Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 10 Mitglieder
- davon 4 unsichtbar
- 37 Besucher
- 47 Benutzer gesamt

APAB
billie2
Eva
Flack
martin 27
Moritz_SN

Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

reveuse (33)
Sunlight76 (43)

neuste Mitglieder
» Oceangirl.286
registriert am: 14.12.2019

» Delia80
registriert am: 13.12.2019

» JaneWangui
registriert am: 12.12.2019

» Melanie2
registriert am: 11.12.2019

» Judith-gruen@web.de
registriert am: 10.12.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Sie war erst drei Jahre alt, als ihre Mutter wieder heiratete.... » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Sie war erst drei Jahre alt, als ihre Mutter wieder heiratete....
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
raubtierbaendiger raubtierbaendiger ist männlich
Rotzlöffel


images/avatars/avatar-1161.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 13.02.2006
Beiträge: 783
Bundesland: Baden-Württemberg


Sie war erst drei Jahre alt, als ihre Mutter wieder heiratete.... Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Rheinische Post online, Opinio Leserforum
von luma, Düsseldorf


Sie war erst drei Jahre alt,
als ihre Mutter wieder heiratete....



Ihre um ein Jahr jüngere Schwester wurde zur Adoption freigegeben und der ein Jahr ältere Bruder blieb beim Vater.
Eine ziemlich traurige Situation. Sie hing sehr an ihrem Vater und ihren Geschwistern. Doch die sollte sie lange nicht mehr sehen.
Der neue Mann ihrer Mutter mochte sie nicht. Doch auch er brachte eine Tochter mit in die Ehe. Die beiden Mädchen mochten sich von Anfang an.
Doch der Stiefvater machte der Mutter täglich das Leben zur Hölle, so dass sich die Mutter entschloss, das Mädchen in eine Pflegefamilie zu geben.

Die Trennung von der Mutter war sehr schwer. Sie kam auf einen Bauernhof, und ihr Bett stand direkt unter dem Fenster eines kleinen Holzanbaus des Haupthauses. Es gab keine Vorhänge am Fenster, und nachts starrte sie voller Angst in die Dunkelheit hinaus.
An viel kann sie sich nicht mehr erinnern, aber das ist noch in ihrem Gedächtnis.
Ein halbes Jahr später holt die Mutter sie wieder nach Hause. Aber es geht nicht gut.
Die Mutter sucht eine neue Pflegefamilie. Ein altes Ehepaar nimmt sie auf. Die beiden bewohnen ein kleines Haus auf dem Land. Es gibt einen Garten und einen alten Schuppen. Dort steht ein altes Fahrad ohne Kette. Darauf steht sie und tut so als ob sie fährt. Es gibt auch eine alte Holzkiste mit altem Inflationsgeld. Es macht Spaß damit zu spielen.
Wenn sie einmal böse ist, kommt nachts die alte "Pflegemutter" mit aufgelösten grauen Haaren an ihr Bett und spielt die böse Hexe. Im Dunkeln sieht das sehr bedrohlich aus.
Sie hat oft große Angst. Auch da holt die Mutter sie nach einem Jahr wieder weg. Nun kommt sie zur Tante, einer Schwester der Mutter. Die Tante hat selbst 5 Kinder. Sie stört nur.

Die Mutter holt sie nach 3 Monaten wieder ab. Sie ist jetzt fünf Jahre alt.
Nun darf sie erst mal wieder zu Hause bleiben. Doch tagein tagaus gibt es wieder Theater wenn der Stiefvater nach Hause kommt und getrunken hat. Die Mutter flüchtet dann mit ihr in die Garage und sie schlafen im Auto oder auf der Werkbank.
Zwei Jahre halten sie aus, dann meint die Mutter, sie wüsste ein wunderschönes Haus wo viele Kinder wohnen, und es viele Spielsachen gibt. Sie war begeistert und kam ins Kinderheim. Doch die Begeisterung wich schnell der Verzweiflung. Die Mutter war jetzt weg. Sie fühlte sich so einsam und weinte sich die Seele aus dem Leib.
Dort blieb sie 6 Jahre, bis zu ihrem 13.Geburtstag. Es waren Ferien und sie durfte nach Hause.

Nach Ferienende meinte der Stiefvater, sie könne da bleiben, müsse nicht mehr ins Heim zurück. Sie war überglücklich. Die Familie wohnte inzwischen in einem riesigen Haus. Der Stiefvater und die Mutter waren inzwischen angesehene Geschäftsleute.
An Geld mangelte es nicht, davon war mehr als genug da.
Aber es gab immer wieder Ärger und Ungerechtigkeiten. Nach dem Schulabschluß suchte die Mutter eine Ausbildungsstelle in 700km Entfernung. Dort stellte man auch eine Wohnmöglichkeit zur Verfügung. Sie sollte die Ausbildung am 02.01.72 beginnen, doch die Mutter setzte sie schon am 24.12.72 in den Zug.
Sie wollte sie schnell loswerden.
Nun saß sie Heiligabend im Zug. Nach 5 Stunden Zugfahrt sollte sie umsteigen, doch sie verpasste den Anschlusszug. Es war nun 21Uhr und es gab keinen weiteren Zug an diesem Abend.
Sie hatte Angst und rief ihre Mutter an. Doch niemand ging ans Telefon.

Sie verließ den Bahnhof und ging dem Glockengeläut einer nahen Kirche entgegen. Sie kam an einem Park vorbei und wurde plötzlich von ein paar starken Armen gepackt und in den Park gezogen. Man riss ihr die Kleider vom Leib und vergewaltigte sie. In der Ferne hörte sie die Glocken läuten. Sie fühlte sich wie betäubt, als sie halb nackt und vollkommen verdreckt im Schnee lag.
Endlich raffte sie sich auf, suchte ihre Sachen zusammen und zog sich wieder an. Der Inhalt ihrer Tasche lag ausgekippt im Schnee, das Geld, 50,-DM, war weg.
Sie schleppte sich zurück zum Bahnhof und ging zur Bahnhofsmission. Sie erzählte was passiert ist und man benachrichtigte ihre Mutter. Die Mutter sprach lange mit der zuständigen Leiterin der Mission. Als diese auflegte, schüttelte sie den Kopf. Wir bringen dich vorübergehend in einem Wohnheim unter.
Denn bis zum 02.01.72 musste sie doch irgendwo wohnen. Dann trat sie ihre Ausbildung an. Das machte ihr Spaß und sie bekam zum ersten Mal in ihrem Leben Anerkennung.

Dann verliebte sie sich zum ersten Mal. Der junge Mann schien sie auch zu lieben, doch schon nach kurzer Zeit, stellte sich heraus, dass dieser Mann krankhaft eifersüchtig war. Wenn sie von der Arbeit nach Hause kam, wollte er ganz genau wissen mit wem sie gesprochen und was sie den ganzen Tag gemacht hätte. Wenn ihm die Antwort nicht passte, schlug und würgte er sie. Das hielt sie ein Jahr aus, dann flüchtete sie und schlüpfte bei einer Freundin unter.
Zwei Jahre später erfuhr sie zufällig, dass ihre jüngere Schwester an einen Gehirntumor verstorben ist. Sie war unsagbar traurig, auch weil sie es jetzt erst erfuhr.
Vier Jahre später lernte sie ihren späteren Ehemann kennen. Nun erst fing sie wirklich an zu leben. Sie war glücklich und zufrieden. Wieder 4 Jahre später bekam sie einen Sohn und ein Jahr darauf eine Tochter. Der Kontakt zur Mutter ist fast gänzlich eingeschlafen. Selten telefoniert sie mit ihr.
Ihr Bruder starb vor 5 Jahren an einem Herzinfarkt.

Wahrscheinlich braucht sie noch ihr restliches Leben um diese Erlebnisse zu verarbeiten. Denn tief in ihrem Innern ist es noch da, das Erlebte, verschüttet.


__________________
Ceterum censeo
28.11.2007 09:18 raubtierbaendiger ist offline E-Mail an raubtierbaendiger senden Beiträge von raubtierbaendiger suchen Nehmen Sie raubtierbaendiger in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 28.11.2007 um 09:18 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User raubtierbaendiger wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Irina Irina ist weiblich
gehört zum Inventar



[meine Galerie]


Dabei seit: 18.04.2005
Beiträge: 12.457
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

ich bin erschüttert traurig

__________________
Liebe Grüße
Irina


Nicht was wir erleben, sondern wie wir empfinden, was wir erleben, macht unser Schicksal aus

28.11.2007 09:37 Irina ist offline Beiträge von Irina suchen Nehmen Sie Irina in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Irina: locotanz1
Dieser am 28.11.2007 um 09:37 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Irina wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Strupp
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen



28.11.2007 09:51
Dieser am 28.11.2007 um 09:51 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Strupp wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

susann susann ist weiblich
Beamter


images/avatars/avatar-26.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 28.10.2007
Beiträge: 4.332
Bundesland: Hessen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Mir stehen die Tränen in den Augen.....ohne Worte

__________________
Wenn es etwas in meinem Leben gibt, dass mich auf 180 bringt, dann sind es unaufrichtige Menschen
28.11.2007 12:45 susann ist offline Beiträge von susann suchen Nehmen Sie susann in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 28.11.2007 um 12:45 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User susann wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Rose Rose ist weiblich
Vorschüler


images/avatars/avatar-18.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 20.09.2007
Beiträge: 369
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von PM2004
Mir stehen die Tränen in den Augen.....ohne Worte


dem kann ich mich nur anschließen!!
traurig traurig
rose

__________________
:
28.11.2007 13:20 Rose ist offline Beiträge von Rose suchen Nehmen Sie Rose in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 28.11.2007 um 13:20 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Rose wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Naemi27
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Grundgütiger... ist das schlimm!!!!!
28.11.2007 13:23
Dieser am 28.11.2007 um 13:23 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Naemi27 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

fapipa
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

geschockt , ich bin einfach nur schockiert
28.11.2007 13:26
Dieser am 28.11.2007 um 13:26 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User fapipa wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

karl-heinz
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Schließ mich mit Tränen in den Augen

den Anderen an Heul
28.11.2007 13:32
Dieser am 28.11.2007 um 13:32 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User karl-heinz wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Reica Reica ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1306.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 20.946
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

mir fehlen die worte Heul

__________________
Liebe Grüße von Reica



Wir leben auf Kosten unserer Zukunft.....also auf Kosten unserer Kinder!!!
28.11.2007 13:56 Reica ist offline E-Mail an Reica senden Homepage von Reica Beiträge von Reica suchen Nehmen Sie Reica in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Reica: Reica1
Dieser am 28.11.2007 um 13:56 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Reica wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

peutetre peutetre ist weiblich
ist auch nur ein Mensch ;o)


images/avatars/avatar-2615.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 09.04.2005
Beiträge: 28.211
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Traurige Realität.... traurig

__________________
Liebe Grüße
Silvia



Mit den Wölfen heulen gilt denen als Ausrede, die mit den Schafen blöken.
Hans Reimann

28.11.2007 14:02 peutetre ist offline E-Mail an peutetre senden Homepage von peutetre Beiträge von peutetre suchen Nehmen Sie peutetre in Ihre Freundesliste auf

Claudia-Kirsten Claudia-Kirsten ist weiblich
Chef


images/avatars/avatar-95.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 15.03.2006
Beiträge: 5.065


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Es ist so traurig, dass genau das unter unseren Augen passieren kann und ein SA vom JA sagen, da Kind ist nicht gefährdet.

Ich bin sprachlos und tief traurig.

__________________
Liebe Grüße
Claudia-Kirsten


Menschen, die ihr Wissen nur aus Büchern haben, kann man getrost ins Regal stellen.
28.11.2007 14:03 Claudia-Kirsten ist offline E-Mail an Claudia-Kirsten senden Beiträge von Claudia-Kirsten suchen Nehmen Sie Claudia-Kirsten in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 28.11.2007 um 14:03 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Claudia-Kirsten wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Lümmelmutti Lümmelmutti ist weiblich
Azubi


images/avatars/avatar-473.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 04.07.2006
Beiträge: 2.358


sie war erst 3 Jahre alt Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube es nicht was Kinder in diesem Land alles aushalten müssen und ihnen zugemutet wird

Selbst mir verschwimmt die Schrift hier durch Tränen in den Augen

Es ist unfastbar wie hier mit dem höchsten Gut DEN KIDS umgegangen wird und wurde Mir fehlen die Worte DIe Lümmelmutti

Hoffe das die die es in den vielen Jahren erlebt hat es wenigstens in einer TH verarbeiten durfte und jetzt so damit gut leben kann
Ohne Angst im Erwachsenen Leben jetzt und das sie nur noch das leben durch GENIESEN nun gut und schön lebt ohne solche Erfahrungen

__________________
Das Leben ist wie ein Theater Stueck doch leider ohne Generalprobe
Drum SINGE;LACHE;TANZE oder WEINE ehe der Vorhang fällt
28.11.2007 14:26 Lümmelmutti ist offline E-Mail an Lümmelmutti senden Beiträge von Lümmelmutti suchen Nehmen Sie Lümmelmutti in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 28.11.2007 um 14:26 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Lümmelmutti wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

kleene_paula
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

unfaßbar.
28.11.2007 15:53
Dieser am 28.11.2007 um 15:53 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User kleene_paula wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Sie war erst drei Jahre alt, als ihre Mutter wieder heiratete....
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™