Pflegeeltern.de (http://www.pflegeeltern.de/index.php)
- Das schwarze Brett (http://www.pflegeeltern.de/board.php?boardid=1)
-- Medien (http://www.pflegeeltern.de/board.php?boardid=3)
--- Berlin: Sechsjährige im Stadtpark Lichtenberg vergewaltigt (http://www.pflegeeltern.de/thread.php?threadid=12417)


Geschrieben von peutetre am 29.01.2008 um 14:34:

Achtung Berlin: Sechsjährige im Stadtpark Lichtenberg vergewaltigt

Sechsjährige im Stadtpark Lichtenberg vergewaltigt

Das Mädchen war am Montagnachmittag auf dem Weg von der Schule nach Hause, als ein Mann es ansprach und aufforderte, ihn in einen Park an der Möllendorfstraße zu begleiten. Dort wurde die Sechsjährige vermutlich vergewaltigt. Eine Passantin fand das weinende Kind.

Ein sechs Jahre altes Mädchen ist im Stadtpark Lichtenberg vermutlich vergewaltigt worden. Nach Angaben der Polizei vom Dienstag war das Mädchen am Montag gegen 14.20 Uhr auf dem Weg von der Schule nach Hause, als es ein unbekannter Mann ansprach und aufforderte, mit ihm in den Park an der Möllendorfstraße zu kommen. Dort soll der Mann die Sechsjährige vergewaltigt haben. Eine Passantin hatte das weinende Mädchen am Nachmittag am Rande des Parks angetroffen und die Polizei alarmiert. Einzelheiten zum Tatverlauf wollte die Polizei aus Gründen des Opferschutzes und der laufenden Ermittlungen nicht geben.

Die Polizei sucht nach dem unbekannten Mann. Er soll kurze, braune Haare haben und zwischen 30 und 40 Jahre alt sein. Zur Tatzeit trug er eine dunkelblaue Jacke, eine schwarze Hose, weiße Schuhe und eine ovale Brille mit schwarzem Gestell. Hinweise nimmt das Landeskriminalamt unter der Rufnummer Tel. 4664913401 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.


Quelle: http://www.welt.de/berlin/article1610130/Sechsjaehrige_im_Stadtpark_Lichtenberg_vergewaltigt.html



Geschrieben von Serafine am 29.01.2008 um 14:55:

 

Schreck Schreck Schreck ACH DU SCHEI...E! da hab ich mal gewohnt!! Ich kenne die Ecke. Da sind massig Leute immer unterwegs. Hat denn das arme Kind keiner gesehen! Schreck Schreck

Oh man ist das alles grausam böse



Geschrieben von Serafine am 29.01.2008 um 14:56:

 

verwirrt verwirrt Vielleicht kenn ich ja den Täter. gibts kein Bild von dem verwirrt verwirrt



Geschrieben von peutetre am 29.01.2008 um 15:03:

 

Hallo serafine,


Zitat:
Die Polizei sucht nach dem unbekannten Mann. Er soll kurze, braune Haare haben und zwischen 30 und 40 Jahre alt sein.


Nein - er ist ja unbekannt. Meinst du vielleicht ein Phantombild? Hab ich nicht finden können.



Geschrieben von Serafine am 29.01.2008 um 15:06:

 

habe gerade bei der Polizei angerufen. Die gucken, was sie tun können und melden sich auf alle Fälle bei mir!

Das Kind wird noch so geschockt sein, dass es sicher die ganzen Vernehmungen erst mal gar nciht verkraftet

Die Beschreibung dieses Schweines ist ganz schön oberflächlich Zerknirscht



Geschrieben von peutetre am 29.01.2008 um 15:10:

 

Täterbeschreibung:

• Unbekannte Nationalität
• 30 – 40 Jahre alt
• kurze, braune Haare
• Bekleidung: dunkelblaue Jacke, schwarze Hose, weiße Schuhe
• Brille: ovales, schwarzes Gestell.


Mehr steht leider nicht im Net Zerknirscht



Geschrieben von Serafine am 29.01.2008 um 15:11:

 

ja ich weiss, aber ich habe dort mal laaaaaaaaaaaange Zeit gewohnt. Ich kenne viele Leute dort zwischen 30 und 40 und wenn dieses Schwein dabei ist, dann Gnade ihm Gott regauf regauf regauf



Geschrieben von TaTa am 29.01.2008 um 15:20:

 

Das ist zum....
Kotz Kotz
Kotz Kotz
Kranke Welt! geschockt



Geschrieben von Betsy am 29.01.2008 um 15:28:

 

6 Jahre...
die Ärmste, hoffentlich passiert NIEMALS einem meiner Kinder sowas, bei uns ist ja das mit dem DENNIS gewesen, wir kennen die Mutter. Der Kleine wurde ja auch noch umgebracht, was sind das für kranke Kerle???
Pfui.



Geschrieben von Claudia-Kirsten am 29.01.2008 um 15:34:

 

Armes kleines Mädchen.

Hoffentlich bekommt Sie die richtige Hilfe.

Bei mir in der Nähe an der Grundschhule, ist vor wenigen Wochen beinah einem Mädchen das gleiche wiederfahren. Sie hatte nur Glück, dass eine Fußgängerin vorbeikam.

Hoffentlich bekommen Sie das Sch.... und dann weg damit.

@ Serafine

ich denke nicht, dass der Täter direkt da wohnt. Denn auch diese Gegend hat in den letzten Jahren einiges an Neuewohnern etc. bekommen.



Geschrieben von Serafine am 29.01.2008 um 15:38:

 

Claudia-Kirsten

Nun stell dir aber mal vor, der wohnt tatsächlich da und ich kenne den???? Kann doch sein.

Dann hab ich für das Kind und für mich wenigstens was getan- Wenn nicht, dann eben nicht


Zunge raus smile



Geschrieben von peutetre am 29.01.2008 um 15:41:

 

Zitat:
Original von Claudia-Kirsten75

Bei mir in der Nähe an der Grundschhule, ist vor wenigen Wochen beinah einem Mädchen das gleiche wiederfahren. Sie hatte nur Glück, dass eine Fußgängerin vorbeikam.




Hallo CK,

ich kenne mich ja nun mit den Örtlichkeiten in Berlin nicht so gut aus - ist das weit weg von Lichtenberg? Das wird doch nicht vielleicht der gleiche Täter gewesen sein? Gibt es denn bei dem Kind von eurer GS eine Täterbeschreibung?



Geschrieben von Kalle am 29.01.2008 um 15:43:

 

Es ist ganz weitweg und der Stadtbezirk ist auch nicht gerade klein, dazu gibt es dort auch noch einen Fernbahnhof und der Täter brauch deshalb nicht unbedingt von dort kommen!!

Kalle



Geschrieben von Stiene am 29.01.2008 um 15:44:

 

so ein Sch..... regauf regauf regauf
jeder bekommt seine Strafe--irgendwann--und ich hoffe diese Kreatur auf demkürzesten Weg.

Serafine...die Hoffnung stirbt zuletzt.Wäre der Hammer , wenn man den Täter durch solch einen Zfall dingfest macht.

LG
Stiene



Geschrieben von Iris am 29.01.2008 um 15:53:

 

Zitat:
Hallo CK,

ich kenne mich ja nun mit den Örtlichkeiten in Berlin nicht so gut aus - ist das weit weg von Lichtenberg? Das wird doch nicht vielleicht der gleiche Täter gewesen sein? Gibt es denn bei dem Kind von eurer GS eine Täterbeschreibung?


Weit peutetre, sehr weit.Mit dem Auto etwa 2 Std - oder CK


Zitat:
Original von Claudia-Kirsten75
Armes kleines Mädchen.

Hoffentlich bekommt Sie die richtige Hilfe.

Bei mir in der Nähe an der Grundschhule, ist vor wenigen Wochen beinah einem Mädchen das gleiche wiederfahren. Sie hatte nur Glück, dass eine Fußgängerin vorbeikam.

Hoffentlich bekommen Sie das Sch.... und dann weg damit.

@ Serafine

ich denke nicht, dass der Täter direkt da wohnt. Denn auch diese Gegend hat in den letzten Jahren einiges an Neuewohnern etc. bekommen.


Das war die GS meines Sohnes.
Beide Bezirke sind sehr weit auseinander und auch wer, was, wo lebt ist total unterschiedlich und dennoch das ( fast) gleiche, traurig.
Und ich lebe fast in Sichtweiteböse



Geschrieben von Claudia-Kirsten am 29.01.2008 um 16:14:

 

Peutetre,

man könnte auch sagen das liegt von uns aus am A..... der Welt.
Die LM meiner PT wohnt da und ich durfte zur Anbahnung jeden Tag nach Lichtenberg fahren. 2 Stunden eine Tour.

Ich glaube nicht, dass es der gleiche Täter ist. Aber es laufen leider genug kranke Menschen rum.

Aber wie Kalle schon schreibt. Der Bezirk ist groß. Der Fernbahnhof nicht weit weg. Da ist ein kommen und gehen.

Mensch mir tut das Mädchen sooooooooo leid.



Geschrieben von Serafine am 29.01.2008 um 16:16:

 

Gerade hat das Landeskriminalamt noch mal angerufen. Es wird vorerst kein Phantombild geben und wir sollen uns an die Meldungen in der Presse halten.

Hahahahaha wie viele Männer zwischen 30-40 mit ner blauen Jacke und weissen Schuhen wird es wohl geben verwirrt

Schade, ich dachte vielleicht, ich könnte helfen



Geschrieben von Betsy am 29.01.2008 um 17:43:

 

@ Serafine:
das kannst Du ja vielleicht auch, es dauert nur etwas länger...
Überleg mal wie viele nette Menschen da jetzt anrufen und helfen wollen, die vom LKA können da leider jetzt nur auf wirklich konkrete Hinweise eingehen, mag paradox klingen, aber ist nicht zu ändern...
Und ein Phantombild stellen die erst ein, wenn sie den Täter nicht anders ermitteln können.
Vielleicht haben sie ne DNA, dann geht das Ganze eh hoffentlich schnell seinen Weg...



Geschrieben von Rocker am 29.01.2008 um 18:49:

 

Wir wohnen direkt hinter ´ner Grundschule. Immer wieder lungern am Hinterausgang Exhibitionisten und sog. Mitschnacker. Immer wieder fährt die Polizei hier Streife. Immer wieder werden unsere Kinder hier belästigt.

In dieser Schule werden Selbstschutz-Kurse schon für Erstklässler angeboten. Wir sind hier alle mega-sensibilisiert. Ist ne schöne ruhige und dicht begrünte Sackgasse, in der wir wohnen. Jedes unserer Kinder hatte bereits mehr als 1 x eine solche Situation.

Schulwege üben vor allem Mittags eine große Faszination auf Triebtäter aus, denke ich, weil die Kinder dann etwas erschöpft sind und gern trödeln. Bei uns ist es nur ein kurzes Stück hinter Büschen von etwa 30 m. Einen Schulweg entlang eines Parks würde ich unsere Kinder auf keinen Fall gehen lassen. Dann muss ich mein Kind eben abholen.

Klar, die Täter bekommen nur unsere Verachtung, aber warum machen manche Eltern es diesen oft so einfach? böse



Geschrieben von Scharlotte am 29.01.2008 um 20:04:

 

Hallo Rocker,
- weil zum Glück nicht überall die Situation so extrem und die Gefahrenquelle so
eindeutig ist wie bei eurer GS ( was sind eigentlich Mitschnacker? - Mitredner?)
- weil unsere Gesellschaft durch einen rasanten Werteverfall gekennzeichnet ist
( wenn du bei uns im Problemviertel auf den Spielplatz gehst und rufst: Ich hab
ne Tüte Bonbons zu Hause, wer kommt mit?, hast du -zig Kinder zum Mitnehmen,
während die Eltern mit der Bierflasche vor der Glotze sitzen)
- weil es viele Alleinerziehende ohne fam. Unterstützung gibt die auch nachmittags lange
arbeiten müssen
Scharlotte



Geschrieben von supermami am 29.01.2008 um 20:09:

 

Ja es ist wirklich schlimm, dass man seine Kinder in der heutigen Zeit nicht mehr alleine von der Schule nachhause gehen lassen kann.
Ich glaube hätte da auch zuviel Angst, ich würde sie auch lieber abholen, bis sie studieren oder arbeiten.



Geschrieben von Scharlotte am 29.01.2008 um 20:18:

 

Hallo Supermami,
sicher würdest du das gerne tun - aber schau mal wie die Heranwachsenden das finden würden, täglich von der Mutter eskortiert zu werden. Ich denke es geht bis zu einem bestimmten Alter und dann ist Schluss. ( Um eine gewisse Selbstständigkeit und ein "Erwachsensein" in der Gruppe zu demonstrieren).
Vollständige Sicherheit gibt es nun mal nicht, leider!!!!!! Ich würde was drum geben!. Der Bruder einer Kollegin wurde vor -zig Jahren 18jährig ins Gebüsch gezogen und vergewaltigt. Es war morgens und er war auf dem Weg zu seiner Lehrstelle.
Scharlotte



Geschrieben von supermami am 29.01.2008 um 20:20:

 

Hallo Scharlotte,

ja da hast du recht. Irgendwann muss man ihnen auch mal ermöglichen das sie selbstständig werden.
Aber Angst hat man wahrscheinlich trotzdem noch oft wahnsinnige, wenn man gar nichts anderes mehr hört traurig



Geschrieben von Scharlotte am 29.01.2008 um 20:27:

 

Hallo Supermami,
ich werde auch immer Angst haben ! Wenn die Söhne abends weggehen geht es mir nicht so gut ( obwohl ich natürlich weiß, dass das in diesem Alter normal ist und zur Entwicklung gehört ). Trotzdem habe ich ganz schön dran zu knabbern, sie laufen zu lassen. Scharlotte


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH