Pflegeeltern.de (http://www.pflegeeltern.de/index.php)
- Das schwarze Brett (http://www.pflegeeltern.de/board.php?boardid=1)
-- Medien (http://www.pflegeeltern.de/board.php?boardid=3)
--- Gesellschaft gegen Kindesmisshandlung und -vernachlässigung schlägt Alarm (http://www.pflegeeltern.de/thread.php?threadid=18506)


Geschrieben von Reica am 25.09.2008 um 16:02:

  Gesellschaft gegen Kindesmisshandlung und -vernachlässigung schlägt Alarm

Gesellschaft gegen Kindesmisshandlung und -vernachlässigung schlägt Alarm


Göttingen (ddp-nrd). Die Gewalt gegen Kinder in Deutschland nimmt nach Einschätzung von Fachleuten weiter zu. Im vergangenen Jahr seien etwa 1700 Fälle von Missbrauch oder Misshandlung von Kindern unter sechs Jahren bekannt geworden, sagte der Göttinger Kriminologe Jörg-Martin Jehle am Donnerstag bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft gegen Kindesmisshandlung und -vernachlässigung.

Bei Kindern und Jugendlichen zwischen 6 und 14 Jahren seien im vergangenen Jahr rund 2300 Missbrauchsfälle festgestellt worden. Dagegen gab es Jehle zufolge 1993 lediglich 700 registrierte Missbrauchsfälle an Kindern unter 6 und knapp 1000 Fälle an Kindern bis 14 Jahren.

Der Anstieg der Fallzahlen sei aber «auch ein gutes Zeichen», sagte Jehle. Er zeige, dass die Öffentlichkeit viel stärker für das Thema Missbrauch sensibilisiert sei als noch vor einigen Jahren. Die bekannten Zahlen markierten gleichwohl «nur die Spitze des Eisbergs», erklärte der Wissenschaftler. Die Dunkelziffer bei Gewalt gegen Kinder sei weiterhin sehr hoch.

Der Vorsitzende der Gesellschaft, Oberstaatsanwalt Albrecht Stange, rief die Politik zu verstärkten Anstrengungen beim Kinderschutz auf. In den Jugendämtern und bei den Jugendstaatsanwaltschaften fehle es «an personellen Ressourcen und an Qualifikation».

Der Kasseler Kinderarzt Bernd Hermann sagte, «die Gesellschaft kann eine Menge Geld sparen, wenn sie mit Kindesmisshandlung besser und kompetenter umgeht». Der Mediziner verwies auf Untersuchungen aus den USA, nach denen sich dort die jährlichen Folgekosten von Kindesmisshandlung auf rund 70 Milliarden Euro belaufen.



Quelle: http://www.dernewsticker.de/news.php?id=47213


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH