Pflegeeltern.de (http://www.pflegeeltern.de/index.php)
- Das schwarze Brett (http://www.pflegeeltern.de/board.php?boardid=1)
-- Medien (http://www.pflegeeltern.de/board.php?boardid=3)
--- Säuglinge sterben in Mainzer Uniklinik (http://www.pflegeeltern.de/thread.php?threadid=35081)


Geschrieben von leasingmama am 22.08.2010 um 18:17:

  Säuglinge sterben in Mainzer Uniklinik

Tragisches Unglück in Mainz: Am Samstag starben zwei Säuglinge in der Uniklinik. Der Medizinische Vorstand sieht einen möglichen Zusammenhang mit verunreinigter Infusionslösung.

Im Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin der Universitätsklinik Mainz sind am Samstag zwei Säuglinge gestorben. Wie der Medizinische Vorstand der Klinik, Norbert Pfeiffer, am Sonntag mitteilte, könnte ihr Tod mit der Verabreichung einer durch Bakterien verunreinigten Infusionslösung zu tun haben. Die Babys seien aufgrund schwerer Erkrankungen intensivmedizinisch behandelt worden. Neun weiteren Kindern seien Infusionslösungen aus derselben Charge gegeben worden. Fünf von ihnen seien in kritischem Zustand.

„Wir sind schockiert über die aktuellen Ereignisse. Unser tiefes Mitgefühl gilt den Eltern und Angehörigen der verstorbenen Kinder“, sagte Pfeiffer. Die Universitätsklinik habe die zuständigen Behörden unverzüglich informiert. Nach der Todesursache werde mit Hochdruck gesucht. Die Uniklinik lud für Sonntag, 18 Uhr, kurzfristig zu einer Pressekonferenz zu den Todesfällen.

Die fraglichen Infusionslösungen würden aus verschiedenen Komponenten externer Hersteller in der Apotheke der Universitätsklinik Mainz täglich für die Patienten individuell hergestellt, teilte die Klinik mit. Die Qualität der Lösungen werde täglich durch das Institut für Mikrobiologie und Hygiene überwacht. Dabei sei die Verkeimung der verabreichten Infusionen festgestellt worden.

Alle womöglich betroffenen Patienten seien nach Aufkommen des Verdachts einer Verkeimung der Infusionslösung entsprechend medizinisch behandelt worden, berichtete die Klinik. Die Lösungen würden nicht mehr verwendet. Bis die Fälle geklärt sind, würden Präparate anderer Hersteller benutzt und in einem alternativen Verfahren hergestellt.

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/saeuglinge-sterben-in-mainzer-uniklinik/1909208.html



Geschrieben von Maseli am 22.08.2010 um 19:29:

  RE: Säuglinge sterben in Mainzer Uniklinik

Die Eltern tun mir so leid!

Ein sowas von sinnloser, trauriger Tod!!! Die Babies wurden der Klinik, d.h. der Medizin anvertraut, um gesund zu werden, und dann das. Schreck



Geschrieben von Reica am 23.08.2010 um 05:42:

 

ich habe im radio gehört, dass noch 5 weitere säuglinge betroffen sind. zwei davon schweben wohl in akuter lebensgefahr traurig

die infusionen waren mit darmbakterien verseucht. wie das passieren konnte weiß man noch nicht....



Geschrieben von Mini03 am 23.08.2010 um 09:20:

 

schlimm,ganz schlimm! traurig geschockt



Geschrieben von TaTa am 23.08.2010 um 09:23:

 

Arme Eltern, arme Babys.

Das ist zum.... traurig traurig traurig traurig traurig



Geschrieben von diana1967 am 23.08.2010 um 10:10:

 

Zitat:
Original von Reica


die infusionen waren mit darmbakterien verseucht. wie das passieren konnte weiß man noch nicht....


Da hat wohl das HACCP nicht gefruchtet. Ich könnt Kotz das die Kliniken nicht viel besser und öfter kontrolliert werden was die Hygiene angeht ...
Restaurants und Imbisse werden öfter kontrolliert als Krankenhäuser Schreck



Geschrieben von Lina186 am 23.08.2010 um 10:52:

traurig

einfach furchtbar!!!

stellt euch vor ihr seid mit eurem kleinen Würmchen uaf ein KH angewiesen, steht vielleicht noch daneben wenn es die Infusion bekommt..... und hofft, dass Besserung eintritt

grausam einfach nur grausamtraurig traurig traurig traurig traurig



Geschrieben von Reica am 24.08.2010 um 07:55:

 

gerade kam im radio, dass das 3. kind gestorben ist..... traurig



Geschrieben von Anja2010 am 24.08.2010 um 07:59:

 

Heul

Das ist sehr sehr sehr sehr tragisch!!!



Geschrieben von leasingmama am 24.08.2010 um 17:07:

 

Dritter Säugling nach Infusion gestorben
Dienstag 24.08.2010, 16:18
Ein weiterer Säugling ist in der Uniklinik Mainz durch eine verunreinigte Infusion gestorben. Nach Angaben der Klinikleitung starb das Frühchen am Montagabend. Damit sind bereits drei Kinder in der Klinik durch verunreinigte Infusionen gestorben.
In der Mainzer Uniklinik ist ein weiterer Säugling gestorben, der zuvor eine verunreinigte Infusion erhalten hatte. Das in der 24. Schwangerschaftswoche geborene Frühchen starb am Montagabend, wie die Klinikleitung am Dienstag mitteilte. Damit sind drei der elf Kinder gestorben, die eine mit Darmbakterien verunreinigte Infusion erhalten hatten. Bei den anderen vier Kindern mit zunächst kritischem Zustand stabilisierte sich die Lage, so dass nicht mit weiteren Todesfällen zu rechnen sei. Zudem wurde der zweite Keim identifiziert.

http://www.focus.de/gesundheit/gesundheits-news/uniklinik-mainz-dritter-saeugling-nach-infusion-gestorben-_aid_544785.html



Geschrieben von Reica am 27.08.2010 um 14:02:

  Mitarbeiter nicht schuld

Mitarbeiter nicht schuld

Die Mainzer Staatsanwaltschaft hat das Zwischenergebnis zum Infusionskandal an der Uniklinik bekanntgebeben.
Demnach ist den Mitarbeitern der Klinik keinen Vorwurf zu machen.
Die Verkeimung ist nicht beim Zusammenmischen entstanden sondern viel früher, so Oberstaatsanwalt Mieth.
Es ist wohl so, daß eine Flasche mit der Infusionslösung...........



Weiterlesen, Quelle und Rechte: http://www.rpr1.de/news/507/mainzer-infusionsskandal


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH