Pflegeeltern.de (http://www.pflegeeltern.de/index.php)
- Das schwarze Brett (http://www.pflegeeltern.de/board.php?boardid=1)
--- Medien (http://www.pflegeeltern.de/board.php?boardid=3)
---- Bücherecke (http://www.pflegeeltern.de/board.php?boardid=88)
----- M. Winterhoff (http://www.pflegeeltern.de/thread.php?threadid=75303)


Geschrieben von zaddik am 28.05.2019 um 12:57:

  M. Winterhoff

https://www.amazon.de/Deutschland-verdummt-Bildungssystem-Zukunft-unserer/dp/3579014684/ref=sr_1_1?hvadid=155862375793&hvdev=t&hvlocphy=9043022&hvnetw=g&hvpos=1t1&hvqmt=e&hvrand=11486165115455111702&hvtargid=kwd-6543705701&keywords=winterhoff+michael&qid=1559040831&s=gateway&sr=8-1

Jetzt hat er es auch begriffen.



Geschrieben von Braun am 28.05.2019 um 13:57:

  RE: M. Winterhoff

Was nützt das Begreifen , wenn sich nichts ändert .



Geschrieben von Andreja am 28.05.2019 um 14:34:

 

Man kann doch nicht so verallgemeinern. Bei PS im Kindergarten haben sicher 80 Prozent der Kinder Zuhause überhaupt keine Förderung.
Außer den Fernseher und Playstation.
Da kann kaum ein Kind sprechen keiner weiß etwas mit sich anzufangen.
Förderung gibt es nur im Kindergarten.
Wenn die jetzt den ganzen Tag Zuhause blieben...
Fast sämtliche unserer Nachbarskinder besitzen kein einziges Buch, kein Puzzle, kein Brettspiel.
Coole Turnschuhe und ein Handy haben aber fast alle.



Geschrieben von Stella15 am 28.05.2019 um 15:58:

 

Natürlich sind die Eltern mitverantwortlich Andreja. Und ich beobachte ähnliches wie du.
Aber ich finde dennoch in den Schulen und Regelkigas läuft von den Konzepten her vieles in die falsche Richtung. Dieses autonome Lernen ist für Kinder mit ADHS die Hölle. Sie bräuchten Struktur und einen der Lehrer, der ihnen dabei hilft. Bei meinem LS in der 1. KLasse gibt es schlicht kein erkennbares System. Jeder arbeitet an etwas (nach Wahl!!) und bei all dem ist es unerträglich laut. Auf die Lehrerin muss man zugehen, wenn man was von ihr will. Lösungen findet man in den Lösungsheften. Er ist davon maßlos überfordert!
Lesen lernte er wirklich nur weil mir das auffiel (dass er sich immer nur mit Mathe beschäftigt hat, weil das ja jeder macht wie er will) und mich dahinter geklemmt habe. Was machen Kinder ohne Eltern, die das wollen oder können??
Das kann es doch nicht sein.
Von den katastrophalen Zuständen in der OGS zu schweigen.

Hier werden während des Schuljahres in der 1. Klasse Filme wie ice age gezeigt? Was soll das? Ich meine nicht die letzte Stunde vor den Ferien. Warum nicht
wenigstens Wissenssendungen?
Solch einfache Sachen wären ja zu ändern ,-)

LG Stella



Geschrieben von Braun am 28.05.2019 um 17:28:

 

Es geht doch gar nicht darum , dass die Kinder zu hause bleiben sollen.
Aber das sich jedes Kind aussuchen darf , ob es ein Angebot annimmt oder nicht , weil es lieber spielen möchte und dann eben nicht den Umgang mit Stift , Pinsel oder Schere lernt , nicht faltet und nicht bastelt .
Das Kinder Konflikte selbst lösen müssen , ohne dafür ein Handlungskonzept zu bekommen , sondern sich selbst überlassen werden .
Das sie vor der Einschulung eben nicht gelernt haben , konzentriert zu arbeiten , sitzen zu bleiben , zu zuhören u.s.w.



Geschrieben von Charly0503 am 28.05.2019 um 19:33:

 

das war doch heute erst im Frühstücksfernsehen...fand ich auch interessant...
https://www.sat1.de/tv/fruehstuecksfernsehen/video/die-schule-macht-die-kinder-dumm-clip

und da gibts noch verschiedene Videos auf Youtube dazu...
https://www.youtube.com/watch?v=Yj2iENyksVk


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH