konsequenzen für Hilfeleistende ab und gibt Hinweise zum Umgang mit den betreffenden Kindern und Jugendlichen, insbesondere im Hinblick auf deren eigenes Verhältnis zum Alkohol. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Beschreibung:
Das Aufwachsen in einer suchtbelasteten Familie kann für die Kinder langfristige Folgen haben, die auch im Erwachsenenalter noch spürbar sind. Allerdings gibt es auch viele Betroffene, die später ein weitgehend normales Leben führen können. Die Neubearbeitung des Buches setzt sich kritisch mit den aktuellen internationalen Forschungsergebnissen zu Risiken und Auffälligkeiten der Kinder von Abhängigen auseinander. Es thematisiert insbesondere auch die Chancen und Möglichkeiten für eine erfüllte Lebensgestaltung der Betroffenen. Das Buch geht ausführlich auf die Frage des erhöhten Abhängigkeitsrisikos der Betroffenen im Erwachsenenalter ein. Aufbauend auf diesen Erkenntnissen wird ein Modell der Transmission von Abhängigkeit in Suchtfamilien vorgestellt. In weiteren Kapiteln wird zudem aufgezeigt, wie Hilfeleistende, Eltern und Betroffene mit dem Abhängigkeitsrisiko umgehen sollten und welche Möglichkeiten der Prävention einer Suchtentwicklung existieren.



__________________
Liebe Grüße von Reica



Wir leben auf Kosten unserer Zukunft.....also auf Kosten unserer Kinder!!!
20.12.2007 19:14 Reica ist offline E-Mail an Reica senden Homepage von Reica Beiträge von Reica suchen Nehmen Sie Reica in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Reica: Reica1
Dieser am 20.12.2007 um 19:14 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Reica wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Bücherecke » Kinder aus alkoholbelasteten Familien. Entwicklungsrisiken und -chancen (Klinische Kinderpsychologie
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™