Pflegeeltern.de (http://www.pflegeeltern.de/index.php)
- Das schwarze Brett (http://www.pflegeeltern.de/board.php?boardid=1)
--- Medien (http://www.pflegeeltern.de/board.php?boardid=3)
---- Bücherecke (http://www.pflegeeltern.de/board.php?boardid=88)
----- Bindung und Verlust 1. Bindung (http://www.pflegeeltern.de/thread.php?threadid=18990)


Geschrieben von Reica am 14.10.2008 um 10:11:

  Bindung und Verlust 1. Bindung

Bindung und Verlust 1. Bindung


Autor: John Bowlby

Verlag: Reinhardt, München

ISBN-Nummer: 3497018309

ISSN-Nummer: 978-3497018307


amazon.de


Beschreibung:

Beschreibung:

Bindung ist ein elementares Bedürfnis, vergleichbar mit Hunger oder Sex, das schon Säuglinge an eine erwachsene Bezugsperson knüpft. Werden kleine Kinder über längere Zeit von ihrer Bezugsperson getrennt, erleiden sie schwere psychische Schäden: von chronischer Trauer und Depression bis zur völligen Apathie, von Aggression bis zur Delinquenz.
In seinem Grundlagenwerk stellt John Bowlby ausführlich seine Theorie dar. Jeder Einzelband ist einem thematischen Schwerpunkt gewidmet. Bowlby beobachtete Kinder, die nach dem Zweiten Weltkrieg von ihren Eltern z. B. bei Krankenhausaufenthalten getrennt wurden oder die in Waisenhäusern ohne feste Bezugsperson aufwuchsen. Aus diesen Forschungsergebnissen leitete er therapeutische Maßnahmen ab, um die Kinder in ihrer Entwicklung zu fördern.


Über den Autor

Autoreninformation John Bowlby (1907-1990), britischer Psychiater und Psychoanalytiker, arbeitete und forschte an derTavistock Klinik in London. Für seine Arbeiten erhielt er weltweit zahlreiche Auszeichnungen bedeutender Fachgesellschaften, u.a. der American Psychological Association und der British Pediatric Association.




Übersetzer: Gertrud Mander



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH