Pflegeeltern.de (http://www.pflegeeltern.de/index.php)
- Jugendämter und freie Träger (http://www.pflegeeltern.de/board.php?boardid=282)
-- PflegeElternSuche - Pflegeeltern gesucht (http://www.pflegeeltern.de/board.php?boardid=283)
--- Uelzen - Pflegeeltern gesucht - Informationsabend für Interessierte (http://www.pflegeeltern.de/thread.php?threadid=48373)


Geschrieben von kitty07 am 19.06.2012 um 20:11:

  Uelzen - Pflegeeltern gesucht - Informationsabend für Interessierte

Pflegeeltern gesucht - Informationsabend für Interessierte

Das Jugendamt des Landkreises Uelzen veranstaltet für alle Bürgerinnen und Bürger, die mit dem Gedanken spielen, sich als Pflegeeltern zu engagieren, einen Informationsabend. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 28. Juni 2012, ab 19 Uhr im Uelzener Kreishaus, Raum 61, Veerßer Straße 53, statt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Interessierte erfahren im Rahmen der Veranstaltung viel Wissenswertes rund um das Thema „Pflege für Kinder und Jugendliche“. Dabei ist eine Teilnahme völlig unverbindlich und mit keinerlei Verpflichtung verbunden.

Gesucht werden Pflegeeltern beziehungsweise Pflegestellen für Kinder und Jugendliche jeden Alters. Dabei gibt es unzählige Möglichkeiten, sich für die Belange betroffener Kinder einzusetzen. Verschiedene Pflegeformen wie zum Beispiel Kurzzeitpflege, Vollzeitpflege oder sonderpädagogische Vollzeitpflege ermöglichen Engagement und Einsatz in genau dem Rahmen, den Interessierte selbst zu leisten bereit oder fähig sind.

„In allen Pflegeformen werden belastbare und engagierte Menschen gesucht, die Kinder gerne haben und ihnen auf Dauer oder für einen begrenzten Zeitraum ein Zuhause geben können“, so Brigitte Lindenthal, Leiterin des Kreis-Jugendamtes. „Kinder und Jugendliche brauchen verlässliche Bezugspersonen. Mindestens ebenso wichtig ist aber auch Raum zur eigenen Entfaltung“, so Lindenthal weiter. Entscheidend sei daher vor allem Zuwendung und die Pflege der betroffenen Kinder und Jugendlichen.

Zum Hintergrund: Vollzeitpflege und deren Sonderformen sind für Kinder vorgesehen, die nicht mehr in ihrer häuslichen Umgebung leben können, da die Eltern aus verschiedensten Gründen für kurze oder längere Zeit ausfallen. Pflegefamilien oder Pflegepersonen sollten Geduld und Toleranz gegenüber dem Kind und den leiblichen Eltern mitbringen. Sie müssen sich mit verschiedenen Erziehungsstilen auseinandersetzen und bereit sein, einem Kind, das nicht das eigene ist, viel Engagement und Zuwendung entgegenzubringen.

Weitere Auskünfte zum Informationsabend oder zu den verschiedenen Aspekten rund um das Thema sind erhältlich beim Pflegekinderdienst des Jugendamtes unter den Rufnummern 0581/82-331, -332, -333.

Quelle und Rechte:
http://www.uelzen.de/desktopdefault.aspx/tabid-3604/7832_read-44616/


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH