Menü
» Portal
» Forum

» Registrieren
» Mitglieder
» Team

» Literaturliste
» Datenbank
» Treffen
» Seminare
» Galerie
» Landkarte
» Musteranträge
» Lexikon
» Abkürzungen

» Chat (direkter Zugang)

» Regeln
» F.A.Q
» Impressum
» Datenschutzerklärung

Private Nachrichten
Benutzername:

Passwort:

(Passwort vergessen ?)


Designauswahl
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Sie unterstützen unsere Arbeit wenn Sie hier bestellen:

Unterstützen Sie uns durch Ihren Einkauf bei Amazon

Boardsuche
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Wer ist Online ?
Zur Zeit im Forum unterwegs:
- 1 Mitglied
- davon 0 unsichtbar
- 29 Besucher
- 30 Benutzer gesamt

mikro
Wer ist wo online?

Wer ist im Chat ?
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Geburtstage
Wir gratulieren zum Geburtstag:

3+1 (33)
Blauhoernchen (45)
Monro (57)
oma mone (61)
schadita (43)

neuste Mitglieder
» Eckhart
registriert am: 18.09.2019

» Pelle
registriert am: 18.09.2019

» leita
registriert am: 17.09.2019

» Snyder70
registriert am: 17.09.2019

» tikode
registriert am: 17.09.2019


Team
Administratoren:
fausball
miwi

Moderatoren:
Lexa

UserFragenAnonym:
UFA

Fachkraft:
Henrike Hopp
Heribert Giebels
Klaus Wolf
MuKiHilfswerk
Scharlotte


Links
zur Linkliste
- Anwälte des Pflegekinderwesens
- Erzieherische Unterstützung
- Fachkräfte des Pflegekinderwesens
- Ferienfreizeiten
- Forschung etc.
- Humor / diverse Links
- Kindergarten, Schule & Co.
- Pflegekinderwesen
- sonstiges
- Sport, Spiel und Freizeit
- Störungen/besondere Krankheiten von Kindern

Ihr Avatar
Sie sind nicht eingeloggt und können so diese Funktion nicht nutzen.

Datenbank
10 Neuste DB-Einträge:
- Checkliste zur Aufnahme von Kindern
- Newsletter 02/2014 zum Camp
- Aktualisierte Broschüre “Kinder- und Jugendhilfere
- Flyer
- Newsletter Dezember 2011
- Newsletter Dezember 2010
- Newsletter September 2010
- Bereitschaftspflegefamilie - Pflegeeltern.de
- Newsletter August 2009
- Newsletter April 2009


Top10 DB-Einträge:
- Offener Brief von Bereitschaftspflegeeltern
- “Nähe zulassen” – Ein Dokumentarfilm
- aktuelle Informationen zum Elterngeld
- Fragebogen
- Auswahl & Rolle des Gutachters im familiengerich..
- Verlinkung - Banner
- Handzettel
- Kick
- Newsletter August 2007
- Gesetz über die Änderung von Familiennamen und Vor


Literarturbox
hier klicken um zur
Literaturliste zu wechseln.


Das Forum sagt Danke
Ihnen fehlen die Rechte dazu um den Inhalt dieser Box zu sehen.

Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Neun Tote nach Brand in Ludwigshafen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Neun Tote nach Brand in Ludwigshafen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
susann susann ist weiblich
Beamter


images/avatars/avatar-26.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 28.10.2007
Beiträge: 4.332
Bundesland: Hessen


Neun Tote nach Brand in Ludwigshafen Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Traurig......

__________________
Wenn es etwas in meinem Leben gibt, dass mich auf 180 bringt, dann sind es unaufrichtige Menschen
04.02.2008 20:24 susann ist offline Beiträge von susann suchen Nehmen Sie susann in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 04.02.2008 um 20:24 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User susann wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

ROSALINDE ROSALINDE ist weiblich
Windelpupser


images/avatars/avatar-17.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 21.07.2005
Beiträge: 63
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Medien Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Einfach schrecklich!

Dieses Inferno hat so viele unschuldige Leben gekostet. Heul

Rosalinde
04.02.2008 21:09 ROSALINDE ist offline E-Mail an ROSALINDE senden Beiträge von ROSALINDE suchen Nehmen Sie ROSALINDE in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 04.02.2008 um 21:09 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User ROSALINDE wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Reica Reica ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1306.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 20.946
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Bei der schlimmsten Feuerkatastrophe in Ludwigshafen seit dem Zweiten Weltkrieg sind neun Menschen ums Leben gekommen - darunter auch fünf Kinder. Beim Brand eines viergeschossigen Wohnhauses waren am Sonntagnachmittag rund 60 Menschen verletzt worden.

Am Montag wurden zunächst noch 20 Menschen im Krankenhaus behandelt, Lebensgefahr bestand jedoch für keinen der Patienten. Die Brandursache war am Montagmittag noch vollkommen unklar. Den Angaben zufolge will ein Kind einen lauten Knall gehört haben.

Das Feuer war kurz nach dem Ludwigshafener Fastnachtsumzug ausgebrochen, der unmittelbar an dem Haus vorbeiführte. In dem Gebäude hielten sich zu diesem Zeitpunkt deutlich mehr Menschen auf als dort wohnen, weil sie sich das Karnevalspektakel anschauen wollten. Der Brand hatte sich nach Angaben der Feuerwehr sehr schnell in dem Haus ausgebreitet, vor allem über die hölzerne Treppe. Das Feuer zerstörte das Gebäude komplett, das um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert erbaut worden sein soll. Es war am Montagmittag noch nicht vollständig durchsucht, weitere Opfer konnten die Verantwortlichen zunächst nicht ausschließen.

Der Brand war am Sonntagnachmittag kurz vor 16.30 Uhr gemeldet worden. Als die Rettungskräfte eintrafen, schlugen meterhohe Flammen aus dem Gebäude, große Teile des Daches stürzten ein. Polizisten fingen zwei Kinder auf, die von Bewohnern aus dem dritten Obergeschoss geworfen wurden. Auch einige Erwachsene sprangen in die Tiefe. Eine Frau zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. Die Rettungskräfte fanden am Abend und in der Nacht zum Montag acht Leichen in dem Gebäude. Zu den Toten zählte auch eine schwangere Frau.

Etwa eine Stunde nach ihrem Eintreffen konnten die Helfer noch zwei Kinder retten, die sich in einem Zimmer hinter einer Couch versteckt hatten. Die meisten Opfer starben nach ersten Erkenntnissen an Rauchvergiftungen. Auch Rettungskräfte wurden bei dem Einsatz verletzt. Die Feuerwehr hatte nach Angaben ihres Leiters Peter Friedrich nur wenige Minuten in das Gebäude eindringen können, ehe es dort zu gefährlich wurde. Im Hausflur abgestellte Gegenstände hätten die Rettungsarbeiten erschwert. Im Erdgeschoss des von türkischen Familien bewohnten Hauses befand sich ein Vereinslokal.

Die Verantwortlichen von Stadt und Feuerwehr wiesen Vorwürfe eines Angehörigen der Getöteten zurück, die Feuerwehr habe nicht beherzt genug eingegriffen. «Das Ganze hätte um Einiges schlimmer ausfallen können», sagte Notarzt Albrecht Reinecke.

Oberbürgermeisterin Eva Lohse (CDU) zeigte sich vom «größten Brandereignis in der Stadt» seit dem Zweiten Weltkrieg «tief betroffen». Sie sprach von «schrecklichen Bildern», die sich den Rettungskräften geboten hätten. Der Ludwigshafener Polizeipräsident Wolfgang Fromm sagte: «Diese Bilder wird man so schnell nicht aus dem Kopf bekommen.»

In Ludwigshafen wurden alle noch geplanten Fastnachtsveranstaltungen abgesagt. Außerdem wird ein Spendenkonto für die Hinterbliebenen der Opfer eingerichtet. Am frühen Nachmittag wollte sich Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) vor Ort ein Bild von der Katastrophe machen.

Quelle RPR1

__________________
Liebe Grüße von Reica



Wir leben auf Kosten unserer Zukunft.....also auf Kosten unserer Kinder!!!
05.02.2008 05:26 Reica ist offline E-Mail an Reica senden Homepage von Reica Beiträge von Reica suchen Nehmen Sie Reica in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Reica: Reica1
Dieser am 05.02.2008 um 05:26 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Reica wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Nicole Nicole ist weiblich
Azubi


images/avatars/avatar-1447.gif
[meine Galerie]


Dabei seit: 11.04.2005
Beiträge: 2.491
Bundesland: Niedersachsen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

schrecklich

__________________
LG
Nicole
mit GöGa,4 leibl.Kindern,1 PS und 1 PT
05.02.2008 07:04 Nicole ist offline E-Mail an Nicole senden Beiträge von Nicole suchen Nehmen Sie Nicole in Ihre Freundesliste auf
Dieser am 05.02.2008 um 07:04 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Nicole wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Endlichhier!
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

traurig

Da habe ich früher ein paar Straßen weiter gewohnt.
Die alten Häuser sind teilweise noch ungedämmt und fackeln bestimmt alle rasch ab. Das war doch bestimmt wiedermal ne Kerze oder Kippe, die den Brand verursacht hat.
LG an alle: Geht achtsam durch den Tag!
Marti
05.02.2008 09:26
Dieser am 05.02.2008 um 09:26 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Endlichhier! wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Reica Reica ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1306.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 20.946
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

hallo,

schrecklich das so ein verdacht besteht:

Türkei schickt Ermittler
Die Türkei will eigene Experten nach Deutschland schicken, die an den Ermittlungen der Brandursache teilnehmen sollen. Nach den fremdenfeindlichen Gewalttaten der Vergangenheit stelle sich die Frage, ob das Feuer ein Unfall gewesen sei oder nicht, sagte der türkische Regierungschef Recep Tayyip Erdogan. Bei den Todesopfern handelt es sich allesamt um Türken.

Erinnerung an Solingen 1993
"Wir wollen kein neues Solingen", sagte der türkische Regierungschef in Anspielung auf den Brandanschlag von 1993, bei dem fünf Türken getötet worden waren. Erdogan sagte, er habe am Montag in Ankara ausführlich mit Innenminister Wolfgang Schäuble über den Brand gesprochen und auch an den Anschlag von Solingen erinnert.

Untersuchung gefordert
Das türkische Außenministerium forderte "eine Untersuchung, bei der allen Möglichkeiten nachgegangen wird, und die Bestrafung der Verantwortlichen, falls es sich um ein Verbrechen handelt." Außenminister Ali Babacan sagte, das Ersuchen sei am Montag an Schäuble übergeben worden, der sich in Ankara aufhielt.

Quelle: T- Online

__________________
Liebe Grüße von Reica



Wir leben auf Kosten unserer Zukunft.....also auf Kosten unserer Kinder!!!
05.02.2008 13:57 Reica ist offline E-Mail an Reica senden Homepage von Reica Beiträge von Reica suchen Nehmen Sie Reica in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Reica: Reica1
Dieser am 05.02.2008 um 13:57 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Reica wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Naemi27
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ja, so einen Eindruck hinterlassen wir im Ausland .... schrecklich!!
Aber ich kann es ehrlichgesagt verstehen... leider...
05.02.2008 15:06
Dieser am 05.02.2008 um 15:06 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Naemi27 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

fausball fausball ist weiblich
Ich bin fast jeden Tag hier


images/avatars/avatar-35.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 26.03.2007
Beiträge: 15.054
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hallo!
Meine kleine Tochter hat eine Türkische Freundin,und die Mutter hat mir mal erzählt ,das im Nachbarhaus 2 Kinder wohnen ,die gerne spielen würden mit ihr.Aber die Kinder dürfen nicht,weil sie Türken sindgeschockt .Boah,da geht mir die Hutschnur hoch.Wo Leben wir nur???
Ich finde es schlimm wenn es Brandstiftung war.Die sollen sich was schämen.

Fausball

__________________
Fausball



Es gibt solche und solche,aber mehr solche als solche.smile
Ich schreibe auch mal für andere User.
05.02.2008 15:26 fausball ist offline E-Mail an fausball senden Beiträge von fausball suchen Nehmen Sie fausball in Ihre Freundesliste auf

Irina Irina ist weiblich
gehört zum Inventar



[meine Galerie]


Dabei seit: 18.04.2005
Beiträge: 12.457
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

dieser Brand ist so schrecklich und hoffendlich ist an diesem furchtbaren Verdacht nichts dran. Ist eh schon schlimm genug, dass da so viele Menschen ihr Leben bei verloren haben und auch für die die das miterlebt haben und verletzt sind. Heul

__________________
Liebe Grüße
Irina


Nicht was wir erleben, sondern wie wir empfinden, was wir erleben, macht unser Schicksal aus

05.02.2008 16:26 Irina ist offline Beiträge von Irina suchen Nehmen Sie Irina in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Irina: locotanz1
Dieser am 05.02.2008 um 16:26 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Irina wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

peutetre peutetre ist weiblich
ist auch nur ein Mensch ;o)


images/avatars/avatar-2615.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 09.04.2005
Beiträge: 28.211
Bundesland: Nordrhein-Westfalen


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Das pfälzische Ludwigshafen zeigt sich betroffen vom Brand eines Wohnhauses, der neun Menschen das Leben kostete. Die Bürger helfen mit Geld- und Kleiderspenden - und müssen sie sich gleichzeitig mit dem schrecklichen Verdacht der Brandstiftung auseinandersetzen.

Am Sonntagnachmittag, kurz nach Ende des Faschingsumzugs, brach das Feuer in dem vierstöckigen Wohnhaus aus. Neun Menschen, darunter fünf Kinder, verloren ihr Leben, 20 wurden teils schwer verletzt. Die meisten der Opfer waren türkische Staatsbürger. Drei türkische Familien hatten in dem rund hundert Jahre alten Gebäude gewohnt, doch an diesem Tag waren zahlreiche Gäste gekommen, um vom Balkon aus den vorbeiziehenden Zug zu beobachten. Wie viele Menschen sich genau in dem Altbau aufhielten, ist noch immer ungeklärt. Polizei und Rettungskräfte schätzen jedoch, dass sich zum Zeitpunkt des Brands etwa 50 Personen in dem Gebäude befanden.

Zwei Tage nach dem verheerenden Unglück konnten die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Technischem Hilfswerk das Dach des Gebäudes abtragen. Ein Einsturz des Hauses kann noch immer nicht ausgeschlossen werden. Die Hilfskräfte hätten jedoch im Laufe des Tages zumindest das Treppenhaus soweit gesichert, dass mit den ersten Ermittlungen begonnen werden könne, so teilten Polizei und Feuerwehr mit. Über die Brandursache und die Ausbruchsstelle ist bisher noch nichts bekannt. "Wir brauchen sichere Fakten, um dann unsere Schlüsse ziehen zu können" sagte der ermittelnde Oberstaatsanwalt Lothar Liebig. Weder ein Brandanschlag mit ausländerfeindlichem Hintergrund, noch ein technischer Defekt könnten zurzeit ausgeschlossen werden, hieß es. Presseberichten war zu entnehmen, dass zwei Mädchen einen Mann beobachtet haben wollen, der einen brennenden Gegenstand in das Treppenhaus geworfen haben soll. Diese Aussagen wurden bisher jedoch nicht von offizieller Seite bestätigt. Bekannt ist, dass es bereits im Jahr 2006 einen Brandanschlag auf das türkische Kulturzentrum gegeben hat, das sich im Erdgeschoss des Hauses befand. Die Täter konnten damals nicht gefasst werden.


Ludwigshafen trauert
Eigentlich sollte die Kurpfalz in diesen Tagen fest in närrischer Hand sein, doch nach dem schwerwiegenden Wohnhausbrand in der Innenstadt wurden bereits am Montag alle Faschingsveranstaltungen in Ludwigshafen abgesagt. Wo unweit der Unglücksstelle der Straßenfasching toben sollte, ist von Stimmung keine Spur: Rote Nasen und bunte Kostüme sucht man vergebens. Die Karusselle drehen einsam ihre Runden und die Buden sind verwaist. Statt ausgelassener Feierlaune liegt Trauer über der Stadt.

Bürger legen Blumen vor dem vollständig ausgebrannten Haus nieder, tragen sich in das Kondolenzbuch der Stadt ein. Im benachbarten Einkaufzentrum hat das Management reagiert und einen Spendenstand eingerichtet. Was in den nächsten Tagen gesammelt werden kann, wird der Stadt übergeben, die ihrerseits zum Spenden aufruft. "Die betroffenen Familien brauchen jetzt schnell Hilfe. Als ich von dem Unglück hörte, habe ich sofort zu Hause einige Kinderkleider zusammengepackt", sagt auch Solveig Hilbert, die betroffen zwischen Kamerateams und Schaulustigen steht. Sie selbst kann als Harz-IV-Empfängerin nur wenig entbehren, dennoch möchte sie helfen. "Ich kann das Leid der Bewohner gut nachempfinden. Vor vier Jahren ist meine eigene Wohnung ausgebrannt, dabei habe ich eine enge Freundin verloren. So etwas ist eine Tragödie, plötzlich steht man vor dem Nichts", erzählt sie und bricht in Tränen aus. Ludwigshafens Oberbürgermeisterin Eva Lohse berichtet von einer Welle der Trauer und der Anteilnahme. Von überall kämen die Spenden, 32.800 Euro kamen bereits zusammen. Wohnungen für die Betroffenen habe die Stadt bereits zur Verfügung gestellt, so Lohse.


Türkische Behörden fordern sorgfältige Untersuchung
Auch der türkische Botschafter Memeth Ali Irtemcelik hat einen Kranz an der Unglücksstelle niedergelegt und die tiefe Betroffenheit und Besorgnis seiner Regierung zum Ausdruck gebracht. In die Ermittlungen vor Ort sollen in den kommenden Tagen auf Wunsch der türkischen Regierung auch türkische Experten einbezogen werden. Regierungschef Recep Tayyip Erdogan hatte im Kreis von Parteifreunden gesagt, man müsse sich fragen, ob der Grund für dieses traurige Ereignis Fremdenfeindlichkeit sei. Er will - falls nötig - bei seinem Deutschland-Besuch in den kommenden Tagen auch den Brandort in Ludwigshafen besuchen.


Quelle: Stern.de

__________________
Liebe Grüße
Silvia



Mit den Wölfen heulen gilt denen als Ausrede, die mit den Schafen blöken.
Hans Reimann

06.02.2008 16:09 peutetre ist offline E-Mail an peutetre senden Homepage von peutetre Beiträge von peutetre suchen Nehmen Sie peutetre in Ihre Freundesliste auf

xyzabcde
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Hmmmm....., ich finde es sehr sehr bedenklich wie leichtfertig in diesem Zusammenhang gewisse Äusserungen getroffen werden und diese dann auch noch von den Medien zur Auflagensteigerung misbraucht werden.
---------------------------------------------------------------------------
---------
"Wir wollen kein neues Solingen", sagte der türkische Regierungschef

Nach den fremdenfeindlichen Gewalttaten der Vergangenheit stelle sich die Frage, ob das Feuer ein Unfall gewesen sei oder nicht, sagte der türkische Regierungschef

Das türkische Außenministerium forderte "eine Untersuchung, bei der allen Möglichkeiten nachgegangen wird, und die Bestrafung der Verantwortlichen, falls es sich um ein Verbrechen handelt.

... wiesen Vorwürfe eines Angehörigen der Getöteten zurück, die Feuerwehr habe nicht beherzt genug eingegriffen.

die tiefe Betroffenheit und Besorgnis seiner Regierung zum Ausdruck gebracht

Regierungschef Recep Tayyip Erdogan hatte im Kreis von Parteifreunden gesagt, man müsse sich fragen, ob der Grund für dieses traurige Ereignis Fremdenfeindlichkeit sei.

Presseberichten war zu entnehmen, dass zwei Mädchen einen Mann beobachtet haben wollen, der einen brennenden Gegenstand in das Treppenhaus geworfen haben soll. (lt. Bild heute war es nochdazu ein deuschsprechender Mann....)
---------------------------------------------------------------------------
-----------

Da wird mit Gefühlen und Assoziationen herumgespielt, da werden Meinungen und Stimmungen manipuliert, ich finde das völlig unmöglich!! Was immer auch die Ursache war, Fakt ist, wir wissen es bislang nicht, wozu also diese Spitzfindigkeiten? Ist es so denn nicht schon schlimm genug, dass 9 Menschen sterben mussten? Muss man denn schon im Vorfeld Hass und Zwietracht säen?

-Wollen WIR (die Deutschen?) etwa ein neues Solingen?
-Stellt sich denn nicht IMMER die Frage nach Unfall oder Brandstiftung?
-Muss "eine Untersuchung, bei der allen Möglichkeiten nachgegangen wird" und "eine Bestrafung von Verantwortlichen" denn speziell eingefordert werden, weil unsere Behörden das etwa nicht tun würden???
-Würden unsere Behörden einen Brandstifter denn einfach so laufen lassen??

Betroffenheit ist hier durchaus angebracht, schrecklich, was da passiert ist.
Aber die "Besorgnis" der türkischen Regierung kommt doch einer Vorverurteilung gleich!

Nein, ich finde das gar nicht gut, wie mit so einer Tragödie in der Öffentlichkeit umgegangen wird.
06.02.2008 17:05
Dieser am 06.02.2008 um 17:05 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User xyzabcde wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Reica Reica ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1306.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 20.946
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Nach dem verheerenden Brand mit neun Toten wird heute der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan den Ort der Katastrophe besuchen. Erdogan, der sich zur Zeit auf einer Deutschland-Reise befindet, kommt gemeinsam mit dem Rheinland-Pfälzischen Ministerpräsidenten Kurt Beck (SPD) an den Unglücksort.

Quelle: t- online

und ganz aktuell:

in den radionachrichten wird von einer bombendrohung in ludwigshafen berichtet die wohl mit dem brand und dem besuch der ministerpräsidenten in verbindung gebracht wird.


__________________
Liebe Grüße von Reica



Wir leben auf Kosten unserer Zukunft.....also auf Kosten unserer Kinder!!!
07.02.2008 13:37 Reica ist offline E-Mail an Reica senden Homepage von Reica Beiträge von Reica suchen Nehmen Sie Reica in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Reica: Reica1
Dieser am 07.02.2008 um 13:37 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Reica wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Naemi27
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

[quote]Original von xyzabcde
Betroffenheit ist hier durchaus angebracht, schrecklich, was da passiert ist.
Aber die "Besorgnis" der türkischen Regierung kommt doch einer Vorverurteilung gleich!

quote]


Die Reaktion der türkischen Regierung beläuft sich auf die merkwürdige Aussage von Kurt Beck, in der er sehr schnell (viel zuschnell, vorschnell) kurz nach dem Brand äußerte, das er Brandstiftung ausschliesst.
Es gab zu diesem Zeitpunkt keine Untersuchung, kein Ergebnis... nichts!

Das das in der Türkei Fragen aufwirft, kann ich ehrlich nachvollziehen!!
07.02.2008 13:42
Dieser am 07.02.2008 um 13:42 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Naemi27 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

xyzabcde
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Moment....

Kurt Beck hat gesagt, es gebe nach dem Stand der Ermittlungen keine Hinweise auf einen ausländerfeindlichen Hintergrund. Diese Aussage war aber mit den Sicherheitskräften abgestimmt und hatte dem Ermittlungsstand zu genau diesem Zeitpunkt auch entsprochen.

Er hat nicht gesagt, dass er einen fremdenfeindlichen Hintergrund, Brandstiftung, Rechtsradikalismus oder sonstwas ausschliesst.

Das sollte man bitte nicht so verdrehen.

Das ist ein feiner aber sehr bedeutender Unterschied!

Was immer die Brandursache gewesen sein mag. Die Art und Weise wie das Thema in der Öffentlichkeit behandelt wird, belastet nur unnötig die deutsch/türkischen Beziehungen.

Gruss,
07.02.2008 15:20
Dieser am 07.02.2008 um 15:20 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User xyzabcde wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Naemi27
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat Berliner Zeitung

Menschen starben in der Flammen-Hölle, darunter fünf Kinder. Sieben Tote kommen aus einer Familie. Nicht nur türkische Medien stellen jetzt die bange Frage: War es Anschlag?

Denn bereits in der Nacht zum 2. August 2006 wurden in das Haus zwei Brandsätze geworfen. Sie konnten damals schnell gelöscht werden, die Täter wurden nie gefasst.

Unmittelbar nach der Katastrophe vom Sonntag hatte der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) einen fremdenfeindlichen Anschlag jedoch ausgeschlossen.
Dafür erntete er Kritik vom türkischen Botschafter in Berlin Mehmet Ali Irtemcelik. Der Diplomat empfand die Beck-Aussage als „seltsam“. Denn über die Brandursache wisse man noch gar nichts.

Weil das Haus stark einsturzgefährdet ist, können die Experten den Unfallort nicht betreten. So bleibt es bisher bei den Zeugenaussagen von zwei Mädchen. Direkt nach dem Unglück hatte eine zu einem Notarzt gesagt, sie habe einen Knall gehört.




Vor den Kameras von RTL sagte ein Kind gestern, sie habe einen fremden Mann gesehen: „Der hat mit einem Feuerzeug ein Stöckchen angezündet und das dann neben den Kinderwagen in den Flur geworfen.“

In türkischen Zeitungen heißt es, ein Deutsch sprechender Mann habe mit Papier ein Feuer in einem Kinderwagen gelegt. Der Leiter der Staatsanwaltschaft Frankenthal, Lothar Liebig: „Wir haben keine Fakten, die eine Deutung in eine Richtung erlauben würden.“

Morgen Abend wird der türkische Regierungschef Erdogan den Brandort besuchen. „Wir wollen kein neues Solingen“, sagte der Ministerpräsident in Anspielung auf den Brandanschlag von 1993. Damals starben bei einem Feuer in der nordrhein-westfälischen Stadt fünf türkische Staatsbürger.

Bereits gestern reiste eine Delegation mit Staatsminister Murat Yazicioglu und türkischen Sicherheitsexperten in die Pfalz.

Das klingt für mich aber anders als das was du schreibst Bubili!!!!!!
Es gab ja noch nicht mal einen Stand der Ermittlungen, weil es noch keine Ermittlungen gab!!!
07.02.2008 15:25
Dieser am 07.02.2008 um 15:25 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Naemi27 wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

xyzabcde
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Zitat Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) vom 07. Februar 2008:

"Islamische Organisationen kritisierten Beck dafür, dass er am Montag bei einem Besuch in Ludwigshafen gesagt hatte, es gebe nach dem Stand der Ermittlungen keine Hinweise auf einen ausländerfeindlichen Hintergrund."

(....ein paar Ausrufezeichen weniger hätten es aber auch getan...., ich hab echt nichts gegen Dich oder sonstwen hier.)

Ich denke, es sollte jetzt jedem klar sein, auf welche unsensible und sensationsgeile Art und Weise mit so einem sensiblen Thema bisweilen umgegangen wird. Nein, es sollte natürlich auch nichts unter den Tisch gekehrt werden.

Aber bitte sachlich bleiben, nichts verharmlosen oder bagatellisieren, aber auch keine voreiligen Schlüsse ziehen, keine Vorverurteilungen.

Gruss
--
07.02.2008 15:41
Dieser am 07.02.2008 um 15:41 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User xyzabcde wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Reica Reica ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1306.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 20.946
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Personenschutz für Feuerwehrleute nach Wohnhausbrand in Ludwigshafen
Angereister türkischer Staatsminister fordert Landsleute zur Mäßigung der Kritik an Rettungsaktion auf

LUDWIGSHAFEN (blt/ede/rhp). Ungeachtet aller Spekulationen über einen Anschlag ist die Ursache des Wohnhausbrands von Ludwigshafen, bei dem neun Menschen starben und 60 verletzt wurden, noch ungeklärt. Angesichts der aufgeheizten Diskussion über den Feuerwehreinsatz am Sonntag riefen deutsche Politiker, aber auch Angehörige der Opfer sowie der türkische Staatsminister für auswärtige Fragen zur Mäßigung auf. Zuvor war ein Angehöriger der Ludwigshafener Feuerwehr von einem Türken angegriffen worden.


Brandexperten der Polizei begannen gestern mit der Spurensuche in dem Haus. Offen blieb, ob es früher Drohungen gegen die türkischen Hausbesitzer gegeben hat. Darüber hätten die Ermittler keine gesicherten Erkenntnisse, erklärte die Staatsanwaltschaft. Der Leitende Oberstaatsanwalt Lothar Liebig bestätigte aber, dass im Eingangsbereich des Hauses das Wort „Hass", buchstabiert mit zwei SS-Runen, zweifach an die Wand geschmiert war.


Gestern besuchte die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer, gemeinsam mit dem türkischen Staatsminister Mustafa Said Yazicioglu die Unglücksstelle. Böhmer kritisierte indirekt den türkischen Ministerpräsidenten Erdogan, der am Vortag unter Anspielung auf einen fremdenfeindlichen Brandanschlag im Jahre 1993 gesagt hatte: „Wir wollen kein neues Solingen." Angesichts der nach wie vor nicht geklärten Brandursache sollte man „mit allen Äußerungen vorsichtig sein", so Böhmer. Erdogan will heute nach Ludwigshafen kommen.


Betroffenheit rief der Angriff auf einen Feuerwehrmann in Limburgerhof bei Ludwigshafen hervor: Am frühen Mittwochmorgen wurde der 39-Jährige, der dort in Zivil eine Gaststätte besuchte, von einem 37-Jährigen attackiert. Der Türke hatte den Deutschen als Angehörigen der Ludwigshafener Feuerwehr erkannt und ihm Vorhaltungen wegen angeblicher Fehler beim Einsatz am Sonntag gemacht. Die Staatsanwaltschaft Frankenthal ermittelt nun wegen Beleidigung und Körperverletzung.


Die drei vom Feuer betroffenen türkischen Familien distanzierten sich von der Attacke. Am Abend bedankte sich eines der Brandopfer bei Polizei und Feuerwehr. Der Mann warnte zugleich seine „Landsleute, die hier leben, dass die aggressiv irgendwas Falsches machen". Böhmer appellierte an die türkischen Medien, in ihrer Berichterstattung die gute Arbeit der Rettungskräfte herauszustellen, anstatt - wie teils geschehen - Gerüchte und Halbwahrheiten zu verbreiten. Staatsminister Yazicioglu sprach nach Angaben Böhmers bei seiner Rede auf Türkisch den Hilfskräften seine Anerkennung aus und rief die türkische Gemeinde Ludwigshafens zur Mäßigung auf.


Der Ludwigshafener Polizeipräsident Wolfgang Fromm sagte, die Kritik an der Feuerwehr sei falsch: „Es geht nicht an, dass diese Menschen beleidigt, bedroht und bespuckt werden." Hier würden „Retter zu Tätern gemacht". Die Polizei müsse inzwischen Personenschutz für die Feuerwehrleute bereitstellen. Dies dürfe die Öffentlichkeit nicht hinnehmen. Um die Kritik zu entkräften, veröffentlichte die Feuerwehr den genauen zeitlichen Ablauf des Einsatzes. Danach wurden die Helfer am Sonntag um 16.22 Uhr alarmiert und waren mit den ersten beiden Löschzügen um 16.24 Uhr vor Ort. Weitere Berichte Seite 3


Quelle: Rheinpfalz Ausgabe Ludwigshafen/ Rhein


persönlich denke ich das alle abwarten sollten bis die ursache herausgefunden wurde. die anfeindungen zwischen deutschen und türken finde ich total überzogen.

ein anschlag ist möglich, ja!
ein unfall aber ebenso!


__________________
Liebe Grüße von Reica



Wir leben auf Kosten unserer Zukunft.....also auf Kosten unserer Kinder!!!
07.02.2008 16:01 Reica ist offline E-Mail an Reica senden Homepage von Reica Beiträge von Reica suchen Nehmen Sie Reica in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Reica: Reica1
Dieser am 07.02.2008 um 16:01 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Reica wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Iris
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Ich habe eben von der Möglichkeit gehört dass im Keller an der Elektrik manipuliert wurde.
Warum an das Schlimmste denken.
07.02.2008 16:14
Dieser am 07.02.2008 um 16:14 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Iris wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Reica Reica ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1306.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 20.946
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

nochmal dazu, denn für die stadt ludwigshafen ist das eine katastrophe:


Kommentar: Brandstifter
Ludwigshafen sitzt nach der schrecklichen Brandkatastrophe vom Sonntag unvermittelt auf einem Pulverfass. Sollte es hochgehen, können die Auswirkungen dramatisch über die Stadt hinaus wirken. Selbst gelungene Ansätze von Integration sind in Gefahr unterzugehen.


Ohne Grund. Was ist passiert? Beim Brand eines nur von Türken bewohnten Hauses mitten in der City sind neun Menschen ums Leben gekommen. Ein furchtbares Drama mitten in unserer Stadt. Aber Feuerwehr und Polizei haben noch Schlimmeres verhindert. Sie waren so schnell an der Unglücksstelle, wie sie es normalerweise aus ihren Hauptquartier heraus gar nicht hätten sein können. Sie waren wegen des Fasnachtszuges in unmittelbarer Nähe.
Dennoch geschieht in Ludwigshafen in diesen Tagen Unglaubliches. Ein Helfer wurde bespuckt, ein anderer tätlich angegriffen. Unwahrheiten über die Abläufe der Lösch- und Rettungseinsätze werden - vor allem - in türkischen Boulevardmedien immer wieder verbreitet. Stadt und Hilfsorganisationen - allen voran die Feuerwehr - stecken in ständigem Rechtfertigungszwang. Der Chef der Feuerwehr brach gestern unter den Belastungen zusammen. Ein Alarmzeichen. So darf es nicht weitergehen. Natürlich trifft auch für Ludwigshafen zu: Türken und Deutsche leben nah beieinander, aber nicht zusammen. Vorurteile führen nicht weiter. Leider scheinen viele das Drama vom Sonntag zu nutzen, um ihr Süppchen darauf zu kochen. Dabei gibt es noch gar kein Ermittlungsergebnis. Wer anderes sagt und spekuliert, ist ein geistiger Brandstifter. Die gemeinsamen Ermittlungen sind abzuwarten. Besonnene Kräfte auf beiden Seiten müssen dazu beitragen, die Gemüter zu beruhigen. Sonst nimmt diese Stadt Schaden.

Quelle: Rheinpfalz Ludwigshafen

__________________
Liebe Grüße von Reica



Wir leben auf Kosten unserer Zukunft.....also auf Kosten unserer Kinder!!!
07.02.2008 16:19 Reica ist offline E-Mail an Reica senden Homepage von Reica Beiträge von Reica suchen Nehmen Sie Reica in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Reica: Reica1
Dieser am 07.02.2008 um 16:19 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Reica wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Reica Reica ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1306.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 20.946
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

22.02.2008

Feuer in Ludwigshafen
Es hat niemand gezündelt

Neue Entwicklungen im Fall der Ludwigshafener Brandkatastrophe. Nach Medienberichten haben die beiden Mädchen ihre Aussage zurückgenommen. Sie hatten behauptet, vor dem Ausbruch des Feuers in dem Wohnhaus einen Mann beim Zündeln beobachtet zu haben. Viele waren daraufhin von einem fremdenfeindlichen Anschlag ausgegangen – das Haus war ausschließlich von Türken bewohnt. Bei dem Brand waren Anfang Februar neun Menschen gestorben.

Quelle: Radio RPR 1

__________________
Liebe Grüße von Reica



Wir leben auf Kosten unserer Zukunft.....also auf Kosten unserer Kinder!!!
23.02.2008 05:49 Reica ist offline E-Mail an Reica senden Homepage von Reica Beiträge von Reica suchen Nehmen Sie Reica in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Reica: Reica1
Dieser am 23.02.2008 um 05:49 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Reica wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

tina
unregistriert
Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

Schreck Wie instrumentalisiert sind da Kinder, die so detaillierte Aussagen machen...

Tina
23.02.2008 08:30
Dieser am 23.02.2008 um 08:30 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User tina wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Reica Reica ist weiblich
gehört zum Inventar


images/avatars/avatar-1306.jpg
[meine Galerie]


Dabei seit: 31.05.2005
Beiträge: 20.946
Bundesland: Rheinland-Pfalz


Diesen Beitrag editieren/löschen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag einem Moderator melden   Zum Anfang der Seite springen

ja liebe tina,

mich hat das auch entsetzt.
besonders da die situation in ludwigshafen durch eben diese aussage SEHR angespannt war. es wurden feuerwehrmänner angegriffen und es gab auseinandersetzungen in der wir deutschen erneut unsere vergangenheit zum vorwurf gemacht bekamen.

die aussage der mädchen wurde von beginn an in zweifel gezogen.
eine der zweifelhaften aussagen:

die mädchen hatten angegeben das der vermutliche brandstifter sommersprossen hatte, auf die frage was sommersprossen sind konnten die mädchen keine antwort geben verwirrt

ich hoffe sehr das die menschen die bei dem feuer einen so großen verlust erlitten haben das alles verarbeiten können, das die feuerwehrmänner endlich die anerkennung finden die sie verdient haben und das nicht noch mehr anfeindungen (egal aus welcher richtung) folgen. Daumen

__________________
Liebe Grüße von Reica



Wir leben auf Kosten unserer Zukunft.....also auf Kosten unserer Kinder!!!
23.02.2008 08:44 Reica ist offline E-Mail an Reica senden Homepage von Reica Beiträge von Reica suchen Nehmen Sie Reica in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von Reica: Reica1
Dieser am 23.02.2008 um 08:44 Uhr verfasste Beitrag gibt nur die Meinung von User Reica wieder, nicht die der Boardadministration. Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pflegeeltern.de » Das schwarze Brett » Medien » Neun Tote nach Brand in Ludwigshafen
Das Forum von Pflegeeltern für Pflegeeltern
sitemap

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style By D€NiS™